Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr begeisterung im network marketing Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: begeisterung im network marketing

Was hat warten an der Supermarktkasse mit Sponsern im Network Marketing zu tun?

Von , 9. März 2015 09:18

Im heutigen Artikel geht’s um das Thema Emotionen und diese zu beherrschen ist im Network Marketing sehr wichtig. Ich möchte dir deshalb heute 4 Regeln für Erfolg im Network Marketing aufzeigen.

#1) Du musst dich emotional vom Ergebnis lösen

Im Video habe ich es ja schon erwähnt. Du solltest dich vom Ergebnis deiner Präsentation emotional abkoppeln. Wenn Du jedesmal Hoffnungen in dir trägst, das jemand bestimmtes einsteigt bei dir im MLM Business, dann führt das sehr schnell zu hoher Frustration. Wenn jemand einsteigt, super. Wenn jemand nicht einsteigt, auch super. Gut oder schlecht, es ist nur ein weiterer Tag in deinem MLM Business. Arbeite einfach gezielt weiter an deiner Vision und binde dich nicht emotional an irgendetwas.

Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber das liegt meistens daran, das viele einfach Angst davor haben das niemand einsteigt. Vor allem, wenn man nur 10 Leute auf seiner Namensliste stehen hat, ist diese Angst ziemlich gross. Aus diesem Grund solltest Du dich nicht  abhängig von deiner Namensliste machen, sondern SOFORT jede Chance nutzen, dir auch eine email Liste aufzubauen.

Denk dran: Deine Liste ist dein grösstes Kapital im Network Marketing. Stell dir nur vor du hast 1000 Leute auf deiner Liste. Wenn dann jemand nein sagt, dann juckt dich das ziemlich wenig, denn es gib noch 999 andere.

Der Schlüssel also, sich emotional abzukoppeln vom Ergebnis ist einfach genug Interessenten in der Pipeline zu haben. Denn auch Network Marketing ist ein Quotengeschäft. Und wenn Du genug Menschen zu deiner MLM Präsentation eingeladen hast, wird ein bestimmter Teil „Ja“ sagen. Leider halten viele Networker nicht lange genug durch, so das die Zahlen für sie positiv sind und der Hauptgrund Nr.1 fürs Scheitern im Network Marketing ist „AUFGEBEN“. Vielleicht hast Du den englischen Spruch schonmal gehört: „LEADERS NEVER EVER QUIT.“

Es ist doch klar, nur wer aufgibt, kann auch scheitern 😉 Ich habe zum Glück früh erkannt, das meine Emotionen mir nicht weiterhelfen im MLM und ob jemand „Ja“ oder „Nein“ sagt, macht gefühlsmässig keinen Unterschied.

#2) Sei du selbst

Gerade im Network Marketing verstellen sich sehr viele Leute, vor allem wenn es um das Einladen zu einer Präsentation geht. In der Regel merkt dein Gegenüber das. Wenn Du dich emotional gelöst hast, vom Ergebnis dann sollte es auch kein Problem sein, jemanden einzuladen. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, ob die Person ja oder nein sagt. Du bietest lediglich eine Chance an und aus. Jeder entscheidet für sich selbst und du musst hier niemanden überzeugen! Also sei einfach du selbst, alle anderen sind schon vergeben! ABER…

#3) Sei begeistert

Beigeisterung ist ein wichtiges Element, wenn es darum geht, jemanden einzuladen, denn Begeisterung ist ansteckend. Wir lieben es von positiven und begeisterten Menschen umgeben zu sein. Oder hängst du lieber mit negativen Leuten ab, die dich runterziehen? Dachte ich mir doch 😉

Es ist gut, wenn Du voller Begeisterung jemanden auf eine Präsentation zu deinem Business einlädst, aber erzähle nicht zu viel und bleibe fokussiert. Dennoch wird dir Begeisterung helfen, also SEI BEGEISTERT!

#4) Habe eine starke Haltung

Ich glaube das Regel #1, sich emotional vom Ergebnis zu lösen und eine starke Haltung zu haben, Hand in Hand gehen. Gerade im Network Marketing ist es wichtig eine starke Haltung zu bewahren, da man oft mit viel Gegenwind von Freunden und Bekannten zu kämpfen hat, die der Branche skeptisch gegenüber stehen. Wenn du dich durch negative Kommentare beeinflussen lässt, dann wirst Du nicht lange in der MLM Welt überleben.

Hast du mal erfolgreiche Networker beobachtet? Die meisten sind sehr selbstbewusst und haben eine unerschütterliche Überzeugung. Du wirst sie niemals in einer defensiven Lage finden, wo sie ihr Business verteidigen gegenüber Skeptikern.

Mein Fazit:

Sich emotional vom Ergebnis lösen, du selbst sein, begeistert sein und eine starke Haltung zu haben sind nicht Dinge die man über Nacht beherrschen kann, aber wenn Du an dir arbeitest, dann kannst auch es schaffen. Übung macht den Meister und du solltest dich ständig auf diesem Gebiet weiterbilden. Ein Buch was dir diese Konzepte im Detail näher bringt, ist das Buch „Go Pro – 7 Schritte zum Network Marketing Profi“ von Eric Worre. Du kannst es bei Amazon HIER bestellen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Eric Worre Go Pro

Network Marketing – Ohne Begeisterung fährt dein Geschäft gegen die Wand

Von , 25. Juli 2014 09:19

Kennst Du die Leute, die vor Begeisterung so sprudeln wenn Du mit ihnen sprichst? Gerade im Network Marketing ist diese Begeisterung am Anfang immer wieder zu sehen, denn ohne Motivation läuft im Network Marketing nichts.

Am Anfang hat die Motivation und Begeisterung den Ursprung nicht im Erfolg, sondern einfach in der Chance die man durch Network Marketing jetzt erkannt hat, aber wenn sich nicht relativ kurzfristig die ersten Erfolge einstellen, dann erhält die anfängliche Begeisterung sehr schnell einen Dämpfer.

Und das müssen sehr viele Networker schnell lernen. Nach den ersten Gesprächen mit Freunden und Bekannten, stösst man bei vielen auf Ablehnung, weil sie kein Interesse an MLM haben oder es für ein Pyramidensystem halten. Und mit jeder Ablehnug, jeder kleinen Niederlage schwindet die Begeisterung immer mehr!

Die so hoch gesteckten Ziele rücken immer weiter in die Ferne und es setzt sich eine „Negativ-Spirale“ in gang. Die Namensliste wird immer kürzer, die Anzahl der „Neins“ dagegen steigt und so resignieren viele angehende Networker schon nach wenigen Wochen. Es wird nach Gründen und Ausreden gesucht, warum es nicht klappt und wenn man nicht die richtige Grundeinstellung mitbringt, geben sehr viele einfach komplett auf und wenden sich wieder anderen Dingen zu.

Was den meisten dieser „Aufgeber“ fehlt, ist eine klare Vision ihrer Zukunft! Eine Vision ist ein Traum, den man erreichen will. Wenn wir uns mal die deutsche Nationalmannschaft ansehen und deren Spieler, so bin ich mir ziemlich sicher das die meisten schon früh davon geträumt haben, Fussballer zu werden und mal die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Die Vision, das Ziel war so gross das es dafür sorgt, das man von sich aus heraus motiviert ist und alles für die Erreichung seines Traumes tut.

Die meisten Networker haben einfach keine klare Vision für ihre Zukunft und ohne Vision ist man viel schneller bereit aufzugeben. Wenn Du kein Ziel hast, kein Warum hast, für das es sich zu kämpfen lohnt, wirst Du dein Geschäft gegen die Wand fahren, bevor es überhaupt richtig losgeht. Als Networker brauchst Du Biss, du brauchst ein dickes Fell und vor allem musst Du selbst mit gutem Beispiel vorangehen…

Stell dir vor dein Sponsor hat mal einen schlechten Monat und hört dann einfach auf 😉 Kein gutes Vorbild, oder? Gerade die Deutschen haben eine schlechte Angewohnheit, denn wir haben ja ein relativ bequemes Leben hier. Auch wenn wir alles verlieren, so fängt uns das Sozialnetz des Staates wieder auf. Oft ist es auch so, das die Deutschen einfach das Haar in der Suppe suchen.

Wenn 9 Gründe dagegen sprechen, etwas Erfolgreiches zu tun und nur ein einziger dafür, dann konzentriere dich auf den EINEN, denn der zählt!

Klar ist, wer den Fehler, den Haken sucht, wird ihn auch finden.

Also, was ist deine Vision, die dich so sehr begeistert, das es nichts gibt, was dich davon abbringen kann?

Dir sollte klar sein, das man eine Vision nicht über Nacht erreichen kann und man immer Zwischenziele haben sollte. Es kann sein, das Du eine wirklich grosse Vision hast, aber diese sollte auf keinen Fall unrealistisch sein, denn das demotiviert.

Ich persönlich liebe es, mein Network Marketing Geschäft über das Internet aufzubauen, aber dennoch besuche ich auch regelmässig Meetings und Seminare, denn das sind Orte an denen ich meine Begeisterung neu entfachen kann.

Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, das gerade Neulinge im Network Marketing auch zu Seminaren gehen und diese besuchen.

Regionale Network Marketing Events, Treffen, Stammtische – warum sind sie so wichtig?

Das Geschäft wird allein begonnen und die ersten Schritte werden ebenfalls allein getätigt. Die einzige Möglichkeit ein Teil der Community zu werden sind Events. Das Kennenlernen und der Austausch mit anderen Partnern, Kontakte die geknüpft werden und vor allem etwas nicht ersetzbares: Die Energie im Raum, die sich ganz gezielt nur in eine Richtung gebündelt ist, in Richtung Erfolg.

Über Events wird die Einstellung transportiert, über die Events wird die Gemeinschaft gestärkt und das Team zusammengeschweisst. Ein Team ohne Events ist kein richtiges Team. Es bricht zwangsläufig auseinander, aufgrund von fehlender Energie und dem Mangel an “Anfassbarem”.

Die Kontakte, die Gespräche, die Moderatoren und Referenten, die Afterparty sind alles Verknüpfungen in der offlinewelt, die nicht bezahlbar sind und auch nicht ersetzbar.

Auf einem Event wird uns dieses gute Gefühl gegeben, dass wir eine gute Entscheidung getroffen haben und der Beweis wird gegeben, dass es funktioniert. Das bedeutet, dass sich das “hoffen” und das “wissen” auf den Offline Events vereinen zu einer guten Einstellung. Dieses stärkt die Position eines jeden Einzelnen und schafft zeitgleich Begeisterung.

Die grössten Erfolge, Siege und Überzeugungen werden durch Begeisterung entfacht. Wenn Du begeistert sein willst, gehe also auf die Events, nicht einmal oder zweimal, sondern JEDES MAL!

In diesem Sinne

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy