Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr Network Marketer Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: Network Marketer

MLM Tipps – Die wichtigste Ressource für jeden Network Marketer

Von , 20. Oktober 2015 13:12

Im heutigen Artikel geht’s darum, warum du als Network Marketer wahrscheinlich 80% Umsatz einfach auf der Strasse liegen lässt, wenn Du diesen Fehler machst…

Network Marketer

Desweiteren geht es darum wie du automatisch bei deinen MLM Leads nachfassen kannst und sie über deine Produkte und Geschäftsmöglichkeit informierst und wie Du mit deinen Interessenten eine Beziehung aufbaust, egal wie viele es sind…

Und das Beste daran ist, das Du all das tun kannst ohne mit einer einzigen Person am Telefon oder persönlich zu sprechen! Ich habe mich dieser Strategie vor einigen Jahren verschrieben, weil ich es gehasst habe, meine Namensliste zu machen und den Leuten hinterherzutelefonieren…

Da ich damals keinen wirklichen Mentor hatte, sondern meine Upline klassische Old-School Network Marketer waren, habe ich in den ersten 2-3 Jahren ziemlich viel Geld ausgegeben und jede Menge Fehler gemacht. Die gute Nachricht ist aber, das ich daraus jede Menge gelernt habe und dir nun zeigen kann, wie du diese Fehler vermeidest.

Die wichtigste Ressource für jeden Network Marketer

Pass auf, wenn Du ein profitables Network Marketing Geschäft willst, ein passives Einkommen, was hoffentlich viele Jahre fliesst, und auch dann bezahlt wird, wenn deine Network Marketing Firma pleite geht, musst Du mit einer Sache SOFORT anfangen.

Beginne SOFORT damit dir eine eigene Email Liste aufzubauen! Warum ist das als Network Marketer so wichtig?  Ganz einfach, wenn Du nicht die email Adressen und Namen deiner Blog und Webseitenbesucher sammelst, dann stehen die Chancen, das die Leute erneut auf die zukommen ziemlich mies 😉

Denn Fakt ist nunmal, das die meisten Besucher z.B. auf deiner Landingpage oder auf deinem Blog nicht sofort etwas kaufen und somit lässt Du jede Menge Möglichkeiten und dementsprechend Umsatz auf der Strasse liegen.

Vielleicht kennst Du ja den Spruch aus dem Internet Marketing – Das Geld liegt in der Liste!

Wusstest Du, das viele Studien gezeigt haben, das man 7-9 Besuche braucht, bevor ein Interessent eine Kaufentscheidung trifft? Was glaubst Du woran das liegt?

Es liegt daran, das wenn ein Besucher das erste mal auf deine Webseite kommt, KEINE AHNUNG davon hat, wer zum Teufel du überhaupt bist und ob das was Du anzubieten hast überhaupt funktioniert. Stell dir vor, es kommt ein Network Marketer auf deine Landingpage, der in den letzten 6 Monaten 4 verschiedene MLM Geschäfte gestartet hat, aber nur Geld ausgegeben und nichts verdient hat. Was glaubst Du wie hoch deine Chancen stehen, dieser Person ein weiteres MLM Geschäft anzubieten? Eher schlecht, oder nicht?

Aber vielleicht ist dein Produkt ja dennoch so interessant das er sich dafür interessiert und es fehlt einfach noch an mehr Informationen und vor allem Vertrauen. Vertrauen das Du ihm helfen wirst, diesmal wirklich erfolgreich zu werden.

Egal was für einen Grund jemand hat, etwas im Moment nicht von dir zu kaufen, mit einer eigenen email Liste hast Du die Möglichkeit alle diese Gründe nach und nach zu entkräften. Warum? Ganz einfach, mit jeder Follow Up email hast Du die Möglichkeit das Vertrauen zu dir und deinen Produkten zu vertiefen und eine Beziehung zum Interessenten herzustellen.

Vielleicht hast Du ja noch eine Old-School Upline, die dir versucht einzureden, das nur das persönliche Gespräch zum Erfolg führt, ich bin der lebende Beweis dafür, das man auch im Internet Beziehungen und Vertrauen zu Menschen aufbauen kann.

Tatsache ist, das einige meiner engsten und besten Beziehungen und Freundschafen über das Internet zustande gekommen sind. Natürlich habe ich die meisten davon auch früher oder später mal persönlich kennengelernt, aber ohne das Internet wäre es nicht so möglich gewesen.

Eine echte Business-Beziehung hat nichts mit dem Medium zu tun, sondern mit dem Mehrwert, den Du für andere mitbringst. Und email Marketing ist einer der schnellsten, besten und vor allem einfachsten Möglichkeiten viel Mehrwert für deine Subscriber und Interessenten zu liefern. Durch email Marketing hast Du als Network Marketer die Chance alle Fragen und Einwände mit der Zeit automatisch zu beantworten. Das ist einer der Gründe, warum ich heute NULL Ablehnung in meinem Business habe, denn das übernimmt alles mein Sales Funnel und Email Marketing für mich 🙂

Wenn Du Old-School Network Marketing machst, dann weisst Du ja wie wichtig das Follow Up bzw. Nachfassen ist. Die wenigsten machen es wirklich gut und dementsprechend miserabel sind ihre Ergebnisse. Ob dein Nachfassen aus einem Treffen, einem Anruf, einer Postkarte, SMS, oder email besteht, wichtig ist das Du es tust…

Aber wenn Du dein Network Marketing Business wirklich skalieren willst, dann wirst Du ab einer gewissen Anzahl an Interessenten einfach nicht mehr die Zeit haben es selbst zu tun. Ich persönlich hätte auch gar keine Lust jeden Tag 10-30 Telefonate zu führen…Und durch meinen Sales Funnel und Email Marketing haben ich diesen Prozess jetzt komplett automatisiert.

Einfach auf „Abschicken“ klicken und Tausende Interessenten per Knopfdruck erreichen.

Vorteil #1 von Email Marketing für Network Marketer

Der grösste Vorteil für dich als Network Marketer wenn Du email Marketing benutzt ist der, das Du per Knopfdruck mit einer unlimitierten Zahl von Interessenten täglich in Kontakt bleiben kannst. Hier mal ein Screenshot von meinen verschiedenen email Listen. Mittlerweile sind es über 10.000 Kontakte.

Network Marketer email Liste

Stell dir nur mal vor du hast eine email Liste mit 10.000 Empfängern. Du loggst dich in deinen Autoresponder ein, schreibst die email, und drückst auf „Absenden“ und 10.000 Menschen bekommen gleichzeitig diese Nachricht von dir in ihr Email Postfach!

Das nenn ich mal effektives Arbeiten und einen megamässigen Hebeleffekt! Wie lange würdest Du brauchen, um mit 10.000 Menschen zu sprechen oder diesen eine email einzeln zu senden?

Aber das ist nicht der einzige Vorteil, warum Du als Network Marketer email Marketing nutzen solltest.  Ohne ein gutes Follow Up, hast Du nichtmal die Spitze des Eisbergs gesehen, wenn es darum geht mehr Umsatz zu machen.

Email Marketing ist nicht nur ein genialer Weg für dein Follow Up mit Interessenten, sondern vor allem auch mit deinen Kunden. Es ist eine unumstrittene Tatsache, das es viel einfacher ist einem vorhandenem Kunden etwas zu verkaufen als neue Kunden zu gewinnen! Mit einem richtigen Sales Funnel, ist auch das automatisiert.

 

Wenn du als Network Marketer also keinen guten Sales Funnel hast für deine Interessenten und keinen automatischen Sales Funnel für deine Kunden, dann lässt Du das Geld einfach auf der Strasse liegen. Du glaubst mir nicht?

Eine Studie von Forrester Research hat herausgefunden, das email Marketing den grössten ROI hat, wenn man es mit anderen Internet Marketing Aktivitäten vergleicht.

Für mich persönlich ist Email immer noch die #1 Sache die ich online nutze. Wie sieht es bei dir aus? Was machst Du als erstes morgens? Deine emails checken oder Facebook? Über 80% der Internet Nutzer haben schonmal etwas gekauft, weil sie durch Email Marketing darauf aufmerksam gemacht wurden. Guck dir nur Groupon an. Im Grunde eine ganz einfache Sache. Die Jungs sammeln fleissig emails und schicken mehrmals am Tag coole Angebote per email raus. 2014 hat Groupon über 3 Milliarden Dollar Umsatz gemacht durch Email Marketing.

Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/190052/umfrage/umsatz-von-groupon-seit-2008/

Umsatz Groupon

So ziemlich JEDER der online ist, hat auch ein email Postfach. Also ich hoffe, das mein heutiger Artikel und die Statistiken dich davon überzeugen konnten, eine eigene Email Liste aufzubauen und noch HEUTE damit zu starten. Wenn Du als Network Marketer keine eigene email Liste hast, bist Du bald Geschichte.

Denn ich glaube, das das Internet immer noch in den Kinderschuhen steckt und weiter rasant wachsen wird. Und wenn Du nicht mit den neuen Marketingmethoden vertraut bist, dann war es das für dich! Wenn Du erfahren willst, welche Software ich nutze, um meine Landingpages zu erstellen und mein Email Follow Up zu machen, sieh dir einfach mein kostenloses Hangout HIER an.

 

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: +49-2235-1704064
Dennis Koray Network Marketer

7 Dinge die nur arme und erfolglose Networker tun

Von , 27. August 2015 15:26

In der Regel wird das Wort „arm“ immer mit wenig Geld in Verbindung gebracht, aber es hat auch viele andere Bedeutungen die wichtig sind. In vielen Fällen ist es so, das arme Networker auch eine arme Einstellung haben und genau deshalb nicht erfolgreich sind.

In meinem heutigen Artikel zeige ich dir 7 Dinge auf, die arme und erfolglose Networker tun

Networker

1. Arme Networker sehen Probleme und keine Lösungen

Auch super erfolgreiche Networker haben Probleme, aber sie fokussieren sich niemals auf das Problem, sondern erkennen es an und machen sich auf die Suche nach einer passenden Lösung. Arme Networker machen z.B. Termine mit Interessenten und erklären ihm das ganze System etc, und wenn sie dann doch eine Absage erhalten, fühlen sie sich schlecht und sprechen noch Tage später über diesen einen Interessenten der einem die Zeit geraubt hat etc. Erfolgreiche Networker sprechen in der Regel nur mit Menschen die wirklich interessiert sind und wenn sie mal doch ne Absage erhalten (was natürlich immer vorkommt), dann haken sie es sofort ab und fragen sich wo und wie die nächsten Termine geplant werden können. Sie kommen sofort wieder ins Handeln.

2. Arme Networker haben ständig „gute Ratschläge“, aber sprechen SELTEN aus Erfahrung

Immer wieder höre ich erfolglose Networker die andern gute Ratschläge geben wollen. Hast Du schonmal einen erfolglosen Networker gesehen, der probiert andere erfolgreich zu machen? Ich sehe das jeden Tag 🙂 Leider ist Network Marketing die einzige Branche, in der die Personen, die Einsteiger einführen und ausbilden, in aller Regel dafür völlig ungeeignet sind – sie haben oft selbst keine Ahnung! Hier werden Blinde von Blinden geführt!

Network Marketing ist schon ein recht eigenes System, was die Vermarktung dieser Geschäftsidee an die breite Masse betrifft. Dem Durchschnittsbürger wird hier nämlich weisgemacht, er könne ohne jegliche Erfahrung in diese Branche einsteigen und trotzdem innerhalb kurzer Zeit Unmengen von Geld scheffeln.

Wenn Du ein erfolgreiches Network Marketing Business aufbauen willst, musst Du mit Menschen sprechen und von denen lernen die es bereits geschafft haben und sich auskennen. Ich kann dir z.B. NICHTS beibringen wenn es um Telefonakquise oder Direktkontakt geht, aber dafür wie man im Internet qualifizierte Kontakte für sein MLM findet und sogar an denen verdient, die NEIN sagen.

3. Arme Networker wollen Work-Life Balance, aber nicht arbeiten

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Bei den meisten Menschen die einen normalen 9-5 Job haben und diesen nicht mögen oder wollen, hört man oft das Argument das sie keine Work-Life-Balance haben.

Network Marketing kann ein Ausweg aus einem ungeliebten Job sein, aber meiner Meinung nach gibt es dann keine Work-Life-Balance mehr, weil sich Arbeit und Privatleben doch sehr vermischen. Ich persönlich trenne das nicht mehr so wie früher. Mein Business ist teil meines Lebens und ich sehe es nicht als Arbeit an, sondern es macht mir wirklich Spass!

Wenn Du auch als Networker ein gutes Leben führen willst, dann musst Du dir in der Regel deinen Arsch so richtig aufreissen, denn Erfolg kommt nicht von heute auf morgen! Ich persönlich habe mehrere Jahre gebraucht, um ein passives Einkommen aufzubauen, von dem es sich gut leben lässt! Klar einige schaffen das auch viel schneller, aber ohne sich den Arsch aufzureissen wird es nicht klappen!

4. Arme Networker haben immer eine Entschuldigung und Grund warum sie es noch nicht geschafft haben

Ich spreche oft mit erfolglosen Networkern, weil sie auf der Suche sind, endlich auch mal auf die Sonnenseite im Network Marketing zu kommen. Leider höre ich dann ständig irgendwelche Gründe und Entschuldigungen, warum es bisher nicht geklappt hat. Meistens werden die Gründe nicht bei einem selbst, sondern bei anderen gesucht. Die Firma war schuld, die Produkte sind nicht gut genug, der Marketingplan ist nur für die Top-Verdiener gut, meine Familie und Freunde haben mich gebremst, ich habe 2 Kinder und kaum Zeit, mein Job stresst mich total etc.

Es gibt unzählige Gründe warum etwas nicht funktioniert im workerwork Marketing, aber letztendlich bist immer nur DU zu 100% verantwortlich für deinen Misserfolg oder Erfolg! Wenn Du die volle Verantwortung für dein Leben übernimmst, bedeutet das auch, das Du frei entscheiden kannst, wohin die Reise geht! Du bist heute da, wo Du bist, weil Du in der Vergangenheit bestimmte Entscheidungen getroffen hast.

Wenn du erfolgreich sein willst im MLM, hör auf anderen die Schuld zu geben und mach dich an die Arbeit! Du hast die Power deine Träume zu erreichen.

5. Arme Networker haben gute Ideen, setzen diese aber nicht um

Jeder Erfolgreiche Networker der seine Geschichte erzählt, wie er es geschafft hat, trotz aller Umstände, hat natürlich viele begeisterte Anhänger, weil gerade solche Stories oft sehr motivierend sind. Arme Networker haben auch Ideen, und oft auch gute, und wenn sie diese mit anderen teilen, hoffen sie das andere mit ihnen diese Idee umsetzen wollen und für sie handeln. Kommt leider nur sehr selten vor.

Wenn Du eine Idee hast, die Du umsetzen willst, musst Du derjenige sein, der das ganze ins Rollen bringt! Du musst ins Handeln kommen und vielleicht wird deine Begeisterung dann auch andere anstecken, aber darauf zu hoffen das andere die Arbeit für dich machen, hilft dir nur dabei weiterhin nur ein Träumer und erfolgloser Networker zu sein.

6. Arme Networker haben arme Freunde

So hart es auch klingt, aber eine Studie besagt das Du ungefähr das im Durchschnitt verdienst, was deine 5 engsten Bekannten verdienen. Wenn Du nur mit erfolglosen Networkern rumhängst, die auch ständig nur jammern, wirst Du nie erfolgreich werden. Wenn Du aber mit erfolgreichen Menschen zusammenarbeitest, wird das auf dich abfärben. Klar, am Anfang mag das etwas unangenehm sein, wenn Du nichts verdienst, keinen Erfolg hast und um dich rum viele erfolgreiche Menschen sind, aber nutze das als Inspiration. Was machst Du nun, wenn Du keine erfolgreichen Freunde und Networker kennst? Ganz einfach, besuche Seminare, wo erfolgreiche Networker sind und komme mit ihnen ins Gespräch 😉 Easy!

7. Arme Networker haben ein Anspruchsdenken 

Dieser Punkt hat auch einiges mit #4 zu tun, denn Leute die immer die Schuld woanders suchen, haben oft ein höheres Anspruchsdenken als andere. Viele arme Networker wollen in eine „starke Linie“, wollen Support von der Upline und beschweren sich dann, wenn es nicht so läuft wie erhofft! Anstatt sich darauf zu konzentrieren ihre Fähigkeiten weiter auszubauen  und ein besserer Networker zu werden, hoffen sie das andere die Arbeit für sie tun oder ihnen zumindest dabei helfen. Kennst Du das auch? Ein neuer Partner startet mit nen kleinen Paket bei dir und beanspruchst ständig deine Zeit und beschwert sich dann, wenn Du ihm weitere Produkte verkaufen willst, die ihm weiter helfen würden!

Gerade im Binärmarketingplan gibt es enormes Anspruchsdenken, denn viele Leute betrachten den Spillover als so etwas wie ihr Geburtsrecht, und wenn ihr Sponsor nicht einen Gutteil ihrer Struktur für sie aufbaut, sind sie schnell mit Schuldzuweisungen für ihre schlechten Ergebnisse an eben diesen Sponsor zur Stelle. Andere wiederum schieben die Schuld ihrem Team in die Schuhe. Nichts ist leichter, als den Fehler bei anderen zu suchen und darauf zu bestehen, dass diese sich nicht genug angestrengen, um uns reich zu machen.

Nur DU bist zu 100% verantwortlich für deinen Erfolg!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
dennis-koray-content-marketing

Was ist Contentmarketing und was hast Du als Network Marketer davon?

Von , 19. Mai 2014 18:37

Hast Du schonmal den Begriff Content Marketing gehört?

Die wenigsten Network Marketer kennen diesen Begriff, im Internet Marketing ist er schon eher geläufig. Dort sagen die meisten: „Du musst Content Marketing betreiben!“  Das heisst Du musst deinen Content, deine Inhalte im Netz verteilen. Aber die Frage lautet: „Was ist Content Marketing genau?“

„Image courtesy of KROMKRATHOG / FreeDigitalPhotos.net“

Im heutigen Artikel erkläre ich 3 wichtige Dinge wenn es um Content Marketing geht, die dir als Network Marketer helfen, durch Content Marketing dein Geschäft nach vorne zu bringen.

Beim Content Marketing kommt es auf 3 Dinge an:

1) Wertvollen und nützlichen Content/Inhalt produzieren (was das bedeutet erkläre ich gleich)

2) Eine spezifische Nische/Zielgruppe haben

3) Vertrauen aufbauen mit den Menschen in deiner Nische

Im Internet Marketing spricht man immer wieder vom Nischenmarketing und was viele dabei vergessen ist, das jede Nische aus realen Menschen besteht. Und Menschen sind nunmal das wichtigste im Geschäft…

Gucken wir uns die 3 Punkte mal etwas genauer an:

1) Wertvolle und nützlichen Content/Inhalte produzieren

Was ist Content bzw. Inhalte genau?

– Ein Blog Artikel kann Content sein
– Ein YouTube Video kann Content sein
– Ein Telefonanruf kann Content sein
– Ein Webinar kann Content sein

Alles was eine Person informiert, bildet, motiviert etc. ist letztendlich Content. Je nützlicher dein Content ist, desto hilfreicher ist er für deine Zielgruppe.

 

Es ist also wichtig zu verstehen, das Content Marketing nicht nur Blogging oder Artikel schreiben ist, sondern viel viel mehr. Hier ein paar weitere Ideen für Dich, wie Du Content produzieren kannst:

Podcasts, Audios, Videos, Webinare, ebooks, Reporte, Skype-Interviews, Blogging etc.

Es gibt unzählige Wege, Content zu produzieren und je mehr du erstellst und je besser der Content ist, desto mehr Leute werden sich dazu hingezogen fühlen.

2) Eine spezifische Nische/Zielgruppe haben

Eine wichtige Sache, die Du aber hierbei bedenken musst, ist die, das deine Inhalte spezifisch für deine Nische sind. Eine Nische ist nichts weiter als eine Gruppe von Menschen mit ähnlichen Interessen.

Menschen die sich für Blogging interessieren, gehören zu einer Nische. Menschen die einen Porsche fahren gehören zu einer Nische, Menschen die im Network Marketing tätig sind, gehören zu einer Nische, Menschen die mit Facebook Geld verdienen wollen, gehören zu einer Nische usw.

Es ist wichtig das man seine Zielgruppe, seine Nische genau definiert hat, bevor man mit dem Content Marketing beginnt, denn das Internet ist überladen mit Informationen zu JEDEM THEMA…Menschen die im Nischenmarketing tätig sind, haben bessere Aussichten gefunden zu werden, da sie eine ganz spezielle Gruppe ansprechen.

In meinem Ebook „Der MLM Geheimcode“ spreche ich über Attraction Marketing und wie man seine Nische definieren und aufbauen kann. Gerade für Network Marketer ist das sehr interessant, denn viele MLM’ler glauben immer noch das ALLE und JEDER ihre Zielgruppe sind, aber das könnte nicht falscher sein.

Es ist diese Lüge, die Leute im Network Marketing glauben macht, es wäre eine effiziente Rekrutierungstaktik, mit jedem, der einem über den Weg läuft, über seine Geschäftsmöglichkeit zu sprechen.

Egal ob Kellnerin oder Verkäufer im Jeansladen, ob eine völlig fremde Person im Supermarkt, Briefträger, Nachbar im Sessellift oder Platzwart im Tennisclub … jede und jeder muss angesprochen werden.

Mehr dazu in meinem kostenlosen Report: Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing. 

Wenn Du z.B. online Geld verdienen willst und deine Nische aus Leuten besteht, die kein Geld haben oder online kein Geld ausgeben wollen, dann wirst Du sehr grosse Schwierigkeiten haben erfolgreich zu werden.

Wenn dein Ziel aber ist, nur Informationen in dieser Nische zu platzieren, dann hast Du gute Chancen auch erfolgreich zu werden, da dein Ziel ja nur informieren und nicht Geld verdienen ist.

Also, definiere zuerst deine Zielgruppe bzw. Nische, bevor du mit Content Marketing beginnst. 

3) Vertrauen aufbauen mit den Menschen in deiner Nische

Vertrauen aufbauen geht nicht von heute auf morgen und es braucht seine Zeit. Vertrauen hängt meiner Meinung nach stark von der Qualität deiner Inhalte ab.

Wenn Du Inhalte produzierst, ob Blog Artikel oder Videos etc., achte darauf das diese auch wirkliche inen Mehrwehrt für deine Leser/Zuschauer liefern.

Wenn du deinen Lesern auf deinem Blog z.B. gute Tipps gibst, wie Sie ein bestimmtest Problem schnell und einfach lösen können, dann sind diese dir dankbar und das baut Vetrauen auf.

Je mehr Vertrauen du in einer Zielgruppe hast, desto einfach ist es auch damit Geld zu verdienen. Wenn Du z.B. auf deinem Blog immer über ein bestimmtes Thema schreibst, kannst Du dadurch sehr gut einen Newsletter zu diesem Thema aufbauen. Wenn Du dann eine email an deine Newsletter Leser schreibst, mit der Empfehlung von z.B. einem Affiliate Programm, kannst Du so damit Geld verdienen.

Nochmal: Content Marketing ist das Bereitstellen von hilfreichen Informationen sprich Content für eine bestimmte Nische mit einem bestimmten Zweck. Vertrauen aufbauen ist hier sehr wichtig.

Ich hoffe dieser Artikel hat dir ein wenig geholfen Content Marketing zu verstehen und wie Du das als Network Marketer für dein Geschäft einsetzen kannst. In meinem MLM Bootcamp HIER, gehe ich nochmal genauer darauf ein.

Ich nutze Content Marketing seit mehreren Jahren und kann es jedem Network Marketer nur empfehlen, denn es ist ein mächtiges Werkzeug. Durch Content Marketing hast du die Chance auf deinem Gebiet zu einem Experten zu werden und eine grosse Gruppe von Menschen weltweit zu erreichen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Was ist die beste Blogging Software für Network Marketer und Internet Marketer?

Von , 31. Juli 2013 10:01

Du bist also auf der Suche nach einer Blogging Software?

Blogging Software

Mittlerweile hat man das Gefühl das immer mehr Blogs im Internet auftauche und immer mehr Menschen, vor allem Network Marketer, anschliessen. Vielleicht gehörst Du ja bereits dazu?! Vielleicht nutzt du den Blog nur, um deine Schreibkünste zu verbessern oder dir geht es, wie den meisten Network Marketern, darum etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Die wichtigste Frage die Du dir wahrscheinlich stellst, ist welche Blogging Software du nutzen solltest. Es gibt heutzutage hunderte verschiedene Blogging Software im Internet, aber wenn du Geld mit deinem Blog verdienen willst, solltest Du dir zuerst folgendes ebook durchlesen. Klicke einfach HIER oder auf das Bild und lade dir mein ebook herunter.

Die Wahrheit über das Empower Network Deutschland Blogging System.

Empower Network Deutschland

 

Auf 18 Seiten findest Du folgende Inhalte:

  • Warum ist Blogging das neue Phänomen?
  • Die Ressourcen die Du für einen Blog brauchst
  • Wie findet man eine profitable Nische?
  • Wie kann man mit Blogging Geld verdienen?
  • Deinen Blog zu Geld machen – Die Bedeutung von Affiliate Programmen
  • Die Vorteile vom Blogging
  • Glaubwürdigkeit
  • Aufmerksamkeit
  • Expertenstatus in deiner Nische
  • Die Überwindung üblicher Probleme
  • Ich bin kein Schreiber
  • Ich habe keine Zeit
  • Ich kenne mich mit Technik nicht aus
  • Die ersten Schritte
  • Tipps von einer erfolgreichen Strategie
  • Bestimme deine Nische
  • Baue ein Netzwerk auf
  • Kaufe dir eine eigene Domain
  • Bestimme Deine Blogging Methode
  • Werde kreativ
  • Fange an zu schreiben

Geld verdienen mit Blogs:

Wenn du lernen willst, wie auch Du durch Blogging ein passives Dauereinkommen erzielen kannst, klicke auf den Banner oder hier und sieh dir das Video an:

Blogs

Wenn Du mit deinem Blog kein Geld verdienen willst, kannst Du dir eine kostenlose WordPress Installation aufsetzen oder Blogger.com nutzen. Hier kannst Du dich anmelden und sofort loslegen, nur wenn du damit Geld verdienen willst, wird es schwer.

Blogging entwickelt sich immer schneller zu dem Internet Marketing Trend in 2013 und viele fühlen sich aussen vor, wenn sie keinen Blog haben. Dein Blog ist im Grunde dein Internet “Zuhause”.

Hier sind 7 Gründe warum Du als Networker die Empower Network Blogging Software haben solltest:

1. Wenn Du regelmässig Inhalte auf deinem Blog veröffentlichst, hast Du damit eine geniale Möglichkeit mit deinen Kunden, Teampartner und Downline in Verbindung zu bleiben. Du kannst über News, Updates von deinem Network Marketing Unternehmen berichten oder einfach häufige Fragen beantworten. Du kannst entweder normale Artikel schreiben oder auch Videos mit aufnehmen. Video Marketing ist eine sehr effektive Methode um mit anderen im Internet zu kommunizieren.

2. Mit einem Blog hast Du die Möglichkeit neue Kunden zu generieren. Deine Blog Artikel werden von den Suchmaschinen indexiert und somit wirst Du Besucher direkt von Google und Co. erhalten. Das interessante an dieser Art von Besuchern liegt klar auf der Hand, denn diese Besucher sind über eine gezielte Suche auf deinen Blog gekommen und somit handelt es sich um qualifizierten Traffic.

3. Ein Blog wird in der Regel bei Suchmaschinenergebnissen gegenüber herkömmlichen Webseiten bevorzugt. Suchmaschinen lieben Blogs, weil sie regelmässig frische Inhalte bieten. Wenn dein Blog ein gutes Design hat und gut aufgebaut ist, finden sich die Besucher auch schnell zurecht und kommen gerne wieder wenn Du wertvolle Inhalte lieferst.

4. Durch einen Blog kannst Du deinen Ruf, dein Image, deinen Expertenstatus in jedem beliebigen Feld auf- und ausbauen. Je mehr Blog Artikel zu schreibst, desto eher wirst Du als Experte in Deiner Nische angesehen. Wenn ich nochmal an meine Internet und Network Marketing Karriere zurückgehen könnte, würde ich als allerersten einen Blog aufsetzen und dort über meine Erfahrungen etc. berichten. Stell dir nur mal vor, du hättest vom Start deines MLM Geschäfts regelmässig deinen Blog gepflegt. Du hättest hunderte oder sogar Tausende von Artikeln die bei Suchmaschinen gefunden werden können.

5. Mit einem Blog kannst Du ein oder sogar mehrere Einkommen zusätzlich zu deinem MLM generieren. Du kannst z.B. Affiliate Produkte anbieten, Werbung auf deinen Blog verkaufen, Adsense nutzen etc. Ich persönlich empfehle neben Affiliate Produkten auch die Empower Network Blogging Platform die ich nutze und bekomme dafür 100% Provision. So habe ich zusätzlich zu meinem MLM mehrere Einkommen und bin nicht mehr abhängig von einer Firma. Wenn Du mehr über meine Strategie lernen willst klicke einfach den Banner an und sieh dir mein Video an:

Mehr Erfolg In Deinem MLM durch einen Blog

6. Mit deinem Blog kannst Du automatisch Leads generieren. Wenn Du wertvolle Tipps gibts, wollen deine Leser mehr lernen. Du kannst dann z.B. einen Link zur Lead Capture Seite posten (siehe Banner oben) und damit Leads generieren. Die Qualität der Leads ist sehr hoch, da die Interessenten ja über eine gezielte Google Suche zu dir gekommen sind.
Wenn Du rechts in die Sidebar guckst, sieht Du nicht nur Banner von Affiliate Produkten, sondern auch meine Kontakformular. Das besondere an diesem Formular ist, das Du keine normalen emails bekommst, sondern einen Serie von Video emails…

7. Einen Blog zu nutzen ist im Grunde einer der einfachsten und schnellsten Wege eine Präsenz im Internet zu erstellen. Es gibt einige kostenlose WordPress Blog Platformen, sowie auch weitere von anderen Anbietern, aber ich persönlich nutze seit einiger Zeit die Empower Network Viral Blogging Software, weil man nicht nur unglaublich schnell in die Google Suchmaschinenergebnisse kommt, sondern auch 100% Provision für die Weiterempfehlung bekommt! Meiner Meinung nach die perfekte Kombination für jeden im Network Marketing.

blog monetization

Ich habe speziell zu diesem Thema ein Webinar gemacht und aufgenommen, wo Ich dir Schritt für Schritt erkläre, warum man als Network Marketer heutzutage einen Blog braucht. Im Webinar zeige ich dir warum soviele Networker mit den herkömmlichen Methoden scheitern und du lernst, wie du noch heute starten kannst mit deinem Blog ein weiteres Zusatzeinkommen aufzubauen.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
“Digitaler Vagabund”
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

DennisWeiss

Panorama Theme by Themocracy