Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Inspirierende Geschichten Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Category: Inspirierende Geschichten

Was tust Du in einer Krise? – Karotte, Kaffee oder Ei?

Von , 17. November 2015 11:59

Was tust Du in einer Krise? – Karotte, Kaffee oder Ei?

Gefunden auf: http://www.huffingtonpost.de/2015/08/31/oma-betrogen-ratschlag_n_8065316.html

Weise Worte von der Großmutter! Diese Frage sollte man sich nicht nur stellen, wenn man vor einem Hindernis steht, sondern auch um zu lernen, wie man in Zukunft damit klarkommt. Wir sind nicht immer wie Karotten, Eier oder Kaffeebohnen. Vielleicht benimmst du dich sonst wie ein Ei. Aber im Moment bist du nur so stark wie eine Möhre. Aber all das kann sich immer ändern im Leben – und du allein bist dafür verantwortlich! Welches von den 3 Dingen trifft gerade auf dich zu?

Wenn dich dieses Gleichnis auch nachdenklich gestimmt hat, dann teile die Geschichte mit all deinen Freunden um herauszufinden, ob sie Karotten, Eier oder Kaffeebohnen sind!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Krise

Meine Top 7 Videos zum Thema Inspiration und Motivation von Mateusz M

Von , 10. April 2015 18:51

Hey Leute,

ab und zu brauche ich einfach mal einen Motivationsschub, denn es gibt Tage, die laufen nicht immer so wie gewollt. Hier sind meine Top 3 Videos die mich immer wieder aufbauen…

Video 1 – Why Do We Fall – Motivational Video

Video 2 – Dream – Motivational Video

Video 3 – Unbroken – Motivational Video

Video 4 – Destiny – Motivational Video

Video 5 – HERO – Motivational Video

Video 6 – DESIRE – Motivational Video

Video 7 – Unstoppable – Motivational Video


Welches Video gefällt dir am besten? Freue mich über einen Kommentar.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
dk16.3.15

Professor Marmeladeglas Geschichte (Glas, Golfbälle, Sand) – Womit füllst Du dein Glas?

Von , 11. März 2015 13:23

Ein Professor stand mit einem Marmeladenglas und 2 Tassen Kaffee vor seinen Studenten. Er nahm das Glas und fülllte es mit Golfbällen. Er fragte die Studierenden, ob das Glas voll sei. Ja.

Nun nahm er Kieselsteine und füllte sie zusätzlich ins Glas. Wiederum sagten die Schüler, das Glas sei nun voll.

Der Professor nahm als nächstes eine Dose mit Sand und schüttete diesen in den Topf. Natürlich, der Sand rieselte in die Zwischenräume. Er fragte wiederum, ob der Topf nun voll sei. Die Studenten antworteten mit einem einstimmigen „Ja“.

Der Professor holte zwei Dosen Bier unter dem Tisch hervor und schüttete den ganzen Inhalt in den Topf und füllte somit den leeren Raum zwischen den Sandkörnern aus. Die Studenten lachten.

„Nun“, sagte der Professor, als das Lachen langsam nachließ, „das Glas symbolisiert euer Leben. Die Golfbälle sind die wichtigen Dinge: Eure Familie, eure Kinder, Gesundheit, Freunde und eure wahre Berufung.

Falls alles andere verloren ginge und nur diese Elemente übrig bleiben würden, würde sich euer Leben trotzdem noch erfüllt anfühlen.

Die Kieselsteine symbolisieren die anderen Dinge im Leben wie dein Haus oder das Auto.

Der Sand steht für alles andere – die Kleinigkeiten.

Wenn du den Sand zuerst in den Topf füllst, gibt es weder Raum für die Kieselsteine noch für die Golfbälle. Das gleiche gilt für dein Leben.

Wenn du deine Zeit und Energie in Kleinigkeiten verbringst, hast du nie Platz für die Dinge, die wichtig sind.

Nimm dir Zeit für deine Gesundheit. Nimm dich und dein Leben ernst und tue das, was dir wirklich wichtig ist. Setze Prioritäten, der Rest ist nur Sand. Übrigens fragte einer der Studenten, was denn das Bier repräsentiert. Der Professor lächelte. „Ich bin froh, dass du fragst. Es geht nur darum, dir zu zeigen, dass, egal wie schwierig dein Leben auch sein mag, dass es immer Platz für 1-2 Bier mit einem Freund gibt. “

Nun zu dir:
Finde und erkenne das Potenzial, das in dir liegt und habe den Mut deinen Träumen zu folgen. Beschäftige dich nicht mit den unwichtigen Dingen im Leben, sondern mit dem, was dir wichtig ist. Wenn auch Du einen Traum oder Ziel hast, wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen einfach HIER oder auf den Banner weiter unten klicken, aber siehe dir zuerst dieses Video an:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Scheiss drauf was andere von dir denken – Auch ich musste das tun

Von , 29. Januar 2015 09:26

Im heutigen Artikel geht’s um das Thema Selbstbewusstsein und wie du lernen kannst die Meinung von anderen zu ignorieren…

Jeder der im Network Marketing oder Internet Marketing startet und den „normalen“ Weg verlassen möchte, wird sich in dieser Situation wiedererkennen.

Als ich mein Abitur 1999 gemacht habe, wusste ich nicht wirklich was ich für einen Beruf erlernen will, denn es gab einfach nichts das mich brennend interessiert hatte…Ich wusste aber das ich etwas anderes machen will, nicht den normalen Weg gehen und einen normalen Job haben möchte…

Ich wollte Menschen inspirieren. Ich wollte die Welt bereisen und von überall Geld verdienen. Ich wollte Spass haben und definitiv keinen Bürojob…

Leider waren meine Ziele für die meisten in meiner Umgebung nicht wirklich realistisch und auch mein Vater sagte immer: „Jung, such dir nen anständigen Job.“

Ich kannte niemanden persönlich, der ein Leben führte, das mich inspiriert hätte, deshalb begab ich mich nach einigen Praktikas und Nebenjobs auf die Suche im Internet und siehe da ich würde fündig…Ich habe unzählige Menschen und Ideen gefunden, wie Mann über das Internet Geld verdienen kann…Ich war sofort begeistert und auf einmal war alles klar…

Ich wusste das ich mein Leben nicht in Angst verbringen konnte Fehler zu machen  und den sicheren Weg zu gehen…Ausbildung, Job, Angestellt sein 40 Jahre und Rente – Nein danke.

Natürlich wollten mir Meine Eltern und Freunde von einer Selbständigkeit abraten, da es viel zu riskant und unsicher sei. Man hat ja dann kein geregeltes Einkommen mehr… Was für einen anderen Rat soll man auch von anderen Angestellten erhalten?

Ich musste also lernen mich durch die Meiung anderer beeinflussen zu lassen und die Angst überwinden, was andere von mir denken würden (vor allem wenn ich scheitern würde)!

Die folgenden 4 Ratschläge sind für alle, die Angst haben ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen aufgrund der Meinung von anderen…

1) Triff Menschen ist ähnlichen Zielen

Du kennst ja bestimmt das Sprichwort: Unser Leben ist der Durschnitt der 5 Menschen, mit denen wir die meiste Zeit verbringen.

Wenn Du also nur  mit Angestellten abhängst, dann wirst du sehr wahrscheinlich eine ähnliche Einstellung haben wie diese auch.

Als ich mich damals entschieden habe, ein Internet Business zu starten und einen eigenen Weg zu gehen, kannte ich niemanden in meinem Umfeld der ein Internet Business hatte.

Als ich angefangen habe, mich mit Menschen zu treffen die ähnliche Ziele hatten (z.B.) auf Seminaren, würde vieles einfacher für mich.

Es ist einfach toll sich mit Menschen zu unterhalten, die auf de gleichen Wellenlänge liegen wie man selbst…Genau aus diesem Grund kann ich es dir nur empfehlen auf so viele Seminare in deiner Nische zu gehen wie möglich.

2) Entferne alles Negative aus deinem Leben

Viele Leute die ich kenne, haben eine negative Einstellung ohne das sie es selbst so wirklich merken. Sie lesen Zeitung, gucken Nachrichten und sprechen dann den ganzen Tag über all die schlimmen Dinge die passieren…

Und wenn man sich ständig mit negativen Dingen befasst und darüber unterhalt, kann nichts positives im Leben entstehen.

Was du also tun musst, ist dich von negativen Einflüssen aller Art fern zu halten. Umgib dich mit Leuten die positiv denken, lies positive Nachrichten und inspirierende Geschichten, lies Bücher, Besuche Seminare. Schalt den Tv ab, schmeiß die Zeitung Weg und füttere deine Gedanken mit guten Inhalten…

Manchmal bedeutet das auch, das du dich von einigen Freunden in deinem Leben trennen musst…

3) Fokussiere dich auf die Menschen, denen Du vertraust

Du hast wahrscheinlich mehrere Freunde in deinem Leben, aber es gibt bestimmt einige wenige, denen Du wirklich vertraust. Du weisst welche ich meine. Die Freunde die immer für dich da sind und hinter dir stehen, egal was du machst.

Wenn Du nun dein eigenes Business startest, solltest Du immer mit den Menschen zuerst sprechen, denen Du am meisten vertraust und deine Ideen, deine Vision mit diesen teilen. Im Network Marketing wird einem oft geraten, einfach jeden auf sein Business anzusprechen und einzuladen, aber das ist etwas anderes. Ich spreche davon, das Du dich einfach austauscht, deine Ideen wirklich besprichst ohne irgendwelche Hintergedanken. Meistens ergeben sich daraus ziemlich coole Konversationen…Gerade wenn es um das Thema Geld verdienen geht, macht es doch am meistens Spass sich mit Menschen auszutauschen, die hinter einem stehen…

Wenn Du also deine Ideen, deine Vision mit guten Freunden teilst, wirst Du in der Regel auf Unterstützung treffen, es sei denn deine Freunde sind total anders als du. Auch das kommt natürlich vor, das deine Freunde dir von deinem eigenen Weg abraten wollen…Ich persönlich würde einem Freund NIEMALS von seinen Träumen abraten, es sei denn es wäre etwas gefährliches wie aus dem Flugzeug ohne Fallschirm zu springen…

Ich bin der festen Überzeugung, das man im Leben seinen eigenen Weg gehen und auf seine Intuition hören sollte, denn sonst wird man wohl ein Leben leben, das allen anderen gefällt, nur einem selbst nicht! Auch wenn man scheitern sollte, so hat man es wenigstens probiert…

4) Vergiss NIEMALS wer dein Leben bestimmt

Der letzte und meiner Meinung nach wichtigste Punkt ist eher eine mentale Herausforderung, denn die meisten Menschen vergessen das letztendlich JEDER SELBST zu 100% verantwortlich für sein Leben ist und Entscheidungen trifft. Du kannst das tun, was Du willst…

Leider ist es oft so, das die Menschen nicht das Leben führen, das sie eigentlich führen möchten. Sie fürchten sich davor, wie andere Eltern, Lehrer, Freunde und Nachbarn reagieren und über sie denken könnten, wenn sie etwas ungewöhnliches tun und ihre Ansichten und ihr Lebenswandel nicht den Normen entsprechen. Auch ich musste das am eigenen Leib erfahren, aber ich wollte mich nie dem anpassen, was andere von mir erwarten.

Also habe den Mut selbstbewusst zu sein, denn Du bist die Person die den Rest deines Lebens mit deinen Entscheidungen leben muss und deine Meinung von dir selbst, ist wichtiger als das, was andere von dir denken.

Ist es einfach? Nein, das ist es nicht, aber es lohnt sich sich seinen eigenen Weg zu gehen. Letztendlich hast Du nur dieses eine Leben und wie viele Menschen wünschen sich am Ende ihrer Tage, sie hätten mehr Mut gehabt ihren eigenen Weg zu gehen!

Eine Krankenschwester (Bronnie Ware) hat die häufigsten Dinge aufgeschrieben, die Menschen vor ihrem Tod bereuen.

Hier die Top 5 Dinge, die Sterbende vor dem Tod am meisten bereuen (laut Bronnie Ware):

1. Ich wünschte ich hätte den Mut gehabt mein Leben nach meinen eigenen Bedürfnissen zu leben, anstatt so wie es andere von mir erwarteten.

“Das wurde am häufigsten bedauert. Wenn die Menschen realisieren, das ihr Leben fast zu Ende ist und sie zurückschauen, ist es einfach zu erkennen wie viele Träume unerfüllt geblieben sind. Die meisten hatten nicht mal die Hälfte ihrer Träume realisiert und mussten mit dem Wissen sterben, es lag einzig und allein an ihren Entscheidungen die sie getroffen oder nicht getroffen haben.”

2. Ich wünschte, ich hätte nicht so hart gearbeitet.

“Das hat jeder männliche Patient von mir gesagt. Sie haben die Jugend ihrer Kinder verpasst und die Zweisamkeit mit dem Partner. Die meisten Männer haben es zutiefst bedauert soviel Zeit mit Arbeiten verbracht zu haben!”

3. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken.

“Viele Menschen unterdrücken ihre Gefühle um Frieden mit anderen zu halten. Das Ergebnis war, das sie sich mit einer mittelmässigen Existenz zufrieden gaben und niemals ihr volles Potenzial ausgeschöpft haben.”

4. Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden gehalten.

“Oft haben die Sterbenden ihre wahren alten Freunde vernachlässigt und auf dem Sterbebett war es dann fast ummöglich alte Freunde ausfindig zu machen. Die meisten waren so beschäftigt mit ihrem eigenen Leben das sie die Freundschaft zu sehr vernachlässigt haben.  Jeder hat vor dem Tod seine Freunde sehr vermisst!”

5.Ich wünschte, ich hätte mich glücklicher sein lassen.

“Viele haben erst kurz vor dem Tod erkannt das glücklich sein einfach eine Entscheidung ist. Sie waren einfach zu sehr verwurzelt in ihren alten Gewohnheiten und hatten Angst vor Veränderung so das sie anderen etwas vorspielten.”

Ich hoffe diese Erkenntnisse helfen dir ein wenig, dein Leben mit anderen Augen zu sehen, denn eine Sache weiss ich sicher:

In 20 Jahren wirst Du die Dinge, die du nicht getan hast, mehr bedauern, als deine Taten. Also, mach die Leinen los, verlasse den sicheren Hafen. Habe den Mut deiner Leidenschaft zu folgen und lebe deinen Traum und kümmer dich ab jetzt nicht mehr drum, was andere von dir denken, wenn Du dein eigenes Ding machen willst. Ich glaube an Dich!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
denniskoray-revolution

Er gab einem Obdachlosen $100 und folgte ihm mit der Kamera. Du wirst nicht glauben wofür er das Geld ausgab…

Von , 24. Dezember 2014 13:14

Ich habe heute ein cooles Video gesehen. Was glaubst Du wie ein Obdachloser $100 ausgeben würde? Josh Paler Lin wollte genau das herausfinden und gab einem Obdachlosen $100 und folgte ihm anschliessend mit der Kamera. Du wirst nicht glabuen, was der Obdachlose als nächstes tut…

Wenn Du auch etwas für Thomas spenden möchtest, klicke auf folgenden Link:
https://www.indiegogo.com/projects/help-thomas-to-get-a-fresh-start

Sonnige Grüsse und frohe Weihnachten

Dennis Koray

Erfahre wie diese Mutter von 2 Kindern innerhalb von 9 Monaten mehr als $50.000 im Internet verdient hat

Von , 4. Dezember 2014 13:30

Heute möchte ich mit dir die inspirierende Geschichte von Sarita D. Klees teilen. Ich habe Sarita das erste mal auf dem Empower Network Event in Charlotte kennengelernt. Ursprünglich kommt Sarita aus Deutschland, lebt aber seit einigen Jahren in Perth Australien. Hier ein Foto von Sarita mit dem Elite Team Europe beim Empower Event in Orlando.

Vor 1 Jahr hatte Sarita keine Ahnung von Internet Marketing. Sie wusste nicht was ein Autoresponder ist und wie man eine Liste von Newsletter Empfängern aufbaut. Mittlerweile hat sie eine email Liste mit über 5000 Empfängern und gehört zu den Top 200 Empower Network Partnern weltweit. Durch Empower Network haben sich viele Möglichkeiten für sie eröffnet, von denen sie vor nur 12 Monaten nichtmal geträumt hat.

Letzte Woche war bis jetzt ihre erfolgreichste Woche überhaupt. Hier ein Screenshot. Immer dran denken: (Sarita’s Ergebnisse sind nicht typisch und deine Ergebnisse werden unterschiedlich sein.  Das durschnittliche Einkommen findest Du in unserem Income Disclaimer HIER: http://www.empowernetwork.com/income

Sarita ist Mutter von 2 Kindern und lebt in Perth, Australien. Sie hat erst im Februar 2014 mit dem Online Marketing begonnen.

Ihr Traum war es nach der Geburt ihrer Kinder, nicht mehr zurück zu einen Job zu müssen, denn sie wollte nicht die vielen schönen Momente ihrer Kinder beim aufwachsen verpassen.

Sarita sagt über sich selbst, das gerade die Herausforderungen und Probleme in Ihrem Leben sie dazu gebracht haben, nach Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen zu suchen. Sie hatte mehr als 3,5 Jahre nicht mehr gearbeitet, aufgrund ihrer Kinder. In Ihrer Beziehung gab es aufgrund der finanziellen Situation auch immer mehr Streit und sie wollte auf gar keinen Fall einen normalen Job und ihre Kinder allein lassen.

Dieser Schmerz hat sie inspiriert und angetrieben und sie hat online so lange gesucht, bis sie eines Tage ein Video gefunden hat von Rhonda Swan. Rhonda reist mit ihrer Familie durch die Welt. Die Tatsache das Rhonda auch eine Tochter hat und diese auch niemals wieder in einen Job zurück oder ihr Kind in den Kindergarten geben wollte hat sie so sehr angesprochen, das sie sofort gestartet ist.

Sie nahm die Kreditkarte raus, starte mit dem Empower Network Business und hat nichtmal ihrem Verlobten davon erzählt, weil sie so verzweifelt war und unbedingt starten wollte.

Mit der richtigen Einstellung, einem grossen Warum, dem richtigen System und den richtigen Menschen um sich herum, kann man seine Träume erfüllen und Sarita ist eine echte Inspiration für viele. Ich bin gespannt wie Sarita sich in 2015 entwickeln wird und werde bald wieder darüber berichten.

Im Grunde genommen träumen wir doch alle davon mehr Erfolg zu haben und:

– finanziell unabhängig zu sein
– zeitlich flexibel zu sein
– keinen Chef mehr zu haben
– einfach frei zu sein

Ich bin verdammt froh und dankbar, das es Menschen wie Sarita gibt, die an ihre Träume glauben und andere inspirieren.

Wenn auch Du das Gefühl hast, das noch etwas in dir schlummert, das nach mehr strebt,  dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen dazu, wie ich meinen Job gegen ein Internet Business getauscht habe, klicke einfach HIER oder auf den Banner und trage dein email Adresse ein. Wir sehen uns dann auf der andere Seite.

Du verdienst Erfolg. Du verdienst Freiheit. Triff eine Entscheidung, glaube an Dich, glaube an deine Träume und gib deinen Traum NIEMALS NIEMALS NIEMALS auf.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

5 einfache Lebensweisheiten die ich von Forrest Gump gelernt habe…

Von , 29. August 2014 14:28

Kennst Du den Film „Forrest Gump“? Ich liebe diesen Film, denn er ist nicht nur lustig, inspirierend sondern man kann wirklich ein paar schöne Lebensweisheiten rausziehen für sich.

Falls Du den Film noch nicht gesehen hast, dann solltest Du das unbedingt nachholen.

Hier die Lebensweisheiten die ich aus dem Film rausziehen konnte für mich:

1. Habe keine Angst die Wahrheit zu sagen…

Forrest Gump ist im Film immer direkt und ehrlich und das ist teilweise echt lustig 🙂 Auch wenn es manchmal vielleicht etwas unverschämt oder beleidigend erscheint, so meint Forrest es immer gut. Es mag nicht immer einfach sein, die Wahrheit zu sagen, dennoch finde ich es wichtig immer ehrlich durchs Leben zu gehen! Du kennst ja den Spruch: Lügen haben kurze Beine!

2. …und sage die Wahrheit egal mit wem Du sprichst

Egal ob es die Frau an der Bushaltestelle ist oder der President der USA, Forrest behandelt alle Menschen mit dem gleichen Respekt und mit der gleichen direkten ehrlichen Art. Für ihn sind alle Menschen gleich und da kann ich nur 100% zustimmen.   Wir alle sind Menschen und niemand ist besser oder schlechter. Natürlich sind wir alle Individuen mit eigenen Wünschen und Bedürfnissen, aber dennoch sind wir gleich und teilen uns diesen blauen Planeten!

3. Probiere ständig neue Sachen aus

Jemand fragt Forrest Tischtennis zu spielen. Er nimmt sich den Schläger, legt los und merkt schnell das er ein Talent für diesen Sport hat. Er wird sogar richtig erfolgreich.

Wenn Du etwas neues probieren willst, denke nicht zu lange darüber nach, sondern mach es einfach. Woher willst Du wissen ob du etwas gut kannst, wenn Du es noch nie probiert hast? Ich persönlich probiere ständig neue Dinge aus und liebe es. Ich will später nicht alt sein und mir sagen: „Was wäre wenn…“. Tu es einfach 🙂

Falls du etwas neues probierst und es stellt sich heraus du bist total schlecht darin oder es macht keinen Spass, dann hast Du wenigstesn eine neue Erfahrung gemacht und was gelernt! Weiter gehts!

4. Höre auf dein Bauchgefühl, auch wenn alle gegen Dich sind

Forrest ist im Vietnam Krieg mit Lieutenant Dan und dieser hat den Wunsch in der Schlacht zu fallen, aber Forrest lässt das nicht zu. Sein Herz sagt ihm, das es falch ist ihn sterben zu lassen…Was können wir daraus lernen?

Ganz einfach, dein Bauchgefühl, dein Herz hat z.b. einen bestimmten Wunsch und deine Freunde und Familie raten dir aber davon ab. Gerade wenn es darum geht sich selbständig zu machen im Internet oder Network Marketing wollen oft Familie und Freunde einem davon dringlich abraten. Ich bin der Meinung du solltest nur auf DEINE innere Stimme, dein Bauchgefühl hören, denn wenn es das ist was Du willst, dann solltest Du es tun.

Du bist nicht auf der Welt, um dein Leben nach anderen Menschen zu richten, sondern Du bist hier, um deinen eigenen Weg zu gehen, egal was für ein Weg das auch sein mag. Folge deinem Herzen! Probiere nicht ein gutes und angepasstes Mitglied dieser Gesellschaft zu sein, sondern sei so, wie Du wirklich bist! Sei Du selbst, vielleicht wirst Du dadurch andere Menschen inspirieren auch ihr eigenes Ding zu machen!

In 20 Jahren wirst Du die Dinge, die Du nicht getan hast, mehr bereuen als deine Taten.

5. Tue das was Du liebst

Lebe das Leben nach deinen eigenen Wünschen. Tue Dinge einfach weil Du sie tun willst! Punkt! Die meisten Menschen leben ihr Leben nicht richtig, sie verschlafen es, angepasst wie Schafe in der Herde, weil die Gesellschaft sie so dressiert hat, als sie klein waren. Lasse das nicht zu! Du hast nur ein Leben…Mach das Beste draus!

Wenn Du den Film Forrst Gump gesehen hast, dann hast Du vielleicht auch einiges mitnehmen können daraus! Was hat dir am besten gefallen?

Zum Abschluss noch ein paar Forrest Gump Zitate:

  • Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt.
  • Dumm ist der, der Dummes tut.
  • Mama hat immer gesagt Wunder geschehen an jedem Tag. Es gibt Leute die glauben nicht daran, aber es ist so.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Zig Ziglar, Indianerweisheit und eine positive Einstellung – Womit fütterst Du deine Gedanken?

Von , 20. August 2014 08:10

Kennst Du Zig Ziglar? Er war ein amerikanischer Autor, Verkäufer und Motivationstrainer und ich habe in den letzten Jahren vieles von ihm gelernt.

Mein Lieblingszitat von Zig Ziglar ist folgendes: “Was Du durch das Erreichen deines Ziels bekommst, ist nicht annähernd so wichtig wie das, wozu Du durch das Erreichen deines Ziels wirst.”

Zig Ziglar hatte schon früh verstanden, das das worüber wir nachdenken, das womit wir unsere Gedanken füttern einen entscheidenden Einfluss auf unsere Persönlichkeit hat.

Je mehr ich mich mit diesem Thema der persönlichen Weiterentwicklung befasst habe, desto mehr Menschen habe ich kennengelernt, die genau so handeln und versuchen ihre Gedanken mit positiven Dingen zu füttern. Also keine Nachrichten mehr, keine Zeitung, kein TV, denn da hört und liest man oft nur negatives.

Es ist nicht leicht sich mit positiven Dingen und Gedanken zu umgeben, aber so gut es geht versuche ich jeden Tag folgendes:

– Ein positives, aufbauenden und bildendes Video auf YouTube sehen
– Eine positive Mp3 hören mit inspirierenden Geschichten
– Ein gutes Buch lesen
– Meine Ziele und Visionen visualisieren
– Mich mit positiven Menschen umgeben
– uvm.

Gerade im Network Marketing ist es wichtig, eine positive Einstellung zu haben und seine Gedanken mit positiven Dingen zu füttern und dazu möchte ich dir heute eine Indianerweisheit erzählen. Die Geschichte geht so:

Ein Cherokee Großvater erzählte seinem Enkel eine sehr alte Geschichte von einen weißen und einem schwarzen Wolf. In jedem von uns lebt ein weißer und ein schwarzer Wolf. Der weiße Wolf verkörpert alles was gut, der schwarze, alles was schlecht in uns ist. Der weiße Wolf lebt von Gerechtigkeit und Frieden, der schwarze von Wut, Angst und Hass.

„Ein schrecklicher Kampf findet zwischen diesen beiden Wölfen statt, denn einer ist böse – er ist Zorn, Neid, Trauer, Reue, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Schuld, Groll, Minderwertigkeit, Lügen, falscher Stolz, Überlegenheit und Ego.

Der andere ist gut – er ist Freude, Friede, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Freundlichkeit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Wahrheit, Mitgefühl und Glaube.

Dieser Kampf findet auch in dir und in auch in jeder anderen Person statt.“

Der Enkel dachte kurz darüber nach und dann fragte er seinen Großvater, „welcher Wolf gewinnt?“

Der alte Cherokee antwortete nur: „Der den du fütterst.“

„Wenn du nur den weißen Wolf fütterst wird der schwarze hinter jeder Ecke lauern, auf dich warten, wenn du abgelenkt oder schwach bist, auf dich zuspringen, um die Aufmerksamkeit zu bekommen die er braucht. Je weniger Aufmerksamkeit er bekommt, umso wütender wird er den weißen Wolf bekämpfen.

Aber wenn du ihn beachtest, ist er glücklich, auch der weiße Wolf ist glücklich und alle gewinnen. Der schwarze Wolf hat viele Qualitäten – Beharrlichkeit, Mut, Furchtlosigkeit, Willensstärke und großes strategische Denken, die Du brauchst in Zeiten, wo der weiße Wolf nicht weiter weiß.

Die Stärken des weißen Wolfs sind Mitleid, Fürsorge, Kraft und die Fähigkeit zu erkennen, was im besten Interesse für alle ist. Du siehst, der weiße Wolf braucht den schwarzen Wolf an seiner Seite. Fütterst du nur einen verhungert der andere und wird unkontrollierbar.

Wenn du beide fütterst und pflegst wird es ihnen gut tun und ein Teil von etwas Größerem, etwas Gutem, etwas vom Leben wird wachsen. Füttere beide und du musst deine Aufmerksam nicht auf den inneren Kampf verwenden müssen. Und wenn es keinen inneren Kampf gibt kann man die innere Stimme hören, die Stimme der alles wissenden Führer hören, die dir in jeder Situation den richtigen Weg deutet.

Lass nicht den einen oder anderen verhungern, füttere sie beide und beide gewinnen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Wie Du von deinem nächsten Kitesurfing Urlaub in Cabarete nicht zurückkehren musst und stattdessen ein Geschäft startest

Von , 1. August 2014 08:24

Ich habe gestern einen coolen Artikel gelesen mit dem Titel: How To Not Come Home From Your Next Vacation, And Start A Business Instead

Dieser Artikel hat zwar nichts mit einem Online Business oder Network Marketing zu tun, aber dennoch fand ich ihn super spannend und will heute kurz darüber berichten.

In der Story geht es um Bianca Forzano, die ihren langweiligen Bürojob verlassen und ein florierendes Unternehmen am Strand aufgebaut hat. 

2009 hat Biance die Entscheidung getroffen ihren gut bezahlten Job bei Price Waterhouse Coopers aufzugeben um durch die Welt zu reisen und ihrem Hobby Kitesurfen nachzugehen.

Bianca ist ursprünglich aus Rom und es hat sie schliesslich auf die Dominikanische Republik verschlagen, wo sie ihr Business gestartet hat.

Als sie im Kitesurfing Mekka Cabarete ankam, hat sie zuerst in der Kitesurfing Schule eines Freundes gearbeitet. Ziemlich schnell ist die dazu übergegangen eigene Lektionen im Kitesurfing für $50 pro Trainingsstunde zu geben.

Was ihr beim Kitesurfen aufgefallen ist, war die Tatsache das ein normaler Bikini für Frauen nicht so gut geeignet war, da dieser oft aufging und abfiel und somit nicht wirklich geeignet war für diesen Sport.

Das war ihre Inspiration für ihre eigene Bikini-Linie. Ihre handgemachten Bikinis verkaufte sie dann für $100 pro Stück. Sie verbringt zur Zeit 7 Monate in der Dom. Rep. um ihre Bikinis zu designen und zu vermarkten und den Rest des Jahren in Italien, wo sie hergestellt werden. Hier ein kurzes Video von ihrem YouTube Kanal:

Bianca’s Geschichte ist ein tolles Beispiel dafür das man jederzeit die Möglichkeit hat seinen Job zu verlassen, wenn dieser einen nicht wirklich glücklich macht. Hier spielt es keine grosse Rolle, ob du genau weisst, was Du tun willst, aber hier sind ein paar Tipps von Bianca:

Reisen ist ein guter Start um sich über seine Ziele klar zu werden

Bianca hat eine bewusste Entscheidung getroffen ihre Komfortzone zu verlassen und somit wurde sie auf alternative Lebensweisen aufmerksam. Die Menschen die Bianca auf ihren Reisen getroffen hat waren Auswanderer die z.B. in Mexiko und Belize leben und ihre Leben finanzieren von Arbeiten im Restaurant über Yoga. Für sie war das ein klares Zeichen, das man nicht unbedingt im Büro sitzen muss, um Geld zu verdienen.

Ein Geschäft mit dem Schwerpunkt auf Touristen kann günstig und einfach aufzubauen sein

Bianca’s Kitesurfing Training war ziemlich einfach für sie, da sie selbst ja bereits Kitesurfen konnte und sie eigentlich nichts weiteres als die Ausrüstung zum Kitesurfen brauchte (welche sie ja bereits hatte). Sie war bereits an einem Ort wo Kitesurfing beliebt ist und ihre Freunde und Bekannte aus Italien waren ihre ersten Kunden. Nachdem sie dann in Italien Print und Online Werbung gemacht hatte, kamen immer mehr italiensiche Kunden zu ihr in die Kitesurfing Schule, so das sie sogar einige lokale Kitesurfing Lehrer einstellen musste.

Beginne klein und halte die Kosten niedrig

Bianca hat klein angefangen mit ihren Kitesurfing Geschäft und sie musste nicht viel Geld investieren. Sie baute ihre Beziehungen zur lokalen Kitesurfing Gemeinde in Cabarete aus und positionierte sich somit perfekt für den Start ihrer Bikini-Reihe, ein Geschäft mit mehr Risiko, aber auch mehr möglichen Profit.

Auch mit ihren Bikinis hat Bianca klein angefangen. Im ersten Jahr hat sie die Bikinis von Hand hergestellt, bis sie merkte die Nachfrage steigt immer weiter. Sie ging dann eine Partnerschaft mit einem kleinen italienischem Hersteller ein, der jetzt die Bikinis für sie herstellt. Indem sie klein angefangen hat, minimierte sie auch die Kosten für einen möglichen Misserfolg.

Wähle eine Location die dir Möglichkeiten für Wachstum bietet

Wenn man klein anfängt, ist in der Regel auch dein Umsatz gering, aber das wichtigste ist das du Möglichkeiten für Wachstum hast. Für Bianca war Cabarete in der Dominikanischen Republik eine grossartige Entscheidung. Im ersten Jahr hatte sie ein Haus für $200 pro Monat gemietet, das nur 5 Minuten vom Strand entfernt war. Auch Essen hat sie nur $3-$4 pro Mahlzeit gekostet. Da es eine kleine Stadt ist, hat Bianca auch auf ein Auto verzichtet, da sie alles zu Fuss erreichen konnte.

Dadurch das Bianca nur wenige Kosten hatte, braucht sie nicht viele Kunden für $50 pro Stunde um für ihren Lebensstil am einem der schönesten Strände der Karibik zu zahlen.

Tausche und handle mit anderen lokalen Unternehmen um die Startup Kosten zu minimieren

Bianca hat viel Geld gespart, weil sie sich mit anderen Unternehmen vor Ort gut arrangiert hat. Sie bot z.b. der lokalen Surfschule kostenlose Yoga Stunden an und im Gegenzug durfte sie das Equipment der Surf Schule kostenfrei nutzen. Es gibt unzählige Möglichkeiten für jeden solche Gelegenheiten zu nutzen, um das eigene Geschäft nach vorne zu bringen.

Deine Familie wird anfangs nicht begeistert sein, aber sie werden sich schon damit anfreunden

Die meisten Eltern sind wohl nicht sonderlich begeistert davon, wenn sie hören das ihre Tochter oder Sohn ihren sicheren Job aufgeben, um irgendwo an einem exotischen Strand ein verrücktes Business aufbauen wollen. Biancas Eltern waren definitiv durcheinander, als sie hörten sie gibt ihren Job bei Price Waterhouse Coopers auf um anderen Menschen Kite Surfing beizubringen.

Natürlich hat ihr Erfolg, die Eltern beruhigt und sie glauben das sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Mittlerweile ist Biancas Mutter ihre Geschäftspartnerin die das logistische Organisation übernimmt und ihre Schwester ist verantwortlich für das Marketing der Bikinis.

Wie sieht dein Ausbrauch aus dem Hamsterrad aus? Wovon träumst Du?

Niemand kann dir eine Garantie für Erfolg geben oder das es so „einfach“ läuft wie bei Bianca, aber eines ist klar:

Du kannst erst dann neu Ufer entdecken, wenn Du den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.

Wenn dein Schiff sicher im Hafen ankert, macht es keinen Unterschied, in welche Richtung Du das Steuer drehst: Du fährst nirgendwo hin.

Ich kann dir sagen, das es für mich nichts besseres gibt, als ein erfolgreiches Internet Business und es lohnt sich dafür zu kämpfen. Man kann von überall aus arbeiten, hat keinen Chef mehr, bestimmt selber seinen Tagesablauf und lebt in Freiheit!

Du verdienst Erfolg. Du verdienst Freiheit. Triff eine Entscheidung, glaube an Dich, glaube an deine Träume und gib deinen Traum NIEMALS NIEMALS NIEMALS auf.

Wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen klicke einfach HIER und trage dein email adresse ein oder auf den Banner. Wir sehen uns dann auf der andere Seite:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy