Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr mlm tipps Archive - Seite 2 von 4 - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: mlm tipps

7 Network Marketing Tipps – So bleibst Du pleite und ein Verlierer

Von , 27. Juli 2015 14:42

Ok, normalerweise schreibe ich ja immer positive Dinge, aber heute mache ich mal eine Ausnahme und kehre das Ganze um. Vielleicht lernst Du ja ein paar Network Marketing Tipps, wenn ich dir zeige, wie Du es nicht tun solltest und pleite bleibst.

7-network-marketing-tipps-pleite

In der normalen Wirtschaft als Angestellter, kann man mit einem durchschnittlichen Gehalt (ca. 1500 Euro – 2000 Euro netto / Monat) einigermassen leben. Im Network Marketing hingegen, kommt man nicht besonders weit, wenn man zum Durchschnitt gehört.

Du fragst dich jetzt vielleicht: „Was verdient man als durchschnittlicher Network Marketer?“

Also ein durchschnittlicher Networker verdient im Grunde “NICHTS”, weil er nichts dazulernt, nichts umsetzt, sich nicht engagiert für sein Geschäft, nichts riskiert. Naja, nüchtern betrachtet tun die meisten ein wenig, machen ein paar Anrufe und erwarten dann reich zu werden innerhalb von Wochen…

Obwohl Network Marketing als die Chance verkauft wird, in der man als Otto Normalbürger das grosse Geld verdienen kann, ist Network Marketing eigentlich nichts für Durschnittspersonen. Leute mit einem durchschnittlichen Ehrgeiz, durchschnittlichem Mut und durchschnittlicher Arbeitseinstellung werden im MLM nicht besonders weit kommen…Da ist man im Job definitiv besser dran.

Warum? Ganz einfach, als Networker zwingt dich Niemand dazu etwas zu tun. Du kannst ein Network Marketing Geschäft für Kleingeld starten, niemand zwingt dich jeden morgen für 8 Stunden zu arbeiten und du kannst jederzeit aufhören. Du bist der Chef, du hast die Zügel in der Hand und wenn du nichts leistest, wirst Du auch nichts erreichen!

Und da liegt der Hund begraben. Network Marketing ist ein leistungsbezogenes Geschäft! Es macht keinen Unterschied ob du Hauptschüler bist oder ob du jahreland studiert hast, wenn du nichts leistest, wirst du nichts verdienen.

Umgekehrte Network Marketing Tipps – So bleibst du ein Verlierer

Meine umgekehrte Aufstellung soll dich ein wenig zum Denken anregen, denn vielleicht ist es nötig, das Du deine Denkweise ändern musst. Ein Verlierer im MLM und pleite zu sein, ist kein dauerhafter Zustand. Auch ich war mal ganz unten, hatte kein Geld, keine Teampartner, keine Glaubwürdigkeit und keine Aussichten auf MLM Erfolg. Ich glaube daran, das JEDER der es wirklich will, auch schaffen kann.

Hier meine Liste um ein Network Marketing Verlierer zu bleiben

1.  Sei skeptisch und negativ gegenüber MLM Erfolg
Deine Einstellung gegenüber MLM und dem grossen Erfolg ist von grosser Skepsis durchzogen. Du glaubst, alle MLM Top Verdiener müssen gelogen und betrogen haben, um an die Spitze gekommen zu sein. Du glaubst nicht, das JEDER es schaffen kann und zweifelst erst recht an dir! Warum solltest ausgerechnet Du es auch schaffen?

2. Investiere NIEMALS in deine Weiterbildung
Also ehrlich, warum solltest Du Geld ausgeben für deine Weiterbildung? Es gibt doch Google und Co. Da findet man mittlerweile doch alle Informationen für umsonst. Wenn du das glaubst, dann ist dir nicht bewusst, das du unter Umständen sogar viel mehr investieren musst, um alle die nötigen Informationen für deinen Durchbruch zu finden, die Du brauchst. Stell dir einfach vor, es ist wie eine Filmvorschau. Du findest tolle Trailer und weisst dann im Grunde worum es im Film geht, aber du hast keine Ahnung von den Details. Genauso ist es mit deiner Weiterbildung!

3. Gehe auf GAR KEINEN FALL auf die Events deiner Network Marketing Firma
Ach, wozu auf diese dummen Events gehen, richtig? Du bist doch sowieso schon motiviert. Wer will schon Kohle ausgeben für den Flug, Hotel, Mietwagen, Essen, Tickets etc. ? Und das alles nur um motiviert zu werden?! Haha. Naja, die Logik funktioniert wunderbar wenn Du genau da bleiben willst, wo Du jetzt stehst! Denk mal drüber nach! Wann nimmt man Nachhilfe? Wenn man nur gute Noten schreibt oder wenn man gute Noten haben möchte? Guck einfach mal was die Top Verdiener deiner Firma machen. SIE GEHEN AUF JEDES EVENT! Ich persönlich fliege z.B. alle 3 Monate in die USA, um ein Event zu besuchen! Das kostet ne ganze Menge Geld, aber es lohnt sich!

4. Arbeite weiter mit der Namensliste und mache KEIN Email Marketing
Für mich ist dies einer der besten Tipps um im Network Marketing pleite zu bleiben. Arbeite NUR mit deiner Namensliste und baue dir keine email Liste im Internet auf. Im Network Marketing beginnt man in der Regel damit, seine Namensliste zu machen, aber die meisten merken das man nur mit der Namensliste nicht besonders weit kommt!

Würde die Namensliste so gut funktionieren, würden wir doch alle mit unseren Brüder und Schwestern im Business sein, aber das entspricht nicht der Realität.

Wenn du ein erfolgreiches Network Marketing Geschäft aufbauen willst, dann brauchst Du ständig neue Kontakte und gerade wenn DU das online machen willst, musst Du dir eine eigene Email Liste aufbauen.

Nichts ist wertvoller als die eigene persönliche Email Liste. Leider haben die meisten Network Marketer keine Ahnung davon wie man online eine Email Liste aufbaut und warum man das tun sollte.

5. Wechsle so oft wie möglich dein Network Marketing Business
Du bist seit 90 Tagen in deinem Network Marketing Unternehmen tätig und kannst von den Einnahmen noch nicht leben? Man, dann wird es Zeit das Du dir so schnell wie möglich ein neues Unternehmen suchst. Wahrscheinlich sind die Produkte nicht gut genug, du bist zum falschen Zeitpunkt gestartet, deine Upline hilft dir nicht, der Marketingplan ist mies etc. Der beste Weg um ein MLM Verlierer zu bleiben, ist möglichst oft die Firma zu wechseln und dein Team alle 3 Monate mit der grössten Chance aller Zeiten zu nerven!

Es ist hart, ein neues Unternehmen von Null auf aufzubauen, aber manchmal ist ein Wechsel doch die Beste Entscheidung. Wenn du unbedingt wechseln willst, überlege dir das ganze wirklich gut und finde einen triftigen Grund! Fakt ist, die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können, aber unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können! Also, wie oft hast Du die Firma gewechselt in den letzten 2 Jahren? Wenn es mehr als 3 mal war, dann bist Du ein Company Hopper und dein Ruf leidet! Such dir ne gute Firma aus, und bleib da, bist du erfolgreich wirst.

6. Lerne niemals zu verkaufen
Im Network Marketing geht es nicht um verkaufen, sondern nur um das Teilen einer Geschäftsidee und Produkte. Du hast nicht anderes zu tun als deinem Umfeld von diesen (ach so wunderbaren) Produkten zu erzählen und schon werden diese Leute, überwältigt vom Enthusiasmus natürlich sofort kaufen.

Bist Du im Network Marketing Business, so bist Du im Verkauf!

Das ist doch nicht schwer zu verstehen: Jedes Mal, wenn Du von jemandem im Austausch gegen irgendeine Leistung (Produkt oder Dienstleistung) Geld nimmst, ist das ein Verkauf. Verkaufen ist nicht gleich teilen – und teilen ist nicht gleich verkaufen!

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Für deinen MLM Erfolg ist es unabdingbar, dass Du gut verkaufen kannst. Du musst den Prozess des Verkaufens verstehen und herausfinden, was die Leute wirklich zum Kauf motiviert.

 7. Einzig und allein deine Glaube ist wichtig
Der Grund für dein Scheitern ist dein fehlender Glaube. Du musst nur den Punkt erreichen, an dem Du wirklich bis oben hin genug davon hast, dass nichts läuft… erst das wird Dir einen derartigen Motivationsschub geben, dass nichts und niemand Dich mehr aufhalten kann!

Erst wenn Du bist zum Hals in der Scheisse steckst, hast du die volle Motivation. Haha…Wenn Du eine Schaufel verwendest, um den Keller für dein Haus auszuheben, obwohl Du einen Bagger einsetzen könntest… dann allerdings brauchst Du eine Menge Motivation!

Ist dir klar, was ich damit sagen will? Je ineffizienter dein System ist und je ineffizienter deine Methoden sind, desto schwieriger wird es sein, Ergebnisse zu erzielen. Und dies sollst Du dann mit Motivation wettmachen!? Das ich nicht lache! Klar, Motivation ist wichtig, aber wenn Du die richtigen Methoden und Mittel einsetzt, so wirst Sie konstante Fortschritte machen… am Anfang langsam, doch dann wird dein Geschäft beständig wachsen und die Motivation stellt sich von selbst ein.

Sei nicht zu hart zu dir selbst

Als ich 2006 angefangen habe im Network Marketing habe ziemlich viele dieser Punkte auf mich zugetroffen. Ich war sogar mal der Meinung, ich müsse erst total pleite und am Boden sein, um es schaffen zu können 🙂 Unglaublich aber wahr! Ja, es gab mal einen Zeitpunkt, da konnte ich meine Miete nicht zahlen und da habe ich gemerkt, das ich viele dieser oben genannten Eigenschaften hatte.

Deine Ergebnisse sind nur temporär. Wenn Du bisher ein MLM Verlierer bist, bedeutet das nicht, das Du weiterhin ein Verlierer sein wirst. Dein Denken bestimmt dein Handeln und dein Handeln bestimmt deinen Erfolg.

Ich hoffe mit meinem Artikel habe ich dir diesen Punkt klar machen können! Wenn Du also im Network Marketing erfolgreich sein willst, weisst du ja jetzt was du tun musst (einfach das Gegenteil von den 7 Punkten).

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
dennis-koray-büro

P.S.: Wenn Du Network Marketing erfolgreich sein willst, dann habe ich für Dich ein 10 Tage MLM Bootcamp und einen Report erstellt, der dir genau zeigt, wie ich erfolgreich online arbeite. Ich zeige dir wie Du meine Arbeitsweise kopieren kannst und somit lernst wie auch Du dein Network Marketing Geschäft im Internet richtig aufbaust.

Das MLM Bootcamp behandelt folgende Themen:

Tag 1: Der Hauptgrund warum soviele Networker versagen
Tag 2: Wie Du dich als Experte positionierst
Tag 3: Wie Du Interessenten zu dir bringst und damit Geld verdienst
Tag 4: Wie Du Deine Interessenten dazu bringst alles zu kaufen, was du anbietest
Tag 5: Wie Du Dein MLM Geschäft richtig aufbaust
Tag 6: Wie Du die richtige Zielgruppe für dein Geschäft findest
Tag 7: Wie Du korrekt Werbung zur Leadsgewinnung machst
Tag 8: Wie Du Interesse wecken kannst und dafür bezahlt wirst (Funded Proposal)
Tag 9: Welches Produkt ist für ein Funded Proposal am besten geignet?
Tag 10: Wie Du Ablehnung vermeidest

Klicke jetzt auf den Link HIER oder auf den Banner und erhalte Zugang zum kostenlosen Bootcamp und meinem Report “Die 7 schlimmsten MLM Lügen”

Network Marketing Erfolg – Diese 7 kleinen Dinge sind entscheidend

Von , 15. Juli 2015 14:17

Was macht Network Marketing Erfolg aus? Im heutigen Artikel möchte ich über 7 Eigenschaften sprechen, die die erfolgreichen von den erfolglosen Networkern unterscheiden.

network-marketing-erfolg1

Network Marketing Erfolg ist meistens sehr inspirierend und mir macht es besonders viel Spass darüber zu schreiben und mich mit anderen Networkern darüber zu unterhalten.

Ich habe mich immer schon gefragt, was Network Marketing Erfolg wirklich ausmacht. Die Wahrheit ist, auch erfolgreiche Networker kochen nur mit Wasser und haben, genau wie jeder andere, nur 24 am Tag zu Verfügung.

Was macht Network Marketing Erfolg nun aus?

1. Erfolglose Network reden über andere Menschen, erfolgreiche Networker reden über Ideen. 

Im Network Marketing gibt es ziemlich viele Gerüchte etc und die erfolglosen Networker wollen immer alles wissen. Wer was tut, in welche Firma er wechselt etc. Sie sprechen die meiste Zeit über den Erfolg von anderen und oft spricht einfach der Neid aus ihnen. Erfolgreiche Networker hingegen schauen nicht nach links oder rechts, um zu gucken wer was macht, sondern sie fokussieren sich auf ihr Ziel und reden über Ideen, wie sie ihr Leben weiter verbessern, ihr Team vergrössern, noch mehr Menschen helfen können.

Ziele, Visionen und Innovation – Darüber unterhalten sich erfolgreiche Networker.

2. Erfolglose Networker haben keine Ziele, erfolgreiche Networker haben Ziele und einen POA (Plan of action)

Der durchschnittliche und erfolglose Networker würde gerne mehr Geld verdienen, hat aber kein konkretes Ziel und erst recht keine Ahnung, wie er dieses Ziel erreichen will…Es ist genauso auch im normalen Leben. Jemand will z.B abnehmen oder aufhören zu rauchen, aber macht sich keinen genauen Plan.

Ein erfolgreicher Network setzt sich ein SMART Ziel, ein Ziel das spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und ein Datum hat. Sein Ziel könnte z.B. sein: „Am 30.12.2015 möchte ich 100 Teampartner in meinem Team haben und monatlich 2000 Euro verdienen.“ Wenn man ein so konkretes Ziel hat, kann man sich genau ausrechnen, wie viele Tage man hat dieses Ziel zu erreichen und weiss, was man tagtäglich an Umsatz und neuen Partnern generieren muss, um zum festgelegten Termin, sein Ziel erreicht zu haben.

Erfolgreiche Menschen erstellen sich einen Plan of action. Sie wissen genau, was sie täglich wöchentlich, monatlich tun müssen, um ihre Vision wahr werden zu lassen.

3. Erfolgreiche Networker beschweren sich über Probleme, erfolgreiche Networker suchen nach Lösungen für Probleme

Wie viele erfolglose Networker kennst Du, die sich ständig über irgendetwas beschweren? Die Produkte wurden nicht pünktlich geliefert, meine Upline ist nie erreichbar, die Firmenwebsite ist nicht auf deutsch verfügbar, mein Team arbeitet nicht usw.

Anstatt sich über die Probleme aufzuregen und zu beschweren, wäre es doch angebracht einfach volle Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und nach Lösungen zu suchen! Network Marketing kann ziemlich brutal und unfair sein.

Wenn Du andere Menschen in deinem Network Marketing Business siehst, woran liegt das? Daran das sie sich ständig beschweren oder eher das sie nach Lösungen suchen? Es spielt keine Rolle ob es Probleme gibt oder nicht, sondern nur die Tatsache, wie Du mit diesen Problemen umgehst. Network Marketing Erfolg ist der erfolgreiche Umgang mit Problemen.

Auch erfolgreiche Networker haben Probleme, oft sogar weitaus mehr Probleme als manche meinen. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Erfolglose Networker wünschen sich das MLM einfacher wäre und erfolgreiche Networker wünschen sich, das sie besser werden.

4. Erfolglose Networker träumen von einer besseren Zukunft, erfolgreiche Networker erschaffen eine bessere Zukunft.

Die meisten Menschen, die im Network Marketing starten träumen von einem besseren Leben: mehr Glück, mehr Freiheit, mehr Gesundheit, mehr Geld. Im Grunde sind das die 4 Hauptmotive für den Start im Network Marketing (bei den meisten).

Der erfolglose Networker träumt aber nur davon, wohingegen der erfolgreiche Networker keine Mühe scheut, tagtäglich hart an seiner Zukunft zu arbeiten. Der erfolgreiche Networker weiss, das jeder Schritt in Richtung seiner Träume mit massivem Handeln verbunden ist und arbeitet ständig und gewissenhaft daran. Nur so kann der Traum auch Realität werden.

5. Erfolglose Networker lassen sich von ihren Gedanken beeinflussen, erfolgreiche Networker beeinflussen ihre Gedanken

Jeder hat mal Zweifel oder negative Gedanken ab und zu. Wir sind nunmal alle menschlich. Die erfolglosen Networker akzeptieren diese Gedanken und Zweifel als Realität und lassen sich davon beeinflussen.

Erfolgreiche Networker hingegen sind sich der Kraft von Gedanken bewusst und sie arbeiten täglich daran, ihre Gedanken positiv zu beeinflussen (z.B. durch motivierende Audios/Affirmationen etc.). Erfolgreiche Networker akzeptieren keine negativen Gedanken und nehmen bewusst darauf Einfluss. Sie füttern ihren Geist so oft wie möglich mit positiven Dingen.

Ich persönlich höre z.B. beim Sport, beim Spazierengehen, im Auto etc. positive Audios (Inner Circle) …und programmiere somit mein Unterbewusstsein auf Erfolg. Durch diese Audios ist meine Einstellung positiver geworden und ich denke mehr und mehr in einer Art und Weise, die mich voranbringt.

6. Erfolglose Networker beurteilen andere, erfolgreiche Networker nur sich selbst

Zu schnell zu urteilen ist eine Eigenschaft, die sehr viele Menschen haben, vor allem erfolglose Networker. Sie verschwenden ihre Zeit damit andere zu beurteilen anstatt ihre Zeit zu nutzen und sich auf ihr eigenes Business zu konzentrieren.

Natürlich urteilen auch erfolgreiche Networker, das ist nur menschlich, aber sie urteilen über sich selbst mehr als über andere. Sie urteilen über ihre eigenen Gedanken, ihr Verhalten, ihr Handeln und ihre Einstellung. Indem sie sich selbst bewusst beobachten und beurteilen, können sie an sich arbeiten und besser werden.

7. Erfolglose Networker gucken zuviel TV, erfolgreiche Networker lesen Bücher

Ob erfolglos oder erfolgreich, wir alle möchten unsere Freizeit geniessen, aber der Unterschied ist schon gravierend.

Eine Studie aus den USA sagt, das ein durchschnittlicher Mensch ca. 9 Jahre seines Lebens vor der Flimmerkiste verbringt. Fakt ist, TV sehen mag vielleicht entspannend oder unterhaltsam sein, aber es bringt dich im Leben nicht voran. Negative Nachrichten, Reality Shows und Filme, bringen so gut wie keinen Mehrwert in dein Leben.

Bücher hingegen kann dein Leben extrem zum positiven verändern. Lesen erweitern deinen Horizont und du kannst jede Menge lernen. Egal was für Problem Du z.B. im Leben hast, es gibt definitiv ein Buch darüber. Erfolgreiche Networker wollen sich weiterentwickeln und lesen in der Regel auch viele Bücher.

Erfolgreiche Networker haben eine Bibliothek, erfolglose Networker hingegen haben einen grossen Fernseher.

8. Erfolglose Networker wollen besser sein als andere, erfolgreiche Networker wollen besser sein als sie selbst

Erfolglose Networker sehen was andere Leute erreicht haben und werden neidisch. Sie vergleichen sich mit ihnen, dadurch verlieren sie oft Selbstvertrauen und werden unglücklicher. Sie begründen ihre Wünsche und Ziele auf den Erfolgen von anderen.

Erfolgreiche Networker hingegen haben nur einen Anspruch. Sie wollen heute besser sein als gestern. Sie vergleichen sich nicht mit anderen, sondern nur mit sich selbst. So können sie jeden Tag an sich arbeiten und besser werden!

So, das waren meine 8 Punkte für Network Marketing Erfolg. Ich hoffe du konntest Dich in einigen Punkten wiederkennen und in Zukunft bewusst daran arbeiten besser zu werden. Eigentlich wollte ich nur 7 Eigenschaften aufzählen, aber dann ist mir halt noch eine eingefallen 🙂

Was glaubst du? Habe ich etwas vergessen? Was noch unterscheidet erfolgreiche von erfolglosen Networkern? Freue mich auf deinen Kommentar.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
DK-Keep-Calm-Blog-Daily

So verwandelst Du deinen MLM Blog in einen automatischen Sales Funnel

Von , 13. Juli 2015 16:23

Du hast einen MLM Blog gestartet, um mehr Leads und mehr Verkäufe für dein Network Marketing Business zu generieren?

Das freut mich, denn Blogging ist meiner Meinung einer der besten und vor allem langfristigsten Methoden um mehr MLM Leads und Verkäufe zu generieren, die ich kenne. 

Im heutigen Artikel geht es darum, wie Du deinen MLM Blog in eine Verkaufsmaschine für dein Network Marketing Business verwandelt. Ich zeige dir ein paar meiner einfachen, aber effektiven Strategien, die im MLM, aber auch in jeder anderen Nische funktionieren.

Biste bereit? Los geht’s

Warum mehr Leads für deinen MLM Blog kein gutes Ziel ist

Das erste worüber wir bei deinem MLM Blog sprechen sollten, ist deine Zielsetzung. Die meisten Networker die ich kenne, wollen Geld verdienen und um Geld zu verdienen brauchen sie Interessenten, also mehr MLM Leads. Wenn ich ihnen dann davon erzähle, das ich über meinen Blog JEDEN TAG interessierte Leads generiere, werden viele hellhörig und wollen natürlich auch einen MLM Blog starten. Sie wollen mehr Leads und mehr Partner gewinnen…

Aber das ist ein ziemlich schlechtes Ziel. Die meisten Networker aber haben keinen klaren Plan oder Strategie, wie man dieses Ziel erreicht. Als erstes, sollte man sich darüber im Klaren sein, was genau das Ziel ist (z.B. 10 Leads am Tag und 1 neuer Partner pro Woche). Dann muss man über weitere Dinge nachdenken wie z.B.:

  • Wer ist deine Zielgruppe?
    Die meisten Networker irren wahllos in der Welt umher, denn es wurde ihnen eingetrichtert, das JEDER ein potenzieller Kunde ist. Totaler Schwachsinn. Du musst dir darüber im Klaren sein, wen Du mit deinem MLM Blog erreichen willst. Männlich, Weiblich, Alt, Jung, Wohnort etc.? Deine Zielgruppe entscheidet über deinen Content.
  • Hast Du ein Budget?
    Ja, auch als Blogger solltest Du ein Budget haben, denn alles versuchen auf dem kostenlosen Weg zu machen, ist nicht die optimale Lösung. Zum einen brauchst Du Landingpages, Autoresponder und einen guten Sales Funnel etc. und im Optimalfall hast Du auch ein monatliches Werbebudget für deinen MLM Blog.
  • Hast Du ein konkretes Ziel?
    Darüber hatte ich oben ja schon geschrieben. Du brauchst ein klares Ziel. Die meisten Network Marketer die ich kenne, würden gerne soviel verdienen, das sie ihren Job kündigen können. Wenn das z.B. 2000 Euro monatlich sind, dann hast du schonmal ein konkretes Ziel. Leider wissen die meisten Networker aber gar nicht, wie viele Kunden/Partner sie brauchen, um dieses Ziel zu erreichen. Mein Tipp. Rechne dir aus, wie viel Umsatz du täglich machen musst, um dein monatliches Ziel zu erreichen und setze alles daran, dein tägliches Ziel zu erreichen.
  • Was ist dein Spezialgebiet?
    Als ich angefangen habe zu bloggen, wollte ich anfangs gar nicht über etwas konkretes schreiben, bis ich gemerkt habe, das ich am liebsten über Network Marketing, Blogging, Video Marketing, Sales Funnel etc. schreibe. Auch du solltest über etwas schreiben, was dich brennend interessiert, denn wenn Du nur über ein Thema schreibst, weil du glaubst, damit Geld verdienen zu können, wirst Du schnell wieder aufgeben, falls das nicht klappt.
  • Wie oft wirst du bloggen?
    Auch das ist ein wichtiges Thema. Wie oft wirst Du bloggen? Ich persönlich blogge 4-5 mal die Woche, weil es mir riesig Spass macht und ich weiss, das ich so viele Menschen erreichen kann. Wichtig ist nicht unbedingt die Häufigkeit deiner Artikel, sonder vor allem auch die Regelmässigkeit. Wenn Du nur Zeit hast 1 x die Woche zu bloggen, kein Problem, aber dann halte dich auch daran. Mein Tipp: Mache eine 21 Tage Blogging Challenge für dich selbst, wo du 21 Tage JEDEN Tag einen Artikel schreibst und dann zu deiner Routine wechselst. Warum 21 Tage? Ganz einfach, weil es in der Regel 21 Tage dauert, eine neue Gewohnheit zu formen…Ich werde immer nervös und habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich mal einen Tag nicht gebloggt habe 🙂

Wenn Du diese Elemente berücksichtigst, sollte dir schon ein klares Bild von deinem Blog in deinem Kopf erscheinen. Bitte ignoriere nicht den Punkt, dir ein klares Ziel zu setzen 😉

So gewinnst Du mit deinem MLM Blog mehr Leads und Partner

1. Zeige deine Persönlichkeit, denn das verbessert die Conversionrate

Einer der Gründe warum ich 2010 diesen MLM Blog gestartet habe, ist der, das man dadurch seine eigene Person besser vermarkten kann. Ich habe mich immer zum amerikansichen Stil des Marketing hingezogen gefühlt und ALLE guten Networker denen ich gefolgt bin, hatten ihren eigenen MLM Blog…Natürlich braucht ich auch einen 🙂

Durch deinen MLM Blog haben deine Leser und Interessenten die Chance, dich besser kennenzulernen, und wenn die Leute dich besser kennen und dir vertrauen, wirst Du auch besser verkaufen können.

Also nutze Fotos, Videos etc. auf deinem MLM Blog, damit dein Blog ein „Gesicht“ hat und die Menschen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Anonyme Blogs sind bei weitem nicht so erfolgreich. Genau das gleiche gilt aber nicht nur für deinen Blog, sondern auch für dein gesamtes Marketing. Ich persönlich nutze gerne personalisierte Landingpages, mit eigenen Fotos etc, dann auch das wird deine Eintragungsraten steigern. Hier ein Beispiel von mir:

MLM Blog

Auf dieser Landingpage, ist ein Bild von mir im Hintergrund, sowie ein persönliches Video. Niemand sonst nutzt diese Landingpage ausser mir (würde ja auch keinen Sinn machen). Somit hebe ich mich deutlich von der Masse der grauen Networker ab, von denen die meisten unpersönliche und langweilige Landingpages benutzen, die viele hundert andere Menschen auch verwenden.

2. Blogge regelmässig und mache eine Keyword-Analyse vorher

Google liebt Blogs, die regelmässig frische Inhalte aufweisen. Als ich angefangen habe mit Blogging, hatte ich keine Ahnung und habe in meinen ersten 2 Jahren nur ca. 35 Artikel geschrieben und mein Blog war auch nicht besonders gut besucht, geschweige denn habe ich Leads und Verkäufe generiert.

Jetzt, wo ich verstehe, welche Reichweite man mit einem Blog hat, nehme ich mir die Zeit, eine kurze Google Keyword Analyse zu machen, um erstmal überhaupt herauszufinden, ob es sich lohnt über ein bestimmtes Keyword einen Artikel zu schreiben. Hier ein Screenshot über das heutige Thema. Recht beliebt also:

sales-funnel-mlm-blog

3. Nutze Fotos und Videos

Du solltest immer mit guten Fotos und Videos für deinen Blog arbeiten. Wenn Du keine eigenen Fotos hast, dann nutze Fotos von  Plattformen, deren Fotos du auch verwenden darfst, wie z.B. freedigitalphotos.net. Hier ein Artikel von mir zu diesem Thema.

Lizenzfreie Bilder kostenlos für deinen Blog oder Homepage

Alleine in der Business Kategorie, findest Du mehrere Tausend lizenzfreie Bilder

business pictures

4. Beobachte deine Konkurrenz

Egal ob du einen MLM Blog hast oder in einer anderen Nische tätig bist, du solltest dir immer mal wieder etwas Zeit nehmen, um zu gucken, was deine Konkurrenz so macht. Zum einen kannst du dir dadurch viele guten Ideen für deinen eigenen MLM Blog holen, zum anderen bist Du immer am Puls der Zeit und verschläfst keinen Trend.

Mache eine Suche in deiner Nische und finde deine Top 5 Konkurrenten. Nimm dir jede Woche etwas Zeit und studiere, was sie so tun. Aber kopiere niemals Artikel von deiner Konkurrenz, nimm sie höchstens als Inspiration für eigene Artikel 🙂

5. Probiere neue Trafficquellen aus

Ok, kostenloser und organischer Traffic von Google und anderen Suchmaschinen ist natürlich super, aber der kommt nicht von heute auf morgen. Mit meinem Blog hat es auch viele Monate gedauert, bis ich gute Google Rankings erzielen konnte. Aus diesem Grund solltest Du auch immer wieder neue Trafficquellen ausprobieren 🙂

Ich persönlich teste immer wieder neue Quellen für Traffic. Natürlich schicke ich die meisten Besucher lieber auf eine meiner Landingpages wie Diese hier anstatt auf meinen Blog. Zur Zeit teste ich den Traffic von Getprofitadz. Ich werde in Kürze mehr darüber berichten. Bisher habe ich dort Text und Banner Anzeigen geschaltet und auch bereits frische Leads produziert. Bisher sieht es also ganz gut aus, aber mehr dazu in Kürze 😉

Auch wenn ich bereits in der Vergangenheit einiges an Geld für bezahlte Werbung in den Sand gesetzt habe, so finde ich ab und zu immer wieder eine Quelle, wo man für kleines Geld Leads generieren kann. Eine Quelle die ich z.B. seit Jahren benutze sind die Viralmailer, Viralurl und Viralmails. Mehr dazu in diesem Artikel hier:

Meine Email Marketing Geheimwaffen – Möchtest Du wissen, wie Du alle 3 Tage 6000 Leute anmailen kannst?

6. Baue deine Liste auf und schicke sie immer wieder auf deinen Blog

Wenn Du ein Network Marketing oder Internet Marketing Business hast, musst du dich darauf fokussieren, deine email Liste weiter aufzubauen. Und wenn Du dir eine Liste aufgebaut hast, auch wenn sie nur aus wenigen Leuten besteht, solltest Du diese regelmässig anschreiben.

Es ist für mich unverständlich wie viele Network Marketer keine eigene Email Liste aufbauen, denn die eigene Email Liste ist dein persönliches Gold! Ich bin mir sicher du kennst den Spruch: „Das Geld liegt in der Liste!“

Aber zurück zu den Bloggern! Wie viele Blogger sehe ich immer wieder, die erstens keine email Liste aufbauen und zweitens, diese viel zu selten anschreiben. Auch wenn Du nur eine email pro Woche sendest, kannst Du damit grosse Ergebnisse erzielen.

Ich persönlich nutze meinen Blog nicht nur, um neue Leads zu generieren, sondern vor allem auch um bestehende Leads zu informieren was bei mir in meinem Business so abgeht.  Hier in meinem Artikel findest Du 7 Gründe, warum Du einen Blog starten solltest.

7 Gründe warum Du einen Blog für Dein Network Marketing Geschäft haben solltest

 

MLM Blog Fazit:

Mit seinem Blog Geld zu verdienen ist ziemlich spannend, vor allem wenn das ganze automatisch läuft. Mich hat es viel harte Arbeit gekostet, aber ich sage dir, das es sich definitiv gelohnt hat. Jeden Tag finden Hunderte Menschen meinen Blog, tragen sich in meine email Listen ein, kaufen Produkte, starten bei mir im Business. Ich muss niemandem mehr hinterherlaufen. Mein Blog ist die Pforte für meinen automatischen Sales Funnel…Und dieser arbeitet 24 Stunden rund um die Uhr.

Fakt ist, je grösser dein Mehrwert auf deinem Blog, desto mehr Menschen wirst Du helfen, desto mehr Menschen werden dir vertrauen und etwas von dir kaufen. Denk dran:

Gutes Marketing konzentriert sich daher ausschließlich auf seine spezifische Zielgruppe und spricht nur dieses Publikum an – und zwar exakt zu dem Zeitpunkt, an dem diese Leute am begierigsten nach der Lösung für ihre Probleme suchen, die sie Du  anbietest.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Minimalismus

MLM Vorteile – Warum auch Du ein Network Marketing Business starten solltest

Von , 26. Juni 2015 12:53

In Deutschland sind laut WFSDSA knapp 500.000 Menschen im Network Marketing tätig. Wenn Du mich fragst, sind das definitiv zu wenig Menschen. Leider hat Network Marketing in Deutschland nicht den besten Ruf, obwohl es sehr viele Vorteile bietet, die man sonst fast nirgendwo findet.

Hier sind meine Top MLM Vorteile:

– Du kannst überall auf der Welt arbeiten

– Du kannst entscheiden wann Du arbeitest

– Du kannst entscheiden mit wem Du arbeitest

– Du kannst auch dann Geld verdienen, wenn Du nicht arbeitest (passives Einkommen)

– Du bekommst Produkte zum Vorzugspreis

– uvm.

Viele weitere Vorteile findest Du auch in meinem ebook „Warum Network Marketing boomt“
Network Marketing

Weitere Vorteile, die mich persönlich begeistern sind auch folgende:

Network Marketing – Steuerersparnisse: 

Wenn Du ein Network Marketing Geschäft startest, hast Du fortan die Möglichkeit jede Menge Steuern zu sparen. Als Angestellter gibt es ja bekanntlich nur wenige Dinge, die man von der Steuer absetzen kann, als Network Marketing Unternehmer sieht die Welt aber schon wieder anders aus. Zum einen kannst Du alle mit deinem Geschäft verbundenen Kosten absetzen wie z.B. Reisekosten, Meetings, Geschäftsessen, Telefonrechnung, Internet etc.

Auch wenn Du am Anfang mit deinem Network Marketing Geschäft keinen oder nur wenig Gewinn erwirtschaftest, kannst Du dadurch Steuern sparen. Da ich kein Steuerberater bin, kann ich dir nur den Tipp geben, das Du dich, sobald Du dein Network Marketing Geschäft gestartet hast, mit deinem Steuerberater zusammensetzt und alles weitere besprichst.

Network Marketing – Günstiger Geschäftsstart:

Wenn man ein herkömmliches Geschäft startet, ist das meistens mit hohen Kosten verbunden. Ich habe damals nach meiner Ausbildung meine Selbständigkeit mit einem Startkapital von 10.000 Euro gestartet. Die 10.000 Euro waren schneller weg als ich gucken konnte. Ladenlokal, Computer, Miete, Kaution etc. Die 10.000 Euro waren weg und noch kein Kunde war in Sicht!

Heute kann man kaum für 10.000 Euro ein herkömmliches Business starten und Tatsache ist, das sehr viele Unternehmer bereits im ersten Jahr scheitern. In den USA sind es sogar 85% der traditionellen Geschäfte mit einer Investition von $35.000 die scheitern.

Wenn Du im Network Marketing startest, ist deine Anfangsinvestition je nach Unternehmen ziemlich verschieden. In einigen Unternehmen kann man bereits mit wenigen Hundert Dollar starten und in anderen gehen die Kosten bis zu mehreren Tausend.

Wenn man im MLM startet, gibt es in den meisten Unternehmen aber auch verschiedene Pakete von günstig, für Leute die es nur mal „testen“ wollen bis hin zum grössten Starterpaket, für diejenigen die es ernst nehmen und ein Network Marketing Profi werden wollen.

Ich sehe viele Networker die mit dem günstigsten Paket starten, vielleicht weil sie nicht das nötige Kleingeld haben oder einfach unsicher sind. Meistens sind diese Menschen auch zum Scheitern verurteilt. Warum? Ganz einfach, wenn man sich selbständig macht und für seinen Geschäftsstart z.B. $500 hinlegt, dann tut das nicht besonders weh. Wenn viele dann merken, das auch Network Marketing mit Arbeit verbunden ist, hören sie schnell wieder auf!

Wenn aber jemand in sein Business z.B. $5000 investiert zum Start, dann hört er nicht so schnell wieder auf, weil sein Commitment auch grösser war! Ich glaube gerade weil man im Network Marketing so günstig starten kann, nehmen viele es nicht ernst und scheitern auch. Naja, wobei scheitern eigentlich das falsche Wort ist…denn die meisten geben einfach auf ohne es je wirklich ernsthaft durchgezogen zu haben!

Also, wenn Du ernsthaft im MLM starten willst, triff eine Entscheidung, starte mit dem höchsten Paket und zieh es durch!

Network Marketing – Geringe monatliche Kosten:

Mein grösster monatlicher Posten bei meiner Selbständigkeit damals, war meine Miete und die Kosten für den Versand der Ebay Pakete. Im Network Marketing hat man in der Regel sehr geringe monatliche Kosten wie z.B. das monatliche Autoship (die Mindestbestellung). Natürlich ist auch das abhängig von der jeweiligen Firma.

Weitere Kosten sind natürlich dann alle Tools, die man noch so braucht, gerade wenn man sein Network Marketing Geschäft im Internet aufbaut z.B. Blog, Landingpages, Autoresponder, Ad Tracking etc. In meiner kostenlosen Videoserie >> HIER << zeige ich dir, welche 5 Dinge man wirklich braucht, um Online Geld zu verdienen und wie Du ein perfektes Laptopbusiness für unter 100 Euro im Monat starten kannst.

Aber Vorsicht:

Zwar sind die Kosten zur Gründung eines Network-Marketing-Geschäftes im Verhältnis zu anderen Geschäftsmodellen relativ günstig, aber aus eigener Erfahrung verzetteln sich viele Networker sehr oft am Anfang und so betragen die monatlichen Kosten oft mehrere Hundert Euros. Network Marketing kann man quasi als Low-Budget-Geschäft bezeichnen, jedoch glauben die meisten, dass man bereits nach drei Monaten fette Gewinne einsackt.  Mein Tipp: Behandle dein Network Marketing Geschäft wie ein richtiges Business und kalkuliere deine Kosten genau durch, damit Du nicht nach 3 Monaten schlapp machst und frustriert aufgibst!

Network Marketing – Training und Motivation

Fast alle Network Marketing Firmen bieten dir  Training an, das dir zeigt, wie man sein Business richtig aufbaut. Die meisten MLM Firmen lehren aber immer noch die Namensliste und Old-School Methoden, die keinen Spass machen und meistens auch kaum Wirkung haben.

Ich kann dir nur empfehlen immer und so oft wie möglich in deine Weiterbildung zu investieren in Form von Ebooks, Kursen, Videos, Seminaren etc.

Am Anfang war ich z.B. jemand, der so wenig wie möglich ausgeben wollte, weil ich ja Geld verdienen und nicht ausgeben wollte. Erst einige Zeit später ist mir bewusst geworden, das ich nur dann erfolgreich sein kann, wenn ich das nötige Wissen habe…Und das muss man sich im Laufe der Zeit aneignen!

Aus diesem Grund fliege ich z.B. auch auf JEDES Event meiner Firma in den USA und das ALLE 3 Monate! Ich treffe dort viele meiner Teampartner und andere erfolgreiche Networker aus meiner Firma und tanke so meine Batterien und Motivation wieder auf. Denn Motivation kommt und geht (bei mir jedenfalls) und ich brauche diesen Schub alle paar Monate 🙂

Network Marketing – Aussergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen

Die Network Marketing Gegner werden jetzt vehement widersprechen, aber ich bin der Meinung das man im Network Marketing aussergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen bekommt, die es im normalen Geschäft oft nicht gibt. Natürlich trifft das nicht immer zu, aber oft 🙂

Network Marketing Produkte sind oft erklärungsbedürftig und eine gute Beratung bekommt man eher von einem Distributor als von einem Verkäufer im Laden.

Ich persönlich nutze verschieden Network Marketing Produkte selbst, obwohl ich bei der Empfehlung ausschließlich auf digitale Produkte setzte…Das ist halt eher meine Welt 🙂

Network Marketing – Du hast die Wahl

Wenn Du ein traditionelles Business startest, dann hast Du oft keine Wahl. Als ich damals mein Ebay Geschäft hatte und für andere Menschen Dinge verkauft habe, hatte ich keine Wahl. Ich hatte feste Öffnungszeiten und musste dementsprechend zu meinen Öffnungszeiten im Laden sein.

Im Network Marketing empfiehlt es sich natürlich auch berufliches und privates zu trennen, wenn man das möchte, aber hier kannst Du frei entscheiden, wann Du arbeitest. Gestern z.B. habe ich einfach einen Tag frei gemacht. Ich musste niemanden Bescheid geben oder niemanden fragen!

Das liebe ich so sehr, das ich absolut frei bin. Was natürlich im Network Marketing immer eine Wahl ist, ist dein Level an Comittment und Einkommenswunsch.

Du kannst im Network Marketing nur wenige Stunden die Woche arbeiten oder Vollzeit. Du kannst so wenig arbeiten, das Du ein paar Hundert Euros im Monat verdienst oder soviel das Du ein paar Hundert am Tag verdienst. Du bestimmst es selbst.

Klar sollte dir aber sein, das Du am Anfang viel viel härter arbeiten musst, als in deinem Job, um wirklich erfolgreich zu werden.

Es ist deine Entscheidung. Guck dir zum Abschluss noch folgendes Video an:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: 02235-1704064
email: info@denniskoray.de
Network Marketing

Network Marketing Tipp – Das Negative gehört auf den Müll

Von , 23. Juni 2015 12:09

Jede Rose hat bekanntlich Dornen und auch Network Marketing hat jede Menge Möglichkeiten sich zu verletzen. Das schlimmste ist wohl für viele die Enttäuschung im Network Marketing, denn NIEMAND bleibt davon verschont.

Der Unterschied zwischen den erfolgreichen Networkern und denen, die es lediglich mal versuchen wollen, ist die Beachtung dieser einen Regel:

Abschütteln, Aufstehen, Weitermachen – Das Negative gehört auf den Müll

Network Marketing

Immer wieder hört man negative Geschichten etc. über Network Marketing, aber davon darf man sich nicht beirren lassen. Wenn Du im MLM erfolgreich sein willst, dann musst du konsequent deinen Weg gehen und dein Ziel immer im Auge haben!

Konzentriere dich immer auf die vielen Vorteile, die MLM bietet und wirf das negative auf den Müll! In den USA sagt man gerne: Count your blessings! Zähle deine Segnungen! Wenn Du mal demotiviert bist, dann konzentriere dich auf das Positive, die ganzen Vorteile von Network Marketing, das was Du bereits erreicht hast bzw. noch erreichen wirst!

Denk immer dran, das dein grösster Feind in deinem Kopf sitzt! Es ist das negative Denken! Network Marketing Profis schütteln folgendes ab:

1) Enttäuschungen über Kunden, die nicht mehr kaufen

2) Enttäuschungen über Vertriebspartner, die einfach aufhören.

3) Enttäuschungen über neue Vertriebspartner, von denen man sich viel erhofft hat.

4) Enttäuschungen über Vertriebspartner, die einfach in ein anderes MLM Unternehmen wechseln.

5) Enttäuschungen über Negativ-Berichte und Kommentare in den Medien.

6) Enttäuschungen über interne Probleme

7) Den Ärger mit anderen Vertriebspartnern, die versuchen deine Downline abzuwerben.

8) Die Wut über die Konkurrenz, die deine Leute angeht.

Alle diese Dinge können im Network Marketing passieren, aber du darfst dich davon nicht runterziehen lassen. Ein einziger Anruf z.B. eines glücklichen Kunden, kann dich wieder motivieren.

Network Marketing Profis haben sich eine Elefantenhaut zugelegt und Scheuklappen auf! Sie gucken nicht nach links und rechts, sondern fokussieren sich einzig und allein auf IHREN Weg. Sie schütteln das Negative ab! Sie konzentrieren sich auf das Positive. Sie denken an Erfolge. An ihre eigenen Erfolge, an die Erfolge ihrer Partner! Sie glauben an sich selbst! Sie verlieren diesen Glauben NIEMALS, egal was auch passieren mag! Sie lassen sich nicht beirren und von ihrem Weg abringen. Sie sagen sich stattdessen: Lass die Heuschrecken weiter ziehen! Sie gehen konsequent ihren Weg weiter. Sie sind wie ein Baum, der sich zwar im Wind bewegt, aber dennoch fest verwurzelt ist. Sie sind unerschütterlich im Glauben an sich selbst, an das Produkt, an ihre Firma, ihre Zukunft. Alles Negative wird abgeschüttelt. In ihrer Ausstrahlung, ihrem Auftreten, ihren Äusserungen auf Meetings und Seminaren, sind sie stets positiv.

Viele erfolgreiche Network Marketer handeln nach dem Grundsatz: „Ich besitze nur eine durchschnittliche Intelligenz, aber eine aussergewöhnliche Ausdauer!“

Die Ausdauer ist eine so wichtige Erfolgs-Komponente für den Weg nach oben, das ich dir zum Abschluss noch ein paar coole Zitate zeigen möchte:

Zitate für Network Marketing Erfolg

– Courage ist gut. Ausdauer ist besser!

– Wichtige Dinge nur halb zu tun, ist nahezu wertlos. Denn meistens ist es die andere Hälfte, die zählt!

– Wer dem Erfolg auf den Grund geht, findet stets Beharrlichkeit!

– Die Hartnäckigen gewinnen die Schlachten!

und zu guter letzt mein Lieblingszitat:

– Anfangen ist leicht, beharren eine Kunst!

Alle Network Marketing Profis zeichnen sich durch eine grosse Zielklarheit, grosses Stehvermögen und eine aussergewöhnliche Ausdauer aus! Sie schütteln Rückschläge, Enttäuschungen und Niederlagen einfach ab! Sie sind wie ein Stehaufmännchen. Sie arbeiten immer weiter! Sie geben nicht auf – was auch immer passieren mag!

Mache es doch einfach genauso! GIB NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS auf!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de
Telefon: 02235-1704064
Dennis Koray

Internet Network Marketing Strategie – Wann und wie verkauft man sein MLM?

Von , 22. Juni 2015 08:47

Internet Network Marketing

Ich hoffe das Du nicht zu denjenigen gehörst, die ihr Network Marketing Business NUR offline aufbauen, denn dann lässt Du ziemlich viel Geld auf der Strasse liegen. Internet Network Marketing wird immer wichtiger und heute möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie es funktioniert!

Es gibt viele Einbahnstrassen zum Internet Network Marketing Erfolg und viele, viele Schlaglöcher  und andere nerven- und zeitraubende Hindernisse, die es auf dem Weg dahin zu vermeiden gilt.

Um Dir eine Vorstellung davon zu geben, kann ich Dir sagen, dass ich in den ersten 4 Jahren online im Grunde meine Zeit verschwendet habe. Ich habe zwar eine Menge gelernt, aber konnte in dieser Zeit nur einige wenige Teampartner gewinnen. Das war ziemlich frustrierend, da ich ständig irgendwelche Erfolgsgeschichten gesehen habe von Menschen, die in viel kürzerer Zeit als ich nach oben gelangt sind.

In den letzten 2-3 Jahren habe ich aber den Internet Network Marketing Code „geknackt“ und ein System genutzt, um mehr als 10.000 neue MLM Leads zu generieren, ein Vollzeiteinkommen zu verdienen und mehrere Hundert Menschen persönlich zu verschiedenen Geschäften gesponsert.

Also, lass uns über die Dinge reden, die ich über die Jahre hinweg gelernt habe, damit DU nun damit anfangen kannst, selbst unglaubliche Resultate zu erzielen.

Vor einigen Monaten hatten wir einen genialen Internet Network Marketing Workshop in Wuppertal, wo wir 15 Menschen gezeigt haben, wie man sein Network Marketing Business online richtig aufbaut. Dieser Workshop hat nicht nur jede Menge Spass gemacht, sondern unsere Partner haben jede Menge gelernt und die ersten Erfolgsgeschichten. In Kürze findet bereits unser nächster Workshop statt.

Internet Network Marketing Workshop Wuppertal

Das Internet Network Marketing Geheimnis

Das Geheimnis, um grossen Erfolg im Internet Network Marketing zu erreichen, ist damit aufzuhören, ständig seine Geschäftsidee zu promoten!

Für massiven Internet Marketing Erfolg: HÖRE AUF MIT DEM PROMOTEN von deinem MLM Business

Ich weiß, dass hört sich etwas kontraproduktiv an, aber denk mal über folgendes nach…

Wenn Du ne email bekommst, mit der geilsten und tollsten Geschäftsmöglichkeit, was machst Du dann?

  • Klickst Du auf den Link und gibst sofort Deine Kontaktinformationen her, um etwas Neues zu lernen?
  • Oder löscht Du die email sofort (so wie ich – wenn Du die Person nicht kennst)?
  • Oder nutzt Du eher Google und Co., um Antworten zu den Fragen und Herausforderungen zu finden, die Dich zurzeit beschäftigen?
  • =>Der Schlüssel ist es, damit zu beginnen, den Menschen zunächst wertvolle Inhalte zu bieten, damit sie dann im weiteren Verlauf Deine Produkte kaufen oder Teil Deines Teams werden wollen, sobald Du eine auf Werte gestützte Beziehung mit ihnen aufgebaut hast.

Denn die Menschen mögen es, Geschäfte mit denen zu machen, die sie kennen, mögen und denen sie vertrauen. Das wird sich im Network Marketing auch nie ändern. Oder bist Du bei jemanden ins Network Marketing Business eingestiegen, den Du nicht kennst, nicht magst und nicht vertraust?

Der Schlüssel ist es, mit Werten Kunden zu gewinnen. Löse Probleme. Biete den Menschen an, sie zu der Lösung zu führen, nach der sie suchen. Biete ihnen z.B. Tutorials, Tipps, Tricks und Geheimnisse an, die Du über die Jahre gelernt hast.

Triff neue Leute dort, wo sie sich aufhalten und biete ihnen Hilfe und mach Dich jederzeit für sie verfügbar. Nutze Internet Network Marketing, um zuerst Beziehungen aufzubauen –  und dann, wenn die Zeit reif ist, führe Deine neuen Freunde zu einer Lösung, die für sie Sinn macht.

Und damit kommen wir dann zur Frage – Wann und wie verkaufe ich mein MLM?

Das ist ne gute Frage, die viele Internet Network Marketing Anfänger immer wieder stellen. Wann und wie verkaufe ich mein MLM Business denn nun?

Meine Antwort: „Vielleicht niemals!“

Was? Ich dachte das ist das Ziel…Ja ist es auch, aber manchmal ist es einfach nicht passend sein MLM anzubieten. Anstatt immer den Abschluss im Auge zu haben, konzentriere dich lieber auf folgende 2 Strategien: Mehr MLM Leads generieren und den Aufbau einer Beziehung zu deinen Interessenten. Das machen nämlich nur wenige Networker und somit wirst Du aus der grauen Masse ziemlich stark hervorstechen…

Anstatt dich zu fragen, wann der richtige Zeitpunkt ist, jemanden dein MLM zu pitchen, fokussiere dich darauf, die Menschen zu finden, die grundsätzlich offen sind. Die einfachste Möglichkeit offene Menschen zu finden ist zu lehren bzw. anderen Menschen etwas beizubringen. Genau aus diesem Grund bin ich ein grosser Freund von Online Seminaren und Kursen und deshalb biete ich meinen Partnern immer aktuelle Kurse zum Thema, Online Marketing, Sponsoring, Team Aufbau, Blogging etc.

Aus meiner persönlichen Erfahrung ist es das beste, wenn Du den Leuten etwas beibringst, um mehr MLM Leads zu generieren. Wenn Du z.B. weiter runterscrollst in diesem Artikel, findest Du Informationen zum MLM Bootcamp, mein email Kurs, der Networkern zeigt, wie sie auch an denen Geld verdienen, die „NEIN“ sagen zum MLM. Meine Zielgruppe sind hier klar die Networker, die Probleme damit haben, MLM Leads zu generieren und Geld zu verdienen.

Ich sage jetzt nicht, das auch Du Networker als Zielgruppe haben solltest, aber was wichtig ist, ist das Du eine Zielgruppe hast. Fakt ist, die meisten Networker haben nämlich keine Zielgruppe, weil ihre Upline ihr eintrichtert, das JEDER ein potenzieller Kunde/Interessent ist. Leider ist das totaler Blödsinn 🙂 (Mehr dazu erfährst Du in meinem MLM Bootcamp).

Wenn Du z.B. im Nahrungsergänzungsbereich tätig bist, könntest Du Artikel, Videos, Podcasts etc. anbieten, wo Du Menschen aufklärst über Abnehmen, gesunde Ernährung etc. Mein Tipp ist einfach. Suche dir eine Nische raus, die dich persönlich interessiert, denn sonst wirst Du Schwierigkeiten haben, dich dafür langfristig zu begeistern…

Ich persönlich liebe z.B. digitale Produkte und kann mich nicht wirklich für Produktnetworks begeistern. Immer wieder gibt es mal ein interessantes Produkt, welches ich vielleicht persönlich ganz gut finde, aber begeistert sein dafür ist dennoch nochmal etwas anderes.

Internet Network Marketing Ablauf

Also nachdem Du nun einen Interessenten über deine Lead Capture Seite gewonnen hast, indem Du einen Lead-Magneten (z.B. PDF, Video, Audio etc.) nutzt, ist es an dir, eine Beziehung zu diesem Menschen aufzubauen. Wenn Du z.B. eine Telefonnr. von deinen Interessenten hast, wirkt ein kurzer und knapper Anruf wahre Wunder. Sage einfach kurz „Hallo“ und bedanke dich dafür, das die Person sich eingetragen hat und biete deine Hilfe an…Mehr nicht!

So kannst Du herausfinden, ob dein Gegenüber vielleicht Probleme hat, die Du z.B. mit einem deiner Produkte lösen kannst 😉

Wenn Du in deinem email Follow Up jetzt gute Tipps und Mehrwert raushaust, dann wird die Beziehung zu deinen Interessenten immer besser und du musst dich nicht ständig fragen, wann und wie Du deine Produkte verkaufen kannst. Im Optimalfall ist dein Sales Funnel so gut, das sich der Interessent von sich auch bei dir meldet.

Also, konzentriere dich im Internet Network Marketing darauf, mehr MLM Leads zu generieren und eine Beziehung mit diesen Menschen aufzubauen. Der Rest kommt dann von selbst 😉

Ich hoffe der Artikel hat dir einen kleinen Einblick in meine Internet Network Marketing Strategie gegeben und hilft dir weiter.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: 02235-1704064
email: info@denniskoray.de
Dennis Koray

PS: Falls Du noch keinen Erfolg im Internet Network Marketing hast, dann melde dich für mein kostenloses MLM Bootcamp an. Klicke dafür einfach HIER.

Diese MLM Fähigkeit werde ich meiner Tochter beibringen

Von , 9. Juni 2015 19:29

Ich bin nun seit gut 17 Monaten Vater einer wundervollen Tochter. Sie wurde im Januar 2014 geboren und ich bin natürlich mächtig stolz 🙂

Wenn man Vater wird, dann ändert sich einiges im Leben und ich bin super froh, das ich die Freiheit habe von zuhause zu arbeiten und jeden Tag mit meiner Tochter zu verbringen. Hier ein Foto von unserem Türkei Urlaub kürzlich.

sophia-strand

Als Vater will man natürlich nur das Beste für sein Kind/Kinder und ihnen eine sichere Zukunft bieten. Ich muss zugeben ich war bisher immer jemand, der eher in den Tag hineingelebt hat und sich wenig Sorgen um die Zukunft macht. Ok, ich mache mir immer noch keine Sorgen um die Zukunft, aber ich sorge nun für meine Tochter vor, so das sie später einen guten Start ins Leben bekommt…

Ich habe zwar keine Ahnung was meine Tochter später mal machen wird, aber eine Karriere im MLM / Network Marketing oder Internet Marketing fände ich schon toll. Meine Frau ist da zwar anderer Meinung, denn sie meint, man müsse gut in der Schule sein, einen Beruf lernen und einen guten Job haben, aber dem kann ich nicht zustimmen, denn die Zeiten haben sich geändert.

Heutzutage bleibt man nicht mehr seine Leben lang in einem Job oder in einer Firma, denn die Welt hat sich verändert und ist unsicher geworden. Ich persönlich glaube sogar, das ein Job viel riskanter ist, als selbständig sein…

Wenn es eine Fähigkeit geben würde, die garantieren kann das dein Nachwuchs immer Geld verdienen kann, welche wäre das?

Eines kann ich dir sagen, in der Schule lernt man das nicht! Ich persönlich war ein durchschnittlicher Schüler, aber habe dort nichts gelernt übers Geld verdienen oder auf der Welt durchkommen. Ich empfinde die Schule als eine Art Angestelltenschmiede und denken in der Box. Bloss nicht aus der Reihe tanzen und schön das machen, was die Lehrer von einem erwarten. Kreative und unternehmerische Talente werden weder erkannt noch gefördert…

Ein interessanter Film dazu ist Alphabet von Erwin Wagenhofer:

Die Schule und auch die Universität bereitet einen auf einen Job vor und nicht auf ein Leben von dem man als Kind träumte.

Zum Glück gibt es etwas, was ich meiner Tochter mitgeben möchte, das ihr helfen wird, besser durch das Leben zu kommen. Diese Fähigkeit habe ich vor meiner MLM / Network Marketing Karriere nicht gehabt. MLM / Network Marketing hat mich quasi dazu gezwungen diese Fähigkeit zu erlernen und sie hat mein Leben verändert. Und diese Fähigkeit will ich weitergeben.

Es ist die eine MLM Fähigkeit, mit der Du IMMER Geld verdienen wirst!

Durch MLM / Network Marketing habe ich mich persönlich weiterentwickelt und viele wertvolle Fähigkeiten im Laufe der letzten Jahre entwickelt. Fähigkeiten wie Coaching, sprechen vor Publikum, Präsentieren, Führungsfähigkeiten etc, aber die für mich wichtigste Fähigkeit ist diese:

VERKAUFEN!!!

Einige MLM / Network Marketer werden jetzt aufspringen und lauthals sagen: „Wir verkaufen nicht. Wir teilen lediglich Produkte mit anderen. Was wir tun, ist nicht verkaufen, sondern teilen”

Ich halte das für eine Lüge (siehe dazu mein ebook „Die 7 Lügen im MLM„)

MLM Einsteiger in dieses Geschäft sind schon vom Start weg zum Scheitern verurteilt, da sie ja mit ganz falschen Erwartungen starten. Die Botschaft, „Ihr braucht nichts anderes tun, als mit eurem Umfeld zu teilen, um reich zu werden“ klingt so, als wäre dieses Geschäft kinderleicht. Damit vermittelt man neuen Leuten einen völlig falschen Eindruck von dem, was sie in der Realität erwartet… finden diese Gutgläubigen dann die Wahrheit heraus, springen sie meist ganz schnell wieder ab.

Verkauft man nämlich den Leuten beim Start die Lüge, dass es nur darum geht, Produkte zu teilen und nicht zu verkaufen, so ist das „Erwachen“ geradezu niederschmetternd. Man treibt Leute brutal an, dieses „unglaublich tolle“ Produkt mit ihren Freunden und Familienmitgliedern zu “teilen“ – die Enttäuschung ist natürlich riesig (und vorhersehbar), wenn sie dann Korb um Korb bekommen.

OK, es ist allgemein bekannt, dass die meisten Leute keine Verkäufer sein wollen. Darum reden Upline und Sponsoren immerzu um den heißen Brei herum und versuchen diese unbequeme Tatsache schön zu reden…

Fakt ist: BIST DU im MLM Business, so bist DU im Verkauf!

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Für deinen Erfolg ist es unabdingbar, dass Du gut verkaufen kannst. Du musst den Prozess des Verkaufens verstehen und herausfinden, was die Leute wirklich zum Kauf motiviert.

Generell wird im Verkauf (auch im MLM / Network Marketing) dem Produkt viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt; der Person, die das Produkt kaufen soll, hingegen viel zuwenig!

Ok, genug mit diesem kurzen Ausflug und zurück zum Wesentlichen…

Ich werde meiner Tochter so früh wie möglich beibringen zu verkaufen, denn wenn man weiss wie man verkauft, kann man immer Geld verdienen.

Es spielt keine Rolle was mit der Wirtschaft passiert, wie viele Arbeitslose es gibt etc. Wenn Du gut im Verkauf bist, kannst Du immer Kunden finden und überleben. Klar, Produkte ändern sich, Trends kommen und gehen, aber die Fähigkeit zu verkaufen wird dir immer einen Vorteil sichern…

Dabei spielt es wirklich keine Rolle was Du verkaufst. Ich werde meiner Tochter also früh beibringen zu verkaufen. Nicht nur Dinge, sondern vor allem sich selbst. Sie kann verkaufen was immer sie möchte. Ich werde sie anhalten so früh wie möglich darüber nachzudenken, wie sie ihr Taschengeld nutzen kann, um damit mehr Geld zu verdienen indem sie Werte schafft.

Wenn Sie neue Spielsachen will, werde ich sie dazu anhalten kreativ zu sein und sich zu überlegen, was sie tun kann, um das Geld für die neuen Spielsachen z.B. durch den Verkauf von anderen Dingen, zusammenzubekommen.

Sobald meine Tochter etwas älter ist, wird sie verstehen, das wir ALLE sowieso JEDEN Tag verkaufen. Wenn wir einen Kino Film toll fanden und einem Freund davon erzählen, dann verkaufen wir ihm die Idee den Film auch zu sehen. Genau so ist es mit Urlaub, Restaurant und allen anderen Dingen…

Natürlich gibt es auch die schmierigen Verkäufer…Wir alle kennen sie…Mich überkommt das Gefühl immer beim Kauf eines Autos…Irgendwie mag ich Autoverkäufer nicht besonders 🙂

Warum ich Verkaufen meiner Tochter beibringen werde

Verkauf wird meiner Tochter einige Dinge lehren…Sie wird lernen sich von anderen zu unterscheiden, aus der Masse hervorzustechen (im MLM sehr wichtig – sieh dazu mein ebook „MLM Geheimcode„)

Sie wird lernen, was es heisst mit Ablehnung umzugehen, denn nicht JEDER will kaufen. Sie wird lernen, kreativ zu sein, wenn ein Verkauf nicht klappt. Verkaufen wird ihr zeigen das im Leben Werte schaffen wichtig sind, denn wie willst Du etwas verkaufen wenn es für die andere Person keinen Wert darstellst?!

Wie denkst Du darüber? Ist Verkaufen eine wichtige Fähigkeit? Sollten Kinder diese Fähigkeit bereits spielerisch im frühen Alter lernen, um sie auf das Leben besser vorzubereiten? Wenn nicht, welche Fähigkeit glaubst Du, ist die wichtigste die unser Nachwuchs lernen kann?

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
MLM

So wirst Du zum Network Marketing Profi

Von , 21. Mai 2015 18:12

„Dennis, kannst Du mir zeigen wie das geht?“

Das ist eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird, von Menschen, die ihr MLM Business im Internet aufbauen wollen. Andere wiederum gucken mich nur an mit grossen Augen und verstehen nur Bahnhof. Naja, es ist ja auch ziemlich komisch, was wir im Internet & Network Marketing manchmal so täglich machen 😉

Wenn du Menschen erzählst, das Du dein Geld im Internet verdienst und von zuhause arbeitest, sind viele einfach verwirrt… Sie können es manchmal einfach nicht verstehen! Wir wohnen im 1.OG und unter uns, wohnt ein älteres Paar, das gerade in Rente gegangen ist. Letztens hat die Oma meine Frau angesprochen und gefragt ob ich arbeitslos sei, weil ich ja jeden Tag zuhause bin und mich um unsere Tochter kümmere 🙂

Wenn Du Network Marketing Profi werden willst, dann wirst Du alles tun was nötig ist, um ein Profi zu werden. Mit Network Marketing Profi meine ich übrigens einen Networker der ein Vollzeit Einkommen durch sein Business generiert und sein Leben selbst gestalten kann…

Im Grund ist es nichts weiter als eine Entscheidung! Du musst dich entscheiden, Network Marketing Profi zu werden und das beginnt mit der richtigen geistigen Einstellung und deinem Ziel.

Die meisten erfolgreichen Networker die ich kenne, haben alle ein grosses Warum. Sie wissen genau was sie antreibt, warum sie dieses Business aufbauen und sind bereit ALLES dafür zu geben.

Leider trifft das auf die meisten Networker nicht zu. Sie sagen sich einfach: „Naja, ich probier es mal. Ich habe ja nicht viel zu verlieren.“ Genaus ist es mit Networkern die anfangen wollen zu bloggen. Sie sagen sich: „Naja ich probier das mal mit dem Blog und sehe dann was so passiert. Wenn es gut läuft, mache ich es weiter.“

Das ist nicht die Einstellung eines Gewinners. Gewinner treffen eine Entscheidung und tun ALLES was nötig ist, um ihr Ziel zu erreichen, weil sie ein WARUM haben.

Bevor du also auf die Reise gehst und ein Network Marketing Profi wirst, TRIFF EINE KLARE ENTSCHEIDUNG und GIB NIEMALS NIEMALS AUF!

Nur wenn Du die richtige Einstellung hast, dein Warum kennst, eine klare Entscheidung getroffen hast, kannst du auch einen Plan erstellen, dir deine Strategie zurechtlegen. Ich sehe so viele Networker die überhaupt keinen Plan haben. Viele sagen sie würden gerne 5000 Euro monatlich verdienen, wissen aber überhaupt nicht, wie viele Produkte sie verkaufen müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Was auch sehr wichtig ist für Erfolg im Network Marketing ist es, seine Zielgruppe zu kennen. Viele Networker sagen: „Jeder ist mein potenzieller Kunde.“ Mit dieser Einstellung wirst Du im Internet nichts reissen können. Nur wenn Du eine klare Zielgruppe mit einer klaren Botschaft hast, wirst Du auch Erfolge sehen im Internet Network Marketing.

Ich persönlich helfe z.B. Network Marketern dabei, ihr MLM im Internet nicht aufzubauen. Dafür habe ich ein 10 Tage MLM Bootcamp entwickelt, wo ich ganz genau meine Arbeitsweise aufzeige…

 

Viele Leute finden genau über diesen Blog und auch über meine YouTube Videos zu mir und denjenigen, denen das gefällt was ich so schreibe und mache, kommen mit mir in Kontakt.

Wenn du deine Marketingbotschaft auf eine klare Zielgruppe ausrichtest, eine spezielle Gruppe von Menschen, wirst Du mehr Erfolg haben.

Gerade als Blogger und Video Marketer wirst Du merken, das du mit der Zeit einen eigenen Stil entwickelst. Und genau dieser Stil ist es, der dich von allen anderen unterscheidet. Am besten ist es, wenn Du einfach Du selbst bist und authentisch bleibst.

Wenn DU email Marketing machst, entwickele deine eigenen Follow Ups, und kopiere nicht die Gurus. Denn das ist es was die meisten machen und somit entwickeln sie nie ihre eigene Stimme.

Natürlich kannst Du dich von anderen inspirieren lassen, aber kopier es nicht einfach, sondern füge deine eigene Note hinzu.

Ich sehe viele Blogs, die einfach genau den gleichen Content haben, wie von den meisten in derselben Nische. Und wenn man dann keinen eigenen Style hat, hebt man sich auch nicht ab. Und es gibt im Network Marketing nichts schlimmeres als zur grauen Masse der Erfolglosen zu gehören!

Natürlich braucht das Ganze seine Zeit, aber ich kann dir sagen das es sich wirklich lohnt. Gerade wenn Du mit dem Bloggen anfängst, können die ersten Monate schon ziemlich frustrierend sein. Viel Arbeit und wenig Resultate…Aber du kennst ja den Spruch. Nur wer aufgibt, hat verloren.

Als ich 2010 mit dem Blogging angefangen habe, hatte ich NULL Ahnung. Es hat 3 Jahre gedauert, bis ich eine Entscheidung getroffen habe. Die Entscheidung mit meinem Blog jede Menge Leads zu generieren und Geld zu verdienen. Die Entscheidung war simpel. 5 mal die Woche einen neuen Blog Artikel schreiben und mindestens 1 Video pro Woche machen. Das ist meine Routine bis heute! Natürlich gehören auch andere Sachen wie Email Marketing, Hangouts, Webinare etc. dazu, aber das ist ein Thema für ein anderes mal.

Natürlich hat sich meine Routine durch meine Tochter ein wenig verändert, aber dennoch blogge ich 4-5 mal die Woche! Warum? Weil es funktioniert und richtig Spass macht. Du musst einfach für dich eine Routine festlegen.

 

Und wenn Du diese Routine festgelegt hast, halt dich verdammt nochmal dran. Habe dein Ziel vor Augen, kenne dein Warum und ZIEH DURCH!

Ich kenne so viele Networker die, wie oben schon geschrieben, mal anfangen zu bloggen und dann wieder aufhören. Ich weiss das Du nur wenn du regelmässig was tust, auch langfristig erfolgreich im Network Marketing sein wirst.

Fakt ist, Du bist zu 100% SELBST VERANTWORTLICH für Erfolg oder Misserfolg in deinem Business! Höre auf damit, die Schuld bei der Firma, der Upline, den Produkten oder dem Marketingplan zu suchen!

 

Alle deine Entscheidungen die du getroffen hast, haben dich heute genau hierhin geführt und du bist das Ergebnis deiner vergangen Gedanken und Entscheidungen. Wenn Du mit deinen Ergebnissen nicht zufrieden bist, ändere deine Einstellung, deine Gedanken, deine Taten und du wirst deine Ergebnisse ändern.

Nur wenn Du bereit bist, oft genug zu scheitern und dennoch nicht aufzugeben, wirst Du das Leben führen, wovon Du träumst.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
dennis-balkon1

Warum dieses Video die Hoffnung vieler Network Marketing Anfänger zerstört

Von , 15. Mai 2015 10:19

Im heutigen Video spreche ich über eine Idiotenformel, die man Network Marketing Anfängern verkauft, um diesen glauben machen zu wollen, Network Marketing wäre einfach. Vielleicht kennst Du diese Formel auch?

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Network-Marketing-ohne-Ablehnung

P.S.: Wenn Du lernen willst, wie Du dein MLM Business im Internet aufbaust, abonniere meinen kostenlosen MLM Bootcamp Newsletter HIER.
7Luegen_Bootcamp_banner

 

Was hat warten an der Supermarktkasse mit Sponsern im Network Marketing zu tun?

Von , 9. März 2015 09:18

Im heutigen Artikel geht’s um das Thema Emotionen und diese zu beherrschen ist im Network Marketing sehr wichtig. Ich möchte dir deshalb heute 4 Regeln für Erfolg im Network Marketing aufzeigen.

#1) Du musst dich emotional vom Ergebnis lösen

Im Video habe ich es ja schon erwähnt. Du solltest dich vom Ergebnis deiner Präsentation emotional abkoppeln. Wenn Du jedesmal Hoffnungen in dir trägst, das jemand bestimmtes einsteigt bei dir im MLM Business, dann führt das sehr schnell zu hoher Frustration. Wenn jemand einsteigt, super. Wenn jemand nicht einsteigt, auch super. Gut oder schlecht, es ist nur ein weiterer Tag in deinem MLM Business. Arbeite einfach gezielt weiter an deiner Vision und binde dich nicht emotional an irgendetwas.

Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber das liegt meistens daran, das viele einfach Angst davor haben das niemand einsteigt. Vor allem, wenn man nur 10 Leute auf seiner Namensliste stehen hat, ist diese Angst ziemlich gross. Aus diesem Grund solltest Du dich nicht  abhängig von deiner Namensliste machen, sondern SOFORT jede Chance nutzen, dir auch eine email Liste aufzubauen.

Denk dran: Deine Liste ist dein grösstes Kapital im Network Marketing. Stell dir nur vor du hast 1000 Leute auf deiner Liste. Wenn dann jemand nein sagt, dann juckt dich das ziemlich wenig, denn es gib noch 999 andere.

Der Schlüssel also, sich emotional abzukoppeln vom Ergebnis ist einfach genug Interessenten in der Pipeline zu haben. Denn auch Network Marketing ist ein Quotengeschäft. Und wenn Du genug Menschen zu deiner MLM Präsentation eingeladen hast, wird ein bestimmter Teil „Ja“ sagen. Leider halten viele Networker nicht lange genug durch, so das die Zahlen für sie positiv sind und der Hauptgrund Nr.1 fürs Scheitern im Network Marketing ist „AUFGEBEN“. Vielleicht hast Du den englischen Spruch schonmal gehört: „LEADERS NEVER EVER QUIT.“

Es ist doch klar, nur wer aufgibt, kann auch scheitern 😉 Ich habe zum Glück früh erkannt, das meine Emotionen mir nicht weiterhelfen im MLM und ob jemand „Ja“ oder „Nein“ sagt, macht gefühlsmässig keinen Unterschied.

#2) Sei du selbst

Gerade im Network Marketing verstellen sich sehr viele Leute, vor allem wenn es um das Einladen zu einer Präsentation geht. In der Regel merkt dein Gegenüber das. Wenn Du dich emotional gelöst hast, vom Ergebnis dann sollte es auch kein Problem sein, jemanden einzuladen. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, ob die Person ja oder nein sagt. Du bietest lediglich eine Chance an und aus. Jeder entscheidet für sich selbst und du musst hier niemanden überzeugen! Also sei einfach du selbst, alle anderen sind schon vergeben! ABER…

#3) Sei begeistert

Beigeisterung ist ein wichtiges Element, wenn es darum geht, jemanden einzuladen, denn Begeisterung ist ansteckend. Wir lieben es von positiven und begeisterten Menschen umgeben zu sein. Oder hängst du lieber mit negativen Leuten ab, die dich runterziehen? Dachte ich mir doch 😉

Es ist gut, wenn Du voller Begeisterung jemanden auf eine Präsentation zu deinem Business einlädst, aber erzähle nicht zu viel und bleibe fokussiert. Dennoch wird dir Begeisterung helfen, also SEI BEGEISTERT!

#4) Habe eine starke Haltung

Ich glaube das Regel #1, sich emotional vom Ergebnis zu lösen und eine starke Haltung zu haben, Hand in Hand gehen. Gerade im Network Marketing ist es wichtig eine starke Haltung zu bewahren, da man oft mit viel Gegenwind von Freunden und Bekannten zu kämpfen hat, die der Branche skeptisch gegenüber stehen. Wenn du dich durch negative Kommentare beeinflussen lässt, dann wirst Du nicht lange in der MLM Welt überleben.

Hast du mal erfolgreiche Networker beobachtet? Die meisten sind sehr selbstbewusst und haben eine unerschütterliche Überzeugung. Du wirst sie niemals in einer defensiven Lage finden, wo sie ihr Business verteidigen gegenüber Skeptikern.

Mein Fazit:

Sich emotional vom Ergebnis lösen, du selbst sein, begeistert sein und eine starke Haltung zu haben sind nicht Dinge die man über Nacht beherrschen kann, aber wenn Du an dir arbeitest, dann kannst auch es schaffen. Übung macht den Meister und du solltest dich ständig auf diesem Gebiet weiterbilden. Ein Buch was dir diese Konzepte im Detail näher bringt, ist das Buch „Go Pro – 7 Schritte zum Network Marketing Profi“ von Eric Worre. Du kannst es bei Amazon HIER bestellen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Eric Worre Go Pro

Panorama Theme by Themocracy