Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr scheitern im network marketing Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: scheitern im network marketing

Scheitern im MLM – Die Top 8 Gründe und wie man diese vermeidet

Von , 14. Januar 2016 12:59

Glaubt man den Statistiken, ist Scheitern im MLM eher die Normalität als die Ausnahme, aber woran liegt es, das über 90% der Menschen die im Network Marketing starten, nie wirklich den Durchbruch in die Hauptberuflichkeit schaffen? Im heutigen Artikel spreche ich über meine Top 8 Gründe für Scheitern im MLM.

Scheitern im MLM

Keine Liste
Die eigene Liste ist das A&O. Wenn du keine Kontakte hast, mit denen Du über dein Business sprechen kannst, dann hast Du kein Business. Im klassischen MLM, lernt man immer zuerst die Namensliste zu machen. Ich persönlich bin kein Fan davon, weil ich selbst damit kläglich gescheitert bin. Was für mich in der heutigen Zeit grosse Bedeutung hat, das ist die eigene email Liste. Die eigene email Liste ist das Ticket in die Freiheit, weil man jederzeit eine grosse Masse an Menschen erreichen und informieren kann. Natürlich braucht man einige Fähigkeiten dazu, um seine eigene email Liste aufzubauen und wenn man es richtig macht, dann hat man einen automatisierten Sales Funnel, der die interessierten Menschen aussiebt, so das Du nur noch mit Leuten zu tun hast, die grundsätzlich Interesse haben, an dem was Du tust. Mehr Infos dazu HIER in meinem kostenlosen Hangout.

2. Kein Durchhaltevermögen und zu früh aufgeben

So, du bist also im MLM gestartet, hast Hunderte oder sogar Tausende Euros in dein Business gesteckt und du gehst davon aus, das jetzt das Geld verdienen beginnt? Ja, das dachte ich damals auch, aber Tatsache ist, das dies nur dein erstes Investment in deine Zukunft war. Wenn Du im Network Marketing oder generell als Selbständiger erfolgreich sein willst, dann reicht es nicht einmal Geld zu investieren. Auch kannst Du nicht davon ausgehen, das Geld das einzige ist, was Du investieren musst.

Scheitern im MLM ist für mich nur die Folge dessen, das die meisten Menschen nicht bereit sind, sich weiterzuentwickeln und in sich selbst zu investieren. Sie wollen kein Geld für Seminare und Kurse ausgeben und besuchen nicht die Firmenevents etc. Die meisten Network Marketer starten das Business mit einer Angestellenmentalität und behandeln ihr Business wie ein Lotterie Los. Vielleicht haben sie Glück und es klappt ja, aber Erfolg hat in den wenigsten Fällen mit Glück zu tun, sondern eher damit, das man einen Plan hat und ALLES dafür tut, seine Ziele zu erreichen.

Auch wenn es heisst das über 90% im MLM Scheitern, so würde ich sagen, das die Leute eher aufgeben als scheitern. Wer nicht aufgibt, kann auch nicht scheitern. Durchhaltevermögen gehört nunmal zum Business dazu auch ich musste das lernen, denn in den ersten 2 Jahren habe ich in meinem Business so wenig verdient und so viel ausgegeben, das die meisten gesagt haben, ich würde es nie schaffen. Hätte ich damals aufgegeben, wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin.

3. Fokus nur auf das Geld verdienen

Die meisten starten im Network Marketing aus einem Grund: Sie wollen Geld verdienen und zwar das grosse Geld. Ich kann mich noch an meine ersten Präsentationen erinnern, die ich gesehen habe. Ich brauche nur 5 Leute, die wiederum auch 5 Leute finden usw. und ich werde reich! Tja, leider war es nicht so 😉

Fakt ist, die meisten Menschen kommen mit einer falschen Erwartung in diese Branche, weil vielen einfach erzählt wird, das es einfach sei, hier im MLM das schnelle und grosse Geld zu verdienen. Aus diesem Grund haben Anfänger immer grosse Hoffnung und nach wenigen Wochen, wenn die Realität einsetzt, ist die Enttäuschung dann gross. Sie sehen das es doch nicht so einfach ist, qualifizierte Interessenten zu finden wie ihnen gesagt wurde und das auch MLM wirklich Arbeit bedeutet. Und was passiert dann? Sie geben auf…

Wenn Du Menschen für MLM begeistern willst und das langfristig, musst Du ihnen die Wahrheit erzählen. Es ist ein Business, es braucht harte Arbeit und man kann nicht erwarten in kurzer Zeit das grosse Geld zu verdienen. Das schöne am MLM ist, das man selbst nur dann wirklich erfolgreich wird, wenn man anderen Menschen hilft erfolgreich zu werden! Also anstatt deinen Fokus auf das Geld verdienen zu legen, hilf anderen Menschen ihre Ziele zu erreichen und dann wirst Du auch deine erreichen.

4. Fehlende Begeisterung

Die meisten Angestellten die ich kenne, die sind schon am Sonntag Abend schlecht drauf, weil sie sich einfach nicht für ihre Tätigkeit begeistern können. Wenn Du bereits am Sonntag Abend dieses komische Gefühl im Bauch hast, Montag früh wieder aufzustehen um arbeiten zu gehen, dann solltest Du etwas ändern. Auch ich war früher so. Bereits Sonntag wenn ich den 20:15 Uhr Film geguckt habe, waren meine Gedanken schon wieder bei der Arbeit und dem frühen Aufstehen. Zum Glück hatte ich den Mut meinen eigenen Weg zu gehen, sonst würde ich wahrscheinlich heute noch im Büro sitzen und andere Leute reich machen 😉

Network Marketing zieht natürlich viele Angestellte an, weil sie keine Begeisterung für ihren Job haben, aber das Problem der Angestelltenmentalität hatten wir ja schon 😉

Wenn Du im MLM startest, solltest Du dich ständig daran erinnern, WARUM du dich für MLM entschieden hast. Ich weiss noch wie gross meine Begeisterung am Anfang war, aber ich habe sie dennoch schnell wieder verloren, weil ich keinen Erfolg hatte. Dennoch habe ich nicht aufgegeben und die Hoffnung und Begeisterung nie ganz verloren. Warum? Ganz einfach, weil ich so viele andere Menschen gesehen habe, die im MLM erfolgreich waren und das hat mich motiviert weiterzumachen und nicht aufzugeben.

Wenn für dich Scheitern im MLM nicht in Frage kommt, brauchst du ein starkes WARUM und musst lernen, deine Begeisterung für diese Branche aufrecht zu erhalten. Ich persönlich brauche auch heute, als erfolgreicher Networker, täglich Motivation. Ich höre inspirierende Audios, sehe mir Videos and und lese TÄGLICH! Fakt ist, du musst dich weiterbilden und TÄGLICH mit positiven Gedanken beschäftigen, denn die Welt ist schon negativ genug und es ist garnicht so einfach das alles zu ignorieren 😉

5. Zu leicht entmutigt

Kannst Du dich daran erinnern als Du deine ersten Schritte im Babyalter gemacht hast? Wahrscheinlich nicht, aber ich weiss, das ein Kind, niemals auch nur eine Minute daran zweifelt, selbst mal gehen zu können. Man fällt hunderte male hin, aber irgendwann klappt es dann. Genauso ist es mit Fahrrad fahren. Wie oft bist du umgefallen, bis Du endlich Fahrrad fahren konntest?

Hast Du dir dann gedacht :“Das schaffe ich niemals?“. Nur durch Wiederholung und Übung hast Du es schliesslich geschafft und irgendwann wird es ganz normal sein, zu gehen, Fahrrad zu fahren, Auto zu fahren, Network Marketing zu machen.

Mit Network Marketing ist es wie mit allen anderen Dingen im Leben, du wirst es nicht sofort erfolgreich können. Klar, es gibt einige Menschen, bei denen scheint es einfacher als bei anderen, aber das sind die Ausnahmen. Im Network Marketing wirst Du auf die Fresse fliegen, deine Freunde und Bekannte werden dich wahrscheinlich belächeln am Anfang, es wird Probleme geben, es wird Zeiten geben, da willst Du aufgeben, aber denk immer dran. NUR WER AUFGIBT, KANN SCHEITERN! Also gib NIEMALS AUF, lass dich nicht entmutigen, denn wenn andere es geschafft haben, kannst Du es auch!

6. Keine schriftlichen und konkreten Ziele

Wenn Du deine Ziele nicht aufschreibst, wirst Du sie wohl wieder vergessen. Du kennst doch den Spruch: „Wer schreibt, der bleibt!“ Als ich damals im MLM gestartet bin, hatte ich den Traum, mein Job-Einkommen zu ersetzen und schliesslich mal 10.000 im Monat zu verdienen. Egal was dein Ziel auch ist, ein eigenes Haus kaufen, ein neues Auto fahren, mehr Urlaub zu machen, mehr Zeit für Familie zu haben, du solltest dir diese Ziele alle aufschreiben und im Optimalfall auch ein Visionboard erstellen.

Das Nutzen eines Vision-Boards kann dir oft helfen, dich zu motivieren wenn es mal nicht so läuft wie Du es geplant hast. Dein Vision Board kann z.B. eine Pinnwand oder besser eine große Leinwand sein, an der Du Deine Wünsche und Ziele, am Besten in Form von entsprechenden Bildern, aufhängst.

Da könnte zum Beispiel ein Bild von Deinem Traumauto hängen, oder von Deinem Traumpartner, Deinem Traumurlaubsort oder dem Haus, das Du gerne hättest oder auch Bilder von der Tätigkeit, die Du gerne ausführen würdest. Das können Fotos sein, oder auch selbst gemalte Bilder. Du schaust Dir die Bilder jeden Tag an und visualisierst auf diese Weise Deine Wünsche und Ziele. Dabei stellst Du Dir vor, wie es sich anfühlt, sobald es eingetroffen ist.

 

Auch ich habe ein Vision-Board und schreibe meine Ziele auf und manchmal wundert es mich dennoch, das meine Ziele auf den Punkt genau eintreffen. So habe ich zum Beispiel Anfang letzten Jahres ein neues Produkt aufgenommen in mein Marketing und mein Ziel war zum Ende des Jahres ein bestimmtes passives Einkommen dadurch zu erzielen. Als ich am Ende des Jahres auf die Abrechnung gesehen habe, musste ich feststellen, das mein Ziel so ziemlich haargenau getroffen habe. Ok, ich hatte sogar $40 monatlich passiv mehr als erwartet 😉 Unglaublich wie das Universum arbeitet, wenn man Ziele hat, diese täglich visualisiert und täglich an der Erreichung arbeitet!

7. Absagen persönlich nehmen

Die Old-School Networker erzählen einem immer wieder das man ein „Nein“ feiern sollte, denn es bringt einen näher an das nächste „Ja“. Klar, stimmt ja auch irgendwie, denn auch im Network Marketing gibt es eine Quote, aber ganz ehrlich wer will schon ständig ein nein hören? Ich jedenfalls nicht! Dennoch, ist es so, das viele Networker ein „Nein“ ziemlich persönlich nehmen und sich gekränkt fühlen. Das ist natürlich nicht förderlich fürs Business. Fakt ist, man sollte keine persönlichen Gefühle zulassen, wenn es um das Business geht. Für mich persönlich spielt es keine Rolle, ob jemand JA oder NEIN sagt, denn es ist nur Business. Der eine will, der andere nicht!

Jetzt komme ich aber zum Genialen Punkt, denn mittlerweile ist es bei mir so, das ich im Grunde mit NULL Ablehnung zu tun habe. Du fragst dich bestimmt, wie das sein kann, oder? Ganz einfach, ich nutze einen automatisierten Sales Funnel in meinem Network Marketing Business und habe nur noch mit Menschen zu tun, die bereits Interesse haben. Oft ist es sogar der Fall, das Leute bei mir im Business einsteigen und wir erst DANACH telefonieren. Wenn auch Du einen automatischen Sales Funnel für dein MLM Business willst, sieh dir mein kostenloses Hangout HIER an.

8. Falsche Haltung

Die meisten Network Marketing Anfänger sind Bittsteller. Sie jagen Leuten nach und betteln diese quasi an, das sie sich ihr Business ansehen.

Willst Du als Networker Erfolg haben, so brauchst Du ein System, das dir den Prozess der Auswahl der richtigen Zielgruppe abnimmt. Ein narrensicheres System, das die dafür erforderlichen Schritte immer und immer wieder für dich ausführt, sodass Du am Ende nur noch die Hände aufhalten und die Früchte ernten musst.

Eine der wichtigsten Funktionen dieses Systems ist sicherzustellen, dass Du deine kostbare Zeit nur in die am besten qualifizierten Leute investierst.

Das Problem der meisten Network Marketer ist, dass sie viel zu viel Zeit mit diesem Selektionsprozess verbringen und sich zu lange mit den falschen Leuten abgeben. Zum Verkaufen bleibt Ihnen dann kaum mehr Zeit.

Sobald Du ein effektiv arbeitendes Marketing System implementiert hast, kannst Du doppelt soviel Zeit mit wirklich interessierten Leuten verbringen und damit deine Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit verdoppeln.

Das ist aber noch nicht alles – wir haben ja den unbezahlbaren Vorteil der richtigen Positionierung noch gar nicht angesprochen. Wenn der Kunde auf dich zukommt und nicht Du ihm nachjagen musst, ist die Wahrnehmung eine ganz andere.

Dein Kunde hat automatisch Respekt vor dir und sieht dich nicht als Bittsteller, wie im altmodischen MLM, sondern als seinen Berater. Überlege doch, wer bringt heute noch einem Hausierer Respekt und Vertrauen entgegen? Ein MLMer, der von Haus zu Haus läuft und krampfhaft versucht, Leuten etwas zu verkaufen und sie auch noch anzuwerben, wird als Hausierer eingestuft.

Setzt Du hingegen auf die richtige Strategie z.B. durch einen guten Sales Funnel, wird sich Dein Business augenblicklich verändern.

Ich möchte dir hier keine falschen Hoffnungen geben und den Eindruck erwecken, dein MLM Geschäft wäre plötzlich nur mehr ein Spaziergang. Du musst dennoch auch weiterhin kräftig anpacken, um deine Resultate auf hohem Niveau zu halten…aber mehrere Partner pro Monat zu sponsern wird dann zur Norm werden.

Ich hoffe meine 8 Gründe für Scheitern im MLM haben dir gefallen und du wirst deine Arbeitsweise und Einstellung anpassen, um diese Fehler zu vermeiden. Was glaubst Du, ist der Nr. 1 Grund für das Scheitern im MLM? Freue mich auf deinen Kommentar.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Scheitern im Mlm?

Warum ich lange Zeit Angst vor Network Marketing hatte

Von , 18. September 2015 16:27

Ja, heute geht es um das Thema Angst. Vielleicht wirst Du diesen Artikel lieben, vielleicht auch nicht, aber Angst ist ein Thema was viele von uns betrifft!

Viele Menschen haben Angst vor Erfolg und sabotieren sich quasi selbst. Das traurige daran ist die Tatsache, das die meisten es nichtmal merken und sich immer noch wundern, warum sie scheitern.

Was tust du NICHT, das Du eigentlich tun solltest? Warum springst Du von einem Unternehmen zum nächsten? Warum probierst Du etwas für 2 Wochen aus und gibst dann auf? Warum probierst Du 4 verschiedene Internet Geschäfte gleichzeitig aufzubauen, wenn Du es nichtmal mit einem einzigen schaffst?
Bist Du vielleicht dazu bestimmt NIEMALS erfolgreich zu werden? Weiterhin kein Geld im Internet & Network Marketing zu verdienen und zu scheitern? Immer auf der suche nach der EierlegendenWollmilchSau? Nach der Firma, wo Du endlich deinen
Durchbruch hast?

Tja, ich muss dich nun enttäuschen, denn du bist auf eine Lüge hereingefallen. Es gibt nicht die perfekte Firma, das perfekte
Business. Also hör SOFORT auf danach zu suchen!
Stattdessen solltest Du damit beginnen, in dich selbst zu investieren, in dein Wissen, deine Fähigkeiten und dich selbst branden, so das Du anderen einen Mehrwert liefern kannst. Tu etwas, um Menschen in deinLeben anzuziehen – Attraction Marketing 😉

Gib es zu, du drehst dich im Kreis –Du kennst doch es doch:

1. Etwas begeistert dich…
2. Voller Begeisterung startest du…
3. Gibts kurz Gas, dann flacht die Begeisterung ab (weil die Ergebnisse
ausbleiben)…
4. Du gibst auf…
5. Du suchst und findest das nächste Top-Ding…
6. Und wiederholst das Ganze von vorne…

Im Englischen nennt sich das – SHINY OBJECT SYNDROME…

Wenn Du mich fragst, ist es eine Krankheit ein Virus, denn 97% der Leute scheitern in unserer Branche. Woran liegt das? Warum hast Du Angst? Was genau ist das Problem?

Du kennst doch den Spruch: Man kann die Pferde zur Tränke führen, saufen müssen sie selbst! Ich habe lange versucht, die Pferde zum Saufen zu bringen, aber es macht keine Sinn, man kann sie nicht zwingen. Ich mache jetzt einfach mein Ding und geben Leuten exakt meine Vorgehensweisen, das exakte System, ich führe sie zum Wasser, aber ob sie es trinken, entscheiden sie selbst.

Nach mittlerweile mehreren Jahren in der Network Marketing Branche und den ersten 2-3 Jahren erfolglos und frustriert, habe ich erkannt, das ich mich fokussieren  und ins Handeln kommen musste. Das für mich Wichtigste war die Erkenntnis der Beständigkeit, die ich durch Blogging kennengelernt habe! Für mich persönlich hat Blogging mein Business komplett automatisiert und mich nach oben katapultiert, aber dennoch habe ich viele gesehen, die es auch mit Blogging im Network Marketing probieren und die es mal ein paar Wochen „versuchen“ und dann wieder aufgeben!

Es ist wie mit den Leuten, die im Januar begeistert und voller Tatendrang ins Fitness-Studio gehen und nach ein paar Wochen schon wieder aufgeben. Nun ja, es ist einfach so, die Menschen geben auf! 89% der Leute die gute Vorsätze für das nächste Jahr haben, geben bereits vor Ende vom Januar diese wieder auf! So zurück zur Angst. Es gibt für mich 4 Typen von Angst:

1. Angst vor Erfolg
2. Angst vorm Scheitern
3. Angst vor Ungewissheit
4. Angst vor Ablehnung

…jeder dieser Ängste wird dich in deinem Leben und Business blockieren, wenn du es zulässt 😉

Du musst diese Ängste überwinden, deine Komfortzone verlassen, einen Scheiss darauf geben, was andere von dir denken!
Andernfalls fällst Du wieder zurück in alte Muster, hockst in deiner Komfortzone und weisst Du was sich dann ändert?
NICHTS!

Also höre auf die Dinge zu tun, die deinen Erfolg nicht fördern, höre auf die Dinge zu tun, wo du dich sicher und komfortabel bei fühlst. Fange an Dinge zu tun, vor denen Du Angst hast! Traue dich neue Dinge auszuprobieren auch wenn du dich anfangs unwohl dabei fühlst! Mache Videos, scheiss drauf, was andere denken! Tu JEDEN TAG etwas, wovor du Angst hast!

Wirst Du Kritik ernten und werden Sachen schief laufen? GARANTIERT, aber es ist keine Schande zu scheitern, sondern nur eine Schande nicht mehr aufzustehen und es erneut zu versuchen! Lerne aus deinen Fehlern!

Wenn DU lange genug Fehler machst und daraus lernst, wirst Du immer besser werden und letztendlich erfolgreich sein. Glaubst Du Michael Jordan hat viele Körbe nicht getroffen? Hier ein tolles Zitat von ihm:

„In meiner Karriere habe ich über 9000 Würfe verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 mal wurde mir der spielentscheidende Wurf anvertraut und ich habe ihn nicht getroffen. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben. Deshalb bin ich erfolgreich.“

In diesem Sinne – Nimm deine Kamera in die Hand, mach ein Video, nimm den Hörer ab, ruf jemanden an, tu einfach etwas was ungemütlich ist, aber wenn Du es täglich tust, wird es zur Routine, die Angst schwindet und du wirst deine Ziele erreichen.

Wenn Du bereit bist deine Angst vor Erfolg im Network Marketing zu überwinden, dann habe ich für Dich ein 10 Tage MLM Bootcamp und einen Report erstellt, der dir genau zeigt, wie ich erfolgreich online arbeite. Ich zeige dir wie Du meine Arbeitsweise kopieren kannst und somit lernst wie auch Du dein Network Marketing Geschäft im Internet richtig aufbaust.

Das MLM Bootcamp behandelt folgende Themen:

Tag 1: Der Hauptgrund warum soviele Networker versagen
Tag 2: Wie Du dich als Experte positionierst
Tag 3: Wie Du Interessenten zu dir bringst und damit Geld verdienst
Tag 4: Wie Du Deine Interessenten dazu bringst alles zu kaufen, was du anbietest
Tag 5: Wie Du Dein MLM Geschäft richtig aufbaust
Tag 6: Wie Du die richtige Zielgruppe für dein Geschäft findest
Tag 7: Wie Du korrekt Werbung zur Leadsgewinnung machst
Tag 8: Wie Du Interesse wecken kannst und dafür bezahlt wirst (Funded Proposal)
Tag 9: Welches Produkt ist für ein Funded Proposal am besten geignet?
Tag 10: Wie Du Ablehnung vermeidest

Klicke jetzt auf den Link HIER oder auf den Banner und erhalte Zugang zum kostenlosen Bootcamp und meinem Report “Die 7 schlimmsten MLM Lügen”

Sonnige Grüsse
Dennis Koray
Skype: denniskoray
Network Marketing Sales Funnel Experte Dennis Koray

Der richtige Zeitpunkt um im Network Marketing aufzugeben

Von , 15. September 2015 13:21

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: +49-2235-1704064

Mit dieser Network Marketing Strategie kannst Du nicht scheitern

Von , 6. Juli 2015 08:15

Wäre es nicht genial, wenn es eine Network Marketing Strategie geben würde, die Erfolg garantiert? Ja klar, aber gibt es sowas denn?

Network Marketing Strategie

Ok, dazu möchte ich dir ne kurze Geschichte erzählen…

Vor einiger Zeit habe ich einen Skype Anruf erhalten von einem Network Marketer und wir haben uns kurz unterhalten.

Dieser Network Marketer ist seit über 5 Jahren im MLM und hat bisher nie wirklich Erfolg gehabt, obwohl er so ziemlich alles versucht hat. Nichts hat ihm dazu verholfen auch nur annähernd genug Geld zu verdienen, um seinen Job zu kündigen. Natürlich war er frustriert und wusste nicht weiter. Er war bereit das Handtuch zu werfen!

Kennst Du das? Du bist an einem Punkt angelangt und weisst einfach nicht mehr weiter? Warst Du schonmal an diesem Punkt?

Nachdem wir uns also ein paar Minuten unterhalten haben und ich meine Geschichte erzählt habe, ist die Frustration gewichen und Hoffnung hat sich wieder breit gemacht, denn auch ich habe quasi 4 Jahre lang nur Mist gebaut und kaum verdient. Wir haben dann über Zielsetzung gesprochen und wie man wirkliches Marketing betreibt.

Die Frage, die mein Gegenüber aber dennoch brennend interessiert hat war folgende: „Was ist der schnellste Weg, um im Network Marketing Geld zu verdienen?“

Ich denke das ist eine ziemlich gute Frage und ich bin mir sicher das viele Network Marketing Anfänger diese Frage an ihre Upline stellen. Auch ich kann mich gut daran erinnern was ich meine Upline gefragt habe, als ich das erste mal 2006 im Network Marketing gestartet bin. Meine Frage lautete: „Wie schnell kann ich so viel Geld verdienen, das ich keinen Job brauche?“

Also, wie kann ich so schnell wie möglich im Network Marketing Geld verdienen und meine Ziel erreichen?

Jeden Tag sehe ich unzählige Menschen, die alle versuchen „IHREN“ Weg zu gehen und das Rad neu zu erfinden. All diese Network Marketing Anfänger suchen nach der „nächsten grossen Idee“ oder der „geheimen Strategie“, die ihr Network Marketing Business explodieren lässt. Und die Wahrheit ist, niemand von diesen Leuten hat den grossen Durchbruch. LEIDER!

Fakt ist, die meisten Network Marketing Anfänger haben NULL Ahnung von Marketing. Network Marketing ist schon ein recht eigenes System, was die Vermarktung dieser Geschäftsidee an die breite Masse betrifft. Dem Durchschnittsbürger wird hier nämlich weisgemacht, er könne ohne jegliche Erfahrung in diese Branche einsteigen und trotzdem innerhalb kurzer Zeit Unmengen von Geld scheffeln.

Auf der Website eines Herstellers von Nahrungsergänzungsmitteln wird versucht, mit folgendem Slogan zukünftige Partner an Land zu ziehen: “Sie müssen kein Profi sein, um Erfolg zu haben!“

Unglaublich..

Diese absolut tödliche Botschaft wird allen, die in dieses Geschäft einsteigen, ohne Rücksicht auf Verluste eingetrichtert – mit dem Resultat, dass 95% der Leute, die sich ein Network Marketing Business aufbauen wollen, dies ohne jegliche Verkaufs- und Marketingkenntnisse in Angriff nehmen.

Das hat schwerwiegende Auswirkungen.

Eine Unzahl von Fehleinschätzungen, Unwahrheiten, Mythen und glatten Lügen werden von einem Sponsor zum nächsten weitergegeben. Daher ist auch das, was man weithin über Network Marketing erfährt, bestenfalls heiße Luft.

Das ist die logische Konsequenz, wenn man einen Haufen Leute, die keine Ahnung von Vertrieb und Marketing haben, auf einen Haufen anderer, genauso ahnungsloser Leute loslässt, denen sie erklären sollen, wie sie damit einen Haufen Geld machen können.

Im Grunde ist Marketing recht „einfach“ und niemand sollte 5 Jahre ohne Erfolg Dinge tun, die einen nicht weiter bringen. Wenn man bestimmte Dinge im Marketing lernt, ist man der grauen Masse der Networker schon bald voraus.

Es gibt sehr viele Wege um im Network Marketing Geld zu verdienen und nicht jeder Weg ist für „Dich“ der Beste. Ich persönlich würde z.B. niemals mein Business im Direktkontakt aufbauen wollen. Erstens macht es mir keinen Spass und zweitens habe ich keine Lust, Zeit mit vielen unqualifizierten Menschen zu verbringen…Funktioniert Direktkontakt? Ja, klar, aber für mich ist es nichts!

Ok, zurück zu meinem Skype Gespräch…Was habe ich meinem Gegenüber nun gesagt?

Ich habe ihm gesagt, was ich getan habe, das mein Network Marketing Business verändert hat. Das war für mich das wichtigste, was alles ins Laufen gebracht hat.

Ich habe mir einen Mentor gesucht und genau das getan, was er getan hat! Ich habe seine Arbeitsweise schamlos kopiert!

Als ich 2006 angefangen habe im Network Marketing, dachte ich es wäre einfach, schnell viel Geld zu verdienen. Nach nur wenigen Wochen wurde mir aber klar, das es ein langer und steiniger Weg werden würde. Ich sehe mich selbst jetzt nicht als überdurchschnittlich intelligent an, aber ich konnte nicht verstehen, wie andere Leute, die eigentlich nicht cleverer als ich waren, schneller Erfolge feiern konnten.

Ich sah so viele Erfolgsgeschichten von Menschen und habe mich ständig gefragt, warum ich es denn nicht schaffe?! Was mache ich nur falsch?

An dem Tag, wo ich mich entschieden habe einfach jemanden zu finden, der das hat, was ich will, habe ich entschlossen einfach das zu tun, was er tut! Wie gesagt, ich habe seine Strategie kopiert 🙂

Ich habe mir dann noch 2-3 weitere Menschen gesucht, die erfolgreich waren und habe mich in ihren Email Verteilern eingetragen und genau beobachtet, was sie taten. JEDEN EINZELNEN TAG!

Ich achtete genau darauf wie sie kommunizierten, wie genau sie vorgingen, welchen Prozess sie nutzten etc. Schnell merkte ich, das ich noch jede Menge zu lernen habe 🙂

Das wichtigste was ich jedoch jedem Network Marketing Anfänger auf den Weg geben kann, ist es SOFORT damit zu beginnen seine eigene Liste aufzubauen und natürlich einen Blog zu starten!

Je grosser meine Email Liste wurde, desto mehr Geld verdiene ich. Deshalb ist mein Fokus heute ganz klar der Listenaufbau und Blogging. Der schnellste Weg, meiner Meinung nach, im Network Marketing Geld zu verdienen ist sich eine Liste mit qualifizierten Interessenten aufzubauen und denen das anzubieten, wonach sie suchen!

Hier also nochmal die Schritte um so schnell wie möglich im Network Marketing Geld zu verdienen:

1) Entscheide was du genau willst
2) Finde jemanden, der das hat, was Du willst
3) Lerne was er getan hat und tut, um solche Ergebnisse zu erzielen
4) Tue was er tut
5) Wiederhole es

Wenn Du bereit bist, deinen Horizont zu erweitern und die vorgefassten Denkmuster beiseite zu schieben – nur für einen kurzen Moment – dann wirst Du entdecken, dass dies auch für Dich möglich ist. Network Marketing muss nicht schwierig sein.

Es ist nur für diejenigen so unglaublich schwierig, die falsche Methoden einsetzen; die sozusagen die Quadratur des Kreises verwirklichen möchten.

Mein Ziel ist, dich mit meinem Blog gewissermaßen zu “entprogrammieren“, dir den Unsinn und die Unwahrheiten, die in dieser Branche verbreitet werden, aus dem Kopf zu hämmern. Das ist der erste Schritt zu einer Zukunft als hocheffizienter, gut bezahlter und professioneller Network Marketer. Der zweite Schritt ist es, dir mein kostenloses ebook „Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing“ herunterzuladen und mein 10 Tage MLM Bootcamp zu abonnieren. Klicke dazu einfach auf den Banner.

Network Marketing

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: +49-2235-1704064
Minimalismus

MLM Vorteile – Warum auch Du ein Network Marketing Business starten solltest

Von , 26. Juni 2015 12:53

In Deutschland sind laut WFSDSA knapp 500.000 Menschen im Network Marketing tätig. Wenn Du mich fragst, sind das definitiv zu wenig Menschen. Leider hat Network Marketing in Deutschland nicht den besten Ruf, obwohl es sehr viele Vorteile bietet, die man sonst fast nirgendwo findet.

Hier sind meine Top MLM Vorteile:

– Du kannst überall auf der Welt arbeiten

– Du kannst entscheiden wann Du arbeitest

– Du kannst entscheiden mit wem Du arbeitest

– Du kannst auch dann Geld verdienen, wenn Du nicht arbeitest (passives Einkommen)

– Du bekommst Produkte zum Vorzugspreis

– uvm.

Viele weitere Vorteile findest Du auch in meinem ebook „Warum Network Marketing boomt“
Network Marketing

Weitere Vorteile, die mich persönlich begeistern sind auch folgende:

Network Marketing – Steuerersparnisse: 

Wenn Du ein Network Marketing Geschäft startest, hast Du fortan die Möglichkeit jede Menge Steuern zu sparen. Als Angestellter gibt es ja bekanntlich nur wenige Dinge, die man von der Steuer absetzen kann, als Network Marketing Unternehmer sieht die Welt aber schon wieder anders aus. Zum einen kannst Du alle mit deinem Geschäft verbundenen Kosten absetzen wie z.B. Reisekosten, Meetings, Geschäftsessen, Telefonrechnung, Internet etc.

Auch wenn Du am Anfang mit deinem Network Marketing Geschäft keinen oder nur wenig Gewinn erwirtschaftest, kannst Du dadurch Steuern sparen. Da ich kein Steuerberater bin, kann ich dir nur den Tipp geben, das Du dich, sobald Du dein Network Marketing Geschäft gestartet hast, mit deinem Steuerberater zusammensetzt und alles weitere besprichst.

Network Marketing – Günstiger Geschäftsstart:

Wenn man ein herkömmliches Geschäft startet, ist das meistens mit hohen Kosten verbunden. Ich habe damals nach meiner Ausbildung meine Selbständigkeit mit einem Startkapital von 10.000 Euro gestartet. Die 10.000 Euro waren schneller weg als ich gucken konnte. Ladenlokal, Computer, Miete, Kaution etc. Die 10.000 Euro waren weg und noch kein Kunde war in Sicht!

Heute kann man kaum für 10.000 Euro ein herkömmliches Business starten und Tatsache ist, das sehr viele Unternehmer bereits im ersten Jahr scheitern. In den USA sind es sogar 85% der traditionellen Geschäfte mit einer Investition von $35.000 die scheitern.

Wenn Du im Network Marketing startest, ist deine Anfangsinvestition je nach Unternehmen ziemlich verschieden. In einigen Unternehmen kann man bereits mit wenigen Hundert Dollar starten und in anderen gehen die Kosten bis zu mehreren Tausend.

Wenn man im MLM startet, gibt es in den meisten Unternehmen aber auch verschiedene Pakete von günstig, für Leute die es nur mal „testen“ wollen bis hin zum grössten Starterpaket, für diejenigen die es ernst nehmen und ein Network Marketing Profi werden wollen.

Ich sehe viele Networker die mit dem günstigsten Paket starten, vielleicht weil sie nicht das nötige Kleingeld haben oder einfach unsicher sind. Meistens sind diese Menschen auch zum Scheitern verurteilt. Warum? Ganz einfach, wenn man sich selbständig macht und für seinen Geschäftsstart z.B. $500 hinlegt, dann tut das nicht besonders weh. Wenn viele dann merken, das auch Network Marketing mit Arbeit verbunden ist, hören sie schnell wieder auf!

Wenn aber jemand in sein Business z.B. $5000 investiert zum Start, dann hört er nicht so schnell wieder auf, weil sein Commitment auch grösser war! Ich glaube gerade weil man im Network Marketing so günstig starten kann, nehmen viele es nicht ernst und scheitern auch. Naja, wobei scheitern eigentlich das falsche Wort ist…denn die meisten geben einfach auf ohne es je wirklich ernsthaft durchgezogen zu haben!

Also, wenn Du ernsthaft im MLM starten willst, triff eine Entscheidung, starte mit dem höchsten Paket und zieh es durch!

Network Marketing – Geringe monatliche Kosten:

Mein grösster monatlicher Posten bei meiner Selbständigkeit damals, war meine Miete und die Kosten für den Versand der Ebay Pakete. Im Network Marketing hat man in der Regel sehr geringe monatliche Kosten wie z.B. das monatliche Autoship (die Mindestbestellung). Natürlich ist auch das abhängig von der jeweiligen Firma.

Weitere Kosten sind natürlich dann alle Tools, die man noch so braucht, gerade wenn man sein Network Marketing Geschäft im Internet aufbaut z.B. Blog, Landingpages, Autoresponder, Ad Tracking etc. In meiner kostenlosen Videoserie >> HIER << zeige ich dir, welche 5 Dinge man wirklich braucht, um Online Geld zu verdienen und wie Du ein perfektes Laptopbusiness für unter 100 Euro im Monat starten kannst.

Aber Vorsicht:

Zwar sind die Kosten zur Gründung eines Network-Marketing-Geschäftes im Verhältnis zu anderen Geschäftsmodellen relativ günstig, aber aus eigener Erfahrung verzetteln sich viele Networker sehr oft am Anfang und so betragen die monatlichen Kosten oft mehrere Hundert Euros. Network Marketing kann man quasi als Low-Budget-Geschäft bezeichnen, jedoch glauben die meisten, dass man bereits nach drei Monaten fette Gewinne einsackt.  Mein Tipp: Behandle dein Network Marketing Geschäft wie ein richtiges Business und kalkuliere deine Kosten genau durch, damit Du nicht nach 3 Monaten schlapp machst und frustriert aufgibst!

Network Marketing – Training und Motivation

Fast alle Network Marketing Firmen bieten dir  Training an, das dir zeigt, wie man sein Business richtig aufbaut. Die meisten MLM Firmen lehren aber immer noch die Namensliste und Old-School Methoden, die keinen Spass machen und meistens auch kaum Wirkung haben.

Ich kann dir nur empfehlen immer und so oft wie möglich in deine Weiterbildung zu investieren in Form von Ebooks, Kursen, Videos, Seminaren etc.

Am Anfang war ich z.B. jemand, der so wenig wie möglich ausgeben wollte, weil ich ja Geld verdienen und nicht ausgeben wollte. Erst einige Zeit später ist mir bewusst geworden, das ich nur dann erfolgreich sein kann, wenn ich das nötige Wissen habe…Und das muss man sich im Laufe der Zeit aneignen!

Aus diesem Grund fliege ich z.B. auch auf JEDES Event meiner Firma in den USA und das ALLE 3 Monate! Ich treffe dort viele meiner Teampartner und andere erfolgreiche Networker aus meiner Firma und tanke so meine Batterien und Motivation wieder auf. Denn Motivation kommt und geht (bei mir jedenfalls) und ich brauche diesen Schub alle paar Monate 🙂

Network Marketing – Aussergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen

Die Network Marketing Gegner werden jetzt vehement widersprechen, aber ich bin der Meinung das man im Network Marketing aussergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen bekommt, die es im normalen Geschäft oft nicht gibt. Natürlich trifft das nicht immer zu, aber oft 🙂

Network Marketing Produkte sind oft erklärungsbedürftig und eine gute Beratung bekommt man eher von einem Distributor als von einem Verkäufer im Laden.

Ich persönlich nutze verschieden Network Marketing Produkte selbst, obwohl ich bei der Empfehlung ausschließlich auf digitale Produkte setzte…Das ist halt eher meine Welt 🙂

Network Marketing – Du hast die Wahl

Wenn Du ein traditionelles Business startest, dann hast Du oft keine Wahl. Als ich damals mein Ebay Geschäft hatte und für andere Menschen Dinge verkauft habe, hatte ich keine Wahl. Ich hatte feste Öffnungszeiten und musste dementsprechend zu meinen Öffnungszeiten im Laden sein.

Im Network Marketing empfiehlt es sich natürlich auch berufliches und privates zu trennen, wenn man das möchte, aber hier kannst Du frei entscheiden, wann Du arbeitest. Gestern z.B. habe ich einfach einen Tag frei gemacht. Ich musste niemanden Bescheid geben oder niemanden fragen!

Das liebe ich so sehr, das ich absolut frei bin. Was natürlich im Network Marketing immer eine Wahl ist, ist dein Level an Comittment und Einkommenswunsch.

Du kannst im Network Marketing nur wenige Stunden die Woche arbeiten oder Vollzeit. Du kannst so wenig arbeiten, das Du ein paar Hundert Euros im Monat verdienst oder soviel das Du ein paar Hundert am Tag verdienst. Du bestimmst es selbst.

Klar sollte dir aber sein, das Du am Anfang viel viel härter arbeiten musst, als in deinem Job, um wirklich erfolgreich zu werden.

Es ist deine Entscheidung. Guck dir zum Abschluss noch folgendes Video an:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: 02235-1704064
email: info@denniskoray.de
Network Marketing

Diese MLM Fähigkeit werde ich meiner Tochter beibringen

Von , 9. Juni 2015 19:29

Ich bin nun seit gut 17 Monaten Vater einer wundervollen Tochter. Sie wurde im Januar 2014 geboren und ich bin natürlich mächtig stolz 🙂

Wenn man Vater wird, dann ändert sich einiges im Leben und ich bin super froh, das ich die Freiheit habe von zuhause zu arbeiten und jeden Tag mit meiner Tochter zu verbringen. Hier ein Foto von unserem Türkei Urlaub kürzlich.

sophia-strand

Als Vater will man natürlich nur das Beste für sein Kind/Kinder und ihnen eine sichere Zukunft bieten. Ich muss zugeben ich war bisher immer jemand, der eher in den Tag hineingelebt hat und sich wenig Sorgen um die Zukunft macht. Ok, ich mache mir immer noch keine Sorgen um die Zukunft, aber ich sorge nun für meine Tochter vor, so das sie später einen guten Start ins Leben bekommt…

Ich habe zwar keine Ahnung was meine Tochter später mal machen wird, aber eine Karriere im MLM / Network Marketing oder Internet Marketing fände ich schon toll. Meine Frau ist da zwar anderer Meinung, denn sie meint, man müsse gut in der Schule sein, einen Beruf lernen und einen guten Job haben, aber dem kann ich nicht zustimmen, denn die Zeiten haben sich geändert.

Heutzutage bleibt man nicht mehr seine Leben lang in einem Job oder in einer Firma, denn die Welt hat sich verändert und ist unsicher geworden. Ich persönlich glaube sogar, das ein Job viel riskanter ist, als selbständig sein…

Wenn es eine Fähigkeit geben würde, die garantieren kann das dein Nachwuchs immer Geld verdienen kann, welche wäre das?

Eines kann ich dir sagen, in der Schule lernt man das nicht! Ich persönlich war ein durchschnittlicher Schüler, aber habe dort nichts gelernt übers Geld verdienen oder auf der Welt durchkommen. Ich empfinde die Schule als eine Art Angestelltenschmiede und denken in der Box. Bloss nicht aus der Reihe tanzen und schön das machen, was die Lehrer von einem erwarten. Kreative und unternehmerische Talente werden weder erkannt noch gefördert…

Ein interessanter Film dazu ist Alphabet von Erwin Wagenhofer:

Die Schule und auch die Universität bereitet einen auf einen Job vor und nicht auf ein Leben von dem man als Kind träumte.

Zum Glück gibt es etwas, was ich meiner Tochter mitgeben möchte, das ihr helfen wird, besser durch das Leben zu kommen. Diese Fähigkeit habe ich vor meiner MLM / Network Marketing Karriere nicht gehabt. MLM / Network Marketing hat mich quasi dazu gezwungen diese Fähigkeit zu erlernen und sie hat mein Leben verändert. Und diese Fähigkeit will ich weitergeben.

Es ist die eine MLM Fähigkeit, mit der Du IMMER Geld verdienen wirst!

Durch MLM / Network Marketing habe ich mich persönlich weiterentwickelt und viele wertvolle Fähigkeiten im Laufe der letzten Jahre entwickelt. Fähigkeiten wie Coaching, sprechen vor Publikum, Präsentieren, Führungsfähigkeiten etc, aber die für mich wichtigste Fähigkeit ist diese:

VERKAUFEN!!!

Einige MLM / Network Marketer werden jetzt aufspringen und lauthals sagen: „Wir verkaufen nicht. Wir teilen lediglich Produkte mit anderen. Was wir tun, ist nicht verkaufen, sondern teilen”

Ich halte das für eine Lüge (siehe dazu mein ebook „Die 7 Lügen im MLM„)

MLM Einsteiger in dieses Geschäft sind schon vom Start weg zum Scheitern verurteilt, da sie ja mit ganz falschen Erwartungen starten. Die Botschaft, „Ihr braucht nichts anderes tun, als mit eurem Umfeld zu teilen, um reich zu werden“ klingt so, als wäre dieses Geschäft kinderleicht. Damit vermittelt man neuen Leuten einen völlig falschen Eindruck von dem, was sie in der Realität erwartet… finden diese Gutgläubigen dann die Wahrheit heraus, springen sie meist ganz schnell wieder ab.

Verkauft man nämlich den Leuten beim Start die Lüge, dass es nur darum geht, Produkte zu teilen und nicht zu verkaufen, so ist das „Erwachen“ geradezu niederschmetternd. Man treibt Leute brutal an, dieses „unglaublich tolle“ Produkt mit ihren Freunden und Familienmitgliedern zu “teilen“ – die Enttäuschung ist natürlich riesig (und vorhersehbar), wenn sie dann Korb um Korb bekommen.

OK, es ist allgemein bekannt, dass die meisten Leute keine Verkäufer sein wollen. Darum reden Upline und Sponsoren immerzu um den heißen Brei herum und versuchen diese unbequeme Tatsache schön zu reden…

Fakt ist: BIST DU im MLM Business, so bist DU im Verkauf!

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Für deinen Erfolg ist es unabdingbar, dass Du gut verkaufen kannst. Du musst den Prozess des Verkaufens verstehen und herausfinden, was die Leute wirklich zum Kauf motiviert.

Generell wird im Verkauf (auch im MLM / Network Marketing) dem Produkt viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt; der Person, die das Produkt kaufen soll, hingegen viel zuwenig!

Ok, genug mit diesem kurzen Ausflug und zurück zum Wesentlichen…

Ich werde meiner Tochter so früh wie möglich beibringen zu verkaufen, denn wenn man weiss wie man verkauft, kann man immer Geld verdienen.

Es spielt keine Rolle was mit der Wirtschaft passiert, wie viele Arbeitslose es gibt etc. Wenn Du gut im Verkauf bist, kannst Du immer Kunden finden und überleben. Klar, Produkte ändern sich, Trends kommen und gehen, aber die Fähigkeit zu verkaufen wird dir immer einen Vorteil sichern…

Dabei spielt es wirklich keine Rolle was Du verkaufst. Ich werde meiner Tochter also früh beibringen zu verkaufen. Nicht nur Dinge, sondern vor allem sich selbst. Sie kann verkaufen was immer sie möchte. Ich werde sie anhalten so früh wie möglich darüber nachzudenken, wie sie ihr Taschengeld nutzen kann, um damit mehr Geld zu verdienen indem sie Werte schafft.

Wenn Sie neue Spielsachen will, werde ich sie dazu anhalten kreativ zu sein und sich zu überlegen, was sie tun kann, um das Geld für die neuen Spielsachen z.B. durch den Verkauf von anderen Dingen, zusammenzubekommen.

Sobald meine Tochter etwas älter ist, wird sie verstehen, das wir ALLE sowieso JEDEN Tag verkaufen. Wenn wir einen Kino Film toll fanden und einem Freund davon erzählen, dann verkaufen wir ihm die Idee den Film auch zu sehen. Genau so ist es mit Urlaub, Restaurant und allen anderen Dingen…

Natürlich gibt es auch die schmierigen Verkäufer…Wir alle kennen sie…Mich überkommt das Gefühl immer beim Kauf eines Autos…Irgendwie mag ich Autoverkäufer nicht besonders 🙂

Warum ich Verkaufen meiner Tochter beibringen werde

Verkauf wird meiner Tochter einige Dinge lehren…Sie wird lernen sich von anderen zu unterscheiden, aus der Masse hervorzustechen (im MLM sehr wichtig – sieh dazu mein ebook „MLM Geheimcode„)

Sie wird lernen, was es heisst mit Ablehnung umzugehen, denn nicht JEDER will kaufen. Sie wird lernen, kreativ zu sein, wenn ein Verkauf nicht klappt. Verkaufen wird ihr zeigen das im Leben Werte schaffen wichtig sind, denn wie willst Du etwas verkaufen wenn es für die andere Person keinen Wert darstellst?!

Wie denkst Du darüber? Ist Verkaufen eine wichtige Fähigkeit? Sollten Kinder diese Fähigkeit bereits spielerisch im frühen Alter lernen, um sie auf das Leben besser vorzubereiten? Wenn nicht, welche Fähigkeit glaubst Du, ist die wichtigste die unser Nachwuchs lernen kann?

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
MLM

Network Marketer – Kennst Du die 3 einfachen Gründe warum niemand bei dir einsteigt?

Von , 27. August 2014 14:30

Network Marketing, was für eine Branche?! Auf der einen Seite extrem geil und auf der anderen Seite auch 🙂

Naja, nicht immer, denn obwohl dir viele Network Marketer erzählen wollen, MLM hat nichts mit verkaufen zu tun, so behaupte ich das genaue Gegenteil 🙂

Network Marketing heisst Verkaufen und im heutigen Artikel geht es darum, warum niemand bei dir in dein MLM einsteigt.

Im Grunde gibt es nur 3 einfache Gründe dafür:

1) Niemand will das, was Du verkaufst

Nehmen wir an du bist in einer Firma, die Produkte zum Abnehmen verkauft. Du gehst ja jetzt davon aus, das die meisten gerne abnehmen und zusätzlich auch extra Geld verdienen wollen, richtig?

Klar, es gibt sehr viele Menschen die wollen abnehmen und auch extra Geld verdienen, aber das heisst nicht, das sie deine Produkte wollen oder $500 für dein Abnehm-Starterpaket ausgeben wollen.

Vielleicht wollen viele abnehmen und auch mehr Geld verdienen, aber sie mögen Mulit-Level-Marketing nicht. Ja, solche Leute soll es auch geben 😉 Unvorstellbar, oder nicht? 🙂

Ich persönlich finde z.B. das die meisten MLM Abnehmprodukte einfach zu teuer sind und diese Meinung teilen auch viele andere. Es gibt doch tausende verschiedene Produkte zum Abnehmen und unzählige Möglichkeiten mehr Geld zu verdienen…Wenn diese Leute also alle NICHT in Frage kommen für dein MLM, was und wer bleibt dann übrig?

Genau, die Träumer, diejenigen die an Multi-Level-Marketing glauben, an den Traum vom passiven Einkommen und finanzieller Unabhängigkeit (so wie ich).

Fakt ist, in den meisten Produktnetworks werden nur sehr sehr wenige Menschen erfolgreich und die Frage ist, ob Du dich auch unter dieser Elite 5% Mannschaft wiederfinden kannst? Leider schaffen es 95% nicht und geben frustriert wieder auf.

Wenn du nur durschnittlich bist, dann wirst Du es im MLM nicht schaffen bis ganz an die Spitze, denn du brauchst eine kleine Armee von Tausenden Menschen in deiner Downline, um davon leben zu können.

To do: Finde mal heraus, wie viele zahlende aktive Kunden du in deinem Team brauchst um z.B. $2000 passiv zu verdienen?

2) Man glaubt dir nicht

Das sollte für dich keine Überraschung sein, denn obwohl du von finanzieller Freiheit, grossen Einkommen, tollen Autos und exotischen Reisen sprichst, hast Du selber noch einen Job, den Du wahrscheinlich nicht magst und fährst in einem alten klapprigen Auto herum. Im englischen gibts nen schönen Spruch dafür:

Selling the dream, living the nightmare – Den Traum verkaufen, den Albtraum leben. 

Du hast wahrscheinlich KEINEN Beweis, das das was du in deinen Pitches versprichst, bei dir eingetroffen ist. Schonmal folgendes gehört oder gesagt: Vertrau mir, diese Chance kommt nie wieder, der Marketingplan, die Produkte sind der absolute Hammer.“

Weder deine Freunde, noch deine Spam-Posts auf Facebook bringen dich irgendwie weiter voran. Du schreist deine MLM Gelegenheit überall raus, laberst alle damit voll, spammst deinen Link überall im Netz und Facebook und hoffst, das irgendwann mal jemand anbeisst?! Leider verfolgen Tausende von anderen frustrierten Networkern, die auch kein Geld verdienen, genau die gleiche Strategie. Du gehst einfach unter!

Nach einigen Wochen von totalem Misserfolg setzt für die meisten die Realität ein und sie geben auf.

Du hast weder eine klare Strategie, noch eine klare Zielgruppe wie willst du denn so erfolgreich werden?

Hör auf damit den Traum, den Hype etc. zu verkaufen und sondern suche dir lieber etwas wo du mit wenigen Kunden gutes Geld verdienen kannst.

3) Du glaubst nicht an dich selbst

Das ist einer der wichtigsten Punkte. Wenn Du 10% Provision an einem Produkt verdienst, welches Du für $100 verkaufst, dann gibt es $10 für Dich! Geil, so brauchst Du nur 300 Kunden im Monat, also 10 am Tag, die $100 bei dir ausgeben 🙂

Naja, eher unrealistisch als Anfänger mal eben so 10 Kunden am Tag zu bedienen 🙂

Was antwortest Du auf die Frage, wie viel Leute erfolgreich sind in deiner Downline oder in deiner Firma? Erzählst Du die Stories der Top Leader oder hast du ne eigene Erfolgsgeschichte zu erzählen?

Wenn Du es nicht schaffst, selber erfolgreich zu werden, durch eigene Umsätze etc. wie willst Du dann andere erfolgreich machen in diesem Geschäft? Hoffst Du etwa darauf den nächsten Superstar zu sponsern?

Ein Superstar wird nur in deinem Team einsteigen, wenn auch Du erfolgreich genug bist…

Und wenn dich ein Interessent fragt, ob man verkaufen können muss, sagst du natürlich nein, nur damit er nicht abgeschreckt wird und einsteigt, oder nicht?

Naja, eine weitere Lüge im MLM…Die meisten scheitern im MLM, weil sie mit falschen Erwartungen im Geschäft starten und glauben es wäre einfach, aber das stimmt nicht.

HIER findest Du die 7 MLM Lügen in meinem ebook, die den Menschen endlich mal die Wahrheit zeigt.

Die Wahrheit ist für viele leider nur schwer zu ertragen und im MLM ist nicht immer alles gut und Sonnenschein, denn die meisten werden es nicht schaffen. Diejenigen die aber das nötige Wissen haben und sich aneignen, haben eine geniale Chance, wenn Sie wissen was sie tun.

Nur wenn Du wirklich die Wahrheit kennst, und weisst was dich erwartet im MLM, kannst Du wirklich an Dich und deinen Erfolg glauben und das spüren die Menschen.

Was nun? 

Klicke auf den Banner, lade dir die 7 MLM Lügen herunter und durchlaufe mein MLM Bootcamp und Ich zeige dir wie Du meine erfolgreiche Arbeitsweise kopieren kannst und somit lernst wie auch Du dein Network Marketing Geschäft im Internet richtig aufbaust.

Sonnige Grüsse vom Innenhafen Duisburg (mein heutiger Arbeitsplatz)

Dennis Koray

Panorama Theme by Themocracy