Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr networking marketing Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: networking marketing

Network Marketing Tipps – Neue Technologien einsetzen um dein MLM Geschäft aufzubauen

Von , 11. Oktober 2013 09:36

Heute geht’s um Network Marketing Tipps und neue Technologien einsetzen um dein MLM Geschäft aufzubauen

Die erste Frage lautet natürlich: Brauchst du neue Technologien und neue Medien um dein Network Marketing Geschäft aufzubauen?

Meine Meinung dazu ist ganz einfach. Du brauchst es nur, wenn du auch Erfolg haben willst.

Die meisten Network Marketing Firmen arbeiten immer noch mit den Old-School Methoden. Sie zeigen ihren Distributoren Strategien, wie z.B. die Namensliste, die zwar funktionieren, aber nicht besonders gut! Wer es nicht lernt, neue Technologien und neue Medien einzusetzen, um sein MLM Geschäft aufzubauen, wird auf der Strecke bleiben und sich in die Reihen der erfolglosen stellen.

Fakt ist, das Technology und ganz speziell Internet Marketing Strategien dir einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Old-School Methoden geben, denn durch das Internet kannst Du dein Geschäft automatisieren und viel effizienter aufbauen.

Im Internet kannst Du dir z.B. über den eigenen Blog eine Liste von Interessenten aufbauen, diesen dann jederzeit eine email oder Video email senden. Du kannst also so eine personalisierte Nachricht an Hunderte oder Tausende von Interessenten senden mit automatischen Follow ups etc.

Technologie erlaubt es dir sogar herauszufinden, wer deiner Newsletter Empfänger deine email gelesen und auf den Link geklickt hat. Stell dir vor du schickst eine Video email an 100 Interessenten und 50 Leute haben diese geöffnet und auf den Link geguckt und sich deine Geschäftspräsentation angesehen. Wen rufst Du zuerst an? Diejenigen die die email noch nicht gesehen haben oder diejenigen die sie geöffnet haben und dein Video gesehen haben? Die Antwort liegt auf der Hand.

Gerade im Follow Up erleichtert das Internet den Network Marketing Aufbau enorm. Du kannst das Internet so einsetzen, das dein System die Leute vorqualifiziert und Du nur mit denjenigen sprichst, die wirklich Interesse haben.

Webinare sind ein gutes Beispiel für den Erfolg von Technologien im Network Marketing. Immer mehr Partner nutzen Webinare um ihr MLM Geschäft aufzubauen, weil man nicht mehr in ein Hotel fahren muss, sondern sich bequem von Zuhause alles ansehen kann, somit Zeit und Geld spart. Für beide Parteien.

Technologie erleichtert den Vertriebsaufbau im Network Marketing

Die Quintessenz ist, das das Internet das ultimative Rekrutierungswerkzeug ist, wenn man weiss wie man es einsetzen kann. Noch nie war es einfacher mit deinen Interessenten, deinen Kunden, deiner Downline und deiner Upline in Verbindung zu bleiben. Nie war es einfacher ein globales Network Marketing Team von zuhause aus aufzubauen.

Network Marketing Tipps

Meiner Meinung nach sollte es für Dich als Network Marketer ein MUSS sein, eine gute Internet Marketing Strategie für dein Geschäft zu entwickeln. Einfach eine Webseite zu haben ist heutzutage einfach nicht mehr genug. Du brauchst einen Blog, einen Autoresponder, Lead Capture Seiten, Tracking etc. Ich persönlich nutze z.B. meinen Blog seit Jahren um neue Interessenten zu finden und es funktioniert wunderbar. Hier ein weiterer Artikel zum Thema Blogging.

Warum ist Bloggen eine der effektivsten Internet Marketing Strategien?

Meine Network Marketing Tipps für Dich:

Finde die Leute, die nach dem suchen, was du anbietest. Verwende ein effizientes Marketing System, das diese Leute automatisch qualifiziert, die Vorwahl trifft und auf deine Geschäftsmöglichkeit vorbereitet. Und dann widme deine Zeit nur den Besten. 

Wenn Du lernen willst, Wie Du dein Network Marketing Geschäft richtig aufbaust, ohne MLM Leads zu kaufen, melde dich für mein kostenloses Bootcamp an. Das MLM Bootcamp behandelt folgende Themen:

Tag 1: Der Hauptgrund warum soviele Networker versagen
Tag 2: Wie Du dich als Experte positionierst
Tag 3: Wie Du Interessenten zu dir bringst und damit Geld verdienst
Tag 4: Wie Du Deine Interessenten dazu bringst alles zu kaufen, was du anbietest
Tag 5: Wie Du Dein MLM Geschäft richtig aufbaust
Tag 6: Wie Du die richtige Zielgruppe für dein Geschäft findest
Tag 7: Wie Du korrekt Werbung zur Leadsgewinnung machst
Tag 8: Wie Du Interesse wecken kannst und dafür bezahlt wirst (Funded Proposal)
Tag 9: Welches Produkt ist für ein Funded Proposal am besten geignet?
Tag 10: Wie Du Ablehnung vermeidest

Klicke jetzt auf den Banner und erhalte Zugang zum MLM System

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
„Digitaler Vagabund“
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de
Dennis Koray

So baust Du ein erfolgreiches Internet Network Marketing Geschäft auf

Von , 22. Juni 2013 20:46

Heute sprechen wir über den erfolgreichen Aufbau eines Internet Network Marketing Geschäfts!

Internet Network Marketing

Du willst also ein erfolgreichen Internet Network Marketing Geschäft aufbauen, aber Du hast keine Ahnung wo du beginnen sollst? Keine Sorge, Du bist nicht alleine und hier auf meinem Blog genau richtig.  Am Anfang scheint vieles vielleicht furchteinflössend weil es so viele Dinge gibt die man lernen muss, aber ich möchte dir helfen diese Geheimnisse zu entschlüsseln und den Weg zeigen wie du ein erfolgreiches Internet Network Marketing Geschäft aufbauen kannst.

Das Internet ist ein zweischneidiges Schwert. Wenn man Internet Marketing richtig einsetzt, kann man Massen an Besucher für seine Webseite oder Blog und Interessenten generieren für sein Geschäft. Unethische Wege sein Geschäft aufzubauen kann ich nicht empfehlen, weil das nicht auf Langfristigkeit ausgelegt ist. Du musst dir Fähigkeiten und Strategien aneignen, die dir auf Lange Sicht dabei helfen ein gutes und stabiles Online Geschäft aufzubauen. Nur so kannst Du dich als Experte in deiner Nische und als Führungskraft in deinem MLM Geschäft etablieren.

Wenn du langfristig im Internet Network Marketing erfolgreich sein willst, musst du dich auf einige wichtige Kompenten verlassen können. Zum einen kannst Du es dir nicht leisten, jemals einen Lead bzw. Interessentenmangel für Dein Geschäft zu haben. Um immer genug Interessenten zu haben, brauchst Du folgende Komponenten:

Deine Landing Page

Die meisten Anfänger machen den Fehler sich nicht von Anfang an eine Liste aufzubauen und um das zu tun, brauchst du nunmal eine Landingpage. Entweder du nutzt ein System, welches dir bereits fertige Landingpages liefert oder du beauftragst einen Profi damit. Du könntest es natürlich auch selbst machen, wenn du die Fähigkeiten dazu hast. Das ist aber oft sehr zeitaufwändig und meiner Meinung nach eine Tätigkeit die man leicht auslagern kann. Deine Landingpage ist der Eingangspunkt zu deinem Sales Funnel (Verkaufstrichter) und deshalb ist sie ein sehr wichtiges Element. Hier findest Du ein Beispiel meiner Landingpage.

Dein Branding bzw. Image

Dein Branding ist auch ein wichtiger Bestandteil um ein erfolgreiches Internet Network Marketing Geschäft aufzubauen, denn die Menschen wollen wissen mit wem sie arbeiten. Die Menschen wollen das Gefühl haben mit einem realen Menschen zu arbeiten, der auch Ahnung von dem hat was er tut. Dein Branding kannst du gerne auch auf dein Geschäft abstimmen und wenn du ein gutes System nutzt, wirst du einem Interessenten schnell vermitteln können, das Du genau weisst was du tust! Du solltest wissen wer deine Zielgruppe ist und dein System und deinen Sales Funnel darauf abstimmen. Was will deine Zielgruppe, was braucht sie? Finde das heraus und biete genau die passende Lösung dazu. Durch den Aufbau eines Blogs kannst Du dein Wissen mit der Welt teilen und deine Zielgruppe hat immer einen guten Anlaufpunkt um mehr über Dich, dein System und dein Geschäft zu erfahren.

Blogging

Internet Network Marketing – Hier sind 7 Gründe warum Du als Networker einen Blog haben solltest:

1. Wenn Du regelmässig Inhalte auf deinem Blog veröffentlichst, hast Du damit eine geniale Möglichkeit mit deinen Kunden, Teampartner und Downline in Verbindung zu bleiben. Du kannst über News, Updates von deinem Network Marketing Unternehmen berichten oder einfach häufige Fragen beantworten. Du kannst entweder normale Artikel schreiben oder auch Videos mit aufnehmen. Video Marketing ist eine sehr effektive Methode um mit anderen im Internet zu kommunizieren.

2. Mit einem Blog hast Du die Möglichkeit neue Kunden zu generieren. Deine Blog Artikel werden von den Suchmaschinen indexiert und somit wirst Du Besucher direkt von Google und Co. erhalten. Das interessante an dieser Art von Besuchern liegt klar auf der Hand, denn diese Besucher sind über eine gezielte Suche auf deinen Blog gekommen und somit handelt es sich um qualifizierten Traffic.

3. Ein Blog wird in der Regel bei Suchmaschinenergebnissen gegenüber herkömmlichen Webseiten bevorzugt. Suchmaschinen lieben Blogs, weil sie regelmässig frische Inhalte bieten. Wenn dein Blog ein gutes Design hat und gut aufgebaut ist, finden sich die Besucher auch schnell zurecht und kommen gerne wieder wenn Du wertvolle Inhalte lieferst.

4. Durch einen Blog kannst Du deinen Ruf, dein Image, deinen Expertenstatus in jedem beliebigen Feld auf- und ausbauen. Je mehr Blog Artikel zu schreibst, desto eher wirst Du als Experte in Deiner Nische angesehen. Wenn ich nochmal an meine Internet und Network Marketing Karriere zurückgehen könnte, würde ich als allerersten einen Blog aufsetzen und dort über meine Erfahrungen etc. berichten. Stell dir nur mal vor, du hättest vom Start deines MLM Geschäfts regelmässig deinen Blog gepflegt. Du hättest hunderte oder sogar Tausende von Artikeln die bei Suchmaschinen gefunden werden können.

5. Mit einem Blog kannst Du ein oder sogar mehrere Einkommen zusätzlich zu deinem MLM generieren. Du kannst z.B. Affiliate Produkte anbieten, Werbung auf deinen Blog verkaufen, Adsense nutzen etc. Ich persönlich verkaufe neben Affiliate Produkten auch die Blogging Platform die ich nutze und bekomme dafür 100% Provision. So habe ich zusätzlich zu meinem MLM mehrere Einkommen und bin nicht mehr abhängig von einer Firma. Mehr dazu im Video. Einfach auf den Banner klicken
Blogging

6. Mit deinem Blog kannst Du automatisch Leads generieren. Wenn Du wertvolle Tipps gibts, wollen deine Leser mehr lernen. Du kannst dann z.B. einen Link zur Lead Capture Seite posten (siehe Banner oben) und damit Leads generieren. Die Qualität der Leads ist sehr hoch, da die Interessenten ja über eine gezielte Google Suche zu dir gekommen sind.
Wenn Du rechts in die Sidebar guckst, sieht Du nicht nur Banner von Affiliate Produkten, sondern auch meine Kontakformular. Das besondere an diesem Formular ist, das Du keine normalen emails bekommst, sondern einen Serie von Video emails…

7. Einen Blog zu nutzen ist im Grunde einer der einfachsten und schnellsten Wege eine Präsenz im Internet zu erstellen. Es gibt einige kostenlose WordPress Blog Platformen, sowie auch weitere von anderen Anbietern, aber ich persönlich nutze seit einiger Zeit die Empower Network Viral Blogging Platform, weil man nicht nur unglaublich schnell in die Google Suchmaschinenergebnisse kommt, sondern auch 100% Provision für die Weiterempfehlung bekommt! Meiner Meinung nach die perfekte Kombination für jeden im Network Marketing. Genau aus diesem Grund habe ich auch ein Ebook geschrieben mit dem Titel:

Die Wahrheit über das Empower Network Deutschland Blogging System.

Um meinen Report herunterzuladen klicke einfach hier oder auf das ebook
Empower Network Deutschland

Auf 18 Seiten findest Du folgende Inhalte:

  • Warum ist Blogging das neue Phänomen?
  • Die Ressourcen die Du für einen Blog brauchst
  • Wie findet man eine profitable Nische?
  • Wie kann man mit Blogging Geld verdienen?
  • Deinen Blog zu Geld machen – Die Bedeutung von Affiliate Programmen
  • Die Vorteile vom Blogging
  • Glaubwürdigkeit
  • Aufmerksamkeit
  • Expertenstatus in deiner Nische
  • Die Überwindung üblicher Probleme
  • Ich bin kein Schreiber
  • Ich habe keine Zeit
  • Ich kenne mich mit Technik nicht aus
  • Die ersten Schritte
  • Tipps von einer erfolgreichen Strategie
  • Bestimme deine Nische
  • Baue ein Netzwerk auf
  • Kaufe dir eine eigene Domain
  • Bestimme Deine Blogging Methode
  • Werde kreativ
  • Fange an zu schreiben

Emails

Wenn Du damit beginnst durch deine Landingpage deine Email Liste aufzubauen, solltest Du nicht zu begeistert sein, wenn sich jemand in deinen Newsletter einträgt. Einen fehler den viele Anfänger machen, ist sofort Werbung für Ihr Geschäft zu mailen und vergessen dabei eigentlich worum es geht! Als erstes musst Du Vertrauen aufbauen zu deinem Leser und das machst Du indem du diesem wertvolle Tipps und Tricks gibst also einen Mehrwert für ihn herstellst. Ich persönlich habe aus diesem Grund ein 10 tägiges MLM Bootcamp entwickelt, wo ich genau erkläre wie ich mein Internet Network Marketing Geschäft aufbaue.

Mein Network Marketing Erfolgstipp:

Finde die Leute, die nach dem suchen, was du anbietest. Verwende ein effizientes Marketing System, das diese Leute automatisch qualifiziert, die Vorwahl trifft und auf deine Geschäftsmöglichkeit vorbereitet. Und dann widme deine Zeit nur den Besten. 

Wenn Du lernen willst, Wie Du dein Network Marketing Geschäft richtig aufbaust, melde dich für mein kostenloses Bootcamp an. Das MLM Bootcamp behandelt folgende Themen:

Tag 1: Der Hauptgrund warum soviele Networker versagen
Tag 2: Wie Du dich als Experte positionierst
Tag 3: Wie Du Interessenten zu dir bringst und damit Geld verdienst
Tag 4: Wie Du Deine Interessenten dazu bringst alles zu kaufen, was du anbietest
Tag 5: Wie Du Dein MLM Geschäft richtig aufbaust
Tag 6: Wie Du die richtige Zielgruppe für dein Geschäft findest
Tag 7: Wie Du korrekt Werbung zur Leadsgewinnung machst
Tag 8: Wie Du Interesse wecken kannst und dafür bezahlt wirst (Funded Proposal)
Tag 9: Welches Produkt ist für ein Funded Proposal am besten geignet?
Tag 10: Wie Du Ablehnung vermeidest

Klicke jetzt auf den Banner und erhalte Zugang zum MLM System:

Network Marketing

 

Deine weiteren Marketing Strategien 

Inhalt ist König – Content is King. Hört sich vielleicht wie ein Cliche an, aber dennoch ist es wahr. Du wirst dich Online nicht als Experte positionieren können, wenn Du z.B. nur schlechte Artikel schreibst, die dem Leser keinen Mehrwert liefern. Nur durch gute und hilfreiche Artikel wirst Du durch Google organischen Traffic bekommen. Genau das gleiche gilt auch für deine Videos oder Aktivitäten auf den Social Media Platformen. Wie oft sehe ich Leute die ständig irgendwelche plumpen Werbevideos auf Facebook posten und ständig Facebook mit ihrem Marktschreierischen Kommentaren zumüllen!!! Also denk immer dran! Egal wo Du dich online bewegst, versuche immer einen Mehrwert zu liefern, ob in Artikeln, Videos, auf Facebook, in Blog Kommentaren oder sonst wo!

Eines kann ich dir sagen! Internet Network Marketing lohnt sich sehr, aber es braucht Zeit, Ausdauer, Konsequenz und Engagement. Du wirst Geld verdienen, aber nur wenn Du Menschen wirklich hilfst und ihnen das gibts was sie suchen. Sobald Du im Marktplatz einen Mehrwert lieferst, werden die Kontakte bzw. Leads kommen und du wirst Leute für dein MLM Geschäft sponsorn. Und das fast voll automatisch!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
“Digitaler Vagabund”
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

DennisWeiss

Network Marketing Motivation – Warum dein „Warum“ wichtig ist für Erfolg im MLM

Von , 21. März 2013 11:26

Heute sprechen wir über die Wichtigkeit deines „Warum“ im Network Marketing

Wenn Du neu im Network Marketing bist oder gerade darüber nachdenkst zu starten, solltest Du dir folgende Fragen stellen, wenn Du erfolgreich sein willst:

– Was ist dein grösstes Kapital für deinen Geschäftsaufbau? (Denk darüber mal genau nach)

– Sind es die finanziellen Mittel über die Du verfügst?
– Hast Du ein grosses Network von Freunden?
– Hast Du viel Zeit?
Wenn Dich jemand anspricht, dir ein tolles Geschäft vorstellt, mit dem Du möglicherweise finanziell frei werden kannst, welche Fragen gehen Dir durch den Kopf?

Die meisten werden die „Was“ Frage stellen. „Was muss ich tun?“, „Was kostet das Ganze?“, „Was habe ich zu verlieren?“

Einige Leute werden auch die „Wie“ Frage stellen. „Wie kann ich damit erfolgreich werden?“, „Wie kann ich genug Leute finden?“, „Wie kann ich z.B. 3000 Euro monatlich verdienen?“

Nur wenige werden die wichtigste Frage von von allen stellen: „Warum?“ „Warum will ich dieses Network Marketing Geschäft?“, „Warum will ich finanziell frei sein?“, „Warum will ich mehr Zeit in meinem Leben?“.

Es gibt Leute die sagen das im Network Marketing, harte Arbeit nur 10% des Erfolges bringen wird. Die anderen 90% sind zurückzuführen auf dein „Warum“. Es liegt daran, das dein „Warum“, dich dazu motivieren wird, das zu tun was notwendig ist, um im Geschäft erfolgreich zu sein.

John D. Rockefeller hat einmal gesagt, „Zielstrebigkeit und Fokus sind die wesentlichen Bestandteile für Erfolg im Leben, egal welches Ziel man hat.“

John D. Rockefeller
John_D_RockefellerJohn Davison Rockefeller, Sr. war ein US-amerikanischer Unternehmer und gilt als einer der reichsten Menschen der Neuzeit. Rockefeller war Mitbegründer einer Erdölraffinerie, aus der 1870 die Standard Oil Company hervorging

Jeder kann Geld, Zeit oder ein gutes Netzwerk von Freunden haben, aber wenn man nicht einen guten Grund, ein Warum hat, dann wird man nicht den erforderlichen Willen zur Arbeit aufbringen und früher oder später aufgeben. Auf der anderen Seite kann jemand, der weder Geld, Zeit noch ein Netzwerk von Freunden hat, mit einem grossartigen „Warum“, Himmel und Hölle in Bewegung versetzen um seine Träume zu verwirklichen. Gerade im Internet Zeitalter gab es nie mehr Chancen die quasi JEDER nutzen kann, der einen Online Zugang hat.

Also bevor du jetzt mit dem Aufbau deines Network Marketing Geschäfts beginnst, oder jedem anderen Geschäft, stell dir folgende Fragen: Wie lautet dein „Warum“? Warum willst Du dieses Geschäft? Was willst Du damit erreichen?

Willst Du dir dein Traumhaus leisten? Oder willst Du ein Boot, ein Jaguar? Vielleicht willst Du Schmuck, Gold und Edelsteine? Oder willst Du einfach die Welt bereisen und dein Leben selbst in die Hand nehmen? Oder ist es tiefgründiger?

Willst Du deine Kinder auf die beste Schule schicken und ihnen die bestmögliche Ausbildung ermöglichen? Vielleicht möchtest Du deine Eltern unterstützen, so das sie Ihre Rente wirklich geniessen können? Oder möchtest Du für deine Familie eine grosses Erbe hinterlassen? Willst Du dich wohltätig engagieren?

Vielleicht sind es ja auch persönliche Gründe. Willst Du ein Leben führen wo Zeit und Geld keine Rolle mehr spielt? Willst Du nur „arbeiten“, weil Du es willst und nicht mehr weil du es musst? Willst Du nie wieder über Geld nachdenken müssen?

Es sind alles gute Träume. Finde heraus was Dich bewegt, welchen Traum du wirklich hast und schreibe es auf.

Mache ein Network Marketing Vision Board

Das Nutzen eines Vision-Boards kann dir oft helfen, dich zu motivieren wenn es mal nicht so läuft wie Du es geplant hast. Dein Vision Board kann z.B. eine Pinnwand oder besser eine große Leinwand sein, an der Du Deine Wünsche und Ziele, am Besten in Form von entsprechenden Bildern, aufhängst.

Da könnte zum Beispiel ein Bild von Deinem Traumauto hängen, oder von Deinem Traumpartner, Deinem Traumurlaubsort oder dem Haus, das Du gerne hättest oder auch Bilder von der Tätigkeit, die Du gerne ausführen würdest. Das können Fotos sein, oder auch selbst gemalte Bilder. Du schaust Dir die Bilder jeden Tag an und visualisierst auf diese Weise Deine Wünsche und Ziele. Dabei stellst Du Dir vor, wie es sich anfühlt, sobald es eingetroffen ist.

Lass Dein Warum zur grössten Quelle deiner Stärke werden. Und zum Abschluss noch ein Zitat von Brian Tracy.

Alle erfolgreichen Menschen sind grosse Träumer. Sie stellen sich vor wie ihre ideale Zukunft aussieht, bis ins Detail. Sie arbeiten jeden Tag an der Erreichung dieser Vorstellung dieses Traumes. 

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
“Digitaler Vagabund”
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

DennisWeiss

Wenn Du ein Network Marketer bist…

und Schwierigkeiten hast Geld zu verdienen, klicke auf den Banner, guck dir das Video an und trage Dich in meinen Newsletter JETZT ein. Wir haben ein einzigartiges 3 Schritte Marketing Konzept, das dir die Grundlagen zeigt, um dein MLM Business durchs Internet aufzubauen, die 97% der Networker nicht verstehen!

Klicke jetzt auf den Banner und erhalte Zugang zum MLM System:

Mehr Erfolg In Deinem MLM durch einen Blog

Die 3. Top Gründe warum MLM bzw. Network Marketing IMMER funktionieren wird!

Von , 5. Januar 2013 15:38

Einige Leute glauben das MLM bzw. Network Marketing nicht funktioniert. Ich kann nur eines dazu sagen: Diese Menschen haben KEINE AHNUNG! Im heutigen Blog Post erkläre ich Dir warum MLM bzw. Network Marketing IMMER funktionieren wird. Also wenn in Zukunft dir jemand erzählen will das MLM nicht funktioniert, hast du 3 unschlagbare Gründe dagegen.

Hier die 3 Top Gründe warum MLM bzw. Network Marketing immer funktionieren wird!

1. Läuft die Wirtschaft gut, wollen die Menschen dennoch IMMER ein extra Einkommen:
Die Realität sieht nunmal so aus, das die meisten Menschen von Monat zu Monat leben, Tendenz steigend. In Amerika sind es ca. 62% der Menschen zwischen 30 und 40 die von Monat zu Monat leben müssen. Auch in Deutschland nimmt dieser Trend stark zu. Es gibt immer mehr Niedriglohnjobs und ohne ein Gehalt, kommen die meisten nach nur 2 Monaten bereits in grosse Schwierigkeiten ihre Rechnungen zu bezahlen…Auch wenn jemand einen guten Job hat und gut verdient, so können die meisten sich dennoch nicht die Dinge kaufen für sich und Ihre Familie die sie oft gerne hätten. Es gibt und wird immer eine Nachfrage nach mehr Geld geben. Network Marketing ist hier immer öfter die Lösung, denn es ist oft mit geringer Investition machbar, in Teilzeit ausführbar und das bequem von zuhause aus. Network Marketing entspricht dem Trend der Zeit. Um es auf den Punkt zu bringen, solange Menschen ein Bedürfnis nach mehr Geld haben, wird Network Marketing dieses Bedürfnis befriedigen.

2. Menschen wollen IMMER mehr Freiheit von Jobs, die sich nicht mögen:
Fakt ist, der Grossteil der Menschen mag Ihren Job nicht besonders. Oft ist der Job nur Mittel zum Zweck. Fragt man die Menschen warum sie arbeiten gehen, kommt sehr oft die Antwort: WEIL ICH MUSS.  Die Menschen gehen arbeiten, weil sie arbeiten müssen! Network Marketing gibt einem die Chance auf finanzielle und zeitliche Freiheit. Die Chance seinen ungeliebten Job oder Chef durch Network Marketing zurückzulassen wird IMMER einen Reiz darstellen.

3. Menschen wollen IMMER mehr Zeit, mehr Geld etc. um die Dinge zu tun, die sie glücklich machen:
In einer Umfrage die in den USA vom Money Magazine durchgeführt wurde kam heraus, das ca. 65% der Menschen sich eher für mehr Freizeit als für mehr Geld bei einer möglichen Wahl entscheiden würden. Wir leben in einer sehr schnelllebigen Zeit und die Menschen sehnen sich nach mehr Ruhe, mehr Zeit für Hobbies, Familie etc. Network Marketing gibt Dir die Chance von zuhause zu arbeiten und das bei freier Zeiteinteilung. Um es auf den Punkt zu bringen. Solange Menschen sich nach mehr Zeit und mehr Lebensqualität sehnen, wird Network Marketing hier sein um dieses Bedürfniss zu erfüllen.

Fazit:
Solange Menschen mehr Geld, mehr Zeit und mehr Freiheit haben wollen, solange wird es Network Marketing geben. Also wenn dir jemand in Zukunft sagt, Network Marketing funktioniert nicht etc., kannst du einfach diese 3 Fragen stellen:

Willst du mehr Geld verdienen? Willst du mehr Freiheit von deinem Job? Willst du mehr Zeit und Lebensqualität?

Ich garantiere Dir, du bekommst mindestens ein JA als Antwort und damit den Beweis warum Network Marketing immer existieren und funktionieren wird!

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Video & Network Marketing Coach

Erfahre HEUTE, was Dir sonst keiner in Deinem MLM Unternehmen verrät:
– Warum Du heute niemanden mehr mit Deiner Geschäftsidee belästigen musst…
– Wie Du statt dessen erreichst, dass interessierte Leute bei Dir Schlange stehen…
– Und warum die überholten, altmodischen NETwork Marketing Methoden Deinen Erfolg buchstäblich sabotieren.
– uvm.

http://www.das-erfolgs-system.de

Warum scheitern so viele im MLM bzw. Network Marketing?

Von , 18. Dezember 2012 12:02

Network Marketing ist ein scheinbar einfaches Geschäft, aber dennoch scheitern sehr viele Anfänger gerade an der Einfachheit und der Unverbindlichkeit Network Marketing, ein ernsthaftes Geschäft zu betreiben. Genauso einfach wie der Einstieg ist nämlich auch der Ausstieg. Gibt es einen geheimen Code, der zum Scheitern so vieler Networker führt oder ist es einfach nur die Bequemlichkeit des Einzelnen?

Viele behaupten: „Die meisten Menschen scheitern im MLM.“ Wer trifft so eine Aussage? Mehr dazu in meinem Video:

Fazit:

Wenn man sich die Statistiken anschaut, wie viele Menschen im Gegensatz zu denen, die scheitern, erfolgreich sind, dann könnte man den Schluss ziehen, dass die meisten scheitern. Rein sachlich betrachtet ist die Aussage richtig.

Die meisten Menschen, die gerne Berufssportler würden, scheitern.
Die meisten Menschen, die ein Unternehmen gründen, scheitern.
Die meisten Menschen, die abnehmen wollen, hören auf.

Also auch wenn es stimmt, dass die meisten Menschen im MLM scheitern, so stimmt genauso, dass die Mehrheit aller Menschen bei allen anderen Bestrebungen scheitert!

Wenn jemand eine Diät anfängt und dann schummelt, indem er Dinge isst, die nicht auf seinem Diätplan stehen und/oder nicht wie vorgesehen trainiert, dann kann er sein „Scheitern“ nicht unbedingt der Diät- oder Fitnessbranche unterschieben!

NEIN! Wenn jemand scheitert, dann scheitert er und nicht die Branche!

Erfahre HEUTE, was Dir sonst keiner in Deinem MLM Unternehmen verrät:
– Warum Du heute niemanden mehr mit Deiner Geschäftsidee belästigen musst…
– Wie Du statt dessen erreichst, dass interessierte Leute bei Dir Schlange stehen…
– Und warum die überholten, altmodischen NETwork Marketing Methoden Deinen Erfolg buchstäblich sabotieren.
– uvm.

http://www.das-erfolgs-system.de

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Großartige Neuigkeiten für alle neuen MLM – Network Marketing Partner

Von , 10. Dezember 2012 12:06

Hey Leute,

im heutigen Blog Post geht es um großartige Neuigkeiten für alle neuen Network Marketing Partner. Warum? Es geht um das Thema: Informationspflicht für unsere Nächsten

Du bist ganz aus dem Häuschen! Dein brandneuer Geschäftspartner hat den Antrag unterschrieben, sich registriert wartet nun darauf, Starterkit und Produkt in Empfang zu nehmen und loszulegen. Als gut geschulter Sponsor hast Du ein „Einstiegstraining“ innerhalb der ersten 48 Stunden in der Netzwerkmarketing-Karriere Deines neuen Geschäftspartners vereinbart.

Du setzt Dich also mit Deinem neuen Geschäftspartner an den Küchentisch, nimmst das Handbuch für neue Berater zur Hand, schlägst sofort den Part mit den „Gedächtnisstützen“ auf und fängst an zu lesen:

Wieviele Kontakte hast Du im Handy?
Welche rothaarigen Menschen kennst Du?
Wen kennst Du, der/die einen Mini-Van fährt?
Wer kümmert sich um Deine steuerlichen Angelegenheiten?
Wer ist Dein Friseur?
Wer mäht Deinen Rasen?
Wer repariert Dein Auto?
Hast Du das Verzeichnis Deiner ehemaligen Mitschüler zur Hand?
Wie schaut’s mit dem Jahrbuch der Grundschule aus?
Du gehst Punkt für Punkt durch – Du bist mit dieser Ausbildungsmethode bestens vertraut, schließlich hast Du schon oft danach gearbeitet.

Du pausierst einen Moment, um zwischen den Fragen Luft zu holen und wirfst quer über den Tisch einen Blick auf die Liste Deines Beraters und stellst fest … es stehen lediglich acht Namen darauf! Da sollten jetzt mindestens fünfzig stehen! Du schaust auf und entdeckst nur Angst und Zweifel im Gesicht Deines Gegenübers, als er mit einem Schulterzucken sagt: „Ich kenne sonst wirklich niemanden …“

Aus Deinem Frust heraus stellst Du ein paar weitere Fragen, die Du unter den Beispielen findest … und dennoch: Deinem neuen Berater fällt nichts weiter dazu ein. Deine Begeisterung verpufft fast genauso schnell wie die Deines neuen Geschäftspartners. Das ist nicht gut.

Hast Du einen Blindgänger gesponsert? Wir gehen diese unbefriedigende Übung buchstabengetreu durch, nehmen uns jedoch kaum einen Moment Zeit, um festzustellen, ob sie nun tatsächlich funktioniert oder nicht. Warum nicht einmal darüber nachdenken, was dem neuen Berater durch den Kopf geht?

Er denkt vielleicht: „Solange ich mir nicht meinen ersten Bonusscheck verdient habe, möchte ich mit niemandem über dieses Geschäft sprechen.“ Oder: „Es ist mir unangenehm, wenn mein Sponsor mit meinen Freunden über dieses Geschäft spricht.“ Oder: „Je mehr Namen ich aufschreibe, umso mehr Ablehnung erwartet mich möglicherweise.“

Die meisten Berater sind keine Blindgänger, und sie sind auch nicht faul. Sie wollen jedoch alles vermeiden, was mit Ablehnung verbunden ist. Warum machst Du daher aus dieser Übung nicht etwas, was Deinem Berater gelegen kommt? Wie wär’s denn, wenn Du Deinem neuen Geschäftspartner sagst: „Du musst niemanden auf Deiner Liste bitten, in Dein Network Marketing Geschäft einzusteigen, Du musst die Betreffenden nicht einmal bitten, Produkte zu kaufen.“

Menschen nicht als Geschäftspartner anwerben zu müssen, schützt vor Ablehnung.

Oder vielleicht hast Du es auch mit Beratern zu tun, die erklären: „Oh, ich möchte meinen Freundeskreis und meine Verwandtschaft nicht darauf ansprechen. Sie würden das Ganze nicht verstehen. Ich könnte sie nicht davon überzeugen, sich meinem Vertriebskonzept anzuschließen. Lass mich stattdessen völlig fremde Menschen aus einem anderen Bundesland kontaktieren. Vielleicht versuche ich ganz einfach nur, sie telefonisch oder per Post zu überzeugen. Wo kann ich eine Anzeige schalten oder an welche Interessenten Postkarten schicken?“

Wenn schon Freunde und Nahestehende keinen Gefallen an Deiner Präsentation finden, dann scheiterst Du damit erst recht bei Fremden.

Gelingt es uns nicht, Bekannte zu unseren Geschäftspartnern zu machen, Leute, zu denen wir bereits eine positive Beziehung aufgebaut haben, dann ist die Idee, Menschen ins Geschäft zu bringen, die uns total fremd sind, abwegig! Vielleicht gehen wir schlicht und einfach von der Überzeugung aus, dass die Lage anders aussieht, wenn wir neue Leute finden, die uns nicht kennen.

Betrachten wir das Ganze doch einmal realistisch. Treffen wir den Entschluss, uns an Fremde zu wenden – statt an unseren warmen Markt, unser persönliches Umfeld – dann sagen wir damit:

„Ich habe kein Vertrauen in mich.“
„Ich habe kein Vertrauen in mein Vertriebskonzept.“
„Ich habe kein Vertrauen in mein Produkt.“
„Ich schäme mich viel zu sehr, um meine Freunde darauf anzusprechen.“
„Ich bin nicht davon überzeugt, dass dieses Konzept für andere ein gutes Geschäft ist.“
„Es beunruhigt mich, was meine Freunde von mir denken könnten.“
„Ich habe Angst, dass meine Freunde nicht einsteigen, und ich abgewiesen werde.“
“Was, wenn mein Konzept sich als Fehlschlag erweist? Ich sorge wohl besser dafür, nur Fremde anzusprechen, die mich nicht kennen.“
„Was, wenn ich scheitere? Dann möchte ich nicht, dass meine Freunde und Angehörigen wissen, dass ich es dennoch versucht habe.“

Wir treffen also den Entschluss, unseren Freunden und Angehörigen unser Angebot als „streng geheim“ vorzuenthalten … Aber ist das den Betreffenden gegenüber fair?

Nein.

Noch bevor wir nun unsere Beraterunterlagen lesen, bevor wir unsere Präsentation optimieren, bevor wir an uns selbst und dem Bild, das wir von uns haben, arbeiten oder unseren Sponsor zu Mailingadressen oder Anzeigen befragen, bevor irgendetwas anderes passiert, müssen wir erst einmal der für uns einzig und allein relevanten Verpflichtung im Network-Marketing nachkommen.

Von welcher Verpflichtung ist hier die Rede? Unsere Aufgabe ist es, unsere Mitmenschen über unsere Produkte und Serviceleistungen zu informieren, genauso wie über die Möglichkeiten des passiven Einkommens. Wissen die Interessenten über die Fakten Bescheid, ist es an ihnen zu entscheiden, was das Beste für sie ist. Es ist nicht unsere Aufgabe, unsere Produkte zu verkaufen, um unsere Interessenten davon zu überzeugen, ins Geschäft einzusteigen. Unsere Aufgabe ist schlicht und einfach, unsere Interessenten über die Fakten zu informieren, damit sie die für sie persönlich beste Entscheidung treffen können.

Das ist alles. Network-Marketing hat nichts mit „Drückermethoden“ im Verkauf, Überzeugungsarbeit, Manipulation, Kaltkontakten oder mit Zwang zu tun! Network- Marketing heißt ganz einfach, Interessenten eine zusätzliche Chance in ihrem Leben aufzuzeigen und die Möglichkeit zu bieten, besagte Chance zu ergreifen, wenn sie damit ihre Wünsche und Vorstellungen realisieren können. Hier liegt unsere Aufgabe – unsere Interessenten zu informieren. Das ist das, was wir als Networker machen. Das entspricht allerdings nicht der einen Verpflichtung, die wir haben.

Großartige Neuigkeiten für alle neuen MLM Partner

Wie wir festgestellt haben, ist Network-Marketing im Endeffekt gar nicht so kompliziert. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, potentielle Geschäftspartner zu informieren und sie ihre eigenen Entscheidungen treffen zu lassen.

Als Netzwerkmarketingleute haben wir jedoch eine sehr ernst zu nehmende Verpflichtung. Sponsere ich einen neuen Berater, dann erzähle ich den Betreffenden:

„Du bist nicht verpflichtet, einen hohen Umsatz mit Endkunden zu erzielen. Natürlich wäre es schön, es ist jedoch kein Muss.“
„Du bist nicht verpflichtet, viele Produkte und Serviceleistungen zu kaufen oder in Anspruch zu nehmen. Wie gesagt, es wäre schön, Du bist jedoch nicht dazu verpflichtet.“
„Du bist nicht verpflichtet, Deine Freunde zu schikanieren, dass sie zu Informationsveranstaltungen kommen sollen.“
„Du bist nicht verpflichtet, am Firmenkongress teilzunehmen.“
„Du bist nicht verpflichtet, jeden Abend in der Woche Sponsoring-Gespräche zu führen.“
„Du bist nicht einmal verpflichtet, mich zurückzurufen!“page3image20960 page3image21120

Toll! Jetzt ist mein neuer Geschäftspartner so richtig begeistert. Er denkt sich: „Das ist nun wirklich mal ein großartiges Angebot. Ich bin zu keinem der genannten Punkte verpflichtet. Aber Halt: Er hat gesagt, dass es da eine Verpflichtung gibt. Eine einzige Verpflichtung. Um welche Verpflichtung geht es dabei?“

Ja, wir haben nur einer einzigen Verpflichtung nachzukommen. Alles andere im Network-Marketing ist als Option anzusehen. Um was handelt es sich nun bei besagter Verpflichtung?

Wir müssen unsere Freunde, Angehörigen, Nachbarn und Arbeitskollegen von unserem Entschluss in Kenntnis setzen, nebenberuflich mit dem Aufbau eines eigenen Network-Marketing- Geschäfts an den Start zu gehen!

Das ist alles. Zu mehr sind wir nicht verpflichtet.

DU siehst also:

Wir müssen unsere Freunde nicht von unseren Produkten oder Serviceleistungen überzeugen. Wir müssen unsere Nachbarn nicht für unser Network-Marketing-Geschäft sponsern. Wir müssen unsere Arbeitskollegen nicht zu Informationsveranstaltungen einladen. Sollten uns unsere Angehörigen nicht um Informationen bitten, dann müssen wir ihnen unser Geschäft oder unser Produkt nicht einmal vorstellen.

Wir sind lediglich dazu verpflichtet, unsere Freunde, Angehörigen, Nachbarn und Arbeitskollegen davon in Kenntnis zu setzen, dass wir uns entschlossen haben, nebenberuflich mit dem Aufbau unseres eigenen Network-Marketing-Geschäfts loszulegen.

Du willst damit sagen, dass wir uns keine ausgefallenen Präsentationen aneignen oder unser Vertriebskonzept konstant unwilligen Angehörigen zeigen müssen?

Ja! Genau das.

Wir müssen für unsere Bekannten keine Präsentationen machen, es sei denn, sie bitten uns ganz gezielt darum. Wir müssen nicht drängen oder Produkte an Uninteressierte verkaufen. Und wir müssen uns mit unseren Verkaufsmaschen auch bei Hochzeitsempfängen oder Familienfesten nicht unbeliebt machen.

Das baut auf, oder? Es ist schön, wenn uns diese Last von den Schultern genommen wird.

Warum ist es nun so wichtig, unser Umfeld darüber zu informieren, dass wir dabei sind, unser eigenes Network-Marketing-Geschäft aufzubauen?

Weil wir nicht irgendwann einmal mit dem Vorwurf konfrontiert werden wollen: „Du hast  uns nie von Deinem Geschäft erzählt.“

Kündigen wir schlicht und einfach an, dass wir im Network-Marketing-Geschäft tätig sind, werden viele unserer Bekannten zustimmend nicken und erklären: „Das ist schön.“ Und das ist in Ordnung.

Sollten die Betreffenden selbst daran interessiert sein, dann bitten sie uns um weitere Informationen oder kommen zu einer Informationsveranstaltung. Haben sie jedoch kein Interesse, dann können wir weiterleben wie bisher, wohl wissend, dass sie die Chance hatten, sich ein Bild zu verschaffen – indem sie uns einfach darum gebeten hätten.

Einige unserer Bekannten werden sagen: „Hey, mich begeistert mein Job auch nicht so recht. Ich möchte auch ein bisschen mehr Zeit für meine Familie haben. Würdest Du mir wohl etwas über dieses Network-Geschäft erzählen?“

Und das ist okay. Wir können sie daraufhin – wie gewünscht – mit Informationen ausstatten, sein auf eine Veranstaltung oder Webinar einladen.

Kommst Du allerdings Deiner Verpflichtung nicht nach, Deinen persönlichen Bekanntenkreis zu informieren … dann könnten fürchterliche Dinge passieren…Wenn man bedenkt, dass es Network Marketing schon seit mehr als 50 Jahren gibt, dann waren diese Methoden  erfolgreich und Duplizierbar und das gilt auch heute noch…Dennoch gibt es durch das Internet nun weitere Weg um sein Geschäft zu vermarkten…

Die Ausbildung im Internet Marketing ist ja auch sehr komplex, da geht es um

  • Nischen und Keywords
  • Landingpages
  • Listenaufbau
  • Webseitenopimierung SEO
  • Trafficgenerierung
  • Das Web2.0
  • Email Marketing
  • Marketing Funnel (Trichter)
  • usw.

Wie wäre es, wenn Du nur noch vorinformierte, an Deinem Network interessierte Leute ansprichst?
Was glaubest Du, würdest Du dann Vertriebspartner finden? Und würden Deine Vertriebspartner dieses System duplizieren wollen und auch erfolgreich werden?

Erfahre HEUTE, was Dir sonst keiner in Deinem MLM Unternehmen verrät:
– Warum Du heute niemanden mehr mit Deiner Geschäftsidee belästigen musst…
– Wie Du statt dessen erreichst, dass interessierte Leute bei Dir Schlange stehen…
– Und warum die überholten, altmodischen NETwork Marketing Methoden Deinen Erfolg buchstäblich sabotieren.
– uvm.

http://www.das-erfolgs-system.de

Von , 15. November 2012 15:27

Im Interview mit Hagen Horst – Talk Fusion Diamond Elite – November 2012

Interesse an einer Zusammenarbeit mit Network Legende Hagen Horst & Internet Marketing Experte Dennis Koray?

Nimm Kontakt mit mir auf:

Dennis Koray
Network Marketing Coach
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de
Tel: 02235-1704 064

Wenn du mehr Informationen zum Thema Talk Fusion und Video Marketing möchtest, dann sieh dir einfach die folgende 12 minütige Präsentation an. Du wirst begeistert sein:

http://www.das-erfolgs-system.de

Internationale Infos:
http://1440649.tourtalkfusion.com

Hagen Horst im Interview mit Dennis Koray – 11.000 Talk Fusion Partner in 11 Monaten

Von , 21. November 2011 13:35

Hagen Horst im Interview mit Dennis Koray – 11.000 Talk Fusion Partner in 11 Monaten.

Interesse an einer Zusammenarbeit mit Network Legende Hagen Horst & Internet Marketing Experte Dennis Koray?

Nimm Kontakt mit mir auf:

Dennis Koray
Network Marketing Coach
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de
Tel: 02235-1704 064

Erfahre HEUTE, was Dir sonst keiner in Deinem MLM Unternehmen verrät:
– Warum Du heute niemanden mehr mit Deiner Geschäftsidee belästigen musst…
– Wie Du statt dessen erreichst, dass interessierte Leute bei Dir Schlange stehen…
– Und warum die überholten, altmodischen NETwork Marketing Methoden Deinen Erfolg buchstäblich sabotieren.
– uvm.

http://www.das-erfolgs-system.de

Internationale Infos:
http://1440649.tourtalkfusion.com

Panorama Theme by Themocracy