Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Internet Business starten Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: Internet Business starten

Kennst Du die vier Schlüssel um ein nachhaltiges Internet Business aufzubauen?

Von , 25. Februar 2015 14:16

Im Network und Internet Marketing habe ich viel mit Menschen zu tun, deren einziger Fokus darin liegt so schnell wie möglich Geld zu verdienen. Sie wollen am liebsten noch HEUTE die ersten Ergebnisse sehen. Grundsätzlich finde ich es nicht falsch oder schlecht, sofort etwas zu wollen vor allem wenn es darum geht Geld zu verdienen. Wer will schon 1 Woche warten, wenn man HEUTE Geld verdienen kann, richtig?

In den letzten Jahren habe ich immer wieder solche Menschen kennengelernt, das einzige Problem war, das diese Leute total verzweifelt waren und Geld verdienen MUSSTEN, sonst würde sie ihre Miete nicht zahlen können, nichts zu essen haben etc.

Natürlich kann man im Network und Internet Marketing ziemlich schnell Geld verdienen, aber jemand der um seine Existenz kämpft, würde ich davon abraten. Mein Tipp: Suche dir einen Job und sichere deine Existenz, damit du ein Dach über dem Kopf und was zu essen im Kühlschrank hast! Denn wenn der Kopf nicht frei ist, macht man schnell viele Fehler und das kann einem teuer zu stehen kommen in Zukunft.

Du musst verstehen, das SOFORT Geld verdienen und ein nachhaltiges Online Business aufbauen einfach 2 verschiedene Dinge sind.

– Man braucht eine andere Einstellung
– Man muss anders handeln
– Man muss anders entscheiden
– Und meistens kann man nicht beides gleichzeitig haben

Was ich damit meine ist das ein nachhaltigen Online Business nicht immer sofort profitabel ist und man unter Umständen einige Zeit auf seine Provisionen und Verdienst verzichten bzw. warten muss. Wenn Du z.B. einen Blog startest und mit Bloggen Geld verdienen willst, dann musst Du dir genau überlegen in welcher Nische du tätig sein willst, welche Blogging Platform du am besten einsetzt, wie du deine Liste aufbaust uvm. Das sind Dinge, über die Du dir Gedanken machen musst, aber Geld verdient hast du damit definitiv nicht am selben Tag.

Wenn es darum geht ein erfolgreiches Online Geschäft aufzubauen, dann musst du Entscheidungen treffen. Entscheidungen darüber wie du dein Geld investierst und wie Du vorgehst.

Hier sind meine 4 Schlüssel, über die Du nachdenken musst, wenn Du dein Online Business aufbauen willst.
Internet-Marketing-Schlüssel

1) Womit verbringst Du deine Zeit?

Ja, wir alle haben nur 24 Stunden am Tag zur Verfügung, das sind 168 Stunden die Woche. Wie und womit du deine Zeit verbringst, sind ein entscheidender Faktor. Auch Bill Gates hat nur 24 Stunden am Tag, aber ist dennoch Milliardär geworden.

Weisst Du wie der durchschnittliche Deutsche seine Zeit verbringt?

Ein Mensch lebt durchschnittlich 80 Jahre. Mit welchen Dingen er seine Zeit verbringt, hat die Zeitschrift „P.M. Fragen & Antworten“ aus verschiedenen Statistiken herausgesucht.

1) Schlafen (knapp 24 Jahre)
2) TV (knapp 12 Jahre) – erschreckend, oder nicht?
3) Arbeiten (ca. 8 Jahre)
4) Essen (ca. 5 Jahre)
5) Kochen etc. (knapp 3 Jahre)
6) Tratschen (knapp 3 Jahre) – Nonsens reden mit anderen
7) Schule und Weiterbildung, Sport (ca. 1,5 Jahre)
8) Kino, Theater, Konzerte (1 Jahr)
9) Mit Kindern spielen (nur 9 Monate)
10) Waschen und Bügeln (ca. 9 Monate)
11) Toilette (ca. 6 Monate)

Wenn du dir diese Zahlen ansiehst, wie fühlst du dich dabei? Ich persönlich finde es erschreckend das der durchschnittliche Deutsche knapp 12 Jahre vor der Flimmerkiste vergeudet. Auch ich gucke ab und zu gerne TV, aber 12 Jahre ist schon heftig.

Die gute Nachricht ist die, das den TV ausmachen und was sinnvolleres tun, ziemlich einfach ist. Ist der TV auch in deinem Leben ein Zeitfresser? Wenn ja, reduziere drastisch, denn nur diese eine Änderung kann dein ganzes Leben revolutionieren.

2) Wie verbringst Du deine Leidenschaft?

Leidenschaft ist eine wichtige Zutat für Erfolg und, wie Du deine Zeit mit etwas was du gerne tust, verbringst spielt eine entscheidende Rolle. Warum? Ganz einfach, wenn Du z.B. jeden Tag Dinge tust, die dir keinen Spass machen und du sie nur machst, weil du damit Geld verdienst (z.B. ein langweiliger Job), dann wirst Du im Laufe der Zeit immer frustrierter werden.

Es ist definitiv wichtig, das Du mit deiner Leidenschaft Geld verdienst, denn Du hast nur ein Leben. Wie viele Menschen kenne ich, die ihren Job nur machen, weil sie damit Geld verdienen, insgeheim aber gerne was anderes tun würden, aber einfach nicht den Mut aufbringen, ihren Träumen zu folgen.

Egal was deine Leidenschaft auch ist, du kannst dein Hobby, deine Leidenschaft über ein Online Business zu Geld machen. (Hier ein Artikel zu diesem Thema)

Wenn auch Du noch einen Traum oder Ziel hast, wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen einfach HIER oder auf den Banner weiter unten klicken, aber siehe dir zuerst dieses Video an:

3) Wofür gibst Du dein Geld aus?

Die meisten, die im Internet Marketing Geld verdienen wollen, haben viele verschiedene Produkte etc. gekauft, aber oft nichts damit angefangen. Ich bin da keine Ausnahme. Meine Festplatte ist voll von ebooks und Kursen, die ich nichtmal geöffnet, geschweige denn gelesen oder umgesetzt habe. Das ist ganz normal. Wir alle tappen in diese Falle namens „Shiny Object Syndrom“.

Was ich früher NIE gemacht habe, war genau Buch über meine Ausgaben zu führen. Ehrlich gesagt mache ich das erst, seit ich verheiratet bin und eine Tochter habe 😉

Du solltest einen genauen Überblick über deine Finanzen haben. Wieviel gibst Du für die Miete bzw. Kredit monatlich aus? Was gibst Du für Versicherungen aus? Wieviel gibst Du für Essen aus? Was kostet dich das Auto?

Wenn Du einen genauen Überblick über deine Ausgaben und deine Einnahmen hast, kannst Du erst eine informierte Entscheidung treffen und sagen: „Jeden Monat kann ich Summe x für mein Online Business investieren.“

Ich glaube hätte ich damals von Anfang an alle Ausgaben genau dokumentiert, wäre mir schneller klar geworden, das ich einfach zuviel ausgegeben habe für Dinge, die ich nicht wirklich im Online Business brauche.

4) Wie gehst Du mit deiner Kraft/Energie um?

Wir alle haben nicht nur eine bestimmte Anzahl an Stunden, sondern auch nur begrenzt Energie. Natürlich ist die Kraft bei jedem Mensch unterschiedlich, aber es ist wichtig zu wissen, wie viel Energie du wirklich hast.

 

Ich weiss z.B. das ich vormittags immer sehr viel Energie und Kraft habe und das im Laufe des Tages abnimmt. Aus diesem Grund arbeite ich auch immer als ersten an meinen wichtigen täglichen Aufgaben.

Wofür wendest Du deine Energie auf? Kennst Du das Gefühl, das Du den ganzen Tag beschäftigt warst, aber dennoch irgendwie nichts wirklich geleistet hast? Ich kenne das nur zu gut. In meinem Job ging es mir damals oft so, denn es war einfach nicht meine Leidenschaft.

Wenn Du am Abend kein Gefühl von Vollendung und Genugtuung hast, dann investierst Du vielleicht zuviel Energie in die falschen Dinge oder Tätigkeiten.

Fazit: Denke täglich darüber nach wie du deine Zeit und Geld ausgibst und du wirst mehr Kontrolle gewinnen. Denke täglich darüber nach, wo du deine Leidenschaft und Energie investierst und du wirst glücklicher sein.

Sich tagtäglich bewusst zu sein, wie man Zeit, Geld, Leidenschaft und Kraft investiert wird dir dabei helfen, bessere Entscheidungen, nicht nur im Business, sondern auch im Leben zu treffen und dein Glücksgefühl wird messbar höher sein.

In diesem Sinne…

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dennis Koray

Meine 5 persönlichen Gründe, warum ein Job als Angestellter einfach nur Bockmist ist

Von , 5. September 2014 13:00

Dennis, wie kannst Du behaupten ein Job wäre Bockmist? Genau das möchte ich dir im heutigen Artikel erklären. Der Grund warum ich das sage ist recht einfach, denn ich habe meinen Job im Jahre 2004 gekündigt und bin quasi jetzt seit 10 Jahren selbständig und kann es mir nicht mehr vorstellen einen Job zu haben…

Ausserdem bin ich psychologisch unanstellbar 🙂

Ich finde es schon lustig wie gut unser System in Deutschland funktioniert, denn sobald die Leute die Schule verlassen, die Ausbildung machen oder studieren, sind sie auf der Suche nach einem Job. Denn in der Schule lernt man für unser System zu funktionieren und die meisten suchen sich halt einen Job. Unternehmertum hat leider keine bzw. kaum Beachtung in unserem Bildungssystem.

Ich bin der Meinung, das ein Job nicht der ideale Weg ist, sich und seine Familie zu ernähren. Wenn DU einen Job hast, dann sollte dir das folgende Szenario bekannt vorkommen. 

Es ist 6:30Uhr und dein Wecker klingelt. Du hast den Wecker 10 Minuten früher eingestellt, damit Du nochmal auf den Snooze-Button drücken kannst. Nach dem zweiten mal Snooze, steht man dann endlich auf. Im Sommer geht es ja, denn es ist ja bereits hell, aber im Winter? Alles ist dunkel und man hat keine Lust sich fertigzumachen…Also ich habe es echt gehasst wie die Pest!!!

Image courtesy of [Feelart] at FreeDigitalPhotos.net

Du machst dich also fertig, ziehst dir noch schnell einen Kaffee rein und isst noch ne Kleinigkeit, aber die Zeit drängt. Du steigst ins Auto fährst zur Arbeit und weisst das Du dort ca. 9 Stunden verbringen wirst. Vor allem an einem Montag ist es besonders schlimm, da man weiss das man die nächsten 5 Tage 40 Stunden abreissen muss…

Wenn Du mit der Bahn oder Bus fährst, dann siehst Du auf deinem Weg zur Arbeit die anderen Pendler und die meisten ziehen die gleiche Fresse und auf der Arbeit sieht es auch nicht anders aus…

Tja, so kann das Leben als Angestellter mit Job aussehen. Man ist von 7Uhr bis 18Uhr mit der Arbeit und allem drumherum beschäftigt, hat kaum Freizeit, ausser natürlich am Wochenende und natürlich auch viel zu wenig Geld. Nur die wenigsten Angestellten werden meiner Meinung nach entsprechend entlohnt. Wenn Du deinen Job liebst, dir die Arbeit Spass macht und du auch gut verdienst, dann herzlichen Glückwunsch, du gehörst zu einer Minderheit 😉

Und nun zu meinen 5 persönlichen Gründe warum ein Job als Angestellter meistens Bockmist ist:

1. Einkommen für Weicheier

Klar, auf den ersten Blick scheint ein Job ne gute Idee zu sein, denn man verdient regelmässig Geld, aber es gibt nur ein Problem damit. Es nervt und ist bescheurt. Es ist die dummste Art Geld zu verdienen, denn Du tauscht deine wertvolle Lebenszeit gegen Geld, was gerade so reicht um zu überleben.

Ausserdem bekommst Du nur dann Geld, wenn Du wirklich arbeitest. Du wirst Dich vielleicht fragen was daran so dumm ist, oder? Unser System hat gute Arbeit geleistet, wenn Du denkst das Zeit eintauschen um Geld zu verdienen ne gute Idee ist. Hast Du mal darüber nachgedacht, wie es wäre auch dann Geld zu verdienen, wenn Du NICHT arbeitest? Denk mal drüber nach, wer dir erklärt hat, das man Geld nur durch persönliche Arbeit verdienen kann 😉

Die Realität sieht so aus, das Du 24 Stunden am Tag Ausgaben hast, aber nur für 8 Stunden bezahlt wirst. Wäre das Leben nicht viel cooler, wenn auch DU 24 Stunden am Tag Geld verdienen würdest?

Weisst Du eigentlich wieso du überhaupt 8 Stunden am Tag und 40 Stunde die Woche arbeiten sollst? Wenn nicht, dann solltest Du auf jeden Fall folgenden Artikel lesen:

Dein Lebensstil wurde bereits für dich festgelegt – Der wirkliche Grund der 40 Stunden Woche

Ist es wirklich wichtig wie lange Du arbeitest oder was als Ergebniss dabei rauskommt? In den meisten Fällen ist es das Ergebnis, dennoch musst Du deine 40 Stunden oft absitzen, weil es alle so tun.

Da die meisten von uns dahinerzogen werden sich einen Job zu suchen, kann ich dir auch keinen Vorwurf machen, aber vielleicht wird dir langsam selbst klar, das man dich auf den falschen Weg geschickt hat. Der Schlüssel liegt für mich darin, dein Einkommen von deiner Arbeitszeit abzukoppeln.

Intelligente Menschen nutzen Systeme, die 24 Stunden am Tag die Möglichkeit für Einkommen bieten. Da gibt es viele Möglichkeiten zu und ein Interent Business gehört definitiv dazu. Mein Internetgeschäft verdient auch dann Geld für mich, wenn ich im Urlaub bin und mit meiner Tochter und Frau Zeit verbringe…

Dieser Blog ist ein Beispiel für so ein System, denn durch diesen Blog verdiene ich mehr als die meisten Angestellten und arbeite nur einen Bruchteil der Zeit. Ich schreibe z.B. regelmässig Artikel und diese Artikel werden bei Google gefunden und bringen mir Besucher und Menschen, die sich für das, was ich tue, interessieren.

Es ist nicht 100% automatisiert, da ich ja noch Artikel schreibe, aber das macht mir ne Menge Spass und wenn ich dir sage, das mein Business monatlich keine 200 Euro kostet, aber mir im Gegenzug eine Freiheit gewährt, von der andere Menschen nur träumen, dann wirst Du dich wahrscheinlich wundern wie ich das tue.

Natürlich wurde ich früher oft belächelt und musste mir Sprüche anhören wie: „Machst Du immer noch dein komisches Internet-Ding?“. Auch heute denken manche Leute, das das was ich mache etwas „komisches“ sei, denn sie haben eine Angestellten Mentalität.

Natürlich habe ich viel Zeit und Mühe in diesen Blog und meine weiteren Online Projekte investiert und habe die ersten Jahre fast garnix verdient, aber ich hatte einen Traum und ich habe mich geweigert, diesen Traum aufzugeben.

Wie würde sich dein Leben ändern, wenn Du weisst, das dein Blog und dein Internet Geschäft für dein Einkommen sorgt, egal ob Du gerade am PC sitzt oder im Urlaub bist?

2. Du bist wie ein Haustier

Wenn man einen Job hat, ist es so als ob Du ein Haustier bist, denn im Job lernst Du das zu tun, was dein Herrchen von dir will 🙂

Image courtesy of [patrisyu] at FreeDigitalPhotos.net

Denk doch mal etwas genauer drüber nach! Was fällt dir dann auf? Bist Du oder deine Kollegen frei? Oder lebst Du quasi in einem Käfig aus Falschgold? Als Angestellter bist Du wie ein Hund, du bekommst ja dafür auch ein „Gehalt“ sprich du wirst „gehalten“! Schon geil die deutsche Sprache, oder nicht? 🙂

Belohnt dein Herrchen dich wenn Du etwas gut machst? Wirst Du abgemaht oder sogar gekündigt wenn etwas nicht so gut läuft?

Dein Chef diktiert deine Arbeitszeiten, sagt dir was Du zu tun hast, ob du willst oder nicht und bestimmt dein Einkommen, aber im Gegenzug bekommst Du 25-30 Tage Urblaub pro Jahr 🙂

Es wird gearbeitet, um viel Geld zu verdienen. Denn es wird viel Geld benötigt, um sich von der Arbeit abzulenken. Das Leben erscheint nur lebenswert mit dem neusten Wagen, den teuersten Klamotten und den stärksten Beruhigungspillen. Aus diesem Käfig auszubrechen gilt als ausgeflippt, verrückt und krank. Und das, obwohl fast jeder weiß, dass etwas schon lange nicht mehr stimmt.

Frage dich mal: “Hast Du jedes Jahr deines Lebens wirklich gelebt oder nur die ganze Zeit den gleichen Tag wiederholt? Macht dir dein Leben Spass? Bist du zufrieden?”

Wenn ja, dann freue ich mich für Dich, wenn nicht, dann ändere dein Leben JETZT! Verschwende es nicht, um das zu tun, was alle anderen tun, sondern gehe deinen eigenen Weg.

Die Jahre donnern vorbei, Die Jugendträume verblassen unter dem Staub in der Ablage der Geduld. Bevor wir es ahnen ist der Sarg geschlossen. Aber wo liegt die Antwort? – In der Wahl. Was wird es sein; Leeres Konto oder leeres Leben?

3. Ein Job ist riskant

Die meisten Menschen werden durch unser Bildungssystem und die Eltern so erzogen, das sie glauben ein Job wäre die sicherste Art und Weise Geld zu verdienen.

Ja, Schäfchen, bleib schön in der Herde bis du geschoren wirst. Bloss nicht auffallen und am besten das tun, was alle anderen auch tun. Willkommen in der sozialen Konditionierung.

Image courtesy of [Simon Howden] at FreeDigitalPhotos.net

Mal ehrlich, glaubst Du es ist sicher in einem Job, wenn dein Chef die Zügel in der Hand hält und einfach nur sagen muss: „Du bist gefeuert!“ Ich finde das schon ziemlich riskant, genauso wie die Tatsache ein Einkommen nur aus einer einzigen Quelle zu beziehen.

Die Idee ein Job sei sicher ist Müll, wenn DU mich fragst. Wie willst Du Sicherheit haben, wenn Du KEINE Kontrolle darüber hast? Dein Job als Angestellter ist nicht sicher. PUNKT!

4. Du musst um eine Gehaltserhöhung betteln

Wenn Du als Angestellter dein Einkommen erhöhen willst, musst Du dein Herrchen anbetteln und während deiner jährlichen Beurteilung hervorbringen, warum Du eine Gehaltserhöhung verdient hast. Ich kenne einige Leute die immer total nervös sind, wenn ihre jährliche Bettelstunde beim Chef ansteht und sich dann total ärgen, weil sie mal wieder auf eine Gehaltserhöhung verzichten müssen, da die Geschäfte dieses Jahr nicht so gut laufen würden 🙂

Sicher ist nur eins, nämlich deine Abhängigkeit und deine Bittsteller Position. Nur wenn DU dein eigener Chef bist, dann hast Du die Kontrolle über dein Einkommen.

5. Du wirst zum Angsthasen

Ist dir schonmal aufgefallen das Angestellte sich gerne beschweren über die Probleme in ihrer Firma? Macht ja auch Spass sich mit den Kollegen darüber auszutauschen, gemeinsam zu jammern etc. Wer will schon ne Lösung finden?

Es scheint das die meisten Jobs den freien Willen der Menschen brechen und sie lieber den Regeln der Firma folgen, als den Mund aufzumachen. Wieso machst Du das so? JA weil wir es immer schon so gemacht haben…Ob es nun sinnvoll ist oder nicht! Du kannst deinen Chef nicht als inkompetenten Loser beschimpfen, weil Du Angst hast deinen Job zu verlieren. Wer beisst schon gerne die Hand ab, die ihn füttert? Dazu noch ne kurze Geschichte:

Eine Gruppe von Wissenschaftlern schloss fünf Affen in einen Käfig. In der Mitte war eine Leiter mit Bananen am oberen Ende. Jedes Mal, wenn ein Affe die Leiter hinaufkletterte, wurden die restlichen Affen mit kaltem Wasser bespritzt.

Nach einiger Zeit, schlugen die anderen Affen den Affen, der versuchte die Leiter hochzuklettern. Von nun an versuchte keiner der Affen mehr hochzuklettern.

Die Wissenschaftler beschlossen einen der Affen auszutauschen. Das erste, was der ausgewechselte Affe versuchte, war die Leiter hochzuklettern. Die anderen Affen schlugen ihn direkt und nach einigen Schlägen, lernte der neue Affe, dass er die Leiter nicht hochklettern durfte, obwohl er nicht wusste warum.

Ein weiterer Affe wurde ausgewechselt und dasselbe Szenario passierte. Der erste ausgewechselte Affe beteiligte sich an dem Schlagen des zweiten Affen. Nun wurde ein dritter Affe ausgetauscht und alles wiederholte sich. Dann wurde der vierte Affe ausgetauscht und zum Schluss der fünfte Affe.

Was übrig geblieben war, war eine Gruppe von fünf Affen, die, obwohl sie nie eine kalte Dusche bekommen hatten, jeden zusammenschlugen, der es wagte die Leiter hinaufzuklettern.

Wenn es möglich wäre, die Affen zu fragen, warum sie jeden schlugen, der die Leiter hinaufkletterte, würden sie wahrscheinlich antworten:“ Ich weiß nicht, so wird es hier einfach gemacht.“

Wenn DU jeden Tag nur noch mit Leuten zu tun hast, die den Mund nicht mehr aufkriegen, wenn etwas falsch läuft, dann wird das auf dich abfärben.

Willst Du immer noch einen Job?

Naja, wenn Du als Angestellter diesen Artikel liest, wirst du wahrscheinlich defensiv reagieren, denn das ist alles Teil deiner Konditionierung. Wenn dieser Artikel dich emotional berüht, dann weisst Du ganz genau, das in meinen Ausführungen ein Funke Wahrheit steckt. Du bist in einem Käfig gefangen und ich hoffe das du ein wenig wütend geworden bist, denn das ist der erste Schritt zur Veränderung.

Ich weiss zwar nicht wie alt Du bist und wie viel Du verdienst, aber was glaubst Du bleibt noch übrig für dich wenn Du mal in Rente gehst? Glaubst Du das wird reichen? Hier mal ein Bild dazu:

Nach Berechnungen droht ab 2030 allen Arbeitnehmern, die weniger als 2500 Euro brutto im Monat verdienen und 35 Jahre Vollzeit gearbeitet haben, eine Rente unterhalb des Grundsicherungsbetrags von 688 Euro.

Wer nicht selbst vorsorgt, wird irgendwann alt und arm sein. Immer noch der Überzeugung ein Job ist der richtige Weg? Du ackerst 40 Stunden die Woche, kommst gerade so über die Runden und im Alter bleibt kaum was übrig? Was glaubst Du werden 688 Euro in 35 Jahren noch wert sein?

Glücklich ohne Job

Was ist die Alternative zu einem Job? Hartz 4? Nein, sondern Einkommen auf andere Art und Weise zu generieren. Was glaubst Du warum ich ein Internet Geschäft gestartet habe? Auch wenn ich oft frustriert war und aufgeben wollte, so hat es sich absolut gelohnt dafür zu kämpfen.

Natürlich gibt es auch Zeiten da geht es ohne Job einfach nicht. Wir sind verpflichtet, genügend Geld zu verdienen, um uns und unsere Familie zu ernähren. Wer keine Ersparnisse, noch eine andere Einkommensquelle neben dem Job hat, muss sich diese erst aufbauen und den Job solange behalten wie nötig.

Mein Fazit

Obwohl ich es JEDEN empfehle etwas eigenes im Leben aufzubauen und ein Internet Geschäft zu starten, ist nicht jeder Mensch dafür geeignet. Viele sind einfach besser dran in ihrem Job, weil sie nicht das Zeug zum Unternehmer haben, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und rausfinden.

Wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen klicke einfach HIER und trage dein email adresse ein oder auf den Banner. Wir sehen uns dann auf der andere Seite:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy