Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Muss man als Network Marketer wirklich bloggen?

Muss man als Network Marketer wirklich bloggen? – 5 Blogging Tipps für mehr MLM Leads

Von , 19. Oktober 2015 15:19

Bloggen ist für mich mittlerweile meine wichtigste Marketing-Strategie um mein MLM Business aufzubauen, denn keine andere Methode hat bei mir so gut und nachhaltig funktioniert. Im heutigen Artikel zeige ich dir 5 Tipps für mehr MLM Leads.

Wenn Du also im Network Marketing/MLM tätig bist und mehr MLM Leads und Verkäufe willst, lies dir den Artikel aufmerksam durch 😉

mehr-mlm-leads-bloggen

Die letzten 2 Wochen waren etwas stressig, da ich ja auch viel unterwegs war und nur wenig gebloggt habe. Auch diese Woche bleibt mir nicht so viel Zeit zum Bloggen, da es am Donnerstag bereits nach Orlando geht zum Empower Network „Fight the forces of evil“ Event.

Also erstmal zur wichtigsten Blogging Frage überhaupt für einen Network Marketer!

Muss ich als Network Marketer wirklich bloggen?

 

Die Antwort lautet natürlich „NEIN“! Es gibt viele Network Marketer, die sich online einfach keine Präsenz aufbauen wollen und lieber nach den Old-School-Methoden arbeiten, Namensliste machen, Leute anrufen, auf Events einladen und Direktkontakt machen. Funktionieren diese Old-School Methoden? Klar funktionieren sie, aber man kann diese nur schwer leveragen (ist das überhaupt ein Wort?).

Als ich im Network Marketing angefangen habe, habe ich natürlich auch so gearbeitet, denn ich hatte ja nicht unzählige Leads, die jeden Tag über meinen Blog entstanden sind. Ich habe aber sehr schnell gemerkt, das Kaltaquise und Leute anrufen einfach nichts für mich ist. Ich wollte meinen Erfolg nicht so erreichen, denn ich hatte daran NULL Freude!

Ich kenne einige erfolgreiche Networker, die keinen Blog haben. Ich für mich kann nur sagen, das ich NIE wieder auf meinen Blog verzichten wollen würde, weil er mir einfach erlaubt mein Leben so zu gestalten wie ich es möchte, denn mein Blog arbeitet 24 Stunden am Tag für mich 🙂 Und jetzt meine 5 Blogging Tipps für mehr MLM Leads (für den Fall das auch du bloggen möchtest). Vielleicht kennst Du ja meinen Blogging Spruch: Ein Network Marketer ohne Blog ist ein digitaler Obdachloser…

5 Blogging Tipps für mehr MLM Leads

Blogging Tipp #1

Wenn du einen Blog startest und NUR über deine Network Marketing Firma bloggst, wirst Du zwar Ergebnisse erzielen, aber meistens nur sehr eingeschränkt. Oft ist es so, das man als Network Marketing Blogging Anfänger nicht genau weiss was funktioniert und wie man vorgehen soll, denn die meisten MLM Firmen schulen nur Old-School Methoden. Klar, wenn man über seine Firma schreibt, und seinen Join Link postet, wird der ein oder andere sich dort anmelden, aber in der Regel suchen Leute nicht nach jemandem wo sie starten können, sondern nach Informationen.

Wenn jemand z.B. nach Firma xyz googelt, dann ist er auf der Suche nach Informationen und Ausbildung, sowie Tipps und Strategien, vielleicht Erfahrungsberichten etc. Mein Blogging Tipp Nr. 1 ist daher dich eher auf eine spezielle Nische zu spezialisieren und weniger über deine MLM Firma zu schreiben. Grundsätzlich solltest Du mit deinem Blog einen Mehrwert erzeugen, so das die Besucher etwas wertvolles für sich mitnehmen können. Alles zum Thema Blogging lernst Du z.B. in meiner Blogging Akademie HIER.

Blogging Tipp #2

Bevor du jemandem etwas verkaufen kannst, sei es dein Produkt, Service oder dein MLM, musst Du diese Leute ja erstmal kennenlernen und genau die Leute finden, die danach suchen, was Du anzubieten hast. Und um die Leute kennenzulernen solltest Du SOFORT damit beginnen, dir eine email Liste aufzubauen. Ich spreche hier aber nicht von irgendeiner normalen email Liste, sondern von einer email Liste, wo du deinen Subscribern wirklich gute Tipps gibst. Früher hat es gereicht, einfach zu sagen: „Hey trag dich hier ein für meinen email Newsletter.“ Heute brauchst du einen guten Lead Magneten und ein email Follow Up mit grossen Mehrwert! So lernen die Leute dich kennen und dir zu vertrauen.

Also frage dich. Was genau für Probleme haben die Leute in deiner Nische und wie kannst Du dich so positionieren, das Du der Experte in ihren Augen wirst, der die Lösung parat hat?

Blogging Tipp #3

Einen Blog zu starten kann man heutzutage fast kostenlos, dennoch denke ich das es ein Fehler ist, immer den kostenlosen Weg zu gehen. Warum? Ganz einfach, wenn Du dich z.B. für einen selbstgehosteten WordPress Blog entscheidest, die Datenbank etc. selbst administrierst, den Blog selbst einrichtest, mit Plugins, Themes, Design etc. dann verschwendest Du meistens sehr viel Zeit mit den ganzen Details. Oft ist es auch so das man als Networker diese ganzen technischen Fähigkeiten nicht hat und das macht das Ganze noch frustrierender.

 

Ich habe mal versucht in meinem alten Network Marketing Unternehmen, meinen ganzen Partnern das Thema Blogging mit WordPress beizubringen, aber da jeder WordPress Blog anders aussieht, die Server anders sind etc., war es nach einiger Zeit wirklich umständlich und man konnte das Team nicht mehr einheitlich leiten. Mit Empower Network z.B. ist das jetzt kein Problem mehr, denn alles ist standardisiert und schnell erlernt.

Ganz speziell für Anfänger und unerfahrene Blogger ist das Empower Network Kalatu Blogging System perfekt. Ich persönlich kann dem Blog mit gutem Gewissen empfehlen und nutze ihn selbst seit Anfang 2013. Man hat hier ein solides Produkt und erhält gutes Training.

Blogging Tipp #4

Genau wie beim Sport, so sollte man sich einen Plan für Blogging machen und wenn man jeden Tag ein bisschen tut, ist das natürlich viel besser als einmal die Woche Vollgas! Eine Frage die mir angehende Blogger immer wieder stellen ist folgende: „Wie oft soll ich bloggen?“ Wenn Du dich z.B. entscheidest mit Bodybuilding anzufangen, fragst Du dann auch „Wie oft soll ich zum Training gehen?“ Wenn du ein Top Bodybuilder oder ein Top Blogger werden willst, dann solltest Du dir diese Frage gar nicht stellen…Mein Vorschlag: Tue es täglich! Wenn Du JEDEN Tag Mehrwerte raushaust, wirst Du definitiv mehr Erfolg haben als jemand der es nur einmal die Woche macht 😉

Am Anfang mag das vielleicht sehr schwer sein, täglich etwas zu schreiben, vor allem weil es auch frustrierend sein kann, wenn man kaum oder nur wenig Besucher hat. Darum geht es aber nicht, sondern es geht darum, das Du eine Gewohnheit formst und wenn Du z.B. 21 Tage lang JEDEN Tag einen Blog Artikel schreibst, wird es langsam zur Gewohnheit.

Bei mir ist es mittlerweile so, das ich ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich mal ne Woche nicht blogge, weil ich z.B. unterwegs auf Seminaren oder im Urlaub in.

Blogging Tipp #5

Suche dir einen Blogging Mentor. Einen Mentor zu haben, der dir den Weg weisst, dir hilft und dich aufbaut ist unbezahlbar. Ich habe zu Beginn meiner Network Marketing Karriere leider keine wirklichen Mentoren gehabt, und war auch 2-3 Jahre mehr oder weniger erfolglos und oft frustriert. Mein Tipp: Investiere in dich selbst und dein Wissen, am besten beginnst Du mit einem Empower Network Kalatu Blogging System für $25 monatlich und mit der Blogging Akademie.

Wenn Du mit dem Bloggen beginnst, solltest Du JEDEN Tag auch Promotion machen und versuchen, so viel Traffic zu bekommen wie möglich z.b. über Facebook, Google Plus, Twitter, Instagram, Xing etc.

Ich weiss, am Anfang kann es sehr schwer sein, aber es lohnt sich durchzuhalten, denn wenn du einmal einen gut besuchten Blog aufgebaut hast, wirst Du JEDEN TAG qualifizierte MLM Leads generieren und NIE mehr an Kontaktmangel leiden 😉

Ich hoffe diese 5 Tipps zum Bloggen haben dir ein wenig geholfen. Wenn Du noch Fragen hast zum Bloggen, schreib mir einfach einen Kommentar oder kontaktiere mich.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: 02235-1704064
Blogging Erfolgsformel

Be Sociable, Share!

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy