Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr niemals aufgeben Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: niemals aufgeben

Vergiss das grosse Geld im Network Marketing und mache lieber das hier…

Von , 7. Dezember 2015 17:56

Als ich damals 2006 im Network Marketing begonnen habe, und jemand die Kreise auf das Flipchart gemalt hat, dachte ich es wäre nicht so schwierig das grosse Geld im Network Marketing zu verdienen…

Ich war damals sofort gefesselt von diesem Konzept und seither lässt es mich auch nicht mehr los. Jetzt neigt sich das Jahr 2015 dem Ende zu und es wird so langsam Zeit mal in den Rückspiegel zu sehen, um zu beurteilen wie dieses Jahr so gelaufen ist…

Wie war dein Jahr? Wie lange bist du jetzt schon im MLM tätig? Kannst Du bereits davon leben? Hast Du schon das grosse Geld im Network Marketing verdient?

mlm-viel-geld-verdienen

Ich bin nun seit knapp 10 Jahren in der Network Marketing Branche und leider ist es nunmal so, das über 90% im MLM scheitern und nur wenige das grosse Geld verdienen. In meinem email MLM Bootcamp und ebook HIER gehe ich auf viele dieser Gründe ein, aber heute möchte ich über 2 wichtige Gründe sprechen.

#1) Die meisten haben keinen einfachen, ausführbaren Plan, weil sie ihr Ziel nicht kennen.

#2) Sie haben Angst wirklich rauszugehen und sich zu outen. Warum? Angst vorm Versagen und Angst vor Kritik.

Mir ging es 2006 genau so. Ich wollte zwar das grosse Geld im Network Marketing verdienen, hatte aber keinen konkreten Plan wie man sowas anstellt und ich hatte mega Angst vor Ablehnung und Versagen. HIER noch ein Video von mir dazu.

Viele Networker geben meiner Meinung nach viel zu früh auf, weil sie nicht die richtigen Dinge tun. Das liegt daran, das sie vielleicht einen Sponsor haben, der auch keine Ahnung hat, aber ich bin davon überzeugt das die Gründe eher darin liegen, das sie nicht ganz genau wissen wohin sie wollen und warum.

Ich kenne viele Networker die sich Ziele setzen, gesundheitliche, vor allem aber finanzielle. Die meisten sind extrem frustriert, weil sie ihren Zielen nicht näher kommen, und jedes mal wenn wir scheitern, dann vertrauen wir uns immer weniger. Am Anfang träumt man noch vom grossen Geld im Network Marketing, dann vielleicht das man mal $10.000 im Monat verdient, dann nur noch das man genug verdient, um seinem Job zu kündigen, bis man sich irgendwann sagt: „Ach, wenn ein paar Hundert Euro rumkommen jeden Monat, bin ich schon zufrieden…“

Kennst Du das?

Im Grunde haben wir doch alle den Wunsch nach Erfolg. Ob es darum geht Gewicht zu verlieren, etwas neues zu Lernen oder halt darum ein Business aufzubauen, die Grundlagen sind die gleichen. Eine Möglichkeit das ganze mal aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten sind Baby-Schritte! Wenn Du lernst, Baby-Schritte zu machen, garantiere ich dir, das Du länger motiviert sein und auch so eher erfolgreich wirst.

baby-schritte

Warum ist das so wichtig Baby-Steps zu machen? Ganz einfach, weil man nur Schritt für Schritt an sein Ziel kommen kann. Die meisten Networker würden z.B. gerne mindestens soviel in ihrem Business verdienen, wie in ihrem Job, aber sie haben keine Ahnung was sie dafür tun müssen.

Dazu solltest Du dir unbedingt mein Video ansehen:

Warum Du im Network Marketing täglich Ziele setzen musst

Also, auch ein Networker der anscheinend über Nacht das Grosse Geld im Network Marketing verdient, hat viele kleine Baby-Schritte dahin gemacht, die die meisten garnicht sehen.

Natürlich kann es schon entmutigend sein, wenn man auf eine grosse Zahl z.B. $10.000 Monatsverdienst abzielt und dann merkt das man noch ziemlich weit davon entfernt ist. Aber genau so, wie tägliches Training dich näher zu deinem Traumkörper bringt, so ist es wenn man Baby-Schritte zu seinem Ziel macht und die Zwischenerfolge feiert.

Eine Studie aus den USA besagt, das der grösste Motivator bei der Arbeit tägliche, kleine Fortschritte sind. Aber genauso verhält es sich wenn man zurückgeworfen wird, nur halt negativ 😉

Für mich ist der Schlüssel der kleine Fortschritt, mag er auch noch so gering sein. Aber man muss auch definitiv auf ein Ziel hinarbeiten, denn dann kommt noch ein Effekt zum Tragen. Je näher man am Ziel ist, desto härter arbeitet man daran, es zu erreichen.

Im Network Marketing z.B. gibt es viele Firmen die sich diesen psychologischen Effekt zu nutze machen, um vor Ablauf eines Monats, den Umsatz nochmals zu pushen. Wie geht das? Ganz einfach, indem man bestimmte Qualifikations- und Umsatzstufen einbaut. Einige Firmen wie Empower Network gehen sogar so weit, das sie einem ganz klar zeigen, wie hoch der Bonus ist, wenn man vor Ablauf des Monats eine bestimmte Grenze erreicht. Hier ein Screenshot:

empower-qualifikation

In diesem Beispiel bei Empower sieht man genau, wie hoch der potenzielle Bonus für den nächsten Monat ist, wenn man eine der Stufen (Boss, Boss Maker, etc.) erreicht.

 

Ich glaube das wir es alle selbst in der Hand haben, uns ausreichend zu motivieren, indem wir uns ein realistisches Ziel setzen und es visuell darstellen, wie weit wir in jedem Monat/Woche/Tag kommen. Fortschritt fördert die Motivation und grössere Motivation fördert weiteren Fortschritt 😉 Ziemlich einfach, oder nicht?

Also vergiss das grosse Geld im Network Marketing und fokussiere dich auf kleine tägliche Ziele, die Du erreichen kannst. Ein Ziel wie z.B. $10.000 im Monat ist ziemlich weit weg und man kann es leicht aus den Augen verlieren. Wenn Du aber weisst, das Du ca. $333 am Tag verdienen musst, um dein Ziel zu erreichen, wird es greifbarer und besser kontrollierbar für dich.

Also, nimm diese Schritte und definiere deine Ziele neu:

1. Breche dein gewünschtes Monatsziel auf tägliche Ziele und Schritte runter.

2. Weniger ist mehr und Beständigkeit ist König. Es bringt selten was, am Sonntag 8 Stunden zu arbeiten an seinem Business und die restliche Woche nichts zu tun. Arbeite lieber 1 Std. am Tag abends, denn täglicher Fortschritt ist besser.

3. Dokumentiere und zelebriere deine täglichen Erfolge (z.B. durch deinen eigenen Blog HIER)

4. Fokussiere dich aufs Vorankommen, nicht auf Perfektion. Fehler machen gehört zum Business dazu. Mein Leitspruch:

Lieber unperfekt gestartet, als perfekt gewartet.

Erfolgreich arbeiten ist eine Gewohnheit, genau wie verlieren. Verliere also dein Ziel nicht aus den Augen, arbeite TÄGLICH am Vorankommen, dokumentiere und feier deine Erfolge und gib NIEMALS auf.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Network Marketing Sales Funnel Experte Dennis Koray

Wie würdest Du diese alles entscheidende Frage für Erfolg im Network Marketing beantworten?

Von , 6. November 2014 10:54


Im heutigen Blog Artikel möchte ich dir eine Frage stellen. Eine Frage, die wirklich absolut wichtig ist für Erfolg in deinem Network Marketing Geschäft. Ich möchte das Du über diese Frage nachdenkst und sie ehrlich beantwortest.

Du kannst die Antwort auf die Frage gerne hier im Blog als Kommentar posten oder einfach privat für Dich aufschreiben, ganz wie Du willst. Also hier ist die Frage:

Was muss passieren, damit Du mit Network Marketing endgültig aufhörst und sagst, jetzt reicht es. Ich bin raus!?

Image courtesy of [iosphere] at FreeDigitalPhotos.net

Hörst Du mit Network Marketing auf weil deine Upline und dein Sponsor dich nicht unterstützen? Hörst Du mit Network Marketing auf, wenn deine Firma den Marketingplan ändert? Gibst Du auf, wenn deine Firma pleite geht? Sagst Du, genug ist genug, wenn deine gesamte Downline aufhört oder in eine andere Firma wechselt? Gibst Du den Traum von Network Marketing auf, weil Du noch kein Geld verdient hast? Schmeisst Du hin, weil Du in den letzten 12 Monaten NIEMANDEN gesponsert hast? Hörst Du auf weil deine Familie und Freunde sagen, das wird eh nichts?

Was muss passieren, damit Du dich von Network Marketing abwendest und für immer aufgibst?

Beantworte diese Frage ganz ehrlich für Dich, denn es ist entscheidend für deinen Erfolg zu wissen, wo der Punkt ist, an dem Du aufgibst. Ich denke es ist eine sehr wichtige Frage, die JEDER sich mal stellen sollte.

Meine Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Ich werde NIEMALS AUFGEBEN! Erst wenn Du an diesem Punkt angelangt bist, wo DICH NICHTS erschüttern kann. Wo keine Umstände deine Entscheidung umwerfen können, wo Du wie der Fels in der Brandung den tosenden Wellen strotzt, erst zu diesem Zeitpunkt hast Du den Grundstein für Erfolg gelegt!

Erst wenn deine Entscheidung felsenfest steht, erst dann wirst Du die richtigen Umstände und Menschen in dein Leben anziehen. Wenn Du also niemanden in den nächsten 12 Monaten sponserst und kein Geld verdienst, wirst Du aufhören mit Network Marketing oder dir ne andere Firma suchen, wo das Gras grüner ist? NEIN!!!

Was Du tun musst ist zu lernen, deine Fähigkeiten zu verbessern, dich weiterzubilden, so das Du zu der Person wirst, die erfolgreich im Network Marketing ist. Warum glaubst Du gibt es in ein und der selben Firma, mit den gleichen Produkten, dem gleichen Marketingplan Menschen, die NICHTS verdienen und Menschen die Millionen verdienen? Was ist der Unterschied? Klar, man selbst!!!

Deine MLM Firma geht pleite, was nun? Aufgeben? NEIN, es ist eine Chance zu wachsen und selbst besser zu werden. Deine Network Marketing Firma sperrt dir den Scheck? Was nun? Aufgeben? NEIN, es ist deine Chance daraus zu lernen und was besseres in der Zukunft zu finden!

Ich stand schon oft davor den Traum von Network Marketing aufzugeben, aber habe es zum Glück nie getan! Auch mir wurde der Scheck von heute auf morgen gesperrt, doch im Nachhinein war es das beste was mir je passiert ist! Wieso? Weil ich die richtige Einstellung habe und fest daran glaube, das alles aus einem bestimmten Grund passiert!

Wenn ein Grossteil deiner Downline aufhört, was nun? Den Kopf in den Sand stecken und sagen: Ach, Network Marketing funktioniert nicht! NEIN, du kannst daraus lernen und es in Zukunft besser machen! Bilde dich weiter, lerne wie man ein Team richtig führt und aufbaut und fange erneut an!

Erst wenn Du zu 100% eine Entscheidung getroffen hast, und wie der Fels in der Brandung bist, dich nichts mehr erschüttern kann, dann bist Du bereit für Erfolg. Andernfalls wehst Du wie eine Feder im Wind, hin und her getrieben von einer Kraft die Du nicht beherrschen kannst!

Ich hoffe Du hast eine Entscheidung getroffen, eine Entscheidung NIEMALS aufzugeben und IMMER an deinen Träumen festzuhalten. 

Eine der grössten Herausforderungen im Leben ist herauszufinden, wer Du wirklich bist und was du wirklich willst und nur wer aufgibt und nicht kämpft, hat verloren.

Zum Abschluss noch ein kurzes Video zur Inspiration.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

7 Entscheidungen die Du in 7 Jahren bereuen wirst!

Von , 27. Mai 2014 08:41

Hast Du schonmal folgenden Spruch gehört?

In 7 Jahren wirst Du die Dinge, die Du NICHT getan hast, mehr bereuen als deine Taten? 

Ob es jetzt 7 Jahre, 10 Jahre oder 20 Jahre sind, spielt dabei keine grosse Rolle, sondern nur die Tatsache das die meisten Menschen ziemlich ähnlich ticken. Hier deshalb meine 7 Dinge, die Du in 7 Jahren bereuen wirst:

1) Eine Maske tragen – Wenn Du ständig eine Makse trägst, immer vorgibts jemand zu sein, der Du nicht bist, wird dies irgendwann zu deiner Wahrheit werden und Du vergisst wer Du wirklich bist. Habe keine Angst vor den Urteilen und Meinungen von anderen, denn NUR DU weisst, wer Du wirklich bist! Was interessiert hier schon die Meinung der anderen? Du musst nicht perfekt sein, um andere zu beeindrucken oder zu inspirieren, sondern einfach Du selbst!

2) Die Träume von anderen – Eine der grössten Herausforderungen im Leben ist herauszufinden, wer Du wirklich bist und was du wirklich willst. Hast Du das geschafft, musst Du dich akzeptieren und solltest glücklich darüber sein. Jeder Mensch hat ganz persönliche Träume, doch seinen Träumen wirklich zu folgen, das trauen sich nur die wenigsten. Du hast eine ungewöhnliche Idee? Du willst nicht so leben wie alle anderen? Du willst etwas verrücktes tun? Andere lachen dich deshalb aus? GUT! Das bedeutet du hast den Mut deinen eigenen Weg zu gehen…Nur die wenigsten tun das? Woran sieht man das?

Beweis: Die typische Vorstadt – oder der Berufsverkehr. Alles gleich: Autos, Häuser, Kleidung, Freizeitgestaltung, Gedanken, Gesichtsausdrücke, Krankheiten, Probleme und die gleichen verzweifelten Versuche, nicht zu gleich zu sein und sich vom Rest abzuheben. Die geringen Unterschiede beschränken sich auf unwichtige Detailfragen wie Parka oder Pelzmantel, Wein oder Bier zum Schachspiel, Spaghetti oder Ravioli beim Italiener. Und der Individualist trinkt dann mal einen Rotwein zum Fisch oder macht die Rushhour zum Abenteuer in seinem Geländewagen mit Klimaanlage und beheizten Sitzen und doppelter Versicherung. Freie Fahrt auch auf der interlektuellen Schiene. Eingezäunt zwischen Rentenanspruch und Richtgeschwindigkeit.

Wenn Du einen Traum hast, egal wie verrückt, steh dazu und geh deinen eigenen Weg!

3) Der falsche Umgang – Wenn man ungewöhnliche Träume hat und seinen eigenen Weg gehen will, dann ist das eigene Umfeld sehr oft nicht sehr hilfreich und will einen davon abbringen. Man hört Sprüche wie: „Du bist doch verrückt, lern doch was anständiges“ oder „Du willst deinen Job kündigen, um durch die Welt zu reisen?“ oder „Du willst Geld im Internet verdienen? Schuster bleib bei deinen Leisten“ etc.

Wer den Mut hat, seinen Träumen zu folgen wird oft von der eigenen Familie oder Freunden davon abgebracht. Man will nicht, das man ausbricht. Wenn Du deinen eigenen Weg gehen willst, dann brauchst Du Menschen um dich herum, die dich unterstüzten, dir helfen, dich motivieren. Manchmal heisst das, sich von seinen alten Freunden zu verabschieden.

4) Angst vor Veränderung und Wachstum – Deinen eigenen Weg zu gehen, bedeutet Veränderung, es bedeutet du musst deine Komfortzone verlassen und etwas tun, wovor du vielleicht jetzt noch Angst hast! Nur wenn Du dich weiterentwickelst, wirst Du zu der Person werden, die in dir schlummert! Glaube an dich, dein Potenzial und begrüsse Veränderung in deinem Leben.

5) Zu früh aufgeben – Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder du stellst dir vor, du schaffst es. Oder du stellst dir vor, daß du es nicht schaffst. Und genauso wird es kommen. Wir sind das, was wir zu sein glauben. Das Glück kommt nur zu Menschen, die daran glauben. An etwas glauben heißt: es wird passieren! Du weisst doch:

Es gibtviel mehr Leute die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.

„Image courtesy of  David Castillo Dominici / FreeDigitalPhotos.net“.

Fehler und Rückschläge sind nur Feedback. Auch wenn etwas mal nicht so läuft, wie geplant, so darfst Du niemals aufgeben. Lerne aus deinen Fehler und blicke nach vorne. GIB NIEMALS NIEMALS AUF!!!

6) Warten auf den perfekten Moment – Die meisten Menschen wollen immer auf den perfekten Moment warten etwas zu tun. Das Problem dabei ist, das dieser Moment nie kommen wird. Eines Tages wirst Du aufwachen und dir wird klar werden, das Du für all die Dinge die Du im Leben tun wolltest, einfach nicht mehr genug Zeit ist. Zu diesem Zeitpunkt wirst Du entweder deine Ziele und Träume, die Du für dich selber gesetzt hast, erreicht haben, oder du hast eine lange Liste von Entschuldigungen, warum du es nicht erreicht hast.

7) Faul und unentschlossen sein – Die Welt schuldet dir nichts und niemand wird dir deine Träume auf einem Silbertablett servieren. Hör auf mit deinen Tagträumen und beginne zu handeln, JETZT! Übernimm 100% Verantwortung für dein Leben, hör auf damit, auf etwas zu warten! Starte HEUTE, JETZT und mit dem was Du hast. Einestages wird niemals kommen. Es gibt nur das JETZT! 

Zum Abschluss noch ein Video zur Inspiration und Motivation (deutsche Untertiel sind auch verfügbar):

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Panorama Theme by Themocracy