Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Dennis Koray Archive - Seite 2 von 11 - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: Dennis Koray

Video Trailer – Die Liga der aussergewöhnlichen Networker

Von , 29. Mai 2015 00:03

Am Donnerstag den 28. Mai 2015 fand das erste Treffen der „Liga der aussergewöhnlichen Networker“ in Mörfelden-Walldorf (nähe Frankfurt) statt. Die Idee zu diesem Treffen stammt von Björn Padau, der an diesem ersten Treffen leider nicht dabei sein konnte! Wofür die Liga der aussergewöhnlichen Networker steht, was wir vorhaben und wie jeder Networker, egal aus welchem Unternehmen, daran teilhaben kann erfährst Du in Kürze…

ldan

Bei diesem ersten Treffen der Liga waren dabei v.l.n.r: Kerim Kakmaci, Rene Haelermans, Samer Mohamad, Manu Kretschmer, Gerlinde & Gerhard Regn, Frank Heister, Achim Blume, Gerrit Jessen, Hanshans Frühsammer, Heiko Keller, Danielo Hintze und Dennis Koray…

In Kürze werden wir unser erstes spontanes Video veröffentlichen. Hier schonmal der Video Trailer zum Treffen der Liga der aussergewöhnlichen Networker.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Generating leads on Facebook with Pay Per Click Marketing with Damir Yarullin

Von , 6. Mai 2015 09:28

At the recent Empower Network Unleash event in Nashville (April 2015) i spoke to Damir Yarullin from Russia, who has been living in the US for a while now and is crushing it in his business using Facebook Pay Per click marketing. More and more internet and network marketers are generating leads on Facebook for they business as it is a great source for great quality leads. Here is a quick video with Damir Yarullin and how he has been able to generate mlm leads on Facebook for a very low price:

Cheers

Dennis Koray
damir-yarullin-1

Mustafa Yilmaz (Mira) – Der Mann im roten Anzug heute in grün

Von , 2. April 2015 20:25

Hey Leute, heute hatte ich ein cooles Treffen mit Mustafa Yilmaz oder auch bekannt als MIRA oder der Mann im roten Anzug…Ich habe Mira das erste mal kennengelernt auf einem Seminar von Thaddaeus Koroma in Köln 2014. Aufgefallen ist er mir, wie könnte es auch anders sein, durch seinen roten Anzug (sein Branding) Seitdem sind wir auf Facebook befreundet, hatten aber bisher noch keine Zeit uns besser kennenzulernen…Das hat sich heute aber geändert!

Falls Du Mira noch nicht kennst, hier seine Vita:

Wer ist Mustafa Yilmaz / Mira – Mann im roten Anzug (http://www.mann-im-roten-anzug.de)

MIR– MannImRotenAnzug hatte immer den Traum, seit er denken kann, ein eigenes Unternehmen zu gründen und führen. „Mein Vater hat mir als Kind die klassische Frage gestellt, was ich werden möchte, wenn ich groß bin. Und meine Antwort war nicht Astronaut oder Pilot, sondern Geschäftsmann. Ja, ich hatte ein ganz klares Bild von dem, was ich werden wollte. Ich wollte im Anzug mit Menschen arbeiten.“

So hat er dann mit 17 Jahren sein erstes Unternehmen gegründet. In den ersten 4 1/2 Jahren hat er viel Lehrgeld und Leergeld zu zahlen. Danach startete seine Erfolgskarriere und sein Unternehmen wuchs von Tag zu Tag mit steigenden Umsätzen und Gewinnen.

Mira

Zunächst tätig in einem Gemeinschaftsbüro eröffnete er seine eigene Geschäftsstelle im Mai 2003. Die zweite folgte im März 2004 und die dritte dann im Mai 2005. So wuchsen die Umsätze und auch die Anzahl der Mitarbeiter für die er die volle Verantwortung trug.

„95 Mitarbeiter gleichzeitig an drei Standorten zu führen und betreuen war schon eine Herausforderung und auch mit einer der besten Erfahrungen.“ sagt er heute rückblickend.

2006 und 2007 Gründung weiterer Unternehmungen im Bereich des Neubau‘s von Immobilien und Finanzen. „Wir haben mit unserem Geschäftsmodell, Nutzung unseres Know-How‘s und Synergien ein professionelles Dienstleistungsunternehmen aufgebaut. Die meisten Unternehmen konzentrieren sich in der Regel nur auf einen Bereich. Unser Ziel war ganz klar: Wir betrachten unseren Klienten ganzheitlich und dementsprechend erstellen wir die Konzepte für alle Lebensbereiche rund um die Immobilie, Kredite und Finanzen.“

Und genau diese Erfahrung führte dazu, dass nach und nach immer mehr Anfragen von Geschäftspartnern und Partnerunternehmen für Coachings und Seminare kamen. „Da ich unheimlich Spaß habe Vorträge und Seminare zu geben, wurde diese Leidenschaft immer größer!“ Nach dem chinesischen Sprichwort: „Mache Deinen Beruf zum Hobby, dann musst du nicht mehr arbeiten“, gründete er schließlich sein Coaching- und Beratungsunternehmen Ende 2007.

Die persönliche Weiterbildung und Entwicklung war und ist eine der wichtigsten Werte für MIRA. In den Jahren 2000 bis 2007 hat er jährlich durchschnittlich 50 volle Tage an Weiterbildungsmaßnahmen und Seminaren teilgenommen.

Wer ist Mira wirklich?

Ein Self-Made-Man, ein Meister der Selbstmotivation…hinfallen, aufstehen, hinfallen und wieder aufstehen…ein Gewinner durch und durch…Motto: Hinfallen ist keine Schande, aber liegenbleiben…deswegen nie, nie, nie aufgeben und immer weitermachen! Jeden Tag habe ich den Ansporn, besser zu werden und mich stetig weiterzuentwickeln, um zu wachsen!

Im heutigen Gespräch habe ich Mira besser kennenlernen können und seine Visionen sind sehr hoch gesetzt. :-) Und das ist auch definitiv gut so! Ein durchaus positiver Mensch. In kürze werde ich seiner Einladung folgen und eines seiner Seminare besuchen…Ich bin schon gespannt und werde natürlich wieder davon berichten 😉

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Mann-im-roten-Anzug

Elite Team Europe – New Year – New You Event Böblingen Januar 2015

Von , 3. Februar 2015 14:32

Letztes Wochenende waren wir mit unserem Team auf dem Elite Team Europe New Year – New You Event in Böblingen.
Elite Team Europe
Es waren ca. 250 Partner vor Ort aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die weiteste Anreise hat aber wohl Jürgen Werke aus Spanien hinter sich.

Wir mit dem Empower Network LifeStyle Team NRW sind bereits am Freitag Abend mit einem Partybus aus dem Ruhrgebiet angereist und haben unterwegs noch weitere Partner in Frankfurt eingesammelt! Es war eine verrückte Fahrt auf der wir wirklich jede Menge Spass hatten. Beim Zwischenstopp in Frankfurt mit Pizza gab es dann Schwierigkeiten mit dem Bus, doch nach Starthilfe einer Anwohnerin und 45 Min Zwangspause, konnte es feucht und fröhlich weitergehen!
Partybus von Rent-a-Limo
Unsere Ankunft in Böblingen war erst recht spät und die meisten von uns waren erst gegen 3Uhr morgens im Bett. Dennoch mussten wir bereits um 7:30Uhr wieder aus den Federn, denn die Akkreditierung für das Event musste ja noch gemacht werden…

Um kurz nach 10:00Uhr ging das Event dann los. Detlev Beckmann und Patrick Flender, die Gründer des Elite Team Europe haben das Seminar eröffnet und nochmals die Geschichte erzählt, wie sie zu Empower gekommen sind, wie alles begonnen hat und welche Schwierigkeiten sie in den letzten 12 Monaten hatten.

Der nächste Vortrag war von AK Junior, der eine absolute Erfolgsgeschichte mit Empower geschrieben hat und über $95.000 in nur 90 Tagen verdient hat.
AK Junior
In seinem Vortrag hat er detailliert erklärt, wie er damals am Anfang vorgegangen ist und wie so ein unglaubliches Ergebnis überhaupt möglich wurde! (Stichwort: Pole Position)

Nun war Renate Tirfi an der Reihe, die erfolgreichste Frau im Elite Team Europe. Sie sprach viel über Sport und hat immer wieder Parallelen zum Business gezogen.
Renate Tirfi
Renate sagt, ihren Erfolg hat sie ganz einfach der Disziplin zu verdanken, die sie aus dem Sport her kennt. Disziplin ist was schönes!

Weiter ging es nun mit Kevin Steinberger, einer der erfolgreichsten Partner aus Österreich.
Kevin Steinberger
Kevin sprach über seine Geschichte, wie er zu Empower gekommen ist, wie er Markus Streinz eine grosse Orga in Linz aufgebaut hat und vor allem aber über Farbenlehre und die 4 verschiedenen Typen (Blau, Rot, Grün, Gelb). Hier findest Du mehr Informationen dazu.

Der nächste Sprecher war Robert Michel. Robert ist mit nur 20 Jahren einer der Top Verdiener und das obwohl er noch in der Schule ist und zur Zeit sein Abitur in der Schweiz macht.
Robert Michel
Trotz seines jungen Alters hat Robert einen unglaublich spannenden Vortrag zum Thema Erfolg abgeliefert und uns das magische Wort für seinen Erfolg verraten. (Weisst Du von welchem Wort ich spreche? Hinterlasse die Antwort als Kommentar…). Desweiteren sprach er über Mindset und natürlich Einwandbehandlung, wo er einige interessante Beispiele lieferte, wie man die gängigsten Einwände behandeln kann. Jeder der sich hier Notizen gemacht hat, der wird in Zukunft besser sponsern können. Absoluter Mehrwert!

Nun war unser Spezialgast an der Reihe, Dietmar Grössing. Dietmar  ist ein erfahrener Stratege in den Bereichen Motivation und Erfolg. Er ist ein führender Denker in der Erzielung von Höchstleistungen und ein personifizierter Schub an Motivation und Energie.
Dietmar Grössing

Seit 1993 besucht er als Autodidakt die Schulen der weltbesten Ausbildner in den Bereichen Motivationspsychologie und Neurolinguistisches Programmieren (NLP). Darüber hinaus wurde sein Bildungshorizont durch rund 130 Seminare, die er weltweit besucht hat, und durch die Lektüre von etwa 600 Fachbüchern geformt.

Seit vielen Jahren widmet er sich der Entwicklung von hochwertigen Büchern, Hörprogrammen und Videoproduktionen, die nicht nur die Lebensqualität steigern, sondern auch das Erfolgsbewusstsein des einzelnen stärken sollen. Mit dem vorliegenden Werk ist ihm ein weiterer großer Schritt in diese Richtung gelungen.

Sein Vortrag hatte das Thema: Finde deine Bestimmung. Super spannend.

So, im nächsten Vortrag ging es dann ins Eingemachte, denn Detlev Beckmann und Patrick Flender haben einige Neuerungen für das Elite Team Europe vorgestellt und einen Ausblick gegeben, wohin sich die Reise die nächsten Jahre entwickeln wird.
Detlev Beckmann und Patrick Flender
Welche Änderungen das im Einzelnen sind, wirst Du in den nächsten Wochen von Detlev und Patrick erfahren. Ich persönlich finde einige News recht spannend, andere dagegen nicht so 🙂 Aber das ist ja nur meine persönliche Meinung! Du darfst also gespannt sein…

Damit kam dann der letzte Sprecher auf die Bühne: Markus Streinz, der erfolgreichste Partner im Elite Team Europe.
Markus Streinz
Markus hat eine sehr überzeugende Art auf der Bühne und ist wirklich ein genialer Typ. In seinem Vortrag ging es unter anderem um das Thema Angst. Was ich für mich mitnehmen konnte war definitiv die folgende Aussage: „Angst ist eine Illusion.“ Eine chinesische Weisheit entlarvt das Phänomen Angst: »Angst klopfte an die Tür, Vertrauen öffnete, und niemand war draußen!«

Hierzu fällt mir auch ein tolles Zitat von Nelson Mandela ein. »Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unser tiefgreifenste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns am meisten Angst macht. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brillant, großartig, talentiert, fantastisch zu nennen? Aber wer bist du, dich nicht so zu nennen? Du bist ein Kind Gottes. Dich selbst klein zu halten dient nicht der Welt. Es ist nichts Erleuchtetes daran, sich so klein zu machen, dass andere sich um dich herum nicht sicher fühlen. Wir sind alle bestimmt zu leuchten, wie es die Kinder tun. Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu manifestieren. Er ist nicht nur ein eingen von uns, er ist in jedem Einzelnen. Und wenn wir unsere eigenes Licht erscheinen lassen, geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun. Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch andere.«

Somit war der erste Tag vorüber und nach einer Pause von ca. 1,5 Stunden ging es dann gemeinsam nach Stuttgart in einen vom Elite Team Europe angemieteten Club, wo wir bis 2 Uhr morgens gefeiert haben.
Elite Team Party

Am Sonntag ging es dann mit ein wenig Verspätung mit den nächsten Vorträgen weiter. Begonnen hat Claudia Heilmeyer (Personal Coach und Kommunikationstrainerin).
Claudia Heilmeyer
Ihr Vortrag hatte das Thema Erfolg und Kommunikation. Letztendlich gibt es dazu nur eines als Fazit zu sagen: „DU bist zu 100% verantwortlich für deinen eigenen Erfolg.“

Nach Claudia kam mein guter Freund und Business-Partner Thorsten Carl an die Reihe. Thorsten ist schon seit vielen Jahren hauptberuflich als Networker tätig und sein Vortrag war sehr spannend.
Thorsten Carl
Thorsten erzählte in seinem Vortrag die spannende Geschichte seines Vaters, wie dieser zum Network Marketing gekommen war und welche Herausforderungen dieser meistern musste. Diese Geschichte verdeutlichte sehr anschauend, welche Eigenschaften man als Networker unbedingt braucht, um erfolgreich zu werden. Zum Erfolg gehört nämlich jede Menge Disziplin, Lernbereitschaft und vor allem auch Ausdauer!

Nach Thorsten, war nun meine Wenigkeit an der Reihe und mein Vortrag handelte natürlich von Blogging!
Dennis Koray
Obwohl ich schon in kleinen Meetings gesprochen habe, war ich vor meinem Auftritt vor ca. 250 Personen recht nervös. Dennoch hat es mir jede Menge Spass gemacht, einen kleinen Überblick über meinen Erfolg mit Blogging zu geben. Seit meinem Start bei Empower im Januar 2013 habe ich bis Januar 2015 über 175 Personen selbst gesponsert und das alles durch Blogging und Video Marketing. (Hier ein Screenshot).
Empower Network Erfahrungen
Erst durch Empower ist mir wirklich bewusst geworden, wie wichtig Blogging eigentlich ist und welche Reichweite man damit erzielen kann. Seit ich regelmässig blogge, wächst mein Traffic von Woche zu Woche…

Nach meinem Vortrag gab es dann den Teil, auf den sich schon sehr viele gefreut hatten: Die Scheckparty! Das ist etwas, was in Amerika für sehr viel Aufsehen gesorgt hat. Wenn Du eine Google Suche nach „Empower Network Schecks“ machst, dann wirst Du unzählige Bilder von diesen Parties finden. (Die Einkommen sind nicht normal oder typisch. Für das durchschnittliche Einkommen von Affiliates, sieh dir den Empower Network Income Disclosure HIER an.)
Empower Network Schecks
Auch das Elite Team Europe wollte sich diesen Spass nicht nehmen lassen und hat eine eigene Scheckparty gemacht mit allen den Partnern, die einen 5-stelligen Umsatz von mehr als $10.000 mit Empower Network erreicht haben. Hier ein Foto von allen Partnern auf der Bühne:
Elite Team Schecks
Ich habe nicht gezählt, aber eines ist klar. Wir mit dem Elite Team Europe gehören zu den erfolgreichsten Partnern weltweit bei Empower Network. Wenn auch Du ein Teil dieser schnell wachsenden Community werden und Geld verdienen kannst, klicke HIER und starte JETZT für $25 mit dem Kalatu Blog von Empower.

Nach der Scheckparty ging es dann weiter mit Cristian Andrei Ghenta. Christian hat über seine Geschichte gesprochen und unter anderem einige seiner erfolgreichen Teampartner auf die Bühne gebeten wie z.B. Michael Preiss.
Cristian Andrei Ghenta
Cristian Andrei Ghenta und Michael Preiss haben das einzige Team in ganz Empower Network, wo ALLE Parter ALL-IN sind. Sie haben in wenigen Monaten über 60 ALL-In Partner generiert und einen unglaublichen Start hingelegt. Ich bin mir sicher das wir von diesen beiden Herren noch so einiges hören werden in Zukunft!

Nun war nochmal Robert Michel an der Reihe mit einem weiteren spannendem Vortrag zum Thema Ziele setzen und Arbeitsanweisungen. Ein Fehler den viele Networker machen ist nämlich der, das sie nicht ihre Zahlen kennen. Robert Michel sagt, das MLM ein Quotengeschäft ist, und man sich genau ausrechnen sollte was man tun muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Nach Robert kam auch nochmal AK Junior auf die Bühne und erzählte die unglaubliche Geschichte wie das Project1million vom Elite Team im Jahre 2014 ihm zu einem geschenkten Pullover mit einer Hanf-Pflanze mit Zebrastreifen im Wert von 360 Euro verholfen hat und wie wir alle dadurch unseren besten Monat im Business erreichen werden.
AK Junior
Es handelt sich hierbei um das Projekt #BiggestMonthEver welches am 1. März 2015 vom Elite Team gestartet wird. Mehr Infos dazu wird es in Kürze geben.

Zum Abschluss am Sonntag kamen dann nochmal Detlev Beckmann und Patrick Flender auf die Bühne. Es wurde die Vision für das Elite Team nochmals bestärkt und das nächste Event im 2. Quartal 2015 bekanntgegeben welches in Salzburg stattfinden wird.

Damit ging ein unglaublich spannendes Wochenende mit viel Input zu Ende. Ich habe viele neue coole Leute kennengelernt und freue mich schon auf das nächste Event, welches Du auf keinen Fall verpassen solltest 😉

Mein Fazit:
Live Events sind das Lebensblut für eine Network Marketing Organisation und jeder der langfristig was aufbauen will, wird nicht darum kommen, diese Events zu besuchen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Elite Team NRW
P.S.: Natürlich hatten wir mit dem Team NRW noch jede Menge Spass auf der Heimreise im Partybus. Hier geht ein grosses Dankeschön an Sebastian Belz von Rent-a-limo.net, der uns das ermöglicht hat. Wenn auch Du mal nen Partybus oder Limousine im Raum Mönchengladbach und Umgebung brauchst, ruf dort an, frag nach Sebastian Belz und bestell nen lieben Gruss von Dennis Koray für einen Sonderrabatt 😉
Rent a Limo Mönchengladbach

Empower Network Revolution Event 2015 – Die 3 Elemente einer Revolution

Von , 28. Januar 2015 15:32

Wie Du vielleicht weisst, war ich vom 21-27 Januar 2015 in Las Vegas auf dem Empower Network Revolution Event.
Revolution2015-DK
Das war nun mein drittes Empower Network Live Event nach Charlotte im Juni 2014 (Impact) und Orlando im Oktober 2014 (Fight the forces of evil).

Das Event stand unter dem Motto: Revolution. Die 3 Elemente für deine Revolution bei Empower Network sind recht einfach:

1) Die Realisation
2) Der Entschluss
3) Risiko

Als erstes musst Du natürlich realisieren, das du mehr willst vom Leben. Du musst herausfinden was genau Du willst und vielleicht das Du wie ich, einen anderen und eigenen Weg gehen willst! Nach dieser Realisation kommt der Entschluss etwas zu ändern. Vielleicht heisst das für dich deinen Job zu kündigen, vielleicht dich von alten Freunden trennen etc. Und schliesslich kommt das Risiko, denn du gehts definitiv ein Risiko ein, wenn Du deinen eigenen Weg gehen willst…

Auch für mich war es damals ein Risiko, meinen Job zu kündigen und mich selbständig zu machen. Es war nicht immer einfach, aber nachdem ich realisiert habe, was ich will, traf ich eine Entscheidung und war bereit das Risiko einzugehen! Auch wenn es nicht immer einfach war, so hat meine persönliche Revolution vor vielen Jahren begonnen…

Gerade auf Live Events, wenn man sich mit vielen anderen Menschen unterhält, ist es immer wieder interessant deren Geschichten zu hören! Die Speaker auf dem Empower Network Revolution Event waren diesmal Justin & D Verrengia, Jon Penberthy, Michelangelo Lopez, Sarita Klees, Kevin & Melissa Knecht, Aaron Rashkin, Tracey Walker, Miguel Borgez, Paul Gardiner & Kimberley Denise, Alex & Anna Zubarev, Toby & Layla Black, Mars Burden, Travis Reagan, Michelle Schaeffer, Neil Patel, Brian & Rhonda Swan, Lawrence Tam und natürlich der unvergleichliche David Wood!

Auch wenn es heute etwas zu weit führen würde, alle einzelnen Vorträge zu erläutern, möchte ich dir einen kurzen Überblick darüber geben welche Vorträge mir am besten gefallen haben. Für jeden war wirklich etwas dabei und die Vorträge waren alle wirklich top und ich konnte für mich viel mitnehmen. Vor allem von Jon Penberthy habe ich einige neue Ideen für mein YouTube Marketing und email Follow Up erhalten, welches in den nächsten Tagen implementieren werde.

Auch Neil Patel, der eine wirkliche Blogging Legende ist und über 800.000 Besucher monatlich auf seinem Blog hat, konnte wertvolle Tipps geben, die mein Blogging Business erfolgreicher machen werden.

Jeder Sprecher hat einen ganz besonderen und bestimmten Stil für sein Marketing und was mich besonders beeindruckt, ist einfach die Vielfältigkeit von Menschen, die mit Empower Network Erfolg haben. Vor allem Brian & Rhonda Swan, haben mich extrem beeindruckt, weil sie es wirklich verstehen ein Team aufzubauen. Sie sind einfach unstoppable (siehe Video).

Rhonda ist wirklich eine absolute Powerfrau und es macht immer wieder Spass ihre Vorträge zu hören! Ich persönlich kann es jedem nur empfehlen JEDES Seminar zu besuchen, das einen interessiert, besser aber noch von Leuten, in deiner Branche.

Ich kann mir zur Zeit keinen besseren Ort als ein Empower Network Event vorstellen, welches mein Business schneller voranbringt.

Was ich auf diesem Event realisiert und gelernt habe…

Am Anfang jeder Erfolgsgeschichte steht die eigene Vision und das eigene WARUM. Wenn Du nicht weisst, warum du etwas tust, und kein klares Bild von deinem ganz persönlichem Erfolg im Kopf hast, wirst Du es nie erreichen. Ich wusste lange nicht, was meine Vision ist und musste es erst herausfinden. Heute weiss ich, das ich hier bin, um andere Menschen zu inspirieren ihren eigenen Weg zu gehen!

Viele Menschen die ich kennenlerne denken immer noch, sie wären nichts besonderes, hätten keine Talente, aber das stimmt nicht. JEDER von uns ist ein Gewinner, aber die meisten haben verlernt auf ihre Intuition zu hören und haben sich der Masse angepasst…

Gerade auf dem Empower Event lernt man Menschen kennen, deren Erfolgschancen in der herkömmlichen Wirtschaft eher gegen NULL gehen, aber in diesem Business ihre wahre Berufung gefunden haben! Das ist es ja was ich so sehr an Empower liebe. Egal woher du kommst, was Du vorher gemacht hast, Du hast hier die Chance so zu sein wie Du bist…Wir sind einfach anders und stolz drauf!

Im meinem Video findest Du einen kleinen Einblick, in das Empower Revolution Event mit meinen Teampartnern vom Empower LifeStyle Team:

Hier findest Du meine Fotos zum Empower Network Revolution Event vom Januar 2015.

Revolution2015-Fotos
Ich freue mich schon auf das nächste Event…

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
David-Wood-Dennis-Koray

7 Dinge die Du HEUTE noch loslassen solltest für einen guten Start ins neue Jahr

Von , 31. Dezember 2014 14:15

Bevor es in wenigen Stunden ins neue Jahr geht, heute meine 8 Dinge, die Du unbedingt loslassen solltest, um einen guten Start für 2015 zu haben:

1) Lasse die Idee los, das andere es einfacher oder besser haben als Du. Du kennst ja bestimmt den Spruch: Das Gras ist auf der anderen Seite grüner. Mein Tipp: Höre auf damit, auf die andere Seite zu starren. Höre auf damit, dich mit anderen zu vergleichen. Höre auf damit dich zu beschweren und beginne damit, die Wiese auf der DU gerade stehst zu bewässern.

2) Lasse die vergangenen Rückschläge los. Du bist nicht das, was dir passiert ist, sondern Du bist was und wer Du entscheidest zu sein. Atme tief durch, und vergiss deine Rückschläge. Erst wenn du den Blick nach vorne richtest und die Vergangenheit dich nicht mehr interessiert, bist Du auf dem richtigen Weg.

3) Lasse die Idee los, das Du bist, was du besitzt. Du bist ein unglaublicher Mensch und dein Wert hat NICHTS mit deinem Einkommen, deinem Haus, deinem Auto oder deinem Besitz zu tun. Denk immer dran: Du bist ein Gewinner! Woher weiss ich das? Ganz einfach, von Millionen von Spermien hat es nur EINE EINZIGE geschafft, die Eizelle zu befruchten und das Ergebnis bist DU.

4) Höre auf damit, Dinge zu wollen die Du nicht brauchst, nur um Leute zu beindrucken die Du nicht kennst oder magst. Lange habe ich geglaubt, finanzielle Unabhängigkeit, Freiheit und Sicherheit sind nur mit einem Millionenvermögen möglich. Nur, wer „von den Zinsen leben“ kann, dem kann nichts mehr passieren….
Heute weiß ich: Echte Freiheit, Unabhängigkeit und Sicherheit sind nur möglich, wenn Eigentum, Besitz und Verpflichtungen möglichst gegen Null reduziert werden. Dazu ist lediglich ein Erkennen und Umdenken nötig.

Die größte Freiheit und Sicherheit ist es nicht am Meisten zu besitzen, sondern am Wenigsten zu benötigen.

5) Höre auf damit, das Glück im Aussen zu suchen. Wirkliches Glück kann immer nur von innen kommen. Du musst dein eigenes Glück schaffen. Du kennst vielleicht den Spruch: Je härter man arbeitet, desto mehr Glück hat man. Fokussiere dich nicht auf die negativen Dinge im Leben. Schalte den TV aus, lege die Zeitung beiseite und ignoriere negative Menschen. Konzentriere dich auf das Positive im Leben und du wirst dich SOFORT besser fühlen.

6) Höre auf damit, Angst vor deiner Intuition zu haben. Angst tötet mehr Träume, als Scheitern es jemals tun kann. Jeder Mensch hat Angst, aber diejenigen die ihre Träume verwirklichen, handeln trotz ihrer Angst. Mache jeden Tag etwas, wovor Du Angst hast. Kennst Du das Gefühl, das dein Herz, deine Intuition sagt geh nach links, dein Verstand dir aber sagt, geh nach rechts?! Ich habe gelernt auf mein Herz zu hören, denn gegen seine Intuition zu handeln führt meistens in ein unglückliches Leben. Also, habe keine Angst deinen Träumen zu folgen, auch wenn dein Umfeld dir vielleicht davon abrät.

7) Höre auf damit, auf den perfekten Moment zu warten. Gibt es den perfekten Moment? Meisten nichts. Ein Spruch, der mich geprägt hat ist folgender: Lieber unperfekt gestartet, als perfekt gewartet. Wenn Du etwas tun willst, TUE ES, warte nicht auf den perfekten Moment, sondern starte einfach, sie zu was passiert und perfektioniere dich während Du schon im Handeln bist.

8) Höre auf damit, Dinge auf morgen zu verschieben. Wenn DU Dinge vor dir herschiebst, dann wird das irgendwann zur Gewohnheit. Wenn etwas getan werden muss, dann tue es sobald wie möglich. Ich habe mal einen Spruch dazu gehört, an den ich immer denken muss. Denke nicht darüber nach, den Abwasch zu machen, sondern finde dich bereits beim Abwaschen.

So, das sind meine 8 Tipps fürs nächste Jahr. Manchmal ist es nicht immer einfach, etwas loszulassen, eine alte Gewohnheit zu ändern, aber es ist es immer wert.

In diesem Sinne – Einen guten Rutsch in 2015 und alles Gute

Dennis Koray

Auf diese Faktoren solltest Du achten, wenn Du einen Business Blog startest

Von , 18. Dezember 2014 11:51

Ok, du hast also verstanden das eine normale Webseite heute nicht mehr ausreicht, um gute Ergebnisse bei Google zu erzielen und willst einen Business Blog starten, damit Du deine Produkte und Dienstleistungen besser vermarkten kannst. Auch wenn ich mir persönlich wünsche, das ich viel früher mit dem Bloggen begonnen hätte, so ist es nie zu spät damit anzufangen.

Ich bin fest davon überzeugt, wer heutzutage keinen Blog hat ist obdachlos. Gerade im Network Marketing sollte man auch einen Blog haben.

Bevor du aber jetzt einfach so einen Blog startest, solltest Du dir ein paar Gedanken dazu machen und ein paar wichtige Faktoren beachten. Warum genau willst Du eigentlich bloggen und wer ist deine Zielgruppe? Welche Probleme hat deine Zielgruppe und wie kannst Du helfen? Wie wirst Du deinen Blog bekannt machen und promoten?

Fragen über Fragen, die aber wichtig sind. Hier nun ein paar Faktoren, die ich sehr wichtig finde, wenn man einen Business Blog startet:

1) Viel lesen

Bevor du einen eigenen Blog startest, solltest Du andere Blogs lesen und diese ein wenig analysieren. Du kannst z.B. gucken welche Artikel sehr beliebt sind, wo es viele Kommentare gibt etc. Suche dir einfach 3-5 Blogs aus deiner Nische raus und beginne zu lesen.

Wenn Du regelmässig andere Blogs liest, dann bekommst Du ein Gefühl dafür, welche Probleme deine potentiellen Interessenten und Kunden haben, welche Lösungen, Produkte und Dienstleistungen es bereits gibt etc.

2. Wer ist deine Zielgruppe?

Wenn Du dich dazu entschieden hast durch Blogging neue Kunden zu gewinnen, wird das nur funktionieren, wenn Du genau verstehst wer deine Zielgruppe ist. Wer ist dein idealer Leser? Wer ist dein idealer Kunde? Es bringt dir nicht viel, wenn Du eine allgemeine Zielgruppe ansprichst, sondern es ist sehr viel profitabler eine spezifische Gruppe von Menschen anzusprechen.

Ich z.B. zeige Networkern, wie sie durch Blogging mehr Interessenten für ihr MLM gewinnen können. Aus persönlicher Erfahrung der letzten Jahre weiss ich, das sich viele Networker für dieses Thema interessieren, aber die meisten die mit einem Blog beginnen, fangen an sich zu verzetteln. Sie fangen an sich mit den Dingen beim Blogging zu befassen, die ihr MLM Geschäft nicht weiter bringt. Dazu gehören Installation, Plugins, Design, SEO, Serverprobleme uvm.

Ich weiss wie frustrierend es ist, wenn man z.B. ein neues Plugin oder Update installiert und danach der Blog nicht mehr funktioniert…Man verschwendet Stunden über Stunden nur um den Blog wieder ans laufen zu bringen…Und wenn man dann kein Backup gemacht hat, gehen oft auch viele Artikel und Stunden Arbeit verloren!

In meinen Fall ist deshalb die Zielgruppe ganz klar definiert. Networker die durch Blogging mehr Kontakte für ihr Geschäft gewinnen wollen, aber sich nicht mit den technischen Dingen aufhalten wollen. Profi-Blogger fänden meine Anleitungen und Kurse z.B. wenig hilfreich.

Also, definiere für dich ganz genau, wer deine Zielgruppe ist, die deinen Blog lesen soll und welche Art von Informationen du diesen anbietest.

3. Finde deine eigene Stimme

Es ist gut und hilfreich, wenn Du andere Blogs liest und davon lernst, aber deren Stil zu kopieren wird dich nicht sehr weit bringen. Sich von anderen Blogs inspirieren zu lassen ist ok, aber du musst dir überlegen, wie du dich von anderen abheben kannst. Du musst lernen wie Du aus der Masse hervorstechen kannst. In meinem ebook „Der MLM Geheimcode“ zeige ich dir z.B. ganz genau wie das geht.

Also denk mal drüber nach, was dich und deinen Blog besonder macht?!

4. Erstelle „Evergreen“ Content

Evergreen content bedeutet, das Du Artikel hast, die immer gültig sind. Gerade Artikel die ihre Gültigkeit nicht verlieren, bringen dir immer wieder organischen Traffic auf deinen Blog. Ich kenne z.B. jemanden der einen Blog und ein ebook zum Thema Babyschlaf geschrieben hat und mit seinem ebook jeden Monat ein nettes passives Einkommen generiert! Warum? Ganz einfach, er ist mit seinem Blog gut positioniert und das Thema Babyschlaf ist ein Thema was nicht alt wird. Jedes Jahr werden neue Kinder geboren und jedes Jahr haben Eltern genügend Probleme damit, die Kinder zum Schlafen zu bringen! Dieses Ebook löst diese Probleme…

Was für „Evergreen“ Themen gibt es bei dir in deiner Nische? Mach dir ein paar Gedanken zu Themen, die dir einen ständigen Fluss an frischen Besuchern bringen. Ich habe Blog Artikel von mehreren Jahren geschrieben, der mir HEUTE immer noch täglich neue Besucher bringt.

5. Blogge regelmäsig

Auch wenn du ein paar gute „evergreen“ Artikel geschrieben hast, so ist es wichtig, das Du regelmässig bloggst. Du musst nicht unbedingt täglich bloggen (ich empfehle es am Anfang dennoch für eine gewisse Zeit), sondern dir einfach einen festen Plan machen. Vielleicht kannst Du nur 2 x die Woche bloggen. Wenn Du z.B. immer Montags und immer am Freitag bloggst, so wissen deine Leser das nach einer gewissen Zeit und freuen sich auf deine Artikel. Auch sinnvoll ist es, z.B. die Themen für deine Artikel im Voraus zu planen, so das Du nicht unter Druck stehst, falls Du mal nicht weisst, worüber du schreiben sollst. (Hier ein Artikel von mir: 77 Ideen für Blog Artikel)

6. Entscheide dich für eine Blogging Platform

Einen Blog zu starten kann schon eine Herausforderung sein, aber auch die Wahl der richtigen Platform ist dabei sehr wichtig. Es gibt mehrere Blogging Platformen, wobei WordPress die beliebteste davon ist. Obwohl WordPress kostenlos ist, muss man sich hier ein wenig mit der Technik auskennen, wenn man den Blog auf der eigenen Domain mit eigenem Server haben will. Ich erlebe immer wieder, das sich viele Leute gerade in der Technik verzetteln und die Zeit mit Dingen verschwenden, die ihren Blog nicht weiter bringen.

Aus diesem Grund empfehle ich persönlich die Kalatu Blogging Platform von Empower Network. Kalatu basiert auch auf WordPress und das Ziel von Empower Network ist es, die grösste „For profit“ Blogging Platform weltweit zu werden. Ich persönlich habe z.B. durch Empower Network gelernt, wie ich einen profitablen Blog aufbaue und gerade die Community von Menschen, die das gleiche Ziel haben, hat mir sehr viel gebracht!

Ich kann es dir nur empfehlen, die einer Community von Bloggern anzuschliessen, die das Gleiche Ziel verfolgen – Geld verdienen durch ihren Blog. Du wirst hier nicht nur sehr viel lernen, sondern auch viele interessante Menschen kennenlernen. Ich bin z.B. in Kürze in Las Vegas auf einer Konferenz von Empower Network wo auch Neil Patel als Sprecher dabei sein wird. Neil hat für seine Kunden über 800 Millionen Besucher generiert und ich bin mir sicher, von ihm kann man einiges lernen. Für mehr Informationen zur Kalatu Blogging Plaform einfach HIER KLICKEN.

7. Social Media Accounts und dein Newsletter

Bevor du deinen ersten Blog Artikel veröffentlichst, solltest Du eine Facebook Seite, Twitter, YouTube und Google Plus Account haben. Nicht das dein gewünschter Name auf den Social Media Profilen nicht mehr verfügbar ist 😉

Wenn Du einen Artikel veröffentlichst, kannst Du diesen danach sofort auf den Social Media Profilen teilen und dein Publikum so erweitern. Social Media wird immer wichtiger und gerade YouTube und Videomarketing spielen eine sehr wichtige Rolle.

Einen der grössten Fehler den ich gemacht habe, war der, nicht sofort damit zu beginnen eine eigene Newsletter Liste aufzubauen. Du hast ja bestimmt schonmal den Spruch gehört: „Das Geld liegt in der Liste“. Wenn Du einen Blog startest, solltest Du dir unbedingt einen Newsletter zulegen. Ich empfehle dafür Goolux24. Hier ein Artikel von mir zu diesem Thema: Listenaufbau – Das perfekte email Follow Up für mehr Network Marketing Erfolg

Wenn Du dir eine Liste aufbaust, kannst Du z.B. bei jedem neuen Artikel einfach eine email an deine Leser schicken und sie informieren.

8. Erstelle eine Marketingstrategie

Nur einen Blog zu starten und Artikel zu schreiben, reicht heute leider nicht mehr aus. Die eigentlich Arbeit beginnt nämlich erst, nachdem Du deinen Artikel geschrieben hast und nennt sich – Promotion.

Und im Idealfall hast Du eine gute Marketingstrategie parat. Das heisst Du musst deinen Artikel auf so vielen Kanälen wie möglich promoten, um deine Zielgruppe zu erreichen. Social Media Profile, YouTube etc. sind hier schonmal ein Anfang. Weitere Tipps bekommst Du als Kunde von mir 😉

Wie es im Geschäftsleben halt so ist, muss man sich um seinen Blog auch kümmern. Ich hatte ja bereits erwähnt, das Du regelmässig bloggen solltest…Das bedeutet das Du das auch langfristig tun wirst. Einfach mal einen Blog starten, ein paar Artikel schreiben und dann das Ganze wieder in der Ecke liegen lassen, wird dich nicht sehr weit bringen. Wenn Du Fragen hast, zum Thema Blogging, melde dich einfach bei mir.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: 02235 – 1704064

Project1Million ist zu Ende – Rhonda Swan, JCron und Empower auf deutsch in 2015 uvm.

Von , 17. Dezember 2014 10:23

In einem genialen Hangout letzten Montag haben wir nicht nur das Project1Million, sondern auch unser aktuelles Business Jahr beendet.

Zu Gast waren Jonathan Cronstedt, der Geschäftsführer von Empower Network und Rhonda Swan von der Unstoppable familiy. Wir konnten dadurch viele Informationen bekommen, was im nächsten Jahr geschieht und wie Rhonda die Events für sich und ihr Team nutzt.

Zudem haben wir noch eine Jahrenrückblick bekommen vom Elite Team und eine kurze Vorausschau für das Jahr 2015, in dem verheissungsvolle Dinge passieren werden.

Jonathan war unglaublich beeindruckt von unserem Weg, dem Hybridweg und sagte im Hangout, dass er sich das für gesamt Empower wünschen würde und an diesem Weg für 2015 weiter arbeiten wird. Er nannte das Elite Team als Vorreiter für ein phantastische Business Model.

Empower wird im ersten Quartal, laut Aussage von Jonathan Cronstedt, auch komplett in deutsch verfügbar sein. Desweiteren wird bereits in 2 Wochen der neue Blog „Kalatu“ für ALLE zur Verfügung stehen!

So aber jetzt schau dir das Hangout am besten selbst an:

Du bist noch nicht im Team? Dann klicke jetzt auf den Banner und lege los:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Erfahre wie diese Mutter von 2 Kindern innerhalb von 9 Monaten mehr als $50.000 im Internet verdient hat

Von , 4. Dezember 2014 13:30

Heute möchte ich mit dir die inspirierende Geschichte von Sarita D. Klees teilen. Ich habe Sarita das erste mal auf dem Empower Network Event in Charlotte kennengelernt. Ursprünglich kommt Sarita aus Deutschland, lebt aber seit einigen Jahren in Perth Australien. Hier ein Foto von Sarita mit dem Elite Team Europe beim Empower Event in Orlando.

Vor 1 Jahr hatte Sarita keine Ahnung von Internet Marketing. Sie wusste nicht was ein Autoresponder ist und wie man eine Liste von Newsletter Empfängern aufbaut. Mittlerweile hat sie eine email Liste mit über 5000 Empfängern und gehört zu den Top 200 Empower Network Partnern weltweit. Durch Empower Network haben sich viele Möglichkeiten für sie eröffnet, von denen sie vor nur 12 Monaten nichtmal geträumt hat.

Letzte Woche war bis jetzt ihre erfolgreichste Woche überhaupt. Hier ein Screenshot. Immer dran denken: (Sarita’s Ergebnisse sind nicht typisch und deine Ergebnisse werden unterschiedlich sein.  Das durschnittliche Einkommen findest Du in unserem Income Disclaimer HIER: http://www.empowernetwork.com/income

Sarita ist Mutter von 2 Kindern und lebt in Perth, Australien. Sie hat erst im Februar 2014 mit dem Online Marketing begonnen.

Ihr Traum war es nach der Geburt ihrer Kinder, nicht mehr zurück zu einen Job zu müssen, denn sie wollte nicht die vielen schönen Momente ihrer Kinder beim aufwachsen verpassen.

Sarita sagt über sich selbst, das gerade die Herausforderungen und Probleme in Ihrem Leben sie dazu gebracht haben, nach Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen zu suchen. Sie hatte mehr als 3,5 Jahre nicht mehr gearbeitet, aufgrund ihrer Kinder. In Ihrer Beziehung gab es aufgrund der finanziellen Situation auch immer mehr Streit und sie wollte auf gar keinen Fall einen normalen Job und ihre Kinder allein lassen.

Dieser Schmerz hat sie inspiriert und angetrieben und sie hat online so lange gesucht, bis sie eines Tage ein Video gefunden hat von Rhonda Swan. Rhonda reist mit ihrer Familie durch die Welt. Die Tatsache das Rhonda auch eine Tochter hat und diese auch niemals wieder in einen Job zurück oder ihr Kind in den Kindergarten geben wollte hat sie so sehr angesprochen, das sie sofort gestartet ist.

Sie nahm die Kreditkarte raus, starte mit dem Empower Network Business und hat nichtmal ihrem Verlobten davon erzählt, weil sie so verzweifelt war und unbedingt starten wollte.

Mit der richtigen Einstellung, einem grossen Warum, dem richtigen System und den richtigen Menschen um sich herum, kann man seine Träume erfüllen und Sarita ist eine echte Inspiration für viele. Ich bin gespannt wie Sarita sich in 2015 entwickeln wird und werde bald wieder darüber berichten.

Im Grunde genommen träumen wir doch alle davon mehr Erfolg zu haben und:

– finanziell unabhängig zu sein
– zeitlich flexibel zu sein
– keinen Chef mehr zu haben
– einfach frei zu sein

Ich bin verdammt froh und dankbar, das es Menschen wie Sarita gibt, die an ihre Träume glauben und andere inspirieren.

Wenn auch Du das Gefühl hast, das noch etwas in dir schlummert, das nach mehr strebt,  dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen dazu, wie ich meinen Job gegen ein Internet Business getauscht habe, klicke einfach HIER oder auf den Banner und trage dein email Adresse ein. Wir sehen uns dann auf der andere Seite.

Du verdienst Erfolg. Du verdienst Freiheit. Triff eine Entscheidung, glaube an Dich, glaube an deine Träume und gib deinen Traum NIEMALS NIEMALS NIEMALS auf.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Empower Network Fight The Forces of Evil Orlando 2014 Event Recap Elite Team Europe

Von , 31. Oktober 2014 14:38

So wir sind nun wieder zurück aus den USA und hatten eine echt geniale Zeit. Im heutigen Artikel findest Du ein kurzes Recap, Fotos und Videos vom Fight the Forces of Evil Event von Empower Network.

Zuerst der Trailer:

Video Fight the Forces of Evil Teil 1

Video Fight the Forces of Evil Teil 2

Und zu guter Letzt die Fotos:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy