Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Motivation Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Category: Motivation

Bist Du ein Freigeist/Freidenker? Diese 11 Anzeichen verraten es

Von , 1. April 2015 13:05

Laut Wikipedia ist ein Freigeist eine Lehnübersetzung von franz. esprit libre und eine im 18. Jahrhundert vor allem in der deutschsprachigen Literatur und Publizistik verbreitete Bezeichnung für Vertreter einer Haltung, nach der das Denken nicht von den traditionellen Sitten oder von den durch die offizielle Religion begründeten Moralnormen und Denkverboten beschränkt werden dürfe.

Ich persönlich würde mich schon als Freigeist/Freidenker bezeichnen, denn Freigeister sind selbstbewusst und bestimmen über ihr eigenes Leben. Sie machen ihr eigenes Ding unabhängig von Normen oder gesellschaftlichen Zwängen. Diese 11 Anzeichen verraten, ob auch Du ein Freigeist bist.

Freigeist

1) Du bist der Chef deines Lebens

Als Freigeist, lebst Du dein Leben nach deinen eigenen Regeln und du passt einfach nicht in die Norm. Deine Neugier und Erfahrung hat diesen Lebensweg für dich geebnet. Du bist nicht abhängig davon, das andere dir etwas zu tun geben oder dir sagen müssen, was erledigt werden muss! Du machst einfach dein eigenes Ding.

2) Work hard, play hard

Als Freigeist ist Mittelmass dir ein Fremdwort. Du gibst immer dein Bestes. Ob im Beruf oder in der Freizeit. Freigeist sein bedeutet aber nicht unbedingt, das Du einen nicht-traditionellen Job machen musst. Du kannst auch als Büroangstellter ein Freigeist sein und lebst es vielleicht zur Zeit nur am Wochenende aus. Dennoch fühlst Du diese ständige Kribbeln in dir, das dir sagt, das du etwas tun musst, was deiner Leidenschaft entspricht!

3) Du hast deinen eigenen Style

Wer will schon so sein wie alle anderen? Du hast deinen eigenen Stil, und um aufzufallen brauchst Du dafür weder Tattoos noch besondere Klamotten oder Outfits. Die meisten Menschen lassen sich von ihrem Job diktieren, wie sie sich zu kleiden haben und was sie denken sollen. Du gehörst nicht dazu. Du trägst was Du willst 😉 Auch wenn du manchmal komische Blicke erntest!

4) Du bist kreativ

Als Freigeist bist du kreativ auf viele Arten. Vielleicht hast du einen ungewöhnlichen Beruf, drückst deine Kreativität in Zeichnungen aus oder vielleicht durch YouTube Videos oder durch deinen eigenen Blog. Auf jeden Fall brauchst Du ein Ventil, um deine Kreativität rauszulassen. Ich persönlich tue das über meinen Blog und meine YouTube Videos 🙂

5) Man hat dich schonmal als komisch bezeichnet

Viele von den sog. Normalen Leuten verstehen dich nicht. Sie gehen ihrem 9 – 5 Job nach, leben ihr 0815 Leben und denken das du deine Zeit verschwendest. Sei es du willst um die Welt reisen, einen Beruf ausüben nur weil er dir Spass macht und das Geld nur zweitrangig ist. Fakt ist, die meisten Menschen denken nicht rational, sondern folgen nur blind den Vorgaben der Medien und der Gesellschaft. Die Meisten denken gleich, verhalten sich gleich, entscheiden gleich. Programmiert wie die Roboter. 

Beweis: Die typische Vorstadt – oder der Berufsverkehr. Alles gleich: Autos, Häuser, Kleidung, Freizeitgestaltung, Gedanken, Gesichtsausdrücke, Krankheiten, Probleme und die gleichen verzweifelten Versuche, nicht zu gleich zu sein und sich vom Rest abzuheben.

Wenn man dich als komisch bezeichnet, weil Du deinem Herzen folgst und deine Leidenschaft leben willst, dann ist es eben so. Tu was dir dein Herz sagt, denn du bist komisch! Herzlich willkommen im Club! Dieses Video wird dir Mut geben:

6) Du schluckst nicht alles was man dir vorsetzt und stellst Autorität in Frage

Du gehörst zu den Leuten, die nicht jeden Mist der im TV und den Nachrichten gezeigt wird, sofort als Bare Münze nimmst. Du hinterfragst Tatsachen, stellst die Autorität in Frage und machst dir dein eigenes Bild und denkst dabei immer an folgende Geschichte:

Eine Gruppe von Wissenschaftlern schloss fünf Affen in einen Käfig. In der Mitte war eine Leiter mit Bananen am oberen Ende. Jedes Mal, wenn ein Affe die Leiter hinaufkletterte, wurden die restlichen Affen mit kaltem Wasser bespritzt.

Nach einiger Zeit, schlugen die anderen Affen den Affen, der versuchte die Leiter hochzuklettern. Von nun an versuchte keiner der Affen mehr hochzuklettern.

Die Wissenschaftler beschlossen einen der Affen auszutauschen. Das erste, was der ausgewechselte Affe versuchte, war die Leiter hochzuklettern. Die anderen Affen schlugen direkt auf ihn ein und nach einigen Schlägen, lernte der neue Affe, dass er die Leiter nicht hochklettern durfte, obwohl er nicht wusste warum.

Ein weiterer Affe wurde ausgewechselt und dasselbe Szenario passierte. Der erste ausgewechselte Affe beteiligte sich an dem Schlagen des zweiten Affen. Nun wurde ein dritter Affe ausgetauscht und alles wiederholte sich. Dann wurde der vierte Affe ausgetauscht und zum Schluss der fünfte Affe.

Was übrig geblieben war, war eine Gruppe von fünf Affen, die, obwohl sie nie eine kalte Dusche bekommen hatten, jeden zusammenschlugen, der es wagte die Leiter hinaufzuklettern.

Wenn es möglich wäre, die Affen zu fragen, warum sie jeden schlugen, der die Leiter hinaufkletterte, würden sie wahrscheinlich antworten:” Ich weiß nicht, so wird es hier einfach gemacht.”

7. Du guckst kein TV (oder wenig)

Ein Freigeist findet im Fernsehen nicht die Unterhaltung nach der er sich sehnt. Vor allem Nachrichten sind nichts weiter als negative Schlagzeilen, die meistens KEINE unmittelbare Auswirkung auf dein Leben haben ausser das Du du deine Gedanken mit Mord, Totschlag, abstürzenden Flugzeugen, Gewalt und Unglück vergiftest.

8. Du liest Bücher

Als Freigeist liebst Du es zu lesen. Ja, ich spreche hier von Büchern…Ok, ein Kindle geht auch noch durch 😉 Du liest, weil Du so selbst bestimmen kannst, mit welchen Informationen du deinen Geist fütterst. Nicht alle die lesen sind Freigeister, aber alle Freigeister lesen gerne.

9. Die Welt ist nicht nur schwarz oder weiss

Für dich gibt es nicht nur entweder oder. Du siehst die Welt aus vielen Blickwinkeln und hast keine Vorurteile. Dein bester Freund ist Moslem, Jude oder Buddhist, er ist ein Fleisch oder ist veganer. Deine Freundin geht jeden Sonntag in die Kirche und dein Lehrer liebt Kommunismus. Dein Vater trägt seit 20 Jahren das gleiche Jacket und weisst du was? Alles das stört dich nicht, denn du siehst den Wert in jedem Menschen. Du akzeptierst die Leute, so wie sie sind…Hier eine kurze Geschichte dazu:

In einer Vorlesung hielt ein Professor einen 100-Euro-Schein gut sichtbar in die Höhe. Dann fragte er in die Runde: „Wer möchte diesen Geldschein haben?“

Keiner, der nicht die Hand hob.

Da nahm der Professor den 100-Euro-Schein und drückte ihn zusammen, bis er ganz zerknittert war.

Abermals die Frage in die Runde: „Wer will das Geld jetzt haben?“ Und wieder waren alle Hände oben.

Dann warf er den Geldschein zu Boden, stampfte ein paar Mal fest darauf, sodass der Schein ganz schmutzig war.

„Möchte ihn jetzt noch jemand haben?“

Trotzdem wollten ihn alle haben.

Der Professor gab den schmutzigen Schein in seine Brieftasche. „Ich behalte ihn und wisst ihr warum?“

Ohne die Antwort abzuwarten fuhr er fort:

„So wie der Geldschein seinen Wert nicht verliert, so behält auch jeder Mensch seinen Wert, egal wie zerknittert und „schmutzig“ er ist.“

10. Du fragst immer noch wie ein kleines Kind: „Warum“

Freigeister sind ziemlich neugierige Menschen. Seit Du ein kleines Kind bist, stellst Du immer noch die Frage warum und du wirst damit nicht aufhören (denk an die Affen). Du hinterfragst nicht nur alltägliche Dinge, die andere einfach hinnehmen, sondern auch die Frage nach dem Sinn des Lebens. Das Leben ist interessant und du bist gespannt auf jeden neuen Tag, ja du freust Dich wie ein kleines Kind etwas neues zu entdecken…

11. Du hast jede Menge Spass

Freigeister nehmen das Leben nicht immer so ernst, denn sie wissen das wir nur diese eine Leben haben. Es ist schneller vorbei als man denkt und du liebst es neue Dinge auszuprobieren, neue Orte zu besuchen, neue Menschen kennenzulernen. Das Leben ist ein Abenteuer und die Zeit begrenzt. Du bist ein Freigeist und willst jeden Tag in vollen Zügen geniessen, denn er hat nur 24 Stunden. Und zum Abschluss noch ein Video von Thaddaeu Koroma über den wichtigsten Tag in deinem Leben – HEUTE.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
denniskoray-charlotte

#256 Die 3 Mächte des Bösen im Network Marketing – Fight the forces of evil

Von , 30. Januar 2015 11:05

Jeder der ein Online Business oder Network Marketing Geschäft startet, dem begegnen die “bösen Mächte”, die einen vom Erfolg abhalten. Im Grunde gibt es 3 Feinde, die dich von deinem Traum-Leben trennen:

Hier nochmal eine Übersicht über die 3 Mächte des Bösen im Network Marketing.

Feind #1 – Feind #1 ist unser Ausbildungssystem und der Staat.

In diesen Institutionen lernen wir:
– Das man ohne Abschluss und Studium nicht erfolgreich sein wird im Leben…
– Uns zu verkleiden und zu verstellen, damit wir unseren “Traumjob” ergattern…
– Realistische Ziele zu setzen, denn alles andere ist unmöglich und unrealistisch…
– Dem Weg zu folgen, den alle anderen auch gehen anstatt unseren eigenen zu gehen…

Feind #2 – Freunde, Verwandte und Kollegen

Deine Freunde, Verwandten und Kollegen sind noch viel mächtigere Feinde als unser Ausbildungsystem und der Staat. Wenn Du eine Entscheidung triffst, ein Online Business startest und aus der Reihe tanzt, um ein besseres Leben zu leben, dann wirst Du oft folgendes hören:

– “Du kannst das nicht”
– “Hör auf zu träumen und such dir einen anständigen Job”
– “Das ist unmöglich”
– “Das ist ein Pyramidensystem”
– “Schuster bleib bei deinen Leisten”

Feind #3 – DU SELBST

Du selbst, bist der stärkste Feind von allen. Egal wie stark Du bist, wenn Du täglich nur negatives um dich hast fängst Du irgendwann an, an dir zu zweifeln uns denkst:

– “Ist das wirklich machbar?”
– “Kann ich das wirklich schaffen?”
– “Wäre es nicht einfacher JETZT aufzuhören, bevor ich mich blamiere?”
– “Wieso sollte gerade ich das Zeug zum Erfolg haben?”
– “Wäre es nicht besser auf die anderen zu hören?”
uvm.

die-3-mächte-des-bösen

Jeder der in dieser Branche im Network oder Internet Marketing ist, hat wahrscheinlich solche oder ähnliche Sprüche schonmal gehört. Was passiert dann? Mit der Zeit wird der eigene Glaube an Erfolg schwächer, die negativen Stimmen werden lauter und man verliert seinen Mut!

Und dann kommt der Punkt an dem Du die Hoffnung verlierst und einfach aufgeben willst. Deine gerade frisch erwachten Träume sterben wieder ab und du sagst wieder zu dir selbst: “Ach, mein Job ist ja garnicht so schlecht”. Du spürst wie Du wieder zurück ins alte Muster fällst, aber der Schmerz in dir wächst weiter. Denn obwohl du schon fast allen Mut verloren hast, denkst Du: “Was wenn es doch funktioniert?”

Willst Du dein Leben damit verbringen dich zu wundern “was wäre passiert wenn”?

Und genau wegen diesen 3 Gründen liebe ich Offline Veranstaltungen. Denn alleine gegen diese 3 mächtigen Feinde anzukämpfen ist fast unmöglich.

Deine einzige Chance, gegen diese 3 mächtigen Feinde anzukommen, ist dich mit einer Gruppe von Menschen zusammen zu tun, die alle das gleiche Ziel haben: To fight the forces of evil – Gemeinsam die Mächte des Bösen zu bekämpfen.

Wenn Du noch einen „normalen Job“ hast, aber das Bedürfnis verspürst, das Du auch lieber einen eigenen Weg gehen möchtest, dann kann ich dir den Weg zeigen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Nur gemeinsam sind wir stark. Für mehr Informationen klicke einfach HIER und trage dein email adresse ein oder auf den Banner. Wir sehen uns dann auf der andere Seite:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
denniskoray-revolution

Arnold Schwarzenegger über Erfolg – Dieses Video motiviert wirklich JEDEN!

Von , 6. Juni 2014 11:24

Arnold Schwarzenegger, wer kennt ihn nicht? Im heutigen Blog Artikel und Video ein paar Weisheiten, von jemanden der immer alles für seinen Erfolg gegeben hat.

Hier das Transkript aus dem Video: Ich wollte nicht nur ein Bodybuilding-Champion sein, ich wollte der beste Bodybuilder aller Zeiten sein.

Du musst ganz tief in dich selbst hineinhorchen und dich fragen: Wer möchtest Du sein? NICHT WAS möchtest du sein, sondern WER?

Ich rede davon herauszufinden was DICH glücklich macht! Du musst über den Tellerrand hinausdenken. Das ist es woran ich glaube.

Warum existieren wir auf dieser Welt, wenn jeder nur von jedem gemocht werden und Ärger vermeiden will?

Wir haben im Leben für so vieles Regeln. Ich sage, breche einige dieser Regeln. Nicht das Gesetz, aber die Regeln.

Ich erinnre mich noch daran, dass ich nach meiner Bodybuilding Karriere Schauspieler und ein Star in Filmen sein wollte.

Jeder sagte gleich, dass das nicht möglich ist. Sie sagten: „Schau dir deinen Körper an. Du hast diesen riesigen, monströsen Körper, der übermassig entwickelt ist. Du wirst in keinen Film reinpassen.

Ich hörte auf all das nicht. Das waren ihre Regeln, NICHT meine. Ich war davon überzeugt, ich könnte es schaffen.

Dann hatte ich den grossen Durchbruch mit Conan der Barbar. Vertraue dir selbst, egal wie oder was jemand anderes denkt.

Der Regisseur sagte: „Wenn wir Schwarzenegger nicht gehabt hätten, hätten wir ihn uns bauen müssen.“

Im Film Terminator habe ich durch meinen komischen österreichischen Akzent eines der berühmtesten Zitate in der Filmgeschichte erzeugt mit: I’ll be back!

Das beweist nur, das Du niemals auf andere hören solltest, die meinen, dass du es nicht schaffen kannst.

Habe keine Angst zu scheitern. Bei allem, was ich je versucht habe, war ich stets bereit zu scheitern. Habe keine Angst Entscheidungen zu treffen…

Du darfst dich nicht durch Angst vor dem Versagen lähmen lassen, sonst wirst du dich niemals nach vorn pushen können.
Du musst dich pushen. Wenn Du an Dich selbst und an deine Vision glaubst und weisst dass du das richtige tust, dann wird der Erfolg auch kommen. Also habe keine Angst davor zu scheitern!

Wie oft hast Du schon gehört, dass Du dies und das nicht tun kannst und es niemand zuvor jemals geschafft hat? Also kümmere Dich nicht um die Menschen, die meinen es ist nicht möglich.

Wenn ich auf die Neinsager gehört hätte, würde ich immer noch in den österreichischen Alpen leben und jodeln. Ich wäre niemals nach Amerika gekommen, ich habe immer auf mich gehört und gesagt: „JA, DU KANNST DAS!“ Du wirst niemals scheitern, wenn Du hart genug arbeitest. Also reiss dir den Arsch auf und beweg dich! Ich habe immer darauf geachtet nichts unversucht zu lassen. Kein Schmerz, kein Erfolg (No pain, no gain).

Wenn Du unterwegs bist, um zu feiern, gibt es jemanden da draussen, der gerade hart arbeitet. Jemand wird zur selben Zeit intelligenter und ist auf dem besten Weg dich zu überholen. Erinnere dich immer daran!

Man kann die Leiter des Erfolges nicht mit den Händen in den Hosentaschen hinaufklettern!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Erfolg – Die unglaubliche Kraft deiner Gedanken und Erwartungen

Von , 5. Juni 2014 10:09

Hast Du schonmal den Spruch von Henry Ford gehört? „Ob du glaubst, du kannst es tun oder ob du glaubst, du kannst es nicht tun, du hast immer recht!“

“If you think you can do a thing or think you can’t do a thing, you’re right.”
– Henry Ford 

„Image courtesy of cooldesign / FreeDigitalPhotos.net“

Die meisten Menschen denken nicht wirklich über die Tragweite dieser Aussage nach, aber dein ganzes Leben wird beeinflusst durch deine Gedanken und Erwartungen.

Dein Leben wird von deinen Glaubenssätzen bestimmt und das schöne an dieser Tatsache ist, das du deine Glaubenssätze ändern und somit dein Leben verändern kannst. Wenn Du dein Leben selbst in die Hand nehmen willst, und endlich das tun willst, worauf du WIRKLICH Lust hast, wofür du brennst, dann musst du deine Gedanken und Erwartungen dementsprechend anpassen.

Als ich nach meinem Abitur überlegt habe, was ich mal machen will, war ich mir ziemlich unsicher und hatte keinen konkreten Plan. Eines wusste ich aber: Ich wollte frei sein! Hätte mir jemand damals mit 18 erzählt, das es auch für mich möglich ist z.B. $10.000 im Monat zu verdienen, hätte ich es nicht geglaubt! Erst als ich Menschen kennengelernt habe, die soviel verdienen, ist dieser Glaube stärker geworden, das auch ich das erreichen kann.

Warum ist das so wichtig?

Ganz einfach, egal was Du im Leben erreichen möchtest, wenn Du glaubst, das es ummöglich ist und du sowieso erwartest zu scheitern, dann wird es auch so kommen.

Was ist ein Glaube eigentlich?

Ein Glaube ist im Grunde nichts weiter als eine Gewohnheit des Denkens. Dein Glaube ist also nichts weiter als ein Gedanke, den Du immer wieder hast, was bedeutet, das Du deinen Glauben ändern kannst, wenn Du deine Gedanken änderst.

Alle deine Gefühle sind die Ergebnisse deiner Gedanken. Wenn Du positive und aufbauende Gedanken hast, Gedanken von Erfolg, dann wirst Du dich auch so fühlen. Wenn Du aber negativ denkst, denkst das Leben ist hart und schwer und ungerecht, dann wird das auch deine Realität sein.

Die meisten erfolgreichen Menschen werden dir sagen, das deine Gedanken das wichtigste sind was Du kontrollieren musst. Woher deine Art zu denken kommt, spielt keine Rolle, wichtig ist nur, das Du dir Stunde um Stunde bewusst bist, wie und woran du denkst, denn du musst lernen deine Gedanken bewusst zu kontrollieren, da wir Tag für Tag mit Müll von Radio und TV zugeschüttet werden.

Manche Menschen sagen: Um das zu glauben, muss ich es erst sehen! Aber es ist genau andersrum. Um es zu sehen, musst du es erst glauben!

Wenn es wirklich so ist, das unsere Gedanken und Erwartungen unsere Realität formen, wie schaffst du es dann an etwas zu glauben, was für dich vielleicht jetzt noch unerreichbar oder unrealistisch ist?

Der erste Schritt ist erstmal genau zu definieren, was Du eigentlich erreichen willst. Am besten ist es wenn Du dieses Ziel visualisierst und genau aufschreibst. Als nächstes ist es ganz wichtig, das du ein klares, starkes und mit Leidenschaft verbundenes Verlangen hast, dieses Ziel zu erreichen! DU MUSST GLAUBEN, DAS ES AUCH FÜR DICH ERREICHBAR IST! Du musst dich selbst in deinen Gedanken beim Erreichen dieser Ziele sehen können und es glauben!

Ich habe dazu eine Übung gemacht, die ich aus dem Produkt 15K Formula von David Wood und Empower Network habe, wo David einen Schritt für Schritt an die Visualisierung heranführt!

Am Anfang ist es natürlich schwer zu glauben, das nur die Gedanken und Erwartungen sein Leben bestimmen und in Filmen wie z.B. „The Secret“ wird den Leuten erzählt, das alleine würde ausreichen! Natürlich sind die Gedanken und Erwartungen die Grundlage, aber ohne HANDELN ohne TUN wird sich nie etwas ändern!

Für mich persönlich hat sich meine Überzeugung an die Kraft der Gedanken und Erwartungen bewahrheitet als ich mir einen Traum erfüllt habe. Bereits nach dem Abitur im Jahre 1999 habe ich immer davon geträumt in Australien zu leben und als Geschenk zum Abi, konnte ich im Sommer ’99 ca. 2 Monate in Sydney verbringen…

Danach stand die Bundeswehr an, dann die Ausbildung und kurz darauf hatte ich mich selbständig gemacht und da war an ein Leben in Australien nicht zu denken! Dennoch ist dieser Gedanke immer wieder in mein Bewusstsein gekommen, nicht zuletzt weil mein Bildschirmhintergrund und Screensaver mehrere Fotos von Sydney hatte! So musste ich immer wieder daran denken und nach 2 Jahren Selbständigkeit habe ich den Entschluss gefasst, es JETZT zu tun, ohne Vorbereitung, ohne grosse Planung!

Warum? Erstens weil ich immer wieder daran gedacht habe und zweitens weil ich nicht irgendwann mal alt werden und sagen wollte: „Was wäre passiert, wenn ich damals nach Australien gegangen wäre?“

Das war das erste mal, das ich bewusst gemerkt habe, das meine Gedanken zu meiner Realität werden können! Ich weiss nicht ob du dich mit diesem Beispiel identifizieren kannst, aber auf mich hatte es einen enormen Einfluss, denn ich wusste, wenn ich mir etwas wirklich vornehme, finde ich einen Weg!

Man muss nicht immer mit so grossen Plänen anfangen, sondern kann auch klein beginnen und sobald man merkt das es funktioniert, steigt das Selbstbewusstsein.

Guck dir Muhammad Ali an. Er sagte:

„To be a great champion you must believe you are the best. If you“re not, pretend you are.“ („Um ein großer Champion zu sein, musst Du dran glauben, der Beste zu sein. Wenn Du es nicht bist, tue wenigstens so.“)

Wenn Du die Umstände deines Lebens als direkt Folge deiner Gedanken und Erwartungen akzeptierst, dann kannst Du ab jetzt die unglaubliche Kraft deiner Gedanken nutzen, um das Leben zu führen, welches Du immer wolltest! Glaube an DICH und das DU es schaffen kannst und mach das beste daraus!

Ich glaube an DICH!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Matthew Mockridge (Neonsplash) – 5 Tipps für dein bestes Leben

Von , 2. Juni 2014 08:25

Hey Leute,

am Wochenende war ich auf dem High Performance Business Event von Thaddaeus Koroma in Köln. Es war ein sehr geniales Event mit vielen weiteren Sprechern u.a. auch Matthew Mockridge.

Wer Matthew Mockridge nicht kennt, kennt vielleicht die Neonsplash Paint Parties. Matthew hat diese Parties mitbegründet.

Matthew Mockridge studierte in den USA International Business und Management. Er ist Jungunternehmer, Speaker und Live-Entertainment-Stratege.

Mit nur 27 Jahren entwickelte Matthew ein neuartiges, international erfolgreiches Event Konzept: die NEONSPLASH Paint-Party, die in Rekordzeit von nur zwei Jahren auf 60 Städte in sechs Ländern expandierte und schon einige hunderttausende Besucher begeisterte!

Sein Erfolgsgeheimnis: Das von ihm entwickelte P-U-S-H Prinzip, die vier Säulen eines jeden erfolgreich inszenierten Erlebnisses.

Matthew Mockridge erklärt Dir, wie auch Du mit seinem P-U-S-H Konzept andere für Deine Idee, Dein Produkt, Dein Angebot schnell, einfach und auf Dauer begeistern kannst.

Er zeigt Dir genau, warum sein Projekt so erfolgreich ist und wie es für Dich möglich ist, Kunden nicht nur Top-Produkte sondern unvergessliche Erlebnisse zu bieten, die nachhaltig im Kopf bleiben.

Willst Du, dass man zukünftig über Dich spricht, Dein Angebot weiterempfiehlt und Du in weniger Zeit mehr Erfolgs-Erlebnisse hast? Mit der P-U-S-H- Strategie von Matthew Mockridge ist genau das möglich. Im folgenden Video erfährst Du wie es geht:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

P.S.: Wenn Du die Möglichkeit hast, auf ein Live Seminar zu gehen, kann ich dir nur empfehlen eines von Matthew Mockridge zu besuchen! Es lohnt sich auf jeden Fall. Mehr Infos findest Du auf seiner Webseite hier: www.matthewmockridge.com

High Perfomance Business & Network Event Köln mit Thaddaeus Koroma

Von , 1. Juni 2014 06:52

Am Samstag den 31.05.2014 war ich in Köln auf dem High Performance Business & Network Event in Köln mit Thaddaeus Koroma.

Das Event steht unter dem Motto: DOMINIERE MIT LEICHTIGKEIT DEIN BUSINESS UND DEIN LEBEN

Worum geht’s auf diesem Event mit Thaddaeus Koroma?

Auf seiner Webseite tkinspiration.com steht folgendes:

Klarheit und Fokus bedeutet Power und Energie.  Als Unternehmerpersönlichkeiten haben wir nie genug davon.

Im High-Performance Business Event kommen Unternehmer und die, die unternehmerisch denken lernen wollen zusammen, um in diesem Jahr 2014 auf eine neue Ebene zu steigen.

Du wirst:

– dich mit vielen erfolgreichen und aufstrebenden Unternehmerpersönlichkeiten vernetzen können

– Chancen erkennen, die vorher komplett verborgen waren

– die entscheidenden 6 Stufen einer wahren Unternehmerpersönlichkeit kennenlernen

– verstehen dein Business schnell zu systematisieren und zu automatisieren

– aus dem Hamsterrad und der 80-Stunden-Wochen aussteigen können.

– wie ein Profi leichter mit Druck umgehen

– Teams effektiver aufbauen und führen können

– mit Leichtigkeit aus Verwirrung und Stagnation ausbrechen

– lernen, wie du innerhalb von 7 Jahren locker einen hohen 6-stelligen Betrag jährlich einfährst

– fokussiert, klar und deutlich selbstbewusster auftreten.

FAZIT:
Deine Einstellung zu dir selbst und deinen Geschäften wird sich drastisch ändern. Werde zu der Unternehmerpersönlichkeit, die Erfolg verkörpert, ausstrahlt und lebt.

Host & Initiator Thaddaeus Koroma coacht und begleitet professionelle und aufstrebende Sportler, Musikgrößen, TV-Stars, sowie Unternehmer in den Bereichen Branding & Marketing, Team Building, Leadership und Persönlichkeitsentwicklung. Sein Fokus liegt dabei auf mental-emotionaler Fitness und systematischer Zielerreichung.

Neben Thaddaeus sind noch weitere Speaker und Unternehmer vertreten, die ich noch kurz namentlich nenne und zu einem späteren Zeitpunk nochmal ausführlicher angehe:

Stefan Frädrich – Motivationsexperte & Gedankentanken-Initiator
Tobias Beck – Vapianos World Wide Leader of Culture & People Development, Businesstrainer
Elmar Rassi – Social Media Star
Flavio Simonetti – Youtube Star & Onlinemarketing-Experte
Matthew Mockridge – Neonsplash Gründer & Power Unternehmer
Hubert Massong – Jungunternehmer & GEDANKENtanken Salesmanager

Am Samstag in Köln waren neben Thaddaeus Koroma, noch Stefan Frädrich und Hubertus Massong auf der Bühne. Motivationsexperte Stefan Frädrich hatte eines sehr interessanten Teil über das Thema Zielsetzung und hat in seinem Vortrag einige sehr interessante Perspektiven besprochen und das ganze mal aus einem anderen Licht beleuchtet!

Der Vortrag war so interessant, weil fast jeder im Raum aufmerksam zugehört und anschliessende mehrere Seiten Notizen aufgeschrieben hatte.

Auch der kurze aber sehr aufschlussreiche Vortrag von Hubertus Massong zum Thema Mentoring, Mentorship war auch für mich neu. Es ging darum, wie wichtig es ist, im Leben einen bzw. mehrere Mentoren zu haben, wie man diese Mentoren findet und wie man seine gewünschte Person letztendlich dazu bringt, überhaupt Mentor für einen zu werden. Neben vielen praktischen Tipps hat Hubertus Massong auch seine ungewöhnliche Geschichte erzählt, auf die ich in Zukunft in einem separaten Blogartikel nochmal eingehen werde!

Ich war schon auf vielen Seminaren, doch selten hat mich ein Sprecher so gebannt, wie Thaddaeus Koroma. Obwohl Thaddaeus Koroma noch sehr jung ist (1988 geboren) steckt in ihm so viel Wissen und Erfahrung, das man kaum glauben kann, das dieser junge Mann erst 25 Jahre jung ist.

to be continued…

7 Entscheidungen die Du in 7 Jahren bereuen wirst!

Von , 27. Mai 2014 08:41

Hast Du schonmal folgenden Spruch gehört?

In 7 Jahren wirst Du die Dinge, die Du NICHT getan hast, mehr bereuen als deine Taten? 

Ob es jetzt 7 Jahre, 10 Jahre oder 20 Jahre sind, spielt dabei keine grosse Rolle, sondern nur die Tatsache das die meisten Menschen ziemlich ähnlich ticken. Hier deshalb meine 7 Dinge, die Du in 7 Jahren bereuen wirst:

1) Eine Maske tragen – Wenn Du ständig eine Makse trägst, immer vorgibts jemand zu sein, der Du nicht bist, wird dies irgendwann zu deiner Wahrheit werden und Du vergisst wer Du wirklich bist. Habe keine Angst vor den Urteilen und Meinungen von anderen, denn NUR DU weisst, wer Du wirklich bist! Was interessiert hier schon die Meinung der anderen? Du musst nicht perfekt sein, um andere zu beeindrucken oder zu inspirieren, sondern einfach Du selbst!

2) Die Träume von anderen – Eine der grössten Herausforderungen im Leben ist herauszufinden, wer Du wirklich bist und was du wirklich willst. Hast Du das geschafft, musst Du dich akzeptieren und solltest glücklich darüber sein. Jeder Mensch hat ganz persönliche Träume, doch seinen Träumen wirklich zu folgen, das trauen sich nur die wenigsten. Du hast eine ungewöhnliche Idee? Du willst nicht so leben wie alle anderen? Du willst etwas verrücktes tun? Andere lachen dich deshalb aus? GUT! Das bedeutet du hast den Mut deinen eigenen Weg zu gehen…Nur die wenigsten tun das? Woran sieht man das?

Beweis: Die typische Vorstadt – oder der Berufsverkehr. Alles gleich: Autos, Häuser, Kleidung, Freizeitgestaltung, Gedanken, Gesichtsausdrücke, Krankheiten, Probleme und die gleichen verzweifelten Versuche, nicht zu gleich zu sein und sich vom Rest abzuheben. Die geringen Unterschiede beschränken sich auf unwichtige Detailfragen wie Parka oder Pelzmantel, Wein oder Bier zum Schachspiel, Spaghetti oder Ravioli beim Italiener. Und der Individualist trinkt dann mal einen Rotwein zum Fisch oder macht die Rushhour zum Abenteuer in seinem Geländewagen mit Klimaanlage und beheizten Sitzen und doppelter Versicherung. Freie Fahrt auch auf der interlektuellen Schiene. Eingezäunt zwischen Rentenanspruch und Richtgeschwindigkeit.

Wenn Du einen Traum hast, egal wie verrückt, steh dazu und geh deinen eigenen Weg!

3) Der falsche Umgang – Wenn man ungewöhnliche Träume hat und seinen eigenen Weg gehen will, dann ist das eigene Umfeld sehr oft nicht sehr hilfreich und will einen davon abbringen. Man hört Sprüche wie: „Du bist doch verrückt, lern doch was anständiges“ oder „Du willst deinen Job kündigen, um durch die Welt zu reisen?“ oder „Du willst Geld im Internet verdienen? Schuster bleib bei deinen Leisten“ etc.

Wer den Mut hat, seinen Träumen zu folgen wird oft von der eigenen Familie oder Freunden davon abgebracht. Man will nicht, das man ausbricht. Wenn Du deinen eigenen Weg gehen willst, dann brauchst Du Menschen um dich herum, die dich unterstüzten, dir helfen, dich motivieren. Manchmal heisst das, sich von seinen alten Freunden zu verabschieden.

4) Angst vor Veränderung und Wachstum – Deinen eigenen Weg zu gehen, bedeutet Veränderung, es bedeutet du musst deine Komfortzone verlassen und etwas tun, wovor du vielleicht jetzt noch Angst hast! Nur wenn Du dich weiterentwickelst, wirst Du zu der Person werden, die in dir schlummert! Glaube an dich, dein Potenzial und begrüsse Veränderung in deinem Leben.

5) Zu früh aufgeben – Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder du stellst dir vor, du schaffst es. Oder du stellst dir vor, daß du es nicht schaffst. Und genauso wird es kommen. Wir sind das, was wir zu sein glauben. Das Glück kommt nur zu Menschen, die daran glauben. An etwas glauben heißt: es wird passieren! Du weisst doch:

Es gibtviel mehr Leute die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.

„Image courtesy of  David Castillo Dominici / FreeDigitalPhotos.net“.

Fehler und Rückschläge sind nur Feedback. Auch wenn etwas mal nicht so läuft, wie geplant, so darfst Du niemals aufgeben. Lerne aus deinen Fehler und blicke nach vorne. GIB NIEMALS NIEMALS AUF!!!

6) Warten auf den perfekten Moment – Die meisten Menschen wollen immer auf den perfekten Moment warten etwas zu tun. Das Problem dabei ist, das dieser Moment nie kommen wird. Eines Tages wirst Du aufwachen und dir wird klar werden, das Du für all die Dinge die Du im Leben tun wolltest, einfach nicht mehr genug Zeit ist. Zu diesem Zeitpunkt wirst Du entweder deine Ziele und Träume, die Du für dich selber gesetzt hast, erreicht haben, oder du hast eine lange Liste von Entschuldigungen, warum du es nicht erreicht hast.

7) Faul und unentschlossen sein – Die Welt schuldet dir nichts und niemand wird dir deine Träume auf einem Silbertablett servieren. Hör auf mit deinen Tagträumen und beginne zu handeln, JETZT! Übernimm 100% Verantwortung für dein Leben, hör auf damit, auf etwas zu warten! Starte HEUTE, JETZT und mit dem was Du hast. Einestages wird niemals kommen. Es gibt nur das JETZT! 

Zum Abschluss noch ein Video zur Inspiration und Motivation (deutsche Untertiel sind auch verfügbar):

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Sylvester Stallone – Ein gutes Beispiel für Ausdauer und Hingabe

Von , 14. Mai 2014 11:07

Sylvester Stallone – Eine inspirierende Geschichte über Ausdauer und Hingabe

Sylvester Stallone, wer kennt ihn nicht? Ich gucke seine Filme seit ich ein kleiner Junge bin und habe mich bisher nie wirklich mit dem Mann hinter der Maske beschäftigit. Wenn man sich Sylvester Stallone heute ansieht, dann sieht man einen Megastar aus Hollywood, aber seine Geschichte ist die eines harten Kampfes.

Sylvester Stallone wurde 1946 in New York City als Sohn einer italoamerikanischen Familie geboren und wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf.

In der Grundschule machte er erste Schritte als Amateurschauspieler und feierte als Football-Spieler in der Landesliga Erfolge. Zwei Jahre lang wurde Stallone auch am American College of Switzerland, Leysin, ausgebildet. Hier hatte er seinen ersten Bühnenauftritt in Tod eines Handlungsreisenden. Zurück in den USA schrieb er sich an der Universität von Miami ein und begann, sich als Autor zu versuchen. Stallone verließ die Universität allerdings vor seinem Abschluss, um eine Karriere als Schauspieler in Angriff zu nehmen. Zunächst wenig erfolgreich, trat er mit 24 Jahren aus Geldnot für 200 US-Dollar als Hauptdarsteller Stud (englisch Deckhengst) in dem Erotikfilm The Party at Kitty and Stud’s auf.

Der Durchbruch für Stallone war das Boxer-Drama um Rocky Balboa, einem Boxer und Nobody aus Philadelphia und genau diese Geschichte ist ein Beispiel für Ausdauer und Hingabe.

Lies dir die Geschichte genau durch und siehe wie dieser Mann seine Träume durch seinen enormen Willen und Hingabe erreicht hat.

Sylvester Stallone’s Helden-Geschichte

Durch eine Zangengeburt hat Stallone seit frühester Kindheit eine Muskellähmung im Gesicht, die ihm besonders während seiner Kindheit zu schaffen machte. Aufgrund dieser Lähmung rieten ihm seine Lehrer anfangs von einer Schauspielkarriere ab, aber genau das ist sein Markenzeichen geworden.

Als sein Hollywood Erfolg kam, wurde oft über seine Rolle im Erotikfilm diskutiert, die er aus Geldnot damals für $200 angenommen hatte. Stallone sagt selbst, es war entweder die Rolle für den Erotikfilm oder er hätte jemanden ausrauben müssen. Er sah einfach keine anderen Möglichkeiten mehr.

Von nun an versuchte sich Stallone in New York als Schauspieler und hat jedes Casting besucht das er finden konnte und alle Casting Agenten kontaktiert, alles ohne Erfolg. Daraufhin traf er die Entscheidung Screenplays zu schreiben, aber auch das war zum Scheitern verurteilt und er war mal wieder absolut pleite.

Aus reiner Verzweifelung hat er dann seinen über alles geliebten Hund verkauft. Er wartete vor einem Liquor Store und hat einfach die Kunden angesprochen, ob sie seinen Hund kaufen wollten. Schliesslich fand sich jemand, der seinen Hund für $50 gekauft hat und Sylvester Stallone war am Boden zerstört, das es soweit gekommen war in seinem Leben, das er sogar seinen geliebten Hund verkaufen musste.

Stallone wusste das sich was ändern muss und er hatte nicht vor einen „normalen“ Job zu machen, sondern sein Ziel stand felsenfest! Er wollte unbedingt Schauspieler werden.

Eines kalten Wintertages spazierte Stallone durch die Strassen von New York und ging in eine Bücherei um sich etwas aufzuwärmen. Er sah sich die verschiedenen Bücher an und fand einige Klassiker von berühmten Autoren, die ihn inspirierten härter an seinen Screenplays zu arbeiten.

Im Jahre 1975 sah Stallone den Boxkampf Muhammad Ali gegen Chuck Wepner. In dieser Nacht ging er nach Hause und inspiriert vom Kampf, schrieb er innerhalb von 3 Tagen das Screenplay und Skript für den Film „Rocky“. Sein Ziel war klar. Er wollte die Hauptrolle im Film spielen. Nach unzähligen Versuchen, das Skript zu verkaufen, fand er schliesslich doch noch einen Produzenten der den Film machen wollte.

Obwohl Stallone kaum Geld hatte, lehnte er das wirklich grosszügige Angebot von $350.000 der Produzenten ab. Das Studio wollte einfach nicht, das Stallone die Hauptrolle spielte, denn er war ja ein gänzlich unbekannter Schauspieler und sie wollten lieber einen Star. Sie sagten ihm er sei kein Schauspieler.

Gerüchte besagen, das man ihm sogar mehr als $350.000 angeboten hat, aber Stallone wusste in seinem Herzen, das diese Rolle für ihn gemacht war und nur für ihn. Stallone lehnte einen Kompromiss ab.

Stallone lies nicht locker und letztendlich hat das Studio doch zugesagt den Film mit ihm in der Hauptrolle zu produzieren. Die einzige Voraussetzung war das es nur ein sehr kleines Budget zur Verfügung gestellt wurde und Stallone nur $25.000 bekam.

Das erste was er dann tat war unglaublich. Er ging zurück zum Liquor Store und hat 3 Tage dort auf den Typen gewartet, dem er seinen geliebten Hund verkauft hatte. Glücklicherweise kam dieser auch wieder vorbei und er bot ihm $150 an, um den Hund zurückzukaufen, aber der Mann lehnte ab. Stallone bot immer mehr und schliesslich kaufte er seinen Hund zurück für unglaubliche $15.000. Der Typ und auch der Hund sind beide im Film Rocky dabei.

Wie wir alle wissen wurde Rocky zu einem weltweiten Kassenschlager und Oscar Gewinner. Auch die Fortsetzungen von Rocky waren sehr erfolgreiche Filme.

Hier ein Ausschnitt aus einem der Filme

Was können wir aus dieser Geschichte von Sylvester Stallone lernen?

Sylvester Stallone hatte ein Ziel fest vor Augen und er hat immer an sich und seine Vision geglaubt. Er hat es abgelehnt aufzugeben und hat solange durchgehalten, bis er sein Ziel erreicht hatte.

Ich persönlich finde das sehr bewunderswert und Stallone ist ein gutes Beispiel für Ausdauer und Hingabe. 

Egal in welcher Situation du dich gerade befindest, egal wie alt du bist, woher du kommst, was du gelernt hast, Du hast bereits alle Ressourcen um deine Ziele und Träume zu erreichen.

Wirkliche Ausdauer und Hingabe zahlt sich immer aus. Leider geben die meisten Menschen ihre Träume viel zu schnell auf und begraben diese in einem Leben der Mittelmässigkeit.

Zu welcher Gruppe gehörst Du? Arbeitest Du an deinen Träumen oder hast Du bereits aufgegeben und dich mit deiner Situation abgefunden?

Denk dran. In 20 Jahren wirst Du die Dinge, die du nicht getan hast, mehr bereuen als deine Taten. Also mach die Leinen los, verlasse den sicheren Hafen und habe den Mut deinen Träumen zu folgen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Die Erfolgskombination Leidenschaft und Internet Marketing – 5 Schritte für ein erfolgreiches Business

Von , 7. Mai 2014 09:06

Hast Du schonmal darüber nachgedacht deinen Job zu kündigen und von zuhause arbeiten? Hast Du schonmal mit jemanden darüber gesprochen? Wie war die Reaktion? Bevor wir uns in den Artikel stürzen, hier ein kurzes Video zum Thema: „Job per Youtube kündigen“

Wenn Du mit einem anderen Angestellten gesprochen hast, war die Reaktion meistens wohl eher negativ und du hast Sprüche gehört wie: „Was du willst kündigen und deinen sicheren Job und Gehalt aufs Spiel setzen? Bist du verrückt?“

Für die meisten Menschen ist es furchterregend ein eigenes Geschäft zu starten, weil die meisten in einer Umgebung von anderen Angestellten sind und dort in der Regel wenig Support erhalten.

Wenn Du den Wunsch hast, dein eigenes Ding zu machen, dann musst du deine eigene Motivation finden und deinen eigenen Weg gehen. Im Idealfall machst DU deine Leidenschaft oder Hobby zu deiner Einnahmequelle und das Internet ist die beste Möglichkeit dazu.

Hier sind 5 Schritte für ein erfolgreiches Geschäft die mir persönlich geholfen haben, bei meiner Entscheidung vor vielen Jahren, meinen eigenen Weg zu gehen:

1) Erstelle ein Visionboard mit deinen Zielen im Leben, mit Dingen die dich inspirieren. Schreibe auf, wie dein ideales Business aussieht, denn du willst dich ja nicht selbständig machen, um etwas zu tun was dir keinen Spass oder Freude bereitet. Warum willst Du diesen Weg gehen? Was treibt dich an? Mehr Geld, mehr Zeit mit der Familie? Schreib es auf!!!

Ich persönlich liebe es von zuhause zu arbeiten und es geht mir primär nicht so sehr ums Geld, sondern eher um den Lifestyle. Ich kann meine Zeit frei einteilen und muss nicht stupide meine 8 Stunden im Büro sitzen und Dinge tun, auf die ich überhaupt keine Lust habe. Ausserdem ist es wunderschön für mich als junger Vater zuhause zu sein, mich um seine Tochter zu kümmern und die Zeit mit meiner Frau zu geniessen.

Für mich war immer klar, das wenn ich mal Kinder habe, nicht den ganzen Tag unterwegs sein will, sondern zuhause mit meiner Familie. Mein Internet Geschäft hat es möglich gemacht!

Was ist deine Vision für dein Business und deinen perfekten Lifestyle? Wie fühlt es sich an, wenn du es erreicht hast? Je genauer du deine Vision vor Augen hast, desto eher wird sie dich inspirieren…

2. Starte ein Geschäft mit Leidenschaft und Freude. Du hattest bestimmt schonmal einen Job den du gehasst hast oder der dir keine Freude bereitet hat, oder nicht? Wie hast du dich gefühlt? Du hattest bestimmt keine Lust, alles für diesen Job zu geben, nicht wahr?

Ich hatte in meinem Beruf oft Tage wo ich überhaupt keine Lust auf die mir aufgetragenen Aufgaben hatte. Ich habe oft nur meine 8 Std. abgesessen und darauf gewartet das endlich Feierabend ist. Leider werden wir in unserer Gesellschaft in vielen Berufen nach Zeit bezahlt und nicht nach Ergebnissen…

Was ist deine Leidenschaft? Welche Talente und Fähigkeiten hast Du, die du nutzen kannst um dein eigenes Ding zu machen? Nimm dir die Zeit, denk drüber nach und schreib es auf!

3. Mach dein Business grösser als Dich selbst. Was meine ich damit? Ganz einfach, wie würde es sich anfühlen, wenn Du mit deinem Geschäft Menschen berühren und inspirieren kannst? Wie würde es sich anfühlen wenn Du den Erfolg von anderen Menschen unterstützen kannst und teilweise mitverantworlich bist?

Du kennst doch bestimmt den Spruch: „Wenn Du genug Menschen hilfst, Ihre Träume zu verwirklichen, werden deine eigenen Träume wahr.“

Mein Ziel ist es Menschen zu helfen, ein erfolgreiches Internet Geschäft aufzubauen und Ihren Träumen zu folgen. Es ist ein tolles Gefühl, wenn Menschen sich trauen ihren Träumen zu folgen und Du mitverantworlich dafür bist. So geht es in deinem Geschäft nicht mehr nur um dich…Es ist mehr!

Schreib dein Ziel auf, warum dein Geschäft grösser ist als Du selbst!

4. Erstelle einen Businessplan der mit deinen Zielen und Werten übereinstimmt. Jeder der ein Geschäft startet, ob online oder offline, sollte einen Businessplan haben.

Wenn Du z.B. mehr Zeit mit deiner Familie verbringen und von zuhause arbeiten willst, dann solltest Du ein Geschäft haben, indem du nicht ständig unterwegs bist und von morgens bis abends arbeiten musst.

Versteh mich nicht falsch, wenn man ein Ziel hat und aus der grauen Masse ausbrechen will, dann muss man dafür hart arbeiten und das erfordert in der Regel auch die Bereitschaft Opfer zu bringen und Entscheidungen zu treffen. Diese Opfer könnten z.B. sein, für ein paar Monate auf sein Hobby und TV gucken zu verzichten, um an seinem Geschäft zu arbeiten.

5. Baue eine Community auf und hilf anderen. Wenn Du den Mut hast deinen eigenen Weg zu gehen, lohnt es sich darüber zu bloggen, denn so kannst Du andere inspiereren das Gleiche zu tun. Das was du auf deinem Weg lernst, können für andere sehr wertvolle Erfahrungen sein.

Gerade im Internet Marketing bzw. Network Marketing geht es darum ein Team von Gleichgesinnten aufzubauen. Ein Team von Menschen die ihre Ziele verwirklichen wollen. Hast du die Power miterlebt, wenn eine kleine Gruppe von gleichgesinnten Menschen gemeinsam an ihren Zielen arbeiten?

Finde andere Leute, die auch aus dem Hamsterrad ausbrechen wollen, hilf ihnen, tauscht euch aus etc. Gerade wenn man sein eigenes Ding machen möchte, braucht man den Rückhalt und Support dieser Community, da die meisten in der eigenen Umgebung dich nicht so unterstüzten wie man es gerne hätte…

Die Entscheidung liegt bei dir. Du kannst ein Geschäft aufbauen, wo es nur darum geht Geld zu verdienen, aber meine persönliche Erfahrung hat mich gelehrt, das mir das nicht gereicht hat. Ich wollte ein Geschäft was Spass macht, wo ich mit Gleichgesinnten zusammenarbeiten und Menschen positiv beeinflussen und mein Leben so leben kann, wie ich es mir vorstelle…

Wenn auch Du erfahren möchtest, wie ich von zuhause arbeite und ein erfolgreiches Internet Geschäft betreibe, klicke HIER oder auf den Banner. In meinem Video zeige ich dir wie ich durch Blogging ein passives Einkommen aufgebaut habe und mein Leben nach meinen Regeln lebe, ohne Boss und ohne Stress…


Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Das magische Wort, für das sich viele ihr Leben lang abschuften

Von , 30. April 2014 12:36

Kennst Du das magische Wort, für das sich viele ihr Leben lang abschuften?

Die Rente

Ja, was ist denn mit der Rente?

Es ist das magische Wort, für das man sich ein Leben lang abschuftet. Die Meisten lassen sich mit finanziellen Staats-Illusionen immer wieder betrügen, dann immerhin zum dritten Mal in 100 Jahren, wenn wir die beiden Kriege nicht mitrechnen. Diese Tatsache wird völlig ignoriert.

Was ist das schlimmste, wenn man sein Leben nach der Rente ausrichtet? Keine Alternative zum „normalen“ Leben, weil man Angst hat, man könnte im Alter ohne Rente dastehen. Als ob ein finanzieller Engpass das Ende aller Mittel, aller Möglichkeiten ist.

Wie ist es möglich, dass jemand seine Lebensplanung auf die Rente ausrichtet, eigentlich also auf ein Politikerversprechen, und darauf blind vertraut, vielleicht 20, 30 Jahre später einmal die Altersversorgung zu erhalten, die ihm gesetzlich zusteht?

Weil es versprochen wurde?  Weil jahrelang Beiträge gezahlt wurden, die doch eigentlich zu einer Gegenleistung berechtigen sollten?

Naiv, leider. Die ganze Analyse von Rentenansprüchen, das Arbeiten auf die Rente, jeder Gedanke an die Rente ist meiner Meinung nach reine Zeitverschwendung, denn die Rente ist letztendlich eine gesetzlich gesicherte Staatsleistung. Obwohl Du jahrelang Beiträge gezahlt hast, entscheidet der Staat, und nicht Du, wann Du wieviel bekommst. Gesetze können geändert, den aktuellen Erfordernissen angepasst werden.

Erforderlich ist immer, was vom Gesetzgeber als erforderlich definiert, und respektive oder von den Medien entsprechend propagiert wird. Um das Rentensystem überhaupt noch retten zu können, müssten sowohl das Ruhestandsalter als auch die Beiträge drastisch erhöht werden. Das mag kurzfristig funktionieren, langfristig aber nicht. Als populäre Alternative wird daher in einigen Jahren geprüft werden, wer eine staatliche Rente überhaupt nötig hat. Wer über Vermögen oder eine private Absicherung verfügt, bekommt entsprechend weniger. Das ist dann zwar nicht fair, aber „erforderlich“ und wird so schnell Gesetz.

Genau wie die Rente ist die Sozialhilfe eine Staatsleistung und kommt so letztendlich aus dem gleichen Sack. Die Rentenversicherung wird lediglich durch Beitragszahlungen der späteren Antragsteller vorfinanziert, während die Sozialhilfe Teil des Steueraufkommens ist. In beiden Fällen hat der Beitragszahler keine Wahl (er ist gesetzlich verpflichtet Steuern und Rentenbeiträge zahlen) und in beiden Fällen verwaltet und entscheidet der Staat die fälligen Zahlungen. Während die Rente aber ständig gekürzt wird, ist die Sozialhilfe konstant geblieben, oder entsprechend der Inflationsrate gestiegen. Daraus folgt: Der Rentenanspruch wird immer mehr der Höhe der Sozialhilfe angepasst. Die Rente entspricht so langfristig der Sozialhilfe.

Aber: Für Sozialhilfe muss niemand jahrzehnte lang den Roboter machen und Beiträge zahlen. Die bekommt auch, wer sein ganzes Leben nicht gearbeitet hat. Einzige Voraussetzung: Sie müssen „bedürftig“ sein. Wer im Alter kein Einkommen erzielen kann und kein Vermögen hat, ist qualifiziert. Nicht das ich ein Fan davon bin, nicht zu arbeiten oder nichts zu leisten, aber so sieht die Realität nunmal aus.

Sieh dir nochmal das Bild der Rententabelle weiter oben im Artikel an. Die durchschnittliche Rente in Deutschland nach 40 Jahren Arbeit bei einem Lohn von 2900 Euro brutto und 51% Niveu etwas mehr als 1.000 Euro. Die Frage ist ob man mit 1000 Euro in 40 Jahren überhaupt noch etwas anfangen kann.

Ich führe hier immer gerne den Vergleich von Eis und Benzin an. Als ich klein war, hat eine Kugel Eis 20 Pfennig, also 10 Euro Cent gekostet. Heute kostet die gleiche Kugel Eis ca. 1 Euro (2014). Das ist schon ne krasse Steigerung in nur 20 Jahren. Oder gucken wir uns mal Benzin an. Als ich 1997 meinen Führerschein gemacht habe, kostete ein Liter Diesel genau 1DM also ca. 0,50 Euro Cent. Heute kostet der gleiche Liter Diesel 1,40 Euro also fast 3DM.

Was glaubst du also, wie weit dich die 1000 Euro Rente in 40 Jahren bringen?

Ich weiß es schmerzt, aber da müssen wir durch: Wer also sein Leben lang fleißig gearbeitet und als nützliches Mitglied der Gesellschaft pünktlich Beiträge gezahlt hat, stellt sich nicht viel besser als ein Sozialhilfeempfänger, der Wohnung etc. vom Staat bezahlt bekommt.  Da weiß man dann, was man hat!  Da wird es dann plötzlich glasklar, für was man gelebt hat.

Und was passiert, wenn es keine Sozialhilfe mehr gibt ?

Niemand kann wissen, ob es in 20 oder 40 Jahren noch Sozialhilfe geben wird. Wenn es aber keine Sozialhilfe mehr gibt, gibt es ganz sicher auch keine Rente, und wahrscheinlich auch keine private Altersversorge mehr, gesetzlich vereinbart oder nicht.

Ist die Rente wirklich das was Du willst?

Es ist nicht die Rente, die jeder will, sondern es ist die Illusion von Sicherheit, hinter der die Rentenfanatiker her sind. Mit Sicherheit wissen, dass Geld da ist. Und dafür wird das ganze Leben geopfert. Was für eine Tragödie!

Ich bin der Meinung das im Leben nichts garantiert werden kann, und schon überhaupt keine Altersvorsorge. Morgen kann alles schon wieder ganz anders sein. Der beste Beweis sind die letzten einhundert Jahre der deutschen Geschichte. Und das ist das langweilige, ordentliche Deutschland.

In anderen Ländern herrscht ständig Chaos. Oder alle fünf bis zehn Jahre. Mindestens. Sicherheit gibt es nicht. Sie ist nur Illusion. Die beste Medizin ist Flexibilität, und die Gewissheit, mit allen Situationen fertig zu werden. Was kann denn schon wirklich passieren?

Geringe Kosten sind die beste und einzige Sicherheit und wenig Geld kann man immer verdienen.

Wer sich wirklich für eine Rente versklaven möchte, sollte es richtig machen: Lerne eine 85jährige Dame bzw. Herrn mit hohem Renteneinkommen kennen und lieben. Heirate und wenn deine Frau bzw. Mann dann bald das Zeitliche segnet, bekommst Du  bis zum Ende deines Lebens monatlich eine sog. „Witwenrente“. Das sind immerhin noch 60% des letzten Renteneinkommens deines seligen Ehepartners. Steuerfrei. Naja, Spass beiseite!

Du hast meiner Meinung nach nun 2 Möglichkeiten:

(a.) Du machst weiter wie bisher und hoffst darauf das schon alles irgendwie gut gehen wird. Alles bleibt beim Alten. Jeder meckert, alle sind unzufrieden, aber niemand hat wirklich ernsthafte Existenzprobleme und das mit der Rente wird sich schon irgendwie regeln. Vielleicht musst Du dich privat etwas einschränken und zusätzlich eine private Altersvorsorge aufbauen, aber dann im Alter bist du frei.

(b.) Du startest ein eigenenes Internet Geschäft, das Dich unabhängig macht und gehst fortan deinen eigenen Weg und folgst deiner Leidenschaft!

Aber lässt sich ein Internet-Einkommen wirklich immer beschaffen, unabhängig von Arbeitsplatz, Konjunktur und Krise? – Ja, immer (sofern man den Willen dazu hat und das aus 2 Gründen):

(1.) Jeder Mensch hat mindestens ein Talent, das sich vermarkten lässt.

(2.) Es war noch nie einfacher und gab noch nie mehr Möglichkeiten online Geld zu verdienen

Wenn Du deinen eigenen Weg gehen willst und, genau wie ich auch, ein passives Einkommen verdienen möchtest, ohne einen festen Arbeitsplatz zu haben, dein Leben nach deinen eigenen Regeln leben und gestalten möchtest, dann solltest du dir dieses Video ansehen. Einfach HIER oder auf den Banner klicken:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Panorama Theme by Themocracy