Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr online geld verdienen Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: online geld verdienen

Vincent Pee Interview – 19 jähriger baut 600 Leute im Network Marketing auf und geniesst passives Einkommen

Von , 1. Februar 2017 16:41

Hey Leute,

vor kurzem war ich auf dem IMK 2017 in Frankfurt. In meinem letzten Blog Artikel HIER hatte ich schon kurz darüber berichtet und ein spannendes Interview mit Giovanni Bartolomeo geführt.

Auch Vincent Pee war auf dem IMK und auch er hat eine unglaubliche Erfolgsstory hingelegt. Vincent Pee ist erst 19 Jahre alt, hat jedoch schon ein Vollzeiteinkommen im Network Marketing aufgebaut. Er lernte MLM mit 18 Jahren durch einen Freund kennen und baute innerhalb kurzer Zeit ein Team von über 600 Leuten auf, das ihm heute ein ansehnliches passives Einkommen beschert, von dem er lebt!

Im Video spreche ich mit Vincent über seine Erfolgsgeschichte und er gibt anderen Network Marketern gute Tipps für den perfekten Start im Business.

Mehr Infos zum Unternehmen findest Du HIER.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Vincent Pee im Interview

Sofort Online Geld verdienen im Internet 2017 Interview Giovanni Bartolomeo

Von , 31. Januar 2017 14:44

Hey Leute,

zuerst mal ein paar kurze Einblicke in den IMK 2017 – Internet Marketing Kongress Frankfurt.

Es war ein mega spannendes mit viel Input und auch ich habe wieder einige gute Ideen für die Zukunft notiert. Es waren ca. 250-350 Leute vor Ort und natürlich auch wieder einige Bekannte wie Giovanni Bartolomeo. Giovanni und ich sind auch im gleichen Unternehmen tätig, aber er ist erst seit 6 Monaten in der Network & Internet Marketing Branche, also ein Neuling.

Dennoch hat Giovanni Bartolomeo in diesen 6 Monaten bereits geschafft, sich ein gutes passives Einkommen aufzubauen. Wer auch sofort online Geld verdienen will, kann sich im kurzen Video Interview ein paar Tipps holen.

Mehr Infos zum Unternehmen findest Du HIER.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Sofort Online Geld verdienen

Geld verdienen mit Online Marketing in Köln & Glühwein am Dom

Von , 22. Dezember 2015 14:51

Im heutigen Video bin ich mit Anton Moseev in Köln am Dom, wir trinken Glühwein und sprechen kurz über Online Marketing Tipps…

Geld verdienen mit Online Marketing

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: +49-2235-1704064
Online Marketing

P.S.: Ich habe mir selbst versprochen immer auf mein Herz zu hören und meine Träume zu verfolgen und eines kann ich dir sagen, auch wenn es lange Zeit sehr schwer war, so hat es sich wirklich gelohnt.

Wenn auch Du einen Traum oder Ziel hast, wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen einfach HIER oder auf den Banner weiter unten klicken, aber siehe dir zuerst dieses Video an:

Geld verdienen beim Outlet Shopping in Atlanta durch Internet Marketing

Von , 29. April 2015 09:40

Jedesmal wenn ich in den USA auf einem Seminar war, gehe ich im Anschluss gerne mal ins Outlet zum Shopping. Bei meiner letzten Reise in die USA nach Nashville zum Empower Network Event hatten wir noch Zeit das Atlanta Premium Outlet zu besuchen und ein wenig einzukaufen…

Auch wenn ich an den Tagen des Seminars von Donnerstag bis Sonntag nicht „arbeite“, so läuft mein Internet Business weiter…Warum das so geil ist und es mega Spass macht auch beim Outlet Shopping in Atlanta Geld zu verdienen teile ich im heutigen Video mit dir:

Für mehr Informationen einfach >> HIER << klicken.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Outlet Shopping

Meine 5 persönlichen Gründe, warum ein Job als Angestellter einfach nur Bockmist ist

Von , 5. September 2014 13:00

Dennis, wie kannst Du behaupten ein Job wäre Bockmist? Genau das möchte ich dir im heutigen Artikel erklären. Der Grund warum ich das sage ist recht einfach, denn ich habe meinen Job im Jahre 2004 gekündigt und bin quasi jetzt seit 10 Jahren selbständig und kann es mir nicht mehr vorstellen einen Job zu haben…

Ausserdem bin ich psychologisch unanstellbar 🙂

Ich finde es schon lustig wie gut unser System in Deutschland funktioniert, denn sobald die Leute die Schule verlassen, die Ausbildung machen oder studieren, sind sie auf der Suche nach einem Job. Denn in der Schule lernt man für unser System zu funktionieren und die meisten suchen sich halt einen Job. Unternehmertum hat leider keine bzw. kaum Beachtung in unserem Bildungssystem.

Ich bin der Meinung, das ein Job nicht der ideale Weg ist, sich und seine Familie zu ernähren. Wenn DU einen Job hast, dann sollte dir das folgende Szenario bekannt vorkommen. 

Es ist 6:30Uhr und dein Wecker klingelt. Du hast den Wecker 10 Minuten früher eingestellt, damit Du nochmal auf den Snooze-Button drücken kannst. Nach dem zweiten mal Snooze, steht man dann endlich auf. Im Sommer geht es ja, denn es ist ja bereits hell, aber im Winter? Alles ist dunkel und man hat keine Lust sich fertigzumachen…Also ich habe es echt gehasst wie die Pest!!!

Image courtesy of [Feelart] at FreeDigitalPhotos.net

Du machst dich also fertig, ziehst dir noch schnell einen Kaffee rein und isst noch ne Kleinigkeit, aber die Zeit drängt. Du steigst ins Auto fährst zur Arbeit und weisst das Du dort ca. 9 Stunden verbringen wirst. Vor allem an einem Montag ist es besonders schlimm, da man weiss das man die nächsten 5 Tage 40 Stunden abreissen muss…

Wenn Du mit der Bahn oder Bus fährst, dann siehst Du auf deinem Weg zur Arbeit die anderen Pendler und die meisten ziehen die gleiche Fresse und auf der Arbeit sieht es auch nicht anders aus…

Tja, so kann das Leben als Angestellter mit Job aussehen. Man ist von 7Uhr bis 18Uhr mit der Arbeit und allem drumherum beschäftigt, hat kaum Freizeit, ausser natürlich am Wochenende und natürlich auch viel zu wenig Geld. Nur die wenigsten Angestellten werden meiner Meinung nach entsprechend entlohnt. Wenn Du deinen Job liebst, dir die Arbeit Spass macht und du auch gut verdienst, dann herzlichen Glückwunsch, du gehörst zu einer Minderheit 😉

Und nun zu meinen 5 persönlichen Gründe warum ein Job als Angestellter meistens Bockmist ist:

1. Einkommen für Weicheier

Klar, auf den ersten Blick scheint ein Job ne gute Idee zu sein, denn man verdient regelmässig Geld, aber es gibt nur ein Problem damit. Es nervt und ist bescheurt. Es ist die dummste Art Geld zu verdienen, denn Du tauscht deine wertvolle Lebenszeit gegen Geld, was gerade so reicht um zu überleben.

Ausserdem bekommst Du nur dann Geld, wenn Du wirklich arbeitest. Du wirst Dich vielleicht fragen was daran so dumm ist, oder? Unser System hat gute Arbeit geleistet, wenn Du denkst das Zeit eintauschen um Geld zu verdienen ne gute Idee ist. Hast Du mal darüber nachgedacht, wie es wäre auch dann Geld zu verdienen, wenn Du NICHT arbeitest? Denk mal drüber nach, wer dir erklärt hat, das man Geld nur durch persönliche Arbeit verdienen kann 😉

Die Realität sieht so aus, das Du 24 Stunden am Tag Ausgaben hast, aber nur für 8 Stunden bezahlt wirst. Wäre das Leben nicht viel cooler, wenn auch DU 24 Stunden am Tag Geld verdienen würdest?

Weisst Du eigentlich wieso du überhaupt 8 Stunden am Tag und 40 Stunde die Woche arbeiten sollst? Wenn nicht, dann solltest Du auf jeden Fall folgenden Artikel lesen:

Dein Lebensstil wurde bereits für dich festgelegt – Der wirkliche Grund der 40 Stunden Woche

Ist es wirklich wichtig wie lange Du arbeitest oder was als Ergebniss dabei rauskommt? In den meisten Fällen ist es das Ergebnis, dennoch musst Du deine 40 Stunden oft absitzen, weil es alle so tun.

Da die meisten von uns dahinerzogen werden sich einen Job zu suchen, kann ich dir auch keinen Vorwurf machen, aber vielleicht wird dir langsam selbst klar, das man dich auf den falschen Weg geschickt hat. Der Schlüssel liegt für mich darin, dein Einkommen von deiner Arbeitszeit abzukoppeln.

Intelligente Menschen nutzen Systeme, die 24 Stunden am Tag die Möglichkeit für Einkommen bieten. Da gibt es viele Möglichkeiten zu und ein Interent Business gehört definitiv dazu. Mein Internetgeschäft verdient auch dann Geld für mich, wenn ich im Urlaub bin und mit meiner Tochter und Frau Zeit verbringe…

Dieser Blog ist ein Beispiel für so ein System, denn durch diesen Blog verdiene ich mehr als die meisten Angestellten und arbeite nur einen Bruchteil der Zeit. Ich schreibe z.B. regelmässig Artikel und diese Artikel werden bei Google gefunden und bringen mir Besucher und Menschen, die sich für das, was ich tue, interessieren.

Es ist nicht 100% automatisiert, da ich ja noch Artikel schreibe, aber das macht mir ne Menge Spass und wenn ich dir sage, das mein Business monatlich keine 200 Euro kostet, aber mir im Gegenzug eine Freiheit gewährt, von der andere Menschen nur träumen, dann wirst Du dich wahrscheinlich wundern wie ich das tue.

Natürlich wurde ich früher oft belächelt und musste mir Sprüche anhören wie: „Machst Du immer noch dein komisches Internet-Ding?“. Auch heute denken manche Leute, das das was ich mache etwas „komisches“ sei, denn sie haben eine Angestellten Mentalität.

Natürlich habe ich viel Zeit und Mühe in diesen Blog und meine weiteren Online Projekte investiert und habe die ersten Jahre fast garnix verdient, aber ich hatte einen Traum und ich habe mich geweigert, diesen Traum aufzugeben.

Wie würde sich dein Leben ändern, wenn Du weisst, das dein Blog und dein Internet Geschäft für dein Einkommen sorgt, egal ob Du gerade am PC sitzt oder im Urlaub bist?

2. Du bist wie ein Haustier

Wenn man einen Job hat, ist es so als ob Du ein Haustier bist, denn im Job lernst Du das zu tun, was dein Herrchen von dir will 🙂

Image courtesy of [patrisyu] at FreeDigitalPhotos.net

Denk doch mal etwas genauer drüber nach! Was fällt dir dann auf? Bist Du oder deine Kollegen frei? Oder lebst Du quasi in einem Käfig aus Falschgold? Als Angestellter bist Du wie ein Hund, du bekommst ja dafür auch ein „Gehalt“ sprich du wirst „gehalten“! Schon geil die deutsche Sprache, oder nicht? 🙂

Belohnt dein Herrchen dich wenn Du etwas gut machst? Wirst Du abgemaht oder sogar gekündigt wenn etwas nicht so gut läuft?

Dein Chef diktiert deine Arbeitszeiten, sagt dir was Du zu tun hast, ob du willst oder nicht und bestimmt dein Einkommen, aber im Gegenzug bekommst Du 25-30 Tage Urblaub pro Jahr 🙂

Es wird gearbeitet, um viel Geld zu verdienen. Denn es wird viel Geld benötigt, um sich von der Arbeit abzulenken. Das Leben erscheint nur lebenswert mit dem neusten Wagen, den teuersten Klamotten und den stärksten Beruhigungspillen. Aus diesem Käfig auszubrechen gilt als ausgeflippt, verrückt und krank. Und das, obwohl fast jeder weiß, dass etwas schon lange nicht mehr stimmt.

Frage dich mal: “Hast Du jedes Jahr deines Lebens wirklich gelebt oder nur die ganze Zeit den gleichen Tag wiederholt? Macht dir dein Leben Spass? Bist du zufrieden?”

Wenn ja, dann freue ich mich für Dich, wenn nicht, dann ändere dein Leben JETZT! Verschwende es nicht, um das zu tun, was alle anderen tun, sondern gehe deinen eigenen Weg.

Die Jahre donnern vorbei, Die Jugendträume verblassen unter dem Staub in der Ablage der Geduld. Bevor wir es ahnen ist der Sarg geschlossen. Aber wo liegt die Antwort? – In der Wahl. Was wird es sein; Leeres Konto oder leeres Leben?

3. Ein Job ist riskant

Die meisten Menschen werden durch unser Bildungssystem und die Eltern so erzogen, das sie glauben ein Job wäre die sicherste Art und Weise Geld zu verdienen.

Ja, Schäfchen, bleib schön in der Herde bis du geschoren wirst. Bloss nicht auffallen und am besten das tun, was alle anderen auch tun. Willkommen in der sozialen Konditionierung.

Image courtesy of [Simon Howden] at FreeDigitalPhotos.net

Mal ehrlich, glaubst Du es ist sicher in einem Job, wenn dein Chef die Zügel in der Hand hält und einfach nur sagen muss: „Du bist gefeuert!“ Ich finde das schon ziemlich riskant, genauso wie die Tatsache ein Einkommen nur aus einer einzigen Quelle zu beziehen.

Die Idee ein Job sei sicher ist Müll, wenn DU mich fragst. Wie willst Du Sicherheit haben, wenn Du KEINE Kontrolle darüber hast? Dein Job als Angestellter ist nicht sicher. PUNKT!

4. Du musst um eine Gehaltserhöhung betteln

Wenn Du als Angestellter dein Einkommen erhöhen willst, musst Du dein Herrchen anbetteln und während deiner jährlichen Beurteilung hervorbringen, warum Du eine Gehaltserhöhung verdient hast. Ich kenne einige Leute die immer total nervös sind, wenn ihre jährliche Bettelstunde beim Chef ansteht und sich dann total ärgen, weil sie mal wieder auf eine Gehaltserhöhung verzichten müssen, da die Geschäfte dieses Jahr nicht so gut laufen würden 🙂

Sicher ist nur eins, nämlich deine Abhängigkeit und deine Bittsteller Position. Nur wenn DU dein eigener Chef bist, dann hast Du die Kontrolle über dein Einkommen.

5. Du wirst zum Angsthasen

Ist dir schonmal aufgefallen das Angestellte sich gerne beschweren über die Probleme in ihrer Firma? Macht ja auch Spass sich mit den Kollegen darüber auszutauschen, gemeinsam zu jammern etc. Wer will schon ne Lösung finden?

Es scheint das die meisten Jobs den freien Willen der Menschen brechen und sie lieber den Regeln der Firma folgen, als den Mund aufzumachen. Wieso machst Du das so? JA weil wir es immer schon so gemacht haben…Ob es nun sinnvoll ist oder nicht! Du kannst deinen Chef nicht als inkompetenten Loser beschimpfen, weil Du Angst hast deinen Job zu verlieren. Wer beisst schon gerne die Hand ab, die ihn füttert? Dazu noch ne kurze Geschichte:

Eine Gruppe von Wissenschaftlern schloss fünf Affen in einen Käfig. In der Mitte war eine Leiter mit Bananen am oberen Ende. Jedes Mal, wenn ein Affe die Leiter hinaufkletterte, wurden die restlichen Affen mit kaltem Wasser bespritzt.

Nach einiger Zeit, schlugen die anderen Affen den Affen, der versuchte die Leiter hochzuklettern. Von nun an versuchte keiner der Affen mehr hochzuklettern.

Die Wissenschaftler beschlossen einen der Affen auszutauschen. Das erste, was der ausgewechselte Affe versuchte, war die Leiter hochzuklettern. Die anderen Affen schlugen ihn direkt und nach einigen Schlägen, lernte der neue Affe, dass er die Leiter nicht hochklettern durfte, obwohl er nicht wusste warum.

Ein weiterer Affe wurde ausgewechselt und dasselbe Szenario passierte. Der erste ausgewechselte Affe beteiligte sich an dem Schlagen des zweiten Affen. Nun wurde ein dritter Affe ausgetauscht und alles wiederholte sich. Dann wurde der vierte Affe ausgetauscht und zum Schluss der fünfte Affe.

Was übrig geblieben war, war eine Gruppe von fünf Affen, die, obwohl sie nie eine kalte Dusche bekommen hatten, jeden zusammenschlugen, der es wagte die Leiter hinaufzuklettern.

Wenn es möglich wäre, die Affen zu fragen, warum sie jeden schlugen, der die Leiter hinaufkletterte, würden sie wahrscheinlich antworten:“ Ich weiß nicht, so wird es hier einfach gemacht.“

Wenn DU jeden Tag nur noch mit Leuten zu tun hast, die den Mund nicht mehr aufkriegen, wenn etwas falsch läuft, dann wird das auf dich abfärben.

Willst Du immer noch einen Job?

Naja, wenn Du als Angestellter diesen Artikel liest, wirst du wahrscheinlich defensiv reagieren, denn das ist alles Teil deiner Konditionierung. Wenn dieser Artikel dich emotional berüht, dann weisst Du ganz genau, das in meinen Ausführungen ein Funke Wahrheit steckt. Du bist in einem Käfig gefangen und ich hoffe das du ein wenig wütend geworden bist, denn das ist der erste Schritt zur Veränderung.

Ich weiss zwar nicht wie alt Du bist und wie viel Du verdienst, aber was glaubst Du bleibt noch übrig für dich wenn Du mal in Rente gehst? Glaubst Du das wird reichen? Hier mal ein Bild dazu:

Nach Berechnungen droht ab 2030 allen Arbeitnehmern, die weniger als 2500 Euro brutto im Monat verdienen und 35 Jahre Vollzeit gearbeitet haben, eine Rente unterhalb des Grundsicherungsbetrags von 688 Euro.

Wer nicht selbst vorsorgt, wird irgendwann alt und arm sein. Immer noch der Überzeugung ein Job ist der richtige Weg? Du ackerst 40 Stunden die Woche, kommst gerade so über die Runden und im Alter bleibt kaum was übrig? Was glaubst Du werden 688 Euro in 35 Jahren noch wert sein?

Glücklich ohne Job

Was ist die Alternative zu einem Job? Hartz 4? Nein, sondern Einkommen auf andere Art und Weise zu generieren. Was glaubst Du warum ich ein Internet Geschäft gestartet habe? Auch wenn ich oft frustriert war und aufgeben wollte, so hat es sich absolut gelohnt dafür zu kämpfen.

Natürlich gibt es auch Zeiten da geht es ohne Job einfach nicht. Wir sind verpflichtet, genügend Geld zu verdienen, um uns und unsere Familie zu ernähren. Wer keine Ersparnisse, noch eine andere Einkommensquelle neben dem Job hat, muss sich diese erst aufbauen und den Job solange behalten wie nötig.

Mein Fazit

Obwohl ich es JEDEN empfehle etwas eigenes im Leben aufzubauen und ein Internet Geschäft zu starten, ist nicht jeder Mensch dafür geeignet. Viele sind einfach besser dran in ihrem Job, weil sie nicht das Zeug zum Unternehmer haben, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und rausfinden.

Wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen klicke einfach HIER und trage dein email adresse ein oder auf den Banner. Wir sehen uns dann auf der andere Seite:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

Das magische Wort, für das sich viele ihr Leben lang abschuften

Von , 30. April 2014 12:36

Kennst Du das magische Wort, für das sich viele ihr Leben lang abschuften?

Die Rente

Ja, was ist denn mit der Rente?

Es ist das magische Wort, für das man sich ein Leben lang abschuftet. Die Meisten lassen sich mit finanziellen Staats-Illusionen immer wieder betrügen, dann immerhin zum dritten Mal in 100 Jahren, wenn wir die beiden Kriege nicht mitrechnen. Diese Tatsache wird völlig ignoriert.

Was ist das schlimmste, wenn man sein Leben nach der Rente ausrichtet? Keine Alternative zum „normalen“ Leben, weil man Angst hat, man könnte im Alter ohne Rente dastehen. Als ob ein finanzieller Engpass das Ende aller Mittel, aller Möglichkeiten ist.

Wie ist es möglich, dass jemand seine Lebensplanung auf die Rente ausrichtet, eigentlich also auf ein Politikerversprechen, und darauf blind vertraut, vielleicht 20, 30 Jahre später einmal die Altersversorgung zu erhalten, die ihm gesetzlich zusteht?

Weil es versprochen wurde?  Weil jahrelang Beiträge gezahlt wurden, die doch eigentlich zu einer Gegenleistung berechtigen sollten?

Naiv, leider. Die ganze Analyse von Rentenansprüchen, das Arbeiten auf die Rente, jeder Gedanke an die Rente ist meiner Meinung nach reine Zeitverschwendung, denn die Rente ist letztendlich eine gesetzlich gesicherte Staatsleistung. Obwohl Du jahrelang Beiträge gezahlt hast, entscheidet der Staat, und nicht Du, wann Du wieviel bekommst. Gesetze können geändert, den aktuellen Erfordernissen angepasst werden.

Erforderlich ist immer, was vom Gesetzgeber als erforderlich definiert, und respektive oder von den Medien entsprechend propagiert wird. Um das Rentensystem überhaupt noch retten zu können, müssten sowohl das Ruhestandsalter als auch die Beiträge drastisch erhöht werden. Das mag kurzfristig funktionieren, langfristig aber nicht. Als populäre Alternative wird daher in einigen Jahren geprüft werden, wer eine staatliche Rente überhaupt nötig hat. Wer über Vermögen oder eine private Absicherung verfügt, bekommt entsprechend weniger. Das ist dann zwar nicht fair, aber „erforderlich“ und wird so schnell Gesetz.

Genau wie die Rente ist die Sozialhilfe eine Staatsleistung und kommt so letztendlich aus dem gleichen Sack. Die Rentenversicherung wird lediglich durch Beitragszahlungen der späteren Antragsteller vorfinanziert, während die Sozialhilfe Teil des Steueraufkommens ist. In beiden Fällen hat der Beitragszahler keine Wahl (er ist gesetzlich verpflichtet Steuern und Rentenbeiträge zahlen) und in beiden Fällen verwaltet und entscheidet der Staat die fälligen Zahlungen. Während die Rente aber ständig gekürzt wird, ist die Sozialhilfe konstant geblieben, oder entsprechend der Inflationsrate gestiegen. Daraus folgt: Der Rentenanspruch wird immer mehr der Höhe der Sozialhilfe angepasst. Die Rente entspricht so langfristig der Sozialhilfe.

Aber: Für Sozialhilfe muss niemand jahrzehnte lang den Roboter machen und Beiträge zahlen. Die bekommt auch, wer sein ganzes Leben nicht gearbeitet hat. Einzige Voraussetzung: Sie müssen „bedürftig“ sein. Wer im Alter kein Einkommen erzielen kann und kein Vermögen hat, ist qualifiziert. Nicht das ich ein Fan davon bin, nicht zu arbeiten oder nichts zu leisten, aber so sieht die Realität nunmal aus.

Sieh dir nochmal das Bild der Rententabelle weiter oben im Artikel an. Die durchschnittliche Rente in Deutschland nach 40 Jahren Arbeit bei einem Lohn von 2900 Euro brutto und 51% Niveu etwas mehr als 1.000 Euro. Die Frage ist ob man mit 1000 Euro in 40 Jahren überhaupt noch etwas anfangen kann.

Ich führe hier immer gerne den Vergleich von Eis und Benzin an. Als ich klein war, hat eine Kugel Eis 20 Pfennig, also 10 Euro Cent gekostet. Heute kostet die gleiche Kugel Eis ca. 1 Euro (2014). Das ist schon ne krasse Steigerung in nur 20 Jahren. Oder gucken wir uns mal Benzin an. Als ich 1997 meinen Führerschein gemacht habe, kostete ein Liter Diesel genau 1DM also ca. 0,50 Euro Cent. Heute kostet der gleiche Liter Diesel 1,40 Euro also fast 3DM.

Was glaubst du also, wie weit dich die 1000 Euro Rente in 40 Jahren bringen?

Ich weiß es schmerzt, aber da müssen wir durch: Wer also sein Leben lang fleißig gearbeitet und als nützliches Mitglied der Gesellschaft pünktlich Beiträge gezahlt hat, stellt sich nicht viel besser als ein Sozialhilfeempfänger, der Wohnung etc. vom Staat bezahlt bekommt.  Da weiß man dann, was man hat!  Da wird es dann plötzlich glasklar, für was man gelebt hat.

Und was passiert, wenn es keine Sozialhilfe mehr gibt ?

Niemand kann wissen, ob es in 20 oder 40 Jahren noch Sozialhilfe geben wird. Wenn es aber keine Sozialhilfe mehr gibt, gibt es ganz sicher auch keine Rente, und wahrscheinlich auch keine private Altersversorge mehr, gesetzlich vereinbart oder nicht.

Ist die Rente wirklich das was Du willst?

Es ist nicht die Rente, die jeder will, sondern es ist die Illusion von Sicherheit, hinter der die Rentenfanatiker her sind. Mit Sicherheit wissen, dass Geld da ist. Und dafür wird das ganze Leben geopfert. Was für eine Tragödie!

Ich bin der Meinung das im Leben nichts garantiert werden kann, und schon überhaupt keine Altersvorsorge. Morgen kann alles schon wieder ganz anders sein. Der beste Beweis sind die letzten einhundert Jahre der deutschen Geschichte. Und das ist das langweilige, ordentliche Deutschland.

In anderen Ländern herrscht ständig Chaos. Oder alle fünf bis zehn Jahre. Mindestens. Sicherheit gibt es nicht. Sie ist nur Illusion. Die beste Medizin ist Flexibilität, und die Gewissheit, mit allen Situationen fertig zu werden. Was kann denn schon wirklich passieren?

Geringe Kosten sind die beste und einzige Sicherheit und wenig Geld kann man immer verdienen.

Wer sich wirklich für eine Rente versklaven möchte, sollte es richtig machen: Lerne eine 85jährige Dame bzw. Herrn mit hohem Renteneinkommen kennen und lieben. Heirate und wenn deine Frau bzw. Mann dann bald das Zeitliche segnet, bekommst Du  bis zum Ende deines Lebens monatlich eine sog. „Witwenrente“. Das sind immerhin noch 60% des letzten Renteneinkommens deines seligen Ehepartners. Steuerfrei. Naja, Spass beiseite!

Du hast meiner Meinung nach nun 2 Möglichkeiten:

(a.) Du machst weiter wie bisher und hoffst darauf das schon alles irgendwie gut gehen wird. Alles bleibt beim Alten. Jeder meckert, alle sind unzufrieden, aber niemand hat wirklich ernsthafte Existenzprobleme und das mit der Rente wird sich schon irgendwie regeln. Vielleicht musst Du dich privat etwas einschränken und zusätzlich eine private Altersvorsorge aufbauen, aber dann im Alter bist du frei.

(b.) Du startest ein eigenenes Internet Geschäft, das Dich unabhängig macht und gehst fortan deinen eigenen Weg und folgst deiner Leidenschaft!

Aber lässt sich ein Internet-Einkommen wirklich immer beschaffen, unabhängig von Arbeitsplatz, Konjunktur und Krise? – Ja, immer (sofern man den Willen dazu hat und das aus 2 Gründen):

(1.) Jeder Mensch hat mindestens ein Talent, das sich vermarkten lässt.

(2.) Es war noch nie einfacher und gab noch nie mehr Möglichkeiten online Geld zu verdienen

Wenn Du deinen eigenen Weg gehen willst und, genau wie ich auch, ein passives Einkommen verdienen möchtest, ohne einen festen Arbeitsplatz zu haben, dein Leben nach deinen eigenen Regeln leben und gestalten möchtest, dann solltest du dir dieses Video ansehen. Einfach HIER oder auf den Banner klicken:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray

 

Internet Goldrausch – Drei Anzeichen für ein grossartiges Internet Marketing Produkt

Von , 19. März 2014 15:58

Heute sprechen wir über grossartige Internet Marketing Produkte

„Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net“.

Internet Marketing – Online Geld verdienen ist ein Traum für viele Menschen und die Zahl derjenigen die diesen Weg einschlagen steigt jeden Tag. Um im Internet Geld zu verdienen brauchst Du letztendlich ein Produkt zum Verkaufen. Hier spielt es keine grosse Rolle ob du das Produkt selber erstellst oder als Affiliate tätig bist und die Produkte von anderen Menschen vermarktest.

Mittlerweile gibt es unzählige Produkte im Netz die man promoten kann, doch die Frage ist wie finde ich ein grossartiges Produkt und wie unterscheidet sich ein schlechtes Produkt von einem grossartigem Produkt?

Welche Produkte sind gut geeignet um sie online zu verkaufen?

Ein grossartiges Produkt, muss eine Bedingung erfüllen: Es muss einen anhalten Wert liefern.

Wenn ein Interessent ein Produkt kauft, stellt er sich die Frage: „Was habe ich davon?“

Je besser dein Produkt aufzeigt, welchen Wert es hat und welchen Vorteil ein Kunde damit hat, desto besser kann man es verkaufen.

Wir Menschen kaufen Produkte, ob online oder offline, aus vielen verschiedenen Gründen, aber letztendlich gibt es 2 Grundmotivationen:

Man will etwas (Man strebt nach Freude, Gewinn etc.)

oder

Man will etwas vermeiden  (Schmerz, Demütigung etc.)

Gerade die Motivation „Schmerz zu vermeiden“ oder etwas zu verpassen ist ein starker Motivator.

Wenn Du online ein Produkt verkaufen willst, spielt der Verkaufstext natürlich eine ausschlaggebende Rolle, aber dein Produkt sollte auch halten was Du im Verkaufstext versprichst.

Es spielt keine Rolle ob du eine Geschäftsidee verkaufst, Informationen, Software, Zugang zu einer Mitgliederseitet etc., du solltest immer darauf achten, das dein Kunde auch den Nutzen daraus zieht, den Du ihm versprichst.

Je mehr „Mehrwert“ du einem Kunden gibst, desto mehr Geld wirst Du verdienen. Vielleicht kennst du den Spruch – Gehe die Extra Meile.

Grossartige Produkte haben eine universelle Anziehungskraft

Es gibt viele Produkte die es sich lohnt zu kaufen, aber nicht alle haben eine universelle Anziehungskraft. Wenn Du z.B. ein Produkt in einer sehr kleinen Nische anbietest, wo es nur wenig Käufer gibt, wird es schwer sein Geld zu verdienen.

Wenn Du ein Produkt jedoch der Allgemeinheit anbietest und keine klare Zielgruppe hast, kann es sehr schwer sein sich im Markt zu behaupten.

Gerade im Internet Marketing gibt es einige Produkte die eine universelle Anziehungskraft haben. Hier ein paar Dinge, von denen ich glaube, das sie jeder Internet Marketer braucht, der online Geld verdienen will. Es ist sehr wahrscheinlich, das du diese Produkte als Internet Marketer selbst einsetzt:

– Web Hosting
– Domains
– Einen Blog
– Einen Autoresponder
– ebooks
– Ad trackers
– Zahlungsanbieter
– Affiliate Programme
etc.

Für jedes dieser einzelnen Produkte gibt es einen sehr grossen Markt im Internet und das nicht nur hier in Deutschland sondern Global. Ein grosser Markt bedeutet in der Regel auch viel Wettbewerb, aber auch das Millionen von Menschen diese Produkte benötigen.

Fakt ist, jeden Tag kaufen Menschen neue Domains, Hosting, einen Blog, einen Autoresponder, Landingages etc. Und hier kannst Du als Affiliate gutes Geld verdienen. Das beste daran? Du musst keines dieser Produkte selbst entwickeln oder dich um die technischen Dinge kümmern, sondern nur um das Marketing.

Kennst Du die Geschichte vom Goldrausch in Kalifornien? Oft hört man die Story, das nicht die Goldsucher viel Geld gemacht haben, sondern diejenigen die den Goldsuchern die Werkzeuge verkauft haben.

Ein gutes Beispiel dafür ist Levis jeans. Levi Strauss hat seine Jeans im Goldrauch sehr gut verkauft, weil diese Hose fast unverwüstlich war und somit bei Goldschürfern sehr beliebt. Auch heute gibt es noch Levis Jeans.

Wenn man das jetzt auf die Online Welt überträgt, ist es ähnlich und wird auch in Zukunft so bleiben. Die Schnell reich werden Programme kommen und gehen und halten in der Regel keine 2 Jahre, aber die Firmen die die Online Werkzeuge wie Blogs, Autoresponder etc. anbieten gibt es schon viele Jahre und wird es auch weiterhin geben.

Tipp: Grossartige Produkte werden immer wieder gekauft (z.B. ein Abo)

Wenn Du dich mit Internet Marketing befasst, hast Du bestimmt schon von dieser Statisktik gehört. Ein Interessent muss eine Botschaft 7-10 mal sehen, bevor er eine Kaufentscheidung trifft.

Einen Kunden zu gewinnen ist immer teurer, als bestehenden Kunden weitere Produkte zu verkaufen.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich einen guten Sales Funnel zu entwickeln. Durch einen Sales Funnel kannst du vielen Kunden ein günstiges Produkt verkaufen und später dann deinen Kunden höherpreisige Produkte anbieten, die aufeinander aufbauen.

Um einen effektiven Verkaufsprozess zu haben, musst Du deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse kennen. Gucken wir uns als Beispiel mal jemanden an, der gerade ganz neu ist und ein Internet Geschäft starten will.

Wenn du z.B. einen Autoresponder verkaufst (jeder Internet Marketer braucht einen), hast du mit diesem Werkzeug die perfekte Gelegenheit den Weg für weitere Verkäuft zu ebnen. Denn was braucht ein neuer Internet Marketer?

Hier drei Beispiele:

Ein Neuling muss erstmal lernen wie ein Autoresponder funktioniert, also könntest Du z.B. einen Mini-Kurs als ebook oder Video-serie für einen „Dankespreis“ z.B. 7 Euro verkaufen. Dann braucht ein Neuling natürlich eine Webseite und hier empfehle ich definitiv einen Empower Network Blog, weil Blogs einfach zu handhaben und schnell eingerichtet sind. Desweiteren hast Du mit Empower Network auch die Möglichkeit deinem neuen Kunden ein Affiliate Programm mit 100% Provision anzubieten.

So funktioniert auch mein Sales Funnel für Network Marketer. Die meisten Network Marketer haben keinen Blog, keinen Autoresponder und keine Landingpages. Sie haben keine Ahnung von Internet Network Marketing und ich helfe ihnen dabei ihr MLM Geschäft online aufzubauen durch mein MLM Bootcamp.


Wenn Du gute Produkte anbietest an die richtige Zielgruppe, wirst Du überrascht sein, wie einfach es ist diese „Online Werkzeuge“ wie einen Blog, Autoresponder und Landingpages zu vermarkten.

Es gibt wirklich unzählige Produkte und Möglichkeiten wie man online verkaufen kann. Ich persönlich finde es wichtig, das man die Produkte die man verkauft auch selbst nutzt und man so voll dahinter stehen kann. So kannst Du die Produkte aus eigener Erfahrung verkaufen und den Nutzen aus erster Hand erklären.

Das ist auf jeden Fall meine persönliche Philosophie und ich promote grundsätzlich nur Produkte die ich selbst auch nutze (wie z.B. Empower Network).

Wenn Du darauf achtest, das die Produkte die du anbietest einen wirklichen Mehrwert bieten und somit immer wieder gekauft werden, kannst Du ein Geschäft aufbauen, welches ein Leben lang für dich sorgt.

Und das ist es doch was wir alle wollen, oder nicht? Ein passives Einkommen, was auch dann kommt, wenn wir mal nicht arbeiten wollen oder können.

In diesem Sinne

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de
Dennis Koray

Heimarbeit – 6 Gründe warum Arbeiten von Zuhause besser ist als ein normaler Job

Von , 6. Dezember 2013 17:54

Heute sprechen wir über Heimarbeit und 6 Gründe warum ich arbeiten von zuhause so sehr mag…

„Image courtesy of Ambro / FreeDigitalPhotos.net“.

Es gibt viele Menschen die gerne von zuhause arbeiten würden, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten.

Hier sind meine 6 Gründe warum Heimarbeit besser ist als ein normaler Job

1. Man bestimmt seinen Zeitplan selbst

Seit ich mit meiner Ausbildung zum Fachinformatiker 2001 begonnen hatte, habe ich sehr schnell gemerkt das ich lieber mein eigener Chef sein will und meine Zeit selbst einteilen möchte. Von Zuhause arbeiten gibt mir diese Freiheit.

Ich muss mir keine Sorgen um Stau, das Wetter oder sonstige Dinge machen, denn mein Arbeitsweg sind nur wenige Meter von meinem Bett zum Schreibtisch. Das finde ich natürlich fantastisch. Ich liebe es lange wach zu sein und auszuschlafen und da ich morgens keine festen Termine habe, stehe ich halt dann auf, wenn ich wach werde 🙂

Niemand steht hinter mir und kontrolliert meine täglichen Aufgaben und gibt mir Anweisungen. Für einige ist das gut, andere Menschen brauchen eher jemanden der Ihnen sagt was zu tun ist! Es ist also nichts für Jeden!

2. Im Schlafanzug zum Mittagessen 

Meisten gehe ich Abends duschen und oft sitze ich bis mittags noch in meinen Schlafsachen vor dem Rechner! Zum Glück stört das niemanden, da ich keine Kollegen um mich herum habe 😉 Im Sommer liebe ich es z.B. im Garten oder auf dem Balkon zu arbeiten! Wenn ich dann zu Mittag gegessen habe, ziehe ich dann meistens etwas an, mit dem man auch vor die Tür gehen könnte 😉

3. Mehr Zeit mit Familie und Freunden

Wenn man von zuhause arbeitet, muss man sich nicht an die Pausenzeiten halten, denn diese bestimmt man selbst. Wenn meine Frau Lust hat shoppen zu gehen, dann kann ich spontan mitgehen (wenn ich auch Lust habe natürlich). Wenn ein Freund anruft und gerade in der Gegend ist, kann ich mir die Zeit nehmen und mich mit ihm treffen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben!

4. Reisen

Ich liebe Reisen und vor allem die Freiheit spontan entscheiden zu können. Vor kurzem lag ich auf der Couch und habe ProSieben „The Social Network“ geguckt. Mein Telefon hat geklingelt. Ich guckte auf das Display. Es war eine Telefonnr. aus den USA die ich nicht kannte…Ich ging ran und es meldeet sich ein alter Freund. Es folgt eine Einladung nach Las Vegas für 7 Tage. Abflug 2 Tage später. Ich liebe spontane Aktionen und da ich von zuhause arbeite muss ich nicht meinen Chef fragen ob das klar geht! Ausserdem kann ich von überall arbeiten.

5. Weniger Stress

Ich finde es sehr stressig, wenn ich morgens früh aufstehen und mich dann durch den Verkehr irgendwohin quälen muss, auch wenn ich eigentlich gar keine Lust habe! Im Stau stehen oder in vollen Zügen sein hat mich immer schon genervt und seit ich von zuhause arbeite habe ich diesen Stress nicht mehr! Es lebe die Heimarbeit.

6. Anderen den Weg zeigen

Egal ob du selbständig bist, Freiberufler oder ob Du von Zuhause für eine Firma arbeitest, du bist ein Vorreiter und ebnest den Weg für andere. Immer mehr Firmen ermöglichen es Ihren Mitarbeitern ein Homeoffice zu haben und immer mehr Menschen suchen aktiv nach einer Möglichkeit von zuhause aus arbeiten und im Internet Geld verdienen zu können. Du bist also ein Vorreiter und kannst anderen Menschen zeigen worauf sie achten müssen, und wie man z.B. im Internet Geld verdienen kann. Dieser Lifestyle ist natürlich sehr angenehm, es sei denn du bist ungerne zuhause bei deiner Familie und arbeitest lieber im Büro 🙂

Ich persönlich verdiene seit einigen Jahren mein Geld im Internet und arbeite von Zuhause. Meine Haupttätigkeit ist Blogging und mein Blog bringt mir jeden Tag Interessenten für mein Geschäft. Wenn auch du lernen willst, wie auch Du durch Bloggen ein passives Dauereinkommen erzielen und von zuhause arbeiten kannst, klicke jetzt HIER oder auf den Banner.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

 

Arbeit von zu Hause aus und Online Geld verdienen durch Blogging

Von , 28. November 2013 11:18

Wenn Du nicht von zu Hause aus arbeitest und online Geld verdienst, möchte ich dir heute einen kleinen Einblick geben in mein Leben…

Ich arbeite von zuhause aus und habe die Möglichkeit jeden Tag mit meiner Familie zu sein. Ich kann jeden Tag ausschlafen und mit meiner Frau frühstücken und habe NIE Stress. Ich muss nicht darüber nachdenken was ich heute zur Arbeit anziehe und der Verkehr interessiert mich auch nicht.

Nach dem Frühstück und einer heissen Dusche setze ich mich dann an meinen Computer und arbeite ein wenig. Ich habe aber keine festen Arbeitszeiten, sondern arbeite so lange ich Lust habe und mache Pausen so oft ich will.

Das Erste was ich nach dem Frühstück und der Dusche mache, ist kurz meine Emails zu lesen und dann schreibe ich einen Blog Artikel, mache ein Video dazu und promote den Artikel auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Google Plus und Co.

Was mich am meisten begeistert, ist das ich nichts mehr tun muss, was mir keinen Spass macht! Ich kann mich noch gut an meinen Job erinnern, wo ich teilweise Aufgaben erledigen musste, auf die ich ehrlich gesagt NULL BOCK hatte. Es steht niemand mehr hinter mir, der mir über die Schulter guckt und Abgabefristen etc. habe ich auch nicht mehr 🙂

Die Wirtschaftslage interessiert mich zwar und ich lese regelmässig Online Magazine und andere Blogs, aber ob es der Wirtschaft jetzt gut geht oder nicht, hat im Grunde kaum einen Effekt auf mein Geschäft! Ehrlich gesagt ist es sogar besser für mich, wenn es in der Wirtschaft nicht so gut läuft, da dann immer mehr Menschen auf der Suche sind nach einen Job im Internet und nach Möglichkeiten Online Geld zu verdienen.

Auch über die Benzinpreise kann ich meistens nur lächeln. Ob der Diesel jetzt 1,30 Euro oder 1,50 Euro kostet, ist mir relativ egal, da ich von zuhause aus arbeite und kaum Auto fahren muss. Ich finde es immer lustig, wenn der Sprit mal günstig ist und sich lange Schlangen an den Tankstellen bilden und die Leute 20 Minuten warten, nur um 2-5 Euro bei ihrer Tankfüllung zu sparen.

Auch wenn ich mal Lust habe auf Urlaub, muss ich niemanden Fragen ob ich frei bekommen kann. Ich nehme mir einfach die Zeit auch wenn es mal total spontan ist wie mein Überraschungstrip nach Las Vegas.

Dennis Koray Las Vegas

Das beste an meinem Trip nach Las Vegas war nicht nur, das es mega spontan war, sondern auch das ich meinen Computer vergessen habe. In dieser Woche in Vegas haben sich 46 Interessenten in meinen Newsletter eingetragen, ich habe 6 neue Kunden gewonnen und mein passives Einkommen hat sich um $450 monatlich erhöht ohne das ich mit jemanden telefoniert habe. 

Was mich aber neben dem Reisen begeistert ist die Freiheit im Alltag. Wenn ich nach dem Mittagessen müde bin, dann lege ich mich auf die Couch und mach nen Mittagsschlaf. Es spielt keine Rolle ob es Montag ist oder Freitag.

Ein Luxus von dem ich nicht genug bekommen kann ist definitv das ausschlafen. Ohne einen Wecker in den Tag zu starten ist etwas wovon ich nicht genug bekommen kann.

In wenigen Wochen beginnt bei mir ein weiterer Lebensabschnitt, da meine Frau und ich eine Tochter erwarten! Ich freue mich schon sehr darauf, denn ich habe die Zeit mich um mein Kind zu kümmern…Natürlich wird sich einiges in meinen täglichen Abläufen ändern, aber das ist ja kein Problem denn ich habe die Freiheit zu entscheiden ob und wann ich arbeite!

Die Gesellschaft will uns glauben machen, das man der „normale“ Weg der beste ist. Zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder studieren, dann einen Job machen und 40 Jahre zu arbeiten in der Regel für jemand anders!

Ich kann es nicht verstehen, wie Menschen arbeiten gehen in dem Glauben das sie später als Rentner dann endlich frei sind und tun und lassen können was sie wollen.

Ab 2030 droht Arbeitnehmern, die 2500 Euro brutto im Monat verdienen und 35 Jahre Vollzeit gearbeitet haben, nur eine Rente in Höhe des Grundsicherungsbetrags von 688 Euro. Das berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Berechnungen des Arbeitsministeriums. Hintergrund sind die Rentenreformen. Demnach sinkt das Rentenniveau bis 2030 auf 43 Prozent des Nettolohns. In einem Brief an die Junge Gruppe der Unionsfraktion warnt von der Leyen (CDU), dass alle, die unter 2500 Euro verdienten und keine private Vorsorge betrieben haben, „mit dem Tag des Renteneintritts den Gang zum Sozialamt antreten“ müssten.

Fazit: Verlass Dich nicht auf den Staat, sondern entscheide selbst über Dein Leben.

Was glaubst Du warum immer mehr Menschen auf der Suche nach einem Nebenjob sind, im Internet Geld verdienen wollen? Weil sie müssen!!!

Denk mal drüber nach:

– Wenn Du von zuhause arbeitest, hast Du keine Kosten für das Pendeln

– Wenn Du von zuhause arbeitest, wirst du seltener krank (ich kann mich gar nicht daran erinnern wann ich das letzte mal krank war)

– Du kannst selbst entscheiden was du wann tust

Natürlich ist es nichts für jeden von zuhause Geld zu verdienen und auch viele scheitern beim Versuch, aber durch das Internet war es noch nie so einfach wie heute.

Es spielt keine Rolle wie alt Du bist, woher du kommst oder was du vorher gemacht hast! Das nötige Wissen um erfolgreich Online Geld zu verdienen gibt es im Internet!

Stell dir vor… mehr Zeit zu haben, das zu tun was du willst.
Stell dir vor… dein eigener Chef zu sein
Stell dir vor… die Freiheit zu haben dort zu arbeiten wo du willst
Stell dir vor… die Freiheit zu haben selbst zu entscheiden wann du arbeiten willst.
Stell dir vor… mehr Zeit mit der Familie zu verbringen
Stell dir vor… auch dann Geld zu verdienen wenn Du im Urlaub bist

Jetzt stell dir vor, das auch du die Chance hast, dein Leben nach deinen eigenen Regeln zu leben!

Jetzt brauchst du im Grunde nur noch zwei Dinge:

1) Ein gutes System das einfach aufzusetzen und sofort bereit ist für dich Geld zu verdienen.

2) Einen Mentor der dir dabei hilft, das zu erkennen was wirklich wichtig ist und dir zeigt wie es funktioniert.

Ich persönlich verdiene seit einigen Jahren mein Geld im Internet und mein Blog bringt mir jeden Tag frische Interessenten für mein Geschäft. Wenn auch du lernen willst, wie auch Du durch Bloggen ein passives Dauereinkommen erzielen und Leads generieren kannst, klicke jetzt HIER oder auf den Banner.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

Blogging ist ein Lifestyle Business und besser als jeder Job

Von , 30. Oktober 2013 09:39
Im heutigen Audio spreche ich über folgendes Thema:
Blogging ist ein Lifestyle Business und besser als jeder Job…

Wovon träumst Du?

Stell dir vor… mehr Zeit zu haben, das zu tun was du willst.
Stell dir vor… dein eigener Chef zu sein
Stell dir vor… die Freiheit zu haben dort zu arbeiten wo du willst
Stell dir vor… die Freiheit zu haben selbst zu entscheiden wann du arbeiten willst.
Stell dir vor… mehr Zeit mit der Familie zu verbringen
Stell dir vor… auch dann Geld zu verdienen wenn Du im Urlaub bist

Jetzt stell dir vor, das auch du die Chance hast, diesen Lifestyle zu leben…

Jetzt brauchst du im Grunde nur noch zwei Dinge:

1) Ein gutes System das einfach aufzusetzen und sofort bereit ist für dich Geld zu verdienen.

2) Einen Mentor der dir dabei hilft, das zu erkennen was wirklich wichtig ist und dir zeigt wie es funktioniert.

Ich persönlich verdiene seit einigen Jahren mein Geld im Internet und mein Blog bringt mir jeden Tag frische Interessenten für mein Geschäft. Wenn auch du lernen willst, wie auch Du durch Bloggen ein passives Dauereinkommen erzielen und Leads generieren kannst, klicke jetzt HIER.

Sonnige Grüsse


Dennis Koray
„Digitaler Vagabund“
Skype: denniskoray
E-mail: info@denniskoray.de

Panorama Theme by Themocracy