Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Dein Gehirn ist ein Geldautomat - So kannst Du Bares abheben

Dein Gehirn ist ein Geldautomat – So kannst Du Bares abheben mit einem Infoprodukt

Von , 24. Februar 2015 15:58

Wusstest Du das dein Gehirn ein Geldautomat ist?

Geldautomat Gehirn

Ja, du hast richtig gelesen. Du hast nämlich genug Informationen in deinem Kopf, um z.B. ein Informationsprodukt zu erstellen, welches Du online verkaufen kannst! Und ich gehe sogar soweit, das ich behaupte, das Du dieses Wissen in weniger als 2 Wochen in Bares verwandeln kannst wenn Du dich fokussierst und ein paar einfachen Schritten folgst!

Ein eigenes Infoprodukt z.B. ebook, Video-Kurs etc. zu haben, kann einen grossen Unterschied in deinem Business bewirken und das kann bereits in wenigen Tagen Realität sein für Dich! Im heutigen Artikel zeige ich dir wie es geht…

Los gehts…Im Grunde sind es nur 6 einfache Schritte für ein eigenes Infoprodukt!

SCHRITT 1 – Wähle deine Nische
Du hast sicherlich schonmal jemanden einen Ratschlag gegeben, richtig? Super, das heisst, das du dich mit etwas auskennst.

Es kann sein das Du dich mit Kochen auskennst oder Kuchen backen oder Kinder erziehen etc. Vielleicht hast Du Ahnung davon wie man günstig Urlaub machen kann, wo man online absolute Schnäppchen machen kann, wie man mehr MLM Leads findet usw. Oder du treibst gerne Sport, hast einen Top Körper und kennst Dich mit Ernährung aus…

Es gibt unendlich viele Themen und darum geht es doch im Internet; um Informationen. Und klar ist, das Menschen für gute Informationen auch Geld ausgeben. Du hast doch sicherlich schonmal ein ebook gekauft, richtig? Ich habe schon hunderte gekauft und Millionen Menschen auf der Welt tun das Tag für Tag.

Wenn Millionen von Menschen bereits für Informationen z.B. in Form von ebooks Geld ausgeben, wieso hast Du noch kein Informationsprodukt? Mir fällt keine gute Antwort ein 😉 Ich sehe keinen Grund noch länger damit zu warten.

Du weisst BEREITS GENUG und Du hast die Möglichkeit dein Wissen in Geld zu verwandeln. Also wähle deine Nische!

SCHRITT 2 – Mache einen Brain Dump
So, du hast jetzt deine Nische gewählt und jetzt geht es im zweiten Schritt darum, einfach mal alles aufzuschreiben, was Du über dieses Thema weisst 😉 Sei kreativ, trink nen Tee oder Kaffe, nimm Stift und Zettel zur Hand und schreib los. Vielleicht rauchst Du dir auch einen Joint, soll ja bekanntlich die Kreativität fördern 😉

Obwohl du diesen Artikel jetzt am Computer liest, rate ich dir dennoch deine Notizen handschriftlich zu machen! Ich habe mal irgendwo gelesen das der Akt des Schreibens mit Hand eine viel intensivere Wirkung hat, als Tippen auf dem Keyboard.

Höre nicht auf zu schreiben, sobald dir nichts mehr einfällt. Das soll ja keine 5 Minuten Übung sein, sondern eine Entleerung deines Gehirns zu diesem Thema. Nimm dir wirklich Zeit dafür und schreibe ALLES, wirklich ALLES auf! Es gibt hier keine guten Ideen oder schlechten Ideen. Urteile über nichts, zum Aussortieren haben wir später noch Zeit!

Mein Tipp: Wenn Du diese Übung machst, stell dir vor das du dein gesamtes Wissen z.B. an dein Kind weitergeben willst. Schreibe also wirklich alles relevante auf, so das dein Kind sich später genauso gut auskennt mit dem Thema wie du. Fehler, Abkürzungen, was du gelernt hast, ALLES! Auch ich habe diese Strategie bei meinen ebooks angewendet!

SCHRITT 3 – Kategorisieren
Wenn Du deine Themen aufschreibst, markiere neue Themen z.B. mit einem Haken. Wenn Du dich z.B. mit Urlaub auskennst und vor mir aus speziell mit Urlaub auf Mallorca, dann mache eine Unterkategorie für Hotel, Mietwagen, Individualreisen, Gold, Boote mieten etc.

Markiere die Unterthemen, so das Du diese später weiter ausbauen kannst. Manche schreiben einfach alles auf und haben später dann Schwierigkeiten die einzelnen Themen auf ihren 10 Seiten wieder alle zu finden und zu kategorisieren.

Du kannst für jede Kategorie ein Blatt mit Tabelle anfertigen und wenn dir beim Schreiben etwas einfällt, das einfach nachtragen. Auch das Arbeiten mit einer Mind-Map würde Sinn machen, aber das ist ein Thema für sich 😉

SCHRITT 4 – Sortieren
Wenn Du diese Übung ernst nimmst, hast Du wahrscheinlich mehrere Blätter vollgeschrieben mit vielen Unterkategorien und Ideen dazu. Du hast wahrscheinlich jetzt genug Ideen für mehrere Infoprodukte. Am Anfang denkt man vielleicht, das man eigentlich doch nicht viel weiss, aber am Ende der Übung stellen dann viele Menschen fest, das sie sich geirrt haben 😉

Glaube nicht, das dein Indoprodukte unbedingt 100 Seiten stark sein muss. Wenn du 20-40 Seiten mit guten Inhalten und Tipps schreiben kannst über deine Nische, dann reicht das schon. Voraussetzung ist natürlich das diese Tipps jemanden wirklich helfen z.B: Geld zu sparen, Geld zu verdienen, Zeit zu sparen oder was auch immer dein Thema ist. Diese 20-40 Seiten kannst Du für 7 Euro oder 17 Euro oder auch mehr verkaufen. Das hängt davon ab, welchen Wert deine Informationen haben.

Nehmen wir an, du verkaufst dein Infoprodukt für nur 17 Euro. Stell dir vor du verkaufst davon 3 pro Tag (51 Euro). Das sind ca. 1530 Euro JEDEN MONAT! Eine ganz nette Summe, findest Du nicht auch?

Wenn deine Informationen nicht ausreichen, um sie in ein gutes ebook zu verpacken, gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten. Du könntest sie in Blog Artikel verpacken oder einen Mini-Report, den du kostenlos abgibst im Austausch gegen die Email Adresse etc.

SCHRITT 5 – Schreibe deinen ersten Report
Jetzt ist es an der Zeit, dein erstes Infoprodukt zu erstellen. Dein Fokus sollte immer auf dem Kunden liegen. Dein Infoprodukt sollte wirklichen Mehrwert bieten. Es geht hier nicht darum, das du ein Top Schreiberling wirst, sondern darum das deine Informationen einfach gut sind und helfen. Wenn es in deinem ebook um ein Problem geht, (z.B. Hundeerziehung) und du eine Schritt für Schritt Anleitung bietest und einfache Handlungsaufforderungen machst, die jeder nachvollziehen kann, wird es ein Erfolg.

Ein Beispiel: Du bist ein absoluter Hundeliebhaber und Fan und verbringst viel Zeit mit Hunden und alles was damit zu tun hat. Du könntest einen Hundeblog starten, dort kostenlose Tipps und Tricks zum Thema Hundeerziehung posten und als kostenloses Give-Away einen Mini-Report schreiben, mit den besten 3 Tipps zur Hundeerziehung. Jemand der einen Welpen hat, wird sich in deinen Newsletter eintragen und deine Tipps lesen…In deinem Mini-Report könntest Du dann dein Info-Produkt anbieten.

Wenn Du dich selbst gut genug auskennst in diesem Bereich erstellst du einen ausführlichen Ebook Ratgeber mit geballtem Wissen und zahlreichen Tipps zur richtigen Erziehung und dem Umgang mit dem Hund. Angefangen bei der Erklärung über die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Menschen und Hunden, wie Hunde ticken, wie man dem Hund beibringt, die Chefrolle des Herrchens vorbehaltlos zu akzeptieren, was man grundsätzlich bei der Anschaffung eines Hundes berücksichtigen sollte, wie man sich in verschiedenen Situationen (Hund alleine zuhause, Gassi gehen, Besuch, Freilaufen, etc.) richtig verhält, wie man mit Kommandos und Befehlen den Hund richtig erzieht, wie man dem Hund unangenehmes Verhalten (wie Beißen, Jagen, Betteln, Kämpfe mit anderen Hunden, Wühlen im Müll, Aggressives Verhalten, usw.) aberzieht, etc.

SCHRITT 6 – Verkaufen
In diesem Schritt geht es um den Verkauf. Es bringt dir nichts, wenn du einen tollen Report hast, aber niemand davon weiss und ihn kaufen kann. Zum Glück gibt es heute sehr viele Möglichkeiten Infoprodukte auf einfache Weise zu verkaufen und den ganzen Prozess zu automatisieren.

Was du jetzt brauchst, ist natürlich eine Platform, um deinen Report zu verkaufen und Zahlungen zu akzeptieren. Früher musste man alles selbst machen. Die Webseite erstellen, eine Shopping Cart einbauen, Zahlungsanbieter auswählen etc. Heute gibt es viele verschiedene Möglichkeiten Infoprodukte zu verkaufen.

Zum einen gibt es z.B. für WordPress jede Menge Plugins, die eine solche Verkaufsfunktion für ebooks bieten oder spezielle Software. Im deutschsprachigen Raum ist es z.B. mit Digistor24.de sehr einfach, sein Infoprodukt anzubieten. Meld dich dort einfach an und folge den Anweisungen.

Bei Digistore musst Du dich auch um nichts kümmern, was die Zahlungsoptionen angeht, denn das wird alles von Digistore zur Verfügung gestellt. Du kannst Zahlungen Über Paypal, Überweisung, Sofortüberweisung und Kreditkarte erhalten. Natürlich nimmt Digistore auch eine Provision dafür 😉

Ich persönlich nutze für meine ebook ein eigenes Skript, welches mir eine spezielle Möglichkeit für meine Affiliates bietet. Wenn Du auch lieber ein eigenes Skript nutzen willst, kann ich dir gerne ein Coaching anbieten. Der einzige Nachteil bei diesem Skript ist der, das ich nur Zahlungen per Paypal erhalten kann.

Mein Fazit: Heutzutage hat jeder die Möglichkeit sein Wissen zu Geld zu machen, denn auch die technischen Hürden sind keine Hindernisse mehr. Man muss sich weder mit Technik noch der Programmierung auskennen.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das es sich total gelohnt hat ein eigenes Infoprodukt zu erstellen, nicht nur finanziell. Auch stärkt es deinen Ruf und Image enorm, wenn Du ein eigenes Infoprodukt auf dem Markt hast!

Also, worauf wartest Du noch? Beginne noch heute damit…Bei Fragen, kannst Du mich gerne kontaktieren…

Übrigens mein beliebtestes Infoprodukt ist der MLM Geheimcode HIER 😉

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dennis Koray

Be Sociable, Share!

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy