Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Sixt Leasing Erfahrung Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Category: Sixt Leasing Erfahrung

Sixt Leasing Rückgabe Erfahrungen – Dekra Gutachten & Ablauf

Von , 14. September 2016 10:51

speIm heutigen Artikel geht’s um meine Sixt Leasing Rückgabe Erfahrungen von meinem Ford Kuga. Nach 18 Monaten Ford Kuga Leasing war es 06.09.2016 soweit und die Leasing Rückgabe wurde durchgeführt!

Sixt Leasing Rückgabe

Nach einem kurzen Anruf bei Sixt Leasing, kam schon die email mit dem genauen Ablauf der Sixt Leasing Rückgabe. Der Ablauf ist wie folgt:

Ablauf Sixt Leasing RückgabeSixt Leasing Rückgabe

1) Alle vorhandenen Schäden an Sixt melden

Man muss vor der Begutachtung seines Fahrzeuges alle Unfall-/Versicherungsschäden (z.B. Steinschläge in der Frontscheibe, Dellen oder beschädigte Stoßfänger etc.) – unabhängig von deren Höhe melden. Ob diese Schäden vor der Rückgabe behoben werden, stimmt man dann mit Sixt ab.

Sollten Schäden am Fahrzeug nicht gemeldet bzw. reparierte sein, wird Sixt diese Schäden als überdurchschnittlicher Verschleiß bewerten und einem bei der Schadenabrechnung belastet. Eine nachträgliche Einreichung bei der Versicherung wird nicht gewährleistet.

2) Zustand des Fahrzeuges

Für die Begutachtung des Fahrzeuges, sollte man eine Innen- und Außenreinigung vornehmen, somit kann eine sachgerechte Erstellung der Fahrzeugbewertung gewährleitstet werden. Bei verunreinigten Fahrzeugen, kann der Sachverständige die Begutachtung ablehnen.

3) Erforderliche Unterlagen und Ausstattungsteile bei der Fahrzeugrückgabe

An folgende Unterlagen muss man bei der Rückgabe denken:

  • Radio- und Schlüssel-Codekarten (wenn vorhanden)
  • Fahrzeugschein und Nummernschilder
  • alle Fahrzeugschlüssel
  • vollständiges Hersteller-Serviceheft
  •  das zum Fahrzeug gehörende Zubehör wie z.B. Trennnetz, Navigations-CD, Bedienungsanleitung etc.
  • Originalfelgen & -reifen
  • Tankkarten (wenn vorhanden)

Fehlendes Zubehör verursacht Kosten, die einem in Rechnung gestellt werden.

4) Gutachter beauftragen

Eine professionelle Begutachtung wird in deinem Beisein vor der Rückgabe des Fahrzeugs von einem unabhängigen Sachverständigen der DEKRA durchgeführt. Ich selbst war bei der Dekra in Essen.

Eine Übersicht aller Standorte der Dekra findet man hier:  www.dekra.de/sixt

Wenn man den Termin vereinbart und den Gutachterauftragt für eine Sixt Leasing Rückgabe vereinbart, wissen die Leute bei der Dekra schon Bescheid. Man bekommt dennoch per email von Sixt noch einen Gutachtenauftrag, den man vorlegen kann.

Nach der Begutachtung ist das Fahrzeug innerhalb von 24 Stunden an die gewünschte Sixt Rückgabestation abzustellen und man darf nicht mehr als 250km nach Gutachten fahren.

5) Fahrzeugrückgabe an Sixt und erwartete Kosten

Man hat die Wahl, wo man sein Fahrzeug an Sixt zurückgeben möchte. Eine kostenlose Rückgabe an Sixt ist nur in München-Garching möglich, aber für mich persönlich wäre das zu viel Aufwand gewesen. Auf 600Km fahren und einen ganzen Tag verschwenden hatte ich keine Lust.

Aus diesem Grund habe ich mich für die Rückgabe bei einer Sixt Station in Essen entschieden. Da fallen dann natürlich noch  Kosten für die Spedition zum Verkaufsplatz nach München/Garching an. In meinem Fall waren das 445,06 Euro. Nicht wenig, aber so ist es nunmal. Für die Fahrzeugrückgabe kann man einfach einen Termin bei der Sixt Rückgabestation machen.

Alles in allem war die Sixt Leasing Rückgabe recht einfach und unkompliziert. Das Dekra Gutachten hat ca. 1 Stunde gedauert und die Rückgabe bei Sixt war auch in 10 Minuten erledigt! Das Ganze ist jetzt 1 Woche her und ich warte zur Zeit auf meine Rechnung und Begutachtung durch Sixt.

Bei meinem Gutachten wurden zwei Mängel festgestellt und ich bin gespannt ob und wie das abgerechnet wird!

Sixt Leasing Rückgabe UPDATE 16.09.16

Heute ist die endgültige Abrechnung für meinen Kuga gekommen. Wie erwartet zum einen 445,06 Euro für die Speditionskosten plus 430,25 Euro für Schäden am Kuga.

Die Schäden/Mängel sind wie folgt:

  • Einstieg hinten links 120 Euro. Hier sind leichte Kratzer im Einstieg der Tür, die mir wohl bei irgendeinem Transport passiert sind.
  • Stossfänger vorne Steinschläge – Das sind die normalen Gebrauchsspuren durch Autobahnfahrten etc, die sich nicht vermeiden lassen. Kosten 340 Euro.
  • Tür hinten rechts, kleine Delle. Kosten 120 Euro.
  • Insgesamt netto für Schäden: 430,25

Zudem gab es noch eine Rückerstattung der Leasinggebühr in Höhe von 29,22 Euro.

Insgesamt liegt meine Rechnung also bei 860,50 Euro. So was hatte ich auch erwartet!

Fazit Sixt Leasing

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit Sixt und es gibt nichts wirklich zu meckern. Würde ich es wieder machen? Vielleicht! Was ich gemerkt habe ist aber ganz klar, ich lege nicht besonders viel Wert auf einen Neuwagen und fahre lieber einen Gebrauchten, wo ich mich nicht ärgern muss, wenn mal ein paar Kratzer hier und da sind 😉

Sonnige Grüsse

Dennis
dk-mallorca1

Ford Kuga Motorstörung (gelb) – Sixt Leasing Fahrzeug 5400km

Von , 7. Juli 2015 13:28

So, weiter geht’s in der Sixt Leasing Erfahrung von meinem Ford Kuga 2,0 TDCi 2×4 110kW Titanium. Mein letzter Beitrag war am 24. März 2015 (Sixt Leasing Ford Kuga Tdci Titanium – Abholung Ablauf, erster Eindruck und Verbrauch).

Es ist jetzt Anfang Juli und ich bin soweit sehr zufrieden mit dem Ford Kuga. Ich merke nur, das ich ein wenig zuviel fahre und beim nächsten Mal die Kilometer bei Sixt eher höher angebe 🙂 Vor 2 Tagen trat zum ersten mal ein Problem beim Ford Kuga auf. Ich weiss nicht ob es damit zusammenhängt, aber ich habe das Auto durch die Waschstrasse gefahren und kurz danach kam die Meldung „Motor Service“ und das ESP Licht leuchtete gelb.

Ich bin dann direkt zum Ford Händler gefahren, um das ganze mal prüfen zu lassen. Der Kuga wurde kurz ausgelesen und man sagte mir, das es sich um einen Softwarefehler handeln würde. Das Auslesen hat wohl ergeben, das irgendetwas mit einem Ventil nicht stimmen würde, die Mechaniker meinten aber das sowas nach 5000 Kilometern nicht sein kann. Der Fehler wurde also zurückgesetzt und erstmal war wieder alles ok.

Heute, 2 Tage und 150 Kilometer später, ging der Fehler wieder los. Es leuchtete die Ford Kuga Motorstörung (gelb) und das ESP Licht. Hier ein Screenshot:

Ford-Kuga-Motorstörung-gelb

Ich bin also heute wieder zum Ford Händler gefahren, habe kurz den Vorfall von vor 2 Tage geschildert und nun steht das Auto erstmal auf der Warteliste, da dort so viel zu tun ist! Ich bin gespannt auf die Diagnose.

Nach 2 Tagen kam dann der Anruf von Ford und man sagte mir wieder, das es sich um einen Software Fehler handeln würde. Diesmal wurde der Fehler aber nicht zurückgesetzt, wie beim ersten mal, sondern es wurde ein komplettes Update eingespielt! Natürlich ist das Ganze unter die Garantie gefallen und hat mich nichts gekostet! Ich habe den Ford Kuga jetzt seit 1 Tag wieder und bisher ist alles normal. Ich hoffe das es diesmal auch alles wirklich geklappt hat und es sich wirklich nur um einen Softwarefehler handelte 😉

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden! Mein Kilometerstand jetzt nach 4 Monaten liegt bei 5400KM. Ein wenig mehr als ich angegeben habe, aber das kriegen wir schon hin 😉 Der tatsächliche Verbrauch hat sich bei 6,2l auf 100km eingependelt. Für ein Auto mit 1,6 Tonnen Gewicht akzeptabel 😉

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Minimalismus

Sixt Leasing Ford Kuga Tdci Titanium – Abholung Ablauf, erster Eindruck und Verbrauch

Von , 24. März 2015 09:10

So, weiter geht’s in der Sixt Leasing Erfahrung von meinem Ford Kuga 2,0 TDCi 2×4 110kW Titanium. Mein letzter Beitrag war am 06. März HIER und es ging um die Mietsonderzahlung, Zulassung und Abholung.

Nachdem der KFZ-Brief von Sixt am 09. März 2015 bei der Zulassungsstelle eingetroffen ist, habe ich das Fahrzeug auch noch am selben Tag angemeldet. Der KFZ-Brief wurde dann vom Strassenverkehrsamt zurück an Sixt gesandt. Da ich keinen Termin hatte, betrug die Wartezeit ca. 4 Stunden. Schon ne ziemliche Tortur im Strassenverkehrsamt Recklinghausen, aber da musste ich nunmal durch 😉

Nach Zulassung habe ich dann einen Termin gemacht (12. März 2015), mit dem Ford Händler in Frankfurt. Des Weiteren habe ich mir noch einen kostenlosen Mietwagen bei Sixt zur Abholung reserviert.  Die Abholung vom Mietwagen lief problemlos und für eine Abholungsgebühr von 7,50 Euro konnte ich den Mietwagen in Frankfurt beim Ford Händler einfach stehen lassen.

Zur Abholung musste ich lediglich meinen Personalausweis und den Fahrzeugschein mitbringen, sowie natürlich die Kennzeichen 😉

Nachdem ich mit einem Ford Mitarbeiter die restlichen Unterlagen durchgegangen bin und unterschrieben hatte, ging es nun zum Auto. Ich war schon mega gespannt darauf, endlich das Teil zu sehen und zu fahren. Es wurde noch eine kurze Einweisung gemacht, da es mein erster Ford Kuga ist und schon konnte ich los. Und wohin? Natürlich erstmal zur Tanke, denn es waren nur ein paar Liter in der Kiste…Vollgetankt habe ich das für 60 Euro. Hier ein Foto:

Ford Kuga 2.0 TDCi 2×4 110kW Titanium

Seit der Abholung sind genau 12 Tage vergangen und ich bin bisher knapp 900km gefahren bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 5,9 Liter/100km. Ich muss zugeben das ich die erste Tankfüllung bei jedem meiner Fahrzeuge bisher immer sehr sparsam gefahren bin, einfach um herauszufinden was die maximale Reichweite ist. Mit 900KM bin ich recht zufrieden.

Ich habe aber einen Fehler gemacht, bei der Bestellung des Fahrzeugs. Der Kuga wurde auf Winterreifen ausgeliefert und ich habe bei der Bestellung das auch so angegeben. Ich bin aber davon ausgegangen, das die Winterreifen zusätzlich zu den Sommerreifen kommen würden. Tja, da habe ich mich wohl vertan. Da es nur ein 18 Monatsleasing ist, hätte ich mir lieber Allwetter-Reifen gewünscht, weil mich das Reifenwechseln ziemlich nervt 😉 Naja, nun werde ich wohl nicht drumrumkommen mir für den Sommer einen neuen Reifensatz zu kaufen. Zurückgegeben muss ich den Kuga nach 18 Monaten im Spätsommer auf Winterreifen…So wie ausgeliefert 😉

Ich werde bei besonderen Vorkommnissen natürlich wieder hier auf meinem Blog in der Kategorie Sixt Leasing Erfahrung berichten und geniesse jetzt erstmal den Kuga 😉

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dennis-Koray-Erfolg

Sixt Leasing Ford Kuga Tdci Titanium – Mietsonderzahlung, Zulassung und Abholung

Von , 6. März 2015 13:06

So, weiter geht’s in der Sixt Leasing Reihe von meinem Ford Kuga 2,0 TDCi 2×4 110kW Titanium. Mein letzter Beitrag war am 28. November 2014 HIER und dort ging es um den Antrag. Nachdem ich alle Unterlagen eingesendet habe, erhielt ich am 12.01.2015 die Annahmebestätigung für den Leasingvertrag mit allen Eckdaten des Fahrzeugs etc. und nochmals den Sixt-Fahrplan. (siehe Bild)

Annahmebestätigung
Es sind jetzt knapp 2 weitere Monate vergangen und diese Woche habe ich endlich einen Anruf von Sixt und wieder Post bekommen mit der Rechnung über die restlichen 75% der Mietsonderzahlung. Nachdem ich diese beglichen habe und einen Tag später der Betrag bei Sixt verbucht wurde, erhielt ich eine email, um die weitere Vorgehensweise zu klären. Hierbei ging es um die Informationen zum Versand des KFZ-Briefs an meine Zulassungsstelle. Des Weiteren habe ich das Auto nun bei meiner Versicherung (Huk-Coburg) versichert und die EVB Nr. erhalten. Der Brief wurde nun an die Zulassungsstelle versandt und Anfang nächster Woche, werde ich dort das Auto zulassen können und im Anschluss einen Termin mit dem Vertragshändler zur Abholung vereinbaren.

Da ich das Auto selbst versichert  und nicht die Sixt-Versicherung gewählt habe, muss ich noch einen Antrag auf Ausstellung eines Kraftfahrzeug-Sicherungsscheins ausfüllen und an Sixt zurücksenden. Des Weiteren habe ich auch ein Infoblatt erhalten für die kostenlose Mietwagenbuchung zur Fahrzeugabholung nächste Woche.

Bisher läuft alles ziemlich reibungslos ab und ich freue mich jetzt schon auf die Abholung nächste Woche. Von meiner ersten Auswahl des Fahrzeugs und Anfrage bei Sixt sind jetzt knapp 4 Monate vergangen und bisher bin ich sehr zufrieden. Ich werde natürlich nächste Woche nochmal über die Abholung etc. berichten und im Laufe meines Leasingvertrages von 18 Monaten über alles weitere berichten (sofern berichtenswert). Alle Artikel zum Thema findest Du rechts in der Kategorie “Sixt Leasing Erfahrung“.

Wenn alles weiterhin reibungslos klappt, kann ich mir gut vorstellen in 18 Monaten meinen Ford Kuga gegen ein anderes Sixt-Leasingfahrzeug auszutauschen 😉 Wir werden sehen!

In diesem Sinne…

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dennis-Koray-Erfolg

Sixt Leasing Erfahrung – Annahmebestätigung Ford Kuga nach ca. 9 Wochen

Von , 14. Januar 2015 09:42

In meinem letzten Artikel zum Sixt-Leasing vom 28.11.2014 ging es um den Leasingantrag – Sixt Leasing Erfahrung für Selbständige und Freiberufler – Ford Kuga Leasing für 36,52 Euro/Monat

Nach nun ca. 9 Wochen kam endlich die lang ersehnte email von Sixt mit der Annahmebestätigung. In der Sixt Annahmebestätigung bekommt man nochmal die wesentlichen Eckdaten des Leasingvertrags aufgelistet sind, sowie eine Übersicht über die nächsten Schritte. Eventuelle Abweichungen kann man noch innerhalb einer Woche bekannt geben. Nach Ablauf von 8 Tagen ohne schriftliche Mittelung meinerseits, gilt die Fahrzeugspezifikation als verbindlich.

Der voraussichtliche Liefertermin für meinen Ford Kuga ist die Kalenderwoche 10. KW also Anfang März.

Hier eine Übersicht über die nächsten Schritte:
sixt-leasing-annahmebestätigung

Im Sixt Schreiben werden noch die Kosten für Mehr-/Minderkilometer aufgelistet:

Die Freigrenze beträgt 2500km. Pro mehr gefahrenen Kilometer werden 10,77 cent berechnet. Fahre ich weniger, werden mir 6,16 cent pro Kilometer gutgeschrieben. Ich bin gespannt und warte nun auf die erste Rechnung mit der Anzahlung von 25% der Mietsonderzahlung.

13.01.2015 Nachtrag: Die Rechnung mit der Anzahlung ist nun auch angekommen, also ca. 2 Tage nach der email mit der Annahmebestätigung.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dk-12.1.15

Sixt Leasing Erfahrung für Selbständige und Freiberufler – Ford Kuga Leasing für 36,52 Euro/Monat

Von , 28. November 2014 10:38

In meinem letzten Artikel (27.11.14 – Sixt Leasing Erfahrung (Ford Kuga 2×4 TDCI Titanium) – Neuwagen Leasing Ablauf) habe ich über die ersten Schritte beim Sixt Leasing gesprochen und heute geht’s weiter.

Kommen wir heute zur email mit dem Antrag. Dieser umfasst insgesamt 12 Seiten mit allen möglichen Informationen. Es werden nochmal alle Details, AGB, Wunschaustattung, Vertragsdetails, Servicedetails aufgelistet. Dann geht es weiter mit Bestellvollmacht, Vermittlungsauftrag, Konditionsbedingungen & Datennutzung, SEPA-Lastschriftmandat, Selbstauskunft Gewerbetreibende / Freiberufler und dem Sixt-Fahrplan. Im Sixt-Fahrplan gibt’s nochmal eine Übersicht mit allen Informationen zum Ablauf und Vertag. Hier ein Screenshot:

Ich habe alle Unterlagen unterschrieben und eingereicht. Das einzige was mir fehlte war die BWA/Jahresabschluss, denn meine Firma habe ich erst seit Januar 2014 wieder in Deutschland. Ich habe mich also nochmal telefonisch bei meiner Beraterin erkundigt und anschliessend einfach eine Excel-Tabelle beigefügt mit meinen laufenden Einnahmen und Ausgaben der letzten 11 Monate.

Mein Antrag wurde daraufhin zur Kreditprüfung weitergeleitet und es hieß erstmal abwarten für mich. Einen Tag später kam dann bereits die Rückmeldung mit der Bitte einer BWA 2014, die ich aber leider nicht hatte.

Da die Leasingrate ohne Anzahlung berechnet wurde, bot man mir an eine Anzahlung aufgrund der Neugründung meiner Firma zu leisten. In einer weiteren email wurde mir dann mitgeteilt, das ich eine Anzahlung in Höhe von 25% des Listenpreises leisten sollte und sich somit die Leasingrate verringern würde.

Da der Wagen einen Listenpreis von über 30.000 Euro hat, würde das heissen, die Anzahlung wäre so um die 7.500 Euro. Da ich aber nur ein 18 Monatsleasing wollte, würde die Anzahlung ja mehr betragen als meine gesamten Kosten für die 18 Monate.  Als ich meine Beraterin darauf telefonisch hinwies, meinte sie, es geht dabei nicht um die reinen Kosten von den Leasingraten, sondern um den Gesamtfahrzeugwert. Da Sixt das Fahrzeug kauf, wird immer das Gesamtrisiko betrachtet.

Das kam für mich nicht in Frage, da ich nicht gewillt war mehr zu bezahlen, als mich das Leasing für die 18 Monate kosten würde. Ich habe also erstmal nichts weiter gemacht und bereits darüber nachgedacht ein anderes Auto in bar zu kaufen und ein Leasing erst zu machen, nachdem ich meine erste Steuererklärung eingereicht habe.

Wenige Tage später erhielt ich dann wieder eine email von Sixt, mit einem neuen Angebot in dem es hieß, das ich für mein Leasing lediglich eine Anzahlung von 8% auf die UPE vom Ford Kuga zu leisten habe. In meinem Fall 2,462.86 EUR zzgl. MwSt.

Durch die Einbindung der Sonderzahlung reduziert sich die monatliche Rate selbstverständlich um diesen Anteil. Die Leasingrate für den Ford Kuga selbst beträgt nur 1,16 Euro im Monat. Die anderen Kosten für die Überführung zahle ich auch monatlich, so das sie meine neue Gesamtleasingrate jetzt 36,52 Euro beträgt.

Der erste Anzahlungsanteil in Höhe von 25% ist mit der Fahrzeugbestellung und Rechnungsstellung fällig. Der Restbetrag von 75% ist 3 Wochen vor Erreichen des voraussichtlichen Liefertermins und Rechnungsstellung fällig.

Nachdem ich dann die neuen Unterlagen mit der verhandelten Anzahlung unterschrieben und eingesendet habe, kam kurze Zeit später bereits die email mit dem Betreff: Ihr Ford Kuga wurde in die Bestellung gegeben. 

Ich erhielt die Information, das die Kreditprüfungsabteilung meinen Antrag auf Leasingvertrag genehmigt hat und mein Ford Kuga daraufhin in die Bestellung gegeben wurde.

Innerhalb der nächsten 3 Wochen – nach durchgeführter Baubarkeitsprüfung und erfolgter Bestellbestätigung durch den Händler – werde ich das Annahmeschreiben für mein Antrag und weitere Informationen zum Liefertermin erhalten.

Ein weiterer Hinweis an dieser Stelle war der,  dass der Leasingvertrag erst durch die schriftliche Annahme meines Antrages durch die Sixt Leasing AG zustande kommt.

So, nach einigem Hin und Her bin ich nun mal gespannt wann das Annahmeschreiben kommt und wie es weiter geht. Ich werde weiter berichten 😉 Alle Artikel zum Thema findest Du rechts in der Kategorie „Sixt Leasing Erfahrung„. Ich bin froh, das sich trotz meiner jungen Firma alles mit einer Anzahlung regeln lies.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Sixt Leasing Erfahrung – Neuwagen Leasing Ablauf

Von , 27. November 2014 09:37


Heute geht’s mal um ein Thema was mich schon seit Jahren beschäftigt – Auto Leasing (speziell Sixt Neuwagen Leasing). Bisher bin ich in meinem Leben immer alte Autos gefahren, da ich nie viel wert darauf gelegt habe und auch ein altes Auto mich immer dahin gebracht hat, wohin ich will.

Während meiner Zeit in Australien, hatte ich teilweise gar kein Auto und es auch nicht wirklich vermisst, aber hier in Deutschland braucht man schon ein Auto, wenn man nicht gerade mitten in der Stadt wohnt.

Ich habe heute eine neue Blog Kategorie „Sixt Leasing Erfahrung“ eingerichtet und werde hier genau über meine Erfahrung in den nächsten Wochen berichten.

Zur Zeit teilen meine Frau und ich uns ihren Audi A3 (Baujahr 2010). Da wir seit Anfang des Jahres Nachwuchs haben, ist ein Audi A3 mit 2 Türen nicht wirklich für eine Familie geeignet. In den letzen Monaten habe ich immer wieder mit dem Gedanken gespielt, mir wieder einen alten Kombi zu kaufen, aber habe es dann letztendlich doch gelassen.

Vor kurzem bin ich dann mal wieder auf auf www.sixt-neuwagen.de gelandet, als ich Tante Google nach günstigen Leasingfahrzeugen durchforstet habe.

Da ich immer gerne nach Autos geschaut habe, habe ich damit begonnen einfach mal zum Spass ein paar Neuwagen für mich zu konfigurieren. Zuerst habe ich einfach mal ein wenig rumgespielt mit allen möglichen Fahrzeugen und mir ist aufgefallen, das die Leasingrate für viele Neuwagen recht günstig ist. Das hat mein Interesse geweckt und ich habe dann begonnen 3 Autos anzusehen, die in meine nähere Auswahl gekommen waren. Die 3 Fahrzeuge waren ein Ford Kuga, Open Insignia und der Hyundai Ix35.

Eines kann ich euch sagen, wenn man einmal anfängt mit dem Konfigurator zu spielen und seine Wunschaustattung zusammenzustellen, verfliegt die Zeit wie im Flug!

Ich habe dann mit meiner Frau gesprochen und gefragt, welcher Wagen ihr am besten gefällt von den 3 und es war der Ford Kuga! Ok, damit kann ich gut leben.

Da ich beabsichte das Leasingfahrzeug fast ausschliesslich gewerblich zu nutzen (ich bin Selbständiger Internet Marketing Berater und ja ab und zu habe auch ich Termine), habe ich am folgenden Tag mit meinem Steuerberater gesprochen, um ein wenig Klarheit über Leasing, die 1% Regel etc. zu erhalten. Nachdem mit meinem Steuerberater alles geklärt war, ging es nun an die Konfiguration des Ford Kuga.

Ich habe mich für folgendes Sixt-Leasing-Fahrzeug entschieden:

Ford Kuga 2,0 TDCi 2×4 110kW Titanium. Als Sonderausstattung habe ich gewählt:

Lackierung: Panther-Schwarz Metallic
Polsterung: Premium Leder anthrazit

Gewerbliches Leasing auf 18 Monate mit 10.000KM pro Jahr

Hier eine Übersicht über die genaue Austattung:

Also zur Zeit liegt die monatliche Leasingrate bei 142,77 Euro. Insgesamt geht man bei der Wunschaustattung 4 Bereiche durch: Lack & Polster, Sonderaustattung, Service & Logistik und Preisvorteile.

Nachdem man dann alle Angaben nochmal überprüft hat und auf “Angebot anfragen” klickt, kommt bereits eine email von Sixt. Darin enthalten sind das Angebot als PDF, der Antrag auf die Bestellung des Wagens als PDF, sowie die AGB´s von Sixt. Worauf man beim Antrag und Ausfüllen achten sollte, erzähle ich in meinem nächsten Blog Artikel. Alle meine Artikel zum Sixt Leasing findest Du unter der Kategorie rechts „Sixt Leasing Erfahrung„.

Neben der monatlichen Rate kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu: Die Versicherung, Steuer, Abholung des Fahrzeugs, Inspektionen etc. Was aus der Rate nicht hervorgeht ist nämlich der Preis für die Abholung entweder beim Händler oder einer Sixt Station. Diese Kosten werden später noch auf die Rate draufgerechnet (das steht aber auch nochmal genau im Vertrag der per email kommt).

Ein Vorteil zur Zeit meines Leasing-Angebots ist der Sonderrabatt von Ford in Höhe von 500 Euro. Dadurch verringert sich meine Leasingrate um monatlich 27,78 Euro die jedoch durch die Mehrkosten für die Auslieferung nicht ins Gewicht fallen. Ich habe mich für die Abholung des Fahrzeugs beim Händer nähe Frankfurt entschieden, da Frankfurt nicht so weit entfernt ist von meinem Wohnort und die Abholung bei einer Sixt-Station natürlich teurer ist. Sixt bietet zur Abholung einen kostenlosen Mietwagen an, nur das Tanken müsste man bezahlen.

Wenn Du nun das Angebot ausgedruckt und alles ausgefüllt hast, sendest Du alles zurück an Sixt und die Dinge nehmen ihren Lauf. Einen Liefertermin für meinen Kuga konnte mir vorerst nicht genannt werden, denn erst muss überprüft werden, ob man überhaupt für das Leasing in Frage kommt 🙂 Als Selbständiger kann das schon ein wenig schwieriger werden, aber mehr dazu in meinem nächsten Artikel.

Bevor ich alles unterschrieben und zurückgesendet habe, habe ich noch ein Telefonat mit meiner zuständigen Leasingberaterin geführt, um mich nochmals genau über den Ablauf, Versicherung und auch die Rückgabe des Fahrzeugs zu informieren.

In meinem nächsten Blog Artikel (Sixt Leasing Erfahrung), geht es dann weiter mit den einzelnen Unterlagen, und den Schwierigkeiten die ich dabei als Selbständiger hatte. Denn mein Gewerbe ist erst 11 Monate alt, zum Zeitpunkt der Fahrzeugbestellung und ich bin mir sicher die meisten Selbständigen kennen das Problem von Leasingfahrzeugen und Kreditvergabe ohne eine BWA oder Steuererklärung 🙂

Bisher habe ich noch keinen Euro bezahlt 😉 Natürlich darfst Du gespannt sein au den weiteren Ablauf und die Kosten für das Fahrzeug in den nächsten 18 Monaten. Ich werde hier auf meinem Blog genau darüber berichten…

Bis zum nächsten mal

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy