Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Die 11 simple Geheimnisse für einen erfolgreichen MLM Blog

Die 8 simplen Geheimnisse für einen erfolgreichen MLM Blog

Von , 4. Februar 2015 15:55

Im heutigen Blog Artikel zeige ich dir meine 8 simplen Geheimnisse (die ja keine Geheimnisse sind), um einen erfolgreichen MLM Blog aufzubauen. Ich sage es immer wieder und unterstütze es nochmal mit diesem Foto:
MLM Blog
Ohne MLM Blog bist Du im Network Marketing obdachlos…In der heutigen Zeit googeln ALLE Menschen und dein Blog ist nunmal deine Schaltzentrale, dein Fundament von der aus alle deine Online Aktivitäten ausgehen sollten.

Wenn Du gerne Old-School mit Namensliste etc. arbeitest, dann wirst Du dein MLM Geschäft auch nicht automatisieren können. Seitdem ich verstanden habe, was mit einem richtigen MLM Blog alles möglich ist, sponsere ich jeden Monat 5-10 neue Partner für mein Business vollautomatisch…Ich weiss also was ich tue und du solltest mir zuhören: Hier ein Screenshot meiner letzten Partner, die ich im Januar 2015 gesponsert habe. Es waren insgesamt 9 neue Geschäftspartner:
MLM Blog erfolgreich nutzen

Hier also die 11 Faktoren für einen erfolgreichen MLM Blog

1) Deine persönliche Einstellung – Dein Glaube

Immer wieder hört man im Network Marketing, das die Einstellung, das Mindset über 90% ausschlaggebend ist für den Erfolg. Wenn Du also einen erfolgreichen MLM Blog haben willst, musst Du als allererstes daran glauben, das dies überhaupt möglich ist. Ich kenne sehr viele Networker, die können einfach nicht glauben, das es überhaupt möglich ist, jemand zu sponsern ohne vorher mit dieser Person gesprochen zu haben.

Wenn Du an deinen MLM Blog rangehst, mit der Einstellung :“Ach ich probiere das mal…“ und es wie einen Test ansiehst und ein Hobby behandelst, wirst Du wahrscheinlich keine guten Ergebnisse erzielen. Wenn Du aber so denkst wie ich, das Du ohne Blog obdachlos bist, dann sieht die Sache schon anders aus. Ich würde mich ohne meinen Blog komisch fühlen, weil einfach ein Teil von mir fehlen würde! Wo sonst, sollen die Leute mich besser kennenlernen und mehr über mich und das was ich tue, erfahren als auf meinem Blog?

Du kennst doch bestimmt  die Networker, die gerne das grosse Geld verdienen oder einfach nur genug verdienen wollen, um ihren Job zu kündigen, oder nicht? Wahrscheinlich gehörst Du sogar auch zu dieser Gruppe. Glaubst Du das Du erfolgreich sein wirst, wenn Du dein Network Marketing Geschäft mal nur so nebenbei machst? NEIN! Genau das gleiche gilt für deinen Blog! Ich persönlich habe sogar schon ein schlechtes Gewissen mir selbst gegenüber, wenn ich mal nicht zum bloggen komme! Mein MLM Blog gehört zu mir 🙂

Stell dir mal folgende Fragen:

  • Wie ernst meinst Du es mit deinem Network Marketing Geschäft?
  • Was willst Du mit deinem MLM Blog erreichen?
  • Welche Zielgruppe möchtest Du mit deinem MLM Blog ansprechen?
  • Was genau musst Du dafür tun, um ein guter MLM Blogger zu werden?

Du musst dir also zuerst einmal im Klaren darüber sein, welche Ziele du für deinen Blog hast und erst dann kannst Du diesen Weg auch beschreiten. Wenn Du keine Ahnung hast, wohin die Reise geht, dann führt KEIN Weg ans Ziel.

Ich habe meinen MLM Blog erst ernst genommen, als ich im Januar 2013 Empower Network kennengelernt habe. Denn Empower Network ist mittlerweile die grösste „For Profit Blogging Community“ weltweit! Und von wem kann man mehr lernen, als von den Bloggern, die bereits erfolgreich damit Geld verdienen?

2. Sei leidenschaftlich

Hast Du schonmal folgenden Spruch gehört? Mach dein Hobby zum Beruf und du musst nie wieder arbeiten!

Ich kenne viele Networker, die zwar gut verdienen, aber ihre tägliche Routine hassen! Woran liegt das? Es liegt daran, das ihr Business sie zeitlich auffrisst und dann geht meistens die Leidenschaft verloren. Ein Spruch der sich mir in diesem Zusammenhang eingeprägt hat ist folgender: Most network marketers are preaching the dream and living the nightmare. Übersetzt heisst das soviel, das die meisten Network Marketer dir vom grossen Traum des MLM erzählen, selbst aber in der Hölle leben (weil sie z.B. von morgens bis abends für 3er Gespräch zur Verfügung stehen).

Ich kann mich noch gut an eine Firma erinnern, für die ich mal tätig war, wo der CEO immer gesagt hat, das NUR die Namensliste funktioniert und alles andere totaler Quatsch sei. Er war sogar stolz darauf immer seine Geschichte zu erzählen, wie er bis nachts um 3 Uhr Dreiergespräche für und mit seiner Downline geführt hat und dabei oft den Akku vom Haustelefon komplett leer gemacht hatte…Für mich wäre das der totale Albtraum.

Kommen wir nun zu ein paar Fragen, die Du dir stellen solltest, denn für einen MLM Blog solltest Du schreiben können bzw. es lernen wollen:

  • Macht dir das Bloggen Spaß?
  • Hast Du Freude daran, Dinge zu recherchieren und Beiträge zu schreiben?
  • Interagierst Du gerne mit deinen Lesern?
  • Findest Du Blogging bzw. Artikel schreiben schwer?

Ist doch klar, das es dir Spass machen sollte, oder nicht? Wenn dir Schreiben z.B. überhaupt keinen Spass macht, könntest Du auch einen Video MLM Blog oder Audio MLM Blog aufbauen. Eric Worre in den USA macht z.B. JEDEN Tag ein MLM Video und postet es auf seinem Blog.

Fakt ist, wenn Du keine Leidenschaft für deinen Blog mitbringst, dann wird es dir sehr schwer fallen einen erfolgreichen MLM Blog aufzubauen.

Es reich nämlich nicht, wenn Du einen MLM Blog aufsetzt, ein paar Artikel schreibst und dann wieder aufhörst…Für mich ist mein MLM Blog das wichtigste Marketing-Instrument. Mein Blog ist mein Zuhause! Es gibt unzählige Gründe, warum Du einen MLM Blog brauchst. Meine 7 wichtigsten Gründe für einen MLM Blog:

1.
 Wenn Du regelmässig Inhalte auf deinem MLM Blog veröffentlichst, hast Du damit eine geniale Möglichkeit mit deinen Kunden, Teampartner und Downline in Verbindung zu bleiben. Du kannst über News, Updates von deinem Network Marketing Unternehmen berichten oder einfach häufige Fragen beantworten. Du kannst entweder normale Artikel schreiben oder auch Videos mit aufnehmen. Video Marketing ist eine sehr effektive Methode um mit anderen im Internet zu kommunizieren.

2. Mit einem MLM Blog hast Du die Möglichkeit neue Kunden zu generieren. Deine Blog Artikel werden von den Suchmaschinen indexiert und somit wirst Du Besucher direkt von Google und Co. erhalten. Das interessante an dieser Art von Besuchern liegt klar auf der Hand, denn diese Besucher sind über eine gezielte Suche auf deinen Blog gekommen und somit handelt es sich um qualifizierten Traffic.

3. Ein Blog wird in der Regel bei Suchmaschinenergebnissen gegenüber herkömmlichen Webseiten bevorzugt. Suchmaschinen lieben Blogs, weil sie regelmässig frische Inhalte bieten. Wenn dein Blog ein gutes Design hat und gut aufgebaut ist, finden sich die Besucher auch schnell zurecht und kommen gerne wieder wenn Du wertvolle Inhalte lieferst.

4. Durch einen MLM Blog kannst Du deinen Ruf, dein Image, deinen Expertenstatus in jedem beliebigen Feld auf- und ausbauen. Je mehr Blog Artikel zu schreibst, desto eher wirst Du als Experte in Deiner Nische angesehen. Wenn ich nochmal an meine Internet und Network Marketing Karriere zurückgehen könnte, würde ich als allerersten einen Blog aufsetzen und dort über meine Erfahrungen etc. berichten. Stell dir nur mal vor, du hättest vom Start deines MLM Geschäfts regelmässig deinen Blog gepflegt. Du hättest hunderte oder sogar Tausende von Artikeln die bei Suchmaschinen gefunden werden können.

5. Mit einem MLM Blog kannst Du ein oder sogar mehrere Einkommen zusätzlich zu deinem MLM generieren. Du kannst z.B. Affiliate Produkte anbieten, Werbung auf deinen Blog verkaufen, Adsense nutzen etc.

6. Mit deinem MLM Blog kannst Du automatisch Leads generieren. Wenn Du wertvolle Tipps gibts, wollen deine Leser mehr lernen. Du kannst dann z.B. einen Link zur Lead Capture Seite posten und damit Leads generieren. Die Qualität der Leads ist sehr hoch, da die Interessenten ja über eine gezielte Google Suche zu dir gekommen sind.

7. Einen Blog zu nutzen ist im Grunde einer der einfachsten und schnellsten Wege eine Präsenz im Internet zu erstellen. Es gibt einige kostenlose WordPress Blog Platformen, sowie auch weitere von anderen Anbietern, aber ich persönlich nutze seit einiger Zeit die Empower Network Viral Blogging Platform Kalatu, weil man nicht nur unglaublich schnell in die Google Suchmaschinenergebnisse kommt, sondern auch 70% Provision für die Weiterempfehlung bekommt! Meiner Meinung nach die perfekte Kombination für jeden im Network Marketing.

Fazit: Wenn Du in einem Network Marketing Unternehmen tätig, brauchst Du unbedingt auch einen aktiven MLM Blog.

Ich bin mir ziemlich sicher, das ich mit mit meinem MLM Blog keinen Erfolg erreicht, wenn ich nicht eine gewisse Leidenschaft für das Bloggen gehabt hätte. Auch die Community von Empower Network mit vielen Tausenden anderen Bloggern war sehr wichtig für mich.

Du siehst also, bei mir hat alles mit der Entscheidung, erfolgreich sein zu wollen UND mit meiner Leidenschaft für das Bloggen angefangen.

3. Learn, Do, Teach (Lerne, Tue, Lehre)

Lernen? Ich dachte früher als ich noch in der Schule war, das das Lernen danach endlich ein Ende findet! In der Schule habe ich es nämlich gehasst irgendwelche stumpfen Dinge, für die ich mich NULL interessiert habe, zu lernen, nur um sie nach einer Prüfung wieder zu vergessen. Naja, in der Schule wird man ja nicht gefragt, wofür man eine Leidenschaft hat, sondern man muss das lernen was man einem vorschreibt…Klar das das für die meisten langweilig ist.

Heute könnte ich mir ein Leben ohne Selbst-Bildung kaum mehr vorstellen. Ich möchte soviel über meine Leidenschaft in Erfahrung bringen wie möglich und sauge alles auf. Genau aus diesem Grund besuche ich auch häufig Seminare und schreibe soviel mit wie es geht, damit ich im Anschluss immer das was für mich relevant ist, in die Tat umsetzen kann.

Es bringt dir nichts, wenn Du ebook über ebook liest, Seminar über Seminar besuchst, aber NIE etwas davon umsetzt. Nur angewandtes Wissen ist Macht!

Als ich mit dem Bloggen im Jahre 2010 begonnen habe, hatte ich noch keine klare Zielplanung für meinen Blog und keine wirkliche Leidenschaft dafür. Ich habe den Blog einfach aufgesetzt, weil auch andere Network Marketer in den USA einen Blog hatten…Erst durch Empower Network, das Training und die Community habe ich gelernt, was zu tun ist. Und was habe ich dann noch getan? Alle ebooks die ich finden konnte zu diesem Thema gelesen 🙂 Und ich habe angefangen damit, andere erfolgreiche Blogs zu lesen, für die Inspiration 😉 Vor allem aber, habe ich keine Angst davor gehabt, in meine eigene Ausbildung als Blogger und Network Marketer zu investieren…

Einer meiner Mentoren sagt immer: Lerne etwas, Setzte es um, dann bring es jemand anderem bei (Learn, Do, Teach). Diese Formel ist absolut genial, denn wenn du das befolgst, wirst Du dein Wissen für immer behalten…Wer lehrt, lernt definitiv auch schneller.

Anfangs habe ich den Fehler gemacht, mir ohne Ende ebooks, Kurse, Software etc. zu kaufen, in der Hoffnung irgendwo den heiligen Gral des Internet und Network Marketing zu entdecken, aber umgesetzt habe ich so gut wie nie etwas.

4. Sei beständig!

Ich war vor kurzem wieder auf einem Seminar zum Thema Blogging und Internet Marketing und dort wurde von vielen erfolgreichen Bloggern gesagt, das der Schlüssel zu ihrem Erfolg in der Beständigkeit liegt.

Ich persönlich habe mich verpflichtet 5 x pro Woche zu bloggen, um meinen Blog so immer mit neuem Content zu versorgen. Je mehr Artikel du hast, desto höher ist die Chance auch gefunden zu werden in den Suchmaschinen. Ausserdem ist Beständigkeit gerade im Network Marketing eine Eigenschaft, die nur selten anzutreffen ist. Wie oft wechseln die Menschen ihre Firma, von der sie letzte Woche noch in den höchsten Tönen gesprochen haben? Viel zu oft, wenn Du mich fragst!

Meine Leser kommen immer wieder auf meinen Blog, weil sie genau wissen, das ich regelmässig schreibe und sie immer wieder gute Tipps und Anregungen hier finden. Ein weiterer Vorteil von Konsequenz und Beständigkeit ist das dies Vertrauen aufbaut. Ich habe letztens noch einen Anruf von einem meiner Blog Leser erhalten, der mich dafür gelobt hat, das ich so konsequent bin und zu den wenigen Networker gehöre, die das was sie sagen, auch tun.

5. Dein MLM Blog Branding

Was macht deinen MLM Blog besonders? Wofür stehst du? Hast du eine spezielle Botschaft? Gerade in der Network Marketing Branche ist es wichtig, aus der grauen Masse der Networker hervorzustechen und das funktioniert am besten, wenn Du du selbst bist…Denn dich gibt es nur ein einziges Mal! Niemand schreibt so wie du, redet so wie du, hat die gleichen Erfahrungen gemacht wie du. Also mach es nicht zu kompliziert und habe keine Angst davor deine eigene Persönlichkeit zu zeigen und deine Meinung öffentlich auf deinem Blog zu vertreten.

Ich selbst bin ja überhaupt kein Fan von der Namensliste, weil es bei mir nicht gut funktioniert hat und ich mich einfach nicht wirklich so wohl gefühlt habe dabei. Deshalb bin ich ja der Old-School MLM Rebell und nutze Blogging, Video & Social Media Marketing, um mein Geschäft aufzubauen!

Wer willst Du sein? An was sollen die Leute denken, wenn sie an deinen Namen/deinen Blog denken?

6. Networking/Seminare/Community

Hast Du genug Vitamin B? Beziehungen zu anderen Leuten in der Network und Blogger Branche sind super wichtig! Ich habe es ja schon mehrfach angesprochen, das ich immer wieder auf Seminaren bin, weil man sich mit Gleichgesinnten mal persönlich austauschen kann. Gerade wenn man in einer Community ist wie z.B. Empower Network, hat man viele Leute die einen unterstützen, den Blog lesen und teilen und das bringt einen viel schneller nach vorne, als wenn man alleine vor sich hinarbeitet.

Ein MLM Blog ist ein absolutes MUSS im Network Marketing, aber die meisten haben das noch nicht erkannt! Ich persönlich erfahre so gut wie keine Ablehnung mehr im MLM, weil die Leute mein Gesicht kennen. Sie lesen meinen Blog, haben schonmal ein Video von mir gesehen und haben so das Gefühl mich zu kennen. Generell spreche ich ja auch nur mit Menschen, die auf mich zukommen…

7. Tools für deinen Blog

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen erfolgreichen MLM Blog ist zum einen die richtige Blogging Platform, zum andern die richtigen Werkzeuge für das Internet Marketing wie Landingpages, Autoresponder, Tracking etc.

Ich persönlich hab ja bereits mehrfach erwähnt, das ich den Kalatu Blog von Empower Network nutze, weil dieser Blog perfekt geeignet ist fürs Geld verdienen, gute Rankings erzielt und vor allem weil die grosse Community hintendran steht. Natürlich kannst Du auch einen kostenlosen WordPress oder Blogger Blog aufsetzen, aber dann stehst Du meistens alleine dar.

Ich kenne viele Leute die sagen, sie würden niemals für einen Blog zahlen, aber sie ignorieren dabei die Probleme, die in Zukunft noch auftreten können. Wie oft wurde mein Blog schon gehackt oder ein Plugin hat die Datenbank zerschossen etc. Wenn man sich dann nicht auskennt und auch nicht weiss wen man fragen soll, dann beenden viele einfach ihre Blogging Karriere und schmeissen hin…

Letztendlich geht es aber darum, einen benutzerfreundlichen MLM Blog zu haben, denn wenn der Content gut ist, kommen auch die Leser.

8. TUN

Zu guter letzte der wichtigste Ratschlag! TUN! Wie viele Leute kenne ich, die alles perfekt planen wollen und ihren Blog ständig verbessern wollen und perfekt machen müssen, bevor sie mit dem Bloggen beginnen. Das ist ein grosser Fehler! Deshalb notiere dir diesen Spruch und halte dich daran: Lieber unperfekt einen MLM Blog gestartet, als perfekt gewartet!

In diesem Sinne – Sonnige Grüsse

Dennis Koray
DK-Keep-Calm-Blog-Daily

Be Sociable, Share!

Eine Antwort für “Die 8 simplen Geheimnisse für einen erfolgreichen MLM Blog”

  1. Karin sagt:

    Klasse Artikel lieber Dennis! Ich werde mir Deinen Ratschlag durch den Kopf gehen lassen.. Viel spaß weiterhin beim Bloggen! MeinBlog

    Karin

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy