Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr wie kann ich mit meinem blog geld verdienen Archive - Online Network Marketing, Blogging, Videomarketing & mehr

Nachrichten getagged: wie kann ich mit meinem blog geld verdienen

Geld verdienen mit Blog schreiben – Steemit macht’s möglich

Von , 12. Juni 2017 11:14

Geld verdienen mit Blog schreiben, ist ein Traum für viele Menschen. Für mich als Blogger und Network Marketer erst recht. Es gibt viele Möglichkeiten wie Du mit deinem Blog Geld verdienen kannst, aber heute möchte ich dir eine ganz besondere vorstellen – Die Blockchain Social Media Plattform Steemit.

Geld verdienen mit Blog schreiben

Steemit ist ein Social Media Network, welches durch die neue Kryptowährung Steem angetrieben wird. Ich selbst habe Steemit durch einen Bekannten kennengelernt und kenne es seit knapp einem Jahr, wo ich auch meinen ersten ARTIKEL dazu geschrieben habe. Damals im Juli 2016 war die Kryptowährung Steemit Platz 3 mit einer Marktkapitalisierung von ca $300 Millionen.

Heute am 12. Juni 2017 steht Steemit auf Platz 13 mit einem Preis von $2,23. Seit letzem Jahr ist der Preis stark gefallen auf unter $0.25 Cent, aber in den letzten Wochen hat Steemit eine unglaubliche Kurssteigerung hingelegt.

Geld verdienen mit Blog schreiben

Geld verdienen mit Blog schreiben auf Steemit

Das geniale an Steemit ist, das Du mit einfachen Blog Artikeln sofort Geld verdienen kannst. Klar, erstmal ist es die Kryptowährung Steem, aber die kannst du ja jederzeit zu Bitcoin machen.

Mittlerweile gibt es aber auch die Möglichkeit Steem direkt per Prepaid Visa Karte auszugeben über UQUID. Durch UQuid kannst Du über 77 Kryptowährungen direkt verwalten und ausgeben. Ziemlich interessant.

Für mich als Blogger ist das eine ziemlich interessante Geschichte, da ich mich schon seit Jahren mit dem Thema „Geld verdienen durch Blog schreiben“ befasse. Einen Blog zu Geld machen, ist am Anfang nicht so einfach, aber durch Steemit kannst Du jetzt mit JEDEM deiner Artikel richtig Geld verdienen.

Im heutigen Video erkläre ich dir ein paar Ding zu Steemit. Melde dich einfach HIER kostenlos bei Steemit an. Du verdienst auch Geld für das liken (upvoten) und kommentieren von Artikeln, also eine ziemlich geniale Sache.

Meinen Steemit Account findest Du übrigens HIER. Ich habe erst vor kurzem wieder angefangen dort zu posten, weil ich es irgendwie verpennt habe. Auf meinem Steemit Account befasse ich mich mit dem Thema Bitcoin & Kryptowährungen.

Das geniale am diesem Konzept ist, das man sich nicht wirklich auskennen muss mit Steemit, um damit Geld zu verdienen. Einfach kostenlos HIER anmelden, Blog Artikel schreiben oder Video machen, den Artikel promoten z.B. auf Facebook etc. und sehen was passiert.

Das Schreiben und formatieren eines Blog Artikels ist zwar nicht ganz so komfortabel, wie man es z.B. von WordPress her kennt, aber dennoch einfach genug. Ich schreibe meine Artikel einfach hier in WordPress vor und kopiere dann den HTML Code bei Steemit rein 😉 Klappt wunderbar!

Wenn Du noch nicht dabei bist, registriere dich jetzt HIER, und tritt unserer deutschen Steemit Facebook Gruppe HIER bei. Dort kannst Du dann einfach deine Steemit Artikel mit anderen Nutzern teilen 😉

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Telefon: +49-2235-1704064
Steemit Dennis Koray

Blogging Profi – 7 Wege um mit deinem Blog Geld zu verdienen

Von , 13. Mai 2015 12:09

Was ist der Unterschied zwischen einem Hobby Blogger und einem Business Blogger, der Leads generiert und damit Geld verdient?

Nichts weiter als eine Entscheidung! Eine Entscheidung ein Blogging Profi zu sein, gefolgt von Arbeit und Fokus.

Hier sind 7 Wege um mit deinem Blog Geld zu verdienen:

1.  Kenne deine Zahlen

Wie viele Besucher hattest Du auf deinem Blog gestern? Wie viele Seiten haben deine Besucher angesehen? Hast Du neue Leads generiert? Woher kommen die Besucher?

All das sind Zahlen, die Du kennen solltest, denn nur wenn Du diese Zahlen kennst, dann kannst Du daran arbeiten diese zu verbessern und deine Ziele zu erreichen. Zum einem kannst Du Jetpack für WordPress nutzen, aber ich empfehle dir Google Analytics einzubinden, denn da hast du einen weitaus detaillierteren Eindruck. Hier z.B. ein Screenshot von meinem Blog für den Zeitraum 12.04.14 – 12.05.15
Google-analtics

2.  Setze dir konkrete Ziele

Was sind deine Top 5 Ziele für deinen Blog?

Wenn Du darauf keine Antwort parat hast, dann nimmst Du das Blogging wohl doch nicht so ernst 😉

  • X Artikel pro Woche
  • X Besucher pro Tag
  • X Leads am Tag
  • X Verkäufe am Tag
  • X Gast Artikel im Monat
  • etc.

Mein Ziel für meinen Blog sind 1000 Besucher am Tag, 50 Leads, 5 Verkäufe 😉

3.  Nimm deine Artikel ernst

Wenn Du einen erfolgreichen Blog haben willst, dann brauchst Du Top Artikel die einen Mehrwert liefern. Also mach dir Gedanken dazu, was genau du veröffentlichen willst und wie oft.

Ich persönlich blogge in der Regel 4-5 mal die Woche, aber das bin nur ich. Du musst nicht täglich bloggen, aber regelmässig, so das deine Leser genau wissen, was sie zu erwarten haben. Wenn Du nur einmal die Woche bloggen kannst, kein Problem. Mach dir einen Plan, blogge z.b. jeden Sonntag Abend und halte dich daran.

Aber denk daran, nicht nur irgendeinen Müll zu produzieren, sonder gute Artikel. Bevor du deinen Artikel veröffentlichst, frag dich einfach, ob dieser Artikel einen Mehrwert für deine Leser bringt!

4.  Nutze ein professionelles Design

Wir beurteilen ein Buch nach dem Aussehen des Buchdeckels (auch wenn das nicht korrekt ist), so stimmt es leider. Gib deinen Lesern keinen Grund, Augenkrebs zu kriegen beim Anblick deines Blogs. Nutze ein professionelles Design oder Theme, mit Farben die zusammenpassen.

Wenn Du dich nicht zu sehr mit diesem Thema auseinandersetzen willst (was ich gut verstehen kann), empfehle ich dir den Empower Network Kalatu Blog. Hier bekommst Du für $25 einen komplette fertig eingerichteten Blog mit einem Top Design.

5. Versetze dich in die Lage deiner Leser

Wie gut kennst Du dein Publikum und deine Leser?

Was sind ihre grösste Probleme?

Wonach genau sind sie auf der Suche?

Welche Blogs lesen sie noch?

Um das herauszufinden, könntest Du z.B. eine Umfrage starten mit Surveymonkey.com Je mehr du über deine Leser weisst, desto besser kannst du ihnen helfen.

6.  Folge anderen Bloggern in deiner Nische

Wenn Du einen erfolgreichen Blog aufbauen willst, musst Du wissen was in deiner Nische so abgeht. Um, das herauszufinden empfehle ich dir einfach andere Blogs zu lesen, von Personen, die ähnliche Nischen haben wie du. Wenn Du z.B. im Network Marketing tätig bist, finde heraus wer die Top Führungskräfte von bestimmten Unternehmen sind und lies ihre Blogs. Die meisten Top Leader haben mittlerweile einen Blog 😉

So weisst Du immer was abgeht und kannst dir natürlich auch Inspiration holen dort 😉 Aber vergiss nicht zurückzukommen auf meinen Blog!

7.  Sei beständig

Ich habe ja bereits in Punkt Nr. 3 gesagt wie wichtig es ist einen Plan zu haben und regelmässig zu bloggen! Ich blogge seit ca. Anfang 2013 regelmässig und meine Besucherzahlen wachsen seitdem immer mehr!

Wenn Du ein Profi-Blogger werden und mit deinem Blog Geld verdienen willst, dann musst du beständig sein. Wenn ich dir nur einen Tipp geben könnte, dann wäre es nur dieser! Beständigkeit siegt! Die meisten Leute probieren es mal mit dem Blogging und wenn es nach 3 Monaten keine Erfolge gibt, hören sie wieder auf. Nur wer dran bleibt, kann gewinnen! Also gib nicht auf, auch wenn deine Ergebnisse noch nicht so besonders sind 😉

– Veröffentliche konsequent neue Artikel

– Promote deine Artikel konsequent

– Maile deine email liste konsequent an

– Gehe konsequent aus deiner Komfortzone und werde besser

– Lerne konsequent neues

—> Sei konsequent und beständig, so lange bis du deine Ziele erreicht hast 😉

Wenn auch Du einen Traum oder Ziel hast und ein Profi Blogger werden willst, wenn auch Du das Gefühl hast, Gefangener deines Lebens zu sein und das ändern möchtest, dann möchte ich dir auf deinem Weg der Befreiung helfen. Ich möchte dir helfen, die Fesseln des Alltags und der 40 Stunden Woche zu sprengen und dir zeigen wie auch Du deinen eigenen Weg gehen kannst. Für mehr Informationen einfach HIER oder auf den Banner weiter unten klicken.

Geld durch Blogging

Sonnige Grüsse vom Balkon

Dennis Koray
dennis-balkon1

 

 

Geld verdienen mit eigenem Blog – Hier ist die Strategie dazu

Von , 19. Februar 2015 13:42

Geld verdienen mit Blogging ist mittlerweile für mich Realität. Begonnen habe ich mit meinem ersten Blog 2010, aber da war ich noch grün hinter den Ohren und hatte NULL Ahnung. Erst Januar 2013 habe ich verstanden was durch Blogging alles möglich ist und erziele über meinen Blog ein ansehnliches Vollzeiteinkommen.

Die Blogging Strategie die ich heute mit dir teile, ist wirklich Gold wert, wenn Du sie umsetzt und das schöne ist, das sie auch in jeder Nische funktioniert.

Wenn ich mir mein Einkommen ab 2011 ansehe, dann ist eine einzige Tätigkeit dafür verantwortlich: Publizieren von Informationen.

Und damit meine ich Blog Artikel wie diesen hier, YouTube Videos, emails, Facebook Updates etc. Ich habe soviel Content in den letzten Jahren veröffentlicht, das meint Blog Tausende von Besuchern pro Woche anzieht und mir ein Einkommen beschert auf Autopilot.

Natürlich ist das jetzt ziemlich einfach ausgedrückt, denn der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail, aber dazu gleich mehr 😉 Bevor wir also in das Thema einsteigen, möchte ich dir etwas verkaufen. JA, ich verkaufe gerne und jetzt möchte ich dir die Idee verkaufen ein Digitaler Verleger  zu werden.

Was meine ich damit? Guck dich doch mal um. So ziemlich jeder klebt den ganzen Tag an seinem Smartphone, hängt im Internet ab, DIE GANZE ZEIT! Es gibt nur wenige Ausnahmen. Während dem Essen, in der Schule, beim Arzt im Wartezimmer, im Bus, in der Bahn, im Supermarkt, beim Training, beim Einkaufen etc.

smartphone-abhängigkeit

Was habe ich vergessen? Klar, beim Autofahren (leider). Das Internet erhält in jeden Bereich unseres Lebens Einzug und immer mehr Menschen sind abhängig von ihrem Telefon. Kennst Du das auch? Das komische Gefühl wenn Du dein Smartphone zuhause vergessen hast? Ja, das ist es wovon ich spreche…

Mir ist es zum ersten mal so richtig bewusst geworden, als ich mein Smartphone auf dem Oktoberfest verloren habe. Ok, ich war betrunken auf der Achterbahn 😉 Aber als das Telefon weg war, hatte ich auf einmal ein seltsames Gefühl und da habe ich das erste mal gemerkt, wie abhängig man von diesem Stück Technik ist!

Und wenn man sich die Zahlen ansieht, wie viele Menschen täglich neu online kommen, dann sollte bald klar sein, das die gesamte Menschheit im Internet hängt und was werden sie tun? Ja, sie werden Content (Inhalte) konsumieren.

Was auf der anderen Seite noch hinzukommt, ist die Tatsache das auch immer mehr Content produziert wird. Hier eine Übersicht über die Entwicklung der Internetnutzer seit dem Jahre 2000. Quelle: http://www.internetworldstats.com/stats.htm
weltweite-internet-statistik

Was wird meiner Meinung nach also passieren in den nächsten Jahren? Klar, es wird eine immer grösser werdende Informationsflut geben in allen Bereichen…Natürlich wächst auch die Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen, aber es wird auch immer schwieriger werden.

Dennoch möchte ich dir heute zeigen, wie Du mit deinem Content durch Blogging, Videos etc. über Jahre hinweg gutes Geld verdienen kannst, aber das geht nur, wenn Du mir zustimmst, das das publizieren von Inhalten 1) machbar ist 2), spass macht, und eine Top Idee ist, ok?

Super, dann kann es ja losgehen!

Geld verdienen mit eigenem Blog – Hier ist die Strategie dazu

Zu Beginn muss dir klar sein, das Du anders sein musst als die anderen. Blogger, Network Marketer die Geld verdienen wollen und sich in dieser Nische tummeln, gibt es wie Sand am Meer und nur wenige schaffen es weil sie sich auf die falschen Theme konzentrieren und viele Konkurrenten haben (mich zum Beispiel auch 😉

Klar, kannst Du jetzt zu https://www.digistore24.com gehen und dir das zur Zeit beste Produkt raussuchen oder die heisseste Geschäftsidee, aber das ist keine gute long-term Strategie.

Guck dir nur mal an, wie schnell die Produkte veralten oder Firmen im Network Marketing pleite gehen?!

Worauf du dich am Anfang konzentrieren solltest ist eine gute Basis, ein Fundament am besten in einer Nische die auch in 5-10 Jahren noch aktuell sein wird. Im Internet Marketing Jargon spricht man hier von „Evergreen“ Produkten oder Nischen.

Es gibt viele Nischen die „evergreen“ sind, Gesundheit und Fitness gehören z.B. dazu, Dating auch. Oder Hochzeiten, Babies etc.

Die Menschen wollen immer gesund und fit sein, Dates wird es auch in 10 Jahren noch geben, genauso wie geheiratet wird und die Menschen Babies machen 😉

Wenn Du nun also einen Nische gefunden hast, solltest Du dich auf eine Sub-Nische konzentrieren, so das Du diese auch dominieren kannst. Dabei solltest Du dich auf Menschen konzentrieren, die bereit sind zu kaufen und im Idealfall auch bereit sind höhere Summen auszugeben.

Hier mal ein Beispiel. Nehmen wir an, du bist ein Fitness-Freak und du liebst es dich gesund zu ernähren und regelmässig zu trainieren. Du machst das seit Jahren und hast nicht nur den entsprechenden Körper dazu, sondern auch das Wissen.

Natürlich könntest du jetzt einen Blog starten und beginnen Artikel zu diesen Themen zu schreiben. Ernährung, Sport, die richtigen Übungen, Nahrungsergänzung etc. Würde ich dir empfehlen einen Blog über das Thema Abnehmen zu starten?

DEFINITIV NICHT! Diese Nische ist schon ziemlich voll, viel zu generell und du wirst ne schwere Zeit haben, hier Fuss zu fassen.

Ok, wir müssen die Nische also etwas eingrenzen…Wie wäre es mit einem Blog und YouTube Kanal mit Beiträgen und Videos zum Thema Abnehmen für Männer über 30?

Ja, ist auf jeden Fall besser und spezifischer, aber ist diese Nische auch lukrativ genug? Wie sieht es mit Konkurrenz aus?

Wie wäre es mit einem zusätzlichen Podcast wo du dir besten Ernährungs- und Sportpläne für ein Six-Pack unter die Lupe nimmst für Männer über 30?

Ja, wir nähern uns dem Ziel 😉 Definitiv eine Nische wo man sich versuchen könnte, und wenn man es richtig anstellt, auch über Jahre hinweg Geld verdienen kann, aber es fehlt noch ein Element und das sind High-Ticket Verkäufe (hochpreisige Produkte).

Wenn Du wirklich ein erfolgreiches Blogging und Content Marketing Business auf die Beine stellen willst, dann wirst Du das nicht mit dem Verkauf von 47 Euro ebooks erreichen zum Thema Ernährung und Sport etc.

Macht Sinn, oder nicht?

Hier ist eine Idee, die funktionieren könnte. 

Ich würde mich auf eine ganz spezielle Nische fokussieren, die Männer auch emotional berührt und wo wirklich Geld drin steckt. Ein Problem über das Männer nicht gerne sprechen sind Brüste, die weiblich aussehen…Ich habe gelesen, das viele Männer aus Scham nicht schwimmen gehen sich nicht zum Arzt trauen und es oft auch Männer mit normaler Statur trifft.

Im medizinischen Fachjargon nennt sich das Gynäkomastie. Hier ein Foto. Quelle: Wikipedia
Gynäkomastie
Es gibt zwar keine verlässlichen Statistiken darüber, wie viele Schönheitsoperationen in Deutschland heute durchgeführt werden, aber ich bin mir ziemlich sicher das dies ein Problem für einige Männer sein wird.

Und nicht jeder will sich dafür unters Messer legen. Und genau das ist der springende Punkt. Es ist ein Problem, wo ich glaube, das viele Männer alles versuchen würden, es loszuwerden ohne Operation.

Du könntest dich also auf diese Nische fokussieren, kreative, hilfreiche und relevante Artikel und was dir sonst noch so einfällt, zu diesem Thema publizieren.

Ich persönlich würde mich in diesem Fall auf diejenigen fokussieren, die auf der Suche sind nach einer OP und bereit sind, 2000 Euro und mehr für so eine OP auszugeben. Ich würde einen Trainingsplan und Ernährung entwickeln und ein Coaching anbieten wie sie die Brüste ohne OP loswerden können ohne irgendwelche Nebenwirkungen die es natürlich bei jeder OP geben kann.

Ja, Natur pur ohne Messer und Chemie. Was glaubst Du ist jemand bereit für ein Coaching mit Erfolgsgarantie auszugeben, wenn er auch 2000 Euro und mehr in eine OP investieren würde? Auf jeden Fall weitaus mehr als nur 47 Euro für ein ebook.

Wie würde so ein Coaching aussehen? Das müsste man im einzelnen ausarbeiten, aber du bräuchtest Videos, Ernährungspläne, Trainingspläne, eine Facebook Gruppe, Webinare, Telefonkonferenzen etc. Ein volles Schritt für Schritt Online Coaching…

Natürlich müsstest Du in diesem Fall auch wissen das du das nötige Know-How hast, damit das auch funktioniert. Du könntest es ja mal an 1-2 Leuten testen 😉

Aber wenn du dann die ersten Ergebnisse hast, dann machst Du Testimonials, Videos und schon kann dein Business richtig Fahrt aufnehmen. Du könntest ein Affiliate Programm aufsetzen, so das deine Teilnehmer es an andere weiterempfehlen könnten und sogar etwas dazuverdienen.

Ich bin zwar kein Fitness-Freak, aber ich bin mir ziemlich sicher, das diese Nische funktionieren würde. Werde ich es tun? Eher nicht 😉

Denk dran, das war jetzt nur ein theoretischen Beispiel und ich habe nicht die exakten Kosten für eine OP recherchiert etc. aber ich denke du verstehst worauf ich hinaus will, richtig?

Coaching ist einer der Methoden die sehr gut im Content Marketing funktioniert. Die andere ist die, das Du dir nen Trainer suchst, der sich damit auskennst und du dich um die technische Seite des Marketing kümmerst…

Was ich dir sagen will ist, das das grosse Geld online verdient werden kann, wenn man Leute bedient, die bereit sind höhere Beträge für etwas auszugeben. Wenn du lernst, wie Du dich in solchen Nischen richtig positionierst, dann kannst du jede Menge Kohle machen 😉 Hier nochmal mein Überblick um mit Bloggen Geld zu verdienen:

  • Spezifische Nische
  • Nicht zu viel Konkurrenz
  • Evergreen
  • Kaufbereitschaft
  • High ticket

Eine weitere Möglichkeite mit Bloggen Geld zu verdienen ist sich auf lokale Unternehmen zu spezialisieren. Der grösste Vorteil bei lokalen Unternehmen ist das man vieles aus dem Internet Marketing Bereich wie Sales Funnel, Social Proof, Email Follow Ups gar nicht braucht.

Ich denke da an Nischen wie Gartenpflege, Zahnärzte, Limousinenservice etc. Niemand braucht in diesem Bereich einen Sales Funnel und ein 30 Tage Follow Up, wie im Internet Marketing, um eine Entscheidung zu treffen…

Fakt ist, ich liebe die MLM und Affiliate Branche und verdiene dort gutes Geld, weil ich mich seit JAHREN damit täglich befasse und gut positioniert bin, aber die meisten werden nicht lange genug durchhalten und aufgeben. Es ist definitiv viel einfache sich auf kleine Nischen oder lokale Nischen zu spezialisieren und dort Geld zu verdienen.

Wenn du mehr zum Thema „Geld durch Blogging“ lernen willst, dann solltest Du dir unbedingt diesen Artikel von mir durchlesen:

Bloggen als Business – Kann man davon leben und gutes Geld verdienen?

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Dennis Koray

Bloggen als Business – Kann man davon leben und gutes Geld verdienen?

Von , 11. Februar 2015 14:17

Im heutigen Artikel und Video geht es um das Thema Geld verdienen durch Bloggen. Jeder der Blogger werden möchte und als Ziel hat, damit Geld zu verdienen hat wohl einen ähnlichen Traum. Den Traum von überall aus zu arbeiten, einfach darüber zu schreiben wofür man sich begeistert und natürlich gut davon leben zu können.

Wäre es nicht schön, wenn Du einfach dein Ipad nehmen, dich an den Pool setzten und drauf los bloggen könntest, mit der Gewissheit, das immer genug Geld rein kommt?

Bloggen mit Dennis Koray

Auf dem Foto bin ich gerade in Tunesien und schreibe einen Blog Artikel am Pool auf meinem Ipad! Für mich ist dieser Traum mittlerweile Realität geworden, aber um ehrlich zu sein ist das schreiben von Artikel am Ipad doch nicht das gelbe vom Ei. Es geht zwar, aber ich schreibe lieber am Laptop mit einer richtigen Tastatur 😉

Egal, zurück zum Thema Bloggen als Business. Ich persönlich kann mittlerweile gut von meinem Blogging Business leben und damit gehöre ich zur Minderheit in Deutschland, denn die Realität für die meisten Blogger ist alles andere als rosig. Laut einer Umfrage von 2013 verdienen zwar mehr als 70 Prozent der Blogger Geld – doch die Mehrheit bleibt unter 300 Euro pro Monat. Sogar nur ein Viertel der Befragten verdiente mehr als 500 Euro monatlich. Das ist ein schöner Nebenverdienst, aber leben davon kann man vielleicht in einer Hütte in Dschungel von Thailand 😉

Wenn man einfach mal über den Teich in die USA schaut, dann sieht man das dort die Anzahl der Blogger die gutes Geld verdienen weitaus höher ist als hier. Die Chancen stehen also gut, das auch Du mit deinem Blog ein erfolgreiches Business aufbauen kannst 😉

Aber HIER erstmal die Grafik von der Umfrage von 2013 bezüglich Bloggen als Business.
Bloggen als Business
In dieser Umfrage wurden 2344 Blogger befragt und die meisten davon betreiben 1-3 Blogs und sind weniger als 3 Jahre dabei. Was mich ein wenig verwundert ist die Tatsache, das über 60% der Befragten nicht das Ziel hatten, mit ihrem Blog Geld zu verdienen…Von daher verwundert es mich auch nicht das über 75% der Befragten weniger als 500 Euro im Monat verdienen und 63,5% sogar weniger als 300 Euro monatlich.

Natürlich kann ich gut verstehen, das viele einfach nur einen Blog starten, um ihre Meinung zu teilen und über ihre Leidenschaft zu schreiben, aber wer ohne klares Ziel loslegt, wird auch nirgendwo ankommen.

Im heutigen Video greife ich einen Artikel auf, den ich bei der Süddeutschen gefunden habe hier:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/bloggen-als-business-kann-man-davon-leben-1.2338512

Wenn Du lernen willst, wie Du einen erfolgreichen Blog aufbaust, dann solltest Du diese Blogging Fehler unbedingt vermeiden.

Blogging Fehler 1 – Keine Verkaufspsychologie

Dieser Blogging Fehler ist eigentlich der größte und schlimmste Fehler den jeder Selbstständige und Unternehmer machen kann wenn es um das Thema Bloggen geht. Dein Blog sollte das Ziel haben den Lesern wertvolle, Informationen hilfreiche Tipps und Tricks zu deiner Nische zu vermitteln. Viele Blogger haben hier keinen richtigen Fokus, haben kein richtiges Konzept und keine richtige Strategie. Dein Ziel mit deinem Blog sollte es sein, dir eine Liste von Interessenten für dein Produkt deine Dienstleistung für deine Nische aufzubauen.

Warum ist es so kritisch? 

Ganz einfach wenn du dir deine eigene Liste aufbaust, hast du jederzeit die Möglichkeit diese Liste mit einem Angebot anzumailen. Wenn du nicht in der Lage bist durch deinen Blog eine Liste aufzubauen und damit Geld zu verdienen dann ist das wirklich ein Riesen Problem für dein Geschäft. Und genau hier scheitern die meisten. Sie haben keine richtige Verkaufspsychologie sie wissen nicht wie sie ihre Leser zu Interessenten, diese Interessenten zu Kunden machen und verschenken sehr viel Zeit auf die falschen Sachen.

Blogging Fehler #2: NUR über das Geld verdienen mit deinem Blog nachdenken

Natürlich bin ich ein grosser Fan davon, mit seinem Blog Geld zu verdienen, aber ich sehe viel zu viele Blogger die NUR an das Geld denken.

„Image courtesy of Supertrooper / FreeDigitalPhotos.net“

Mit seinem Blog Geld verdienen braucht Zeit, du kannst also nicht erwarten innerhalb weniger weniger Wochen ein stabiles passives Einkommen zu verdienen, sondern es dauert in der Regel mehrere Monate teilweise sogar Jahre. Wenn Du auf deinem Blog ein Thema ausgewählt hast, was zwar ein gutes Thema ist um Geld zu verdienen, aber dich nicht so wirklich interessiert, dann wirst du sehr wahrscheinlich nach einigen Wochen aufhören.

Es ist auf jeden Fall sinnvoller über ein Thema zu schreiben, das dich wirklich interessiert, für das du eine Leidenschaft hast. Denn wenn Du für ein Thema brennst, dann schreibst Du gerne darüber und die Chance, das du damit Geld verdienst ist definitv höher, weil du nicht nach wenigen Wochen aufgibts 😉

Blogging Fehler 3 – Unregelmäßiges Posten uninteressanter Inhalte

Du hast einen Blog, aber Du veröffentlichst Deine Beiträge nicht in regelmäßigen Abständen, und wenn Du postest, dann veröffentlichst Du nicht genügend interessante Artikel, die Deinen Blog effektiv machen.

Fakt 1: Unternehmen, die mindestens 20x im Monat bloggen generieren mehr Traffik als diejenigen, die nur 4x monatlich bloggen.

Fakt 2: Unternehmen, die mindestens 20x im Monat bloggen, generieren fast 4x mehr Leads als jene, die nicht bloggen.

Es gibt also einen direkten Zusammenhang zwischen der Häufigkeit des Bloggens und des Volumens an Traffik und Leads. Die Daten basieren auf HubSpot’s Recherche und basiert auf der Auswertung von 4000 Unternehmen mit dem Ergebnis, je öfter ein Unternehmen bloggt, desto besser ist die Generierung von Traffik und Leads. Den Blog zu vernachlässigen anstatt ihn mit frischen Inhalten zu füllen bedeutet den Verlust von Interessenten.

Warum ist das dumm?

Die Forschung zeigt, dass die Unternehmen am meisten vom Blogging profitieren, die am häufigsten und konsequent bloggen. Das Blogging auf „Sparflamme“ zeigt keinen Erfolg. Die Erstellung eins Blogs, der tatsächlich Geschäftserfolge hervorruft, braucht Zeit, Mühe und Hingabe.

Die HubSpot Inbound Marketing Studie 2013 berichtet: 82% der Marketer, die täglich bloggen, erwerben einen Kunden aus ihrem Blog im Gegensatz zu 57% bei den Marketern, die monatlich bloggen (aber immer noch ein gutes Ergebnis). Und 79% der Unternehmen, die einen Blog unterhalten, haben einen positiven ROI (Return of Invest).

Banne den Fehler:

Verpflichte Dich zum regelmässigen Unterhalt Deines Blogs. Die beste Blogging-Frequenz gibt es nicht, aber ich persönlich habe als Ziel 5 mal die Woche zu bloggen. Blogge also MINDESTENS einmal in der Woche, besser täglich. Wenn Zeit oder Inhaltsfindung ein Problem für Dich darstellt, prüfe andere Möglichkeiten um Inhalte für Deinen Blog zu finden. Denke daran, es gibt keine Regel, die besagt, dass nur eine Person zum Inhalt eines Blogs beitragen kann. Ermutige Mitarbeiter, deren Freunde und Kollegen zum Inhalt des Blogs beizutragen, das schafft Vertrauen, Inhaltstiefe und die Möglichkeit, Verantwortung und Arbeitsbelastung aufzuteilen.

Blogging Fehler 4 – Schreckliches Blog-Layout

Du bist zu 100% auf den Inhalt konzentriert und vernachlässigst wertvolle Design-Elemente deines Blogs, die ein kraftvoller Booster für Traffic und Leads sein können. Es kann sogar dazu führen, dass Leser sich wegen des schlechten Layouts nicht auf den Inhalt Deines Blogs konzentrieren können.

Warum ist das dumm?

Ja, als Marketer sollte Dein Bloginhalt auch ansehnlich sein. Jedoch kann schlechtes Blog-Design selbst die besten Inhalte in den Schatten stellen. Denke mal darüber nach:

Würdest Du einen teuren Sportwagen kaufen und mit 4 platten Reifen fahren wollen? Ein klares, Lead-fokussiertes Blog-Design wird ein dauerhaft besseres Ergebnis für Dich liefern.

EINE SAUBERE SIDEBAR:

Die Sidebar eines Blogs kann schnell zum Schrottplatz des Blogs werden. Es ist leicht, die Sidebar mit einer Unmenge von nutzlosen Widgets zu überladen. Sieh Dir die Sidebar an und entferne alles, was für Deine Leser keinen zusätzlichen  Nutzen darstellt. Der Zweck der Sidebar ist es, den Nutzern zu helfen, die Aktion zu starten, die sie selbst starten wollen.

Blogging Fehler 5: Die falsche Blogging Platform

Es gibt sehr viele Blogging Platformen im Internet und gerade am Anfang stellt sich die Frage, welche Blogging Platform für einen selbst die beste ist. Es gibt einige kostenlose Blogging Platformen wie Blogger oder WordPress und auch kostenpflichtige wie z.B. Kalatu von Empower Network.

Wenn man den Blog nur als Hobby betreibt, dann reicht eine kostenlose Platform wie Blogger vollkommen aus, aber um einen professionellen Blog zu betreiben sollte man auch eine professionelle Platform nutzen. WordPress ist hier der Marktführer und obwohl es auf den ersten Blick kostenlos ist, kann man hier natürlich für Plugins, Design, Hosting, etc. auch einiges an Geld ausgeben.

Empower Network mit der Kalatu Blogging Software z.B. ist die grösste Blogging Community weltweit, die einen Blog betreiben, um damit Geld zu verdienen. Im englischen spricht man von einer „For profit Blogging community“.

Kalatu

Natürlich kann man jederzeit auch von einer Platform auf die andere wechseln, aber gerade wenn man mit seinem Blog Geld verdienen will, sollte man sich einer Community anschliessen wie Empower Network, denn hier lernt man, wie man einen erfolgreichen Blog und damit ein passives Einkommen aufbaut. Ich persönlich kann durch Kalatu mit knapp 10.000 Besuchern im Monat ein sehr angenehmes Leben führen…

Wenn auch Du Interesse hast zu lernen, wie man nicht nur einen erfolgreichen Blog aufbaut, sondern mit diesem auch ein gutes passives Einkommen generieren kann, dann klicke jetzt HIER oder auf den Banner. Trage dort deine email Adresse ein und lade dir meinen Report zum Thema „Die Wahrheit über Blogging mit Empower Network“ herunter.

Auf 18 Seiten findest Du folgende Inhalte:

  • Warum ist Blogging das neue Phänomen?
  • Die Ressourcen die Du für einen Blog brauchst
  • Wie findet man eine profitable Nische?
  • Wie kann man mit Blogging Geld verdienen?
  • Deinen Blog zu Geld machen – Die Bedeutung von Affiliate Programmen
  • Die Vorteile vom Blogging
  • Glaubwürdigkeit
  • Aufmerksamkeit
  • Expertenstatus in deiner Nische
  • Die Überwindung üblicher Probleme
  • Ich bin kein Schreiber
  • Ich habe keine Zeit
  • Ich kenne mich mit Technik nicht aus
  • Die ersten Schritte
  • Tipps von einer erfolgreichen Strategie
  • Bestimme deine Nische
  • Baue ein Netzwerk auf
  • Kaufe dir eine eigene Domain
  • Bestimme Deine Blogging Methode
  • Werde kreativ
  • Fange an zu schreiben

Wenn Du Fragen hast zum Thema Blogging, dann setze dich einfach mit mir in Verbindung

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
Tel: +49-2235-1704064
DK-Keep-Calm-Blog-Daily

Blogging Tipps – Wie verdiene ich mehr Geld mit weniger Besuchern?

Von , 24. Januar 2014 11:13

Heute geht’s um den ganzen Hype um mehr Traffic, Suchmaschinenoptimierung und mehr Besucher auf deinem Blog.

„Image courtesy of Stuart Miles/ FreeDigitalPhotos.net“.
blogoptimierungKennst Du sie auch? Die unzähligen Traffic Software Programme, die Gurus, die an jeder Ecke im Internet ihre ultimativen Geheimnisse, Tipps und Tricks für mehr Traffic anbieten? Es ist für viele der Eindruck entstanden, das der einzige Weg um wirklich Geld zu verdienen eine immer grössere Anzahl von Besuchern auf deinem Blog nötig ist.

Darüber, dass die meisten von uns sich mehr Besucher für ihr Blog wünschen, brauchen wir hier wohl keine Worte verlieren. Wenn Du es richtig machst, dann bedeuten mehr Besucher auch mehr Emailadressen in deinem Newsletter. Und je mehr Interessenten Du auf deinem Newsletter hast, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit mehr Kunden zu generieren…

Im Grunde ist diese Aussage richtig, aber auch gleichzeitig falsch, und genau darüber geht es im heutigen Blog Artikel.

 

 

Eine Frage an Dich – Was wäre Dir lieber:

a) 1.000 Blog Besucher monatlich, von denen 100 zu zahlenden Kunden konvertieren (10% Abschlußquoten)

oder

b) 10.000 Blog Besucher und 100 zahlende Kunden (1% Abschlußquote)?

Ich denke ich kenne deine Antwort 😉

Die meisten Blogger wollen mehr Besucher auf Ihrem Blog, aber nur die wenigsten denken darüber nach wie sie mehr Kunden gewinnen mit den vorhandenen Besuchern, sprich die Conversion Rate erhöhen.

Gerade viele Blogging Anfänger, die sich z.B. für einen WordPress Blog entscheiden, weil dieser ja kostenlos ist, verwenden sehr viel Zeit mit der Einrichtung des Blogs und entwickeln häufig eine Liebe zum Design, zu den Plugins und ignorieren dabei die Tatsache, dass ihnen das bei den Lesern keinen Cent mehr bringt; wer nach Informationen (Problemlösungen) sucht, interessiert sich nicht für Design.

Meist ändern sie ihr Design dann auch noch häufig im Bestreben, dass „es noch besser aussieht“ und bauen Dinge ein, die ihnen (oder ihrem Webdesigner) auf anderen Seiten ganz besonders gut gefallen haben.

Was diesen Unternehmern dabei aber nie in den Sinn kommt ist, diese Dinge bei ihrem Publikum zu testen, um herauszufinden, ob sie damit ihre Abschlußquoten verbessern oder eher das Gegenteil erreichen und ihrem Geschäft schaden.

Wenn Du auf deinem Blog super Artikel und Inhalte hast, dann ist das Design nebensächlich! Super Inhalte alleine reichen aber nicht aus, um aus Besuchern auch Interessenten und schliesslich Kunden zu machen!

Was brauchst ein guter Blog also um mehr Geld zu verdienen?

Fakt ist, das man auch mit wenigen Besuchern gutes Geld verdienen kann, man muss nur lernen es richtig zu machen.

1. Klein anfangen und step by step erweitern
Wie sieht also ein erfolgreicher Blog aus, um mit wenigen Besucher auch gutes Geld zu verdienen? Am besten ganz klassisch mit einem Funnel, denn dieser funktioniert in jedem Markt und sieht so aus:

– Ein Informationsprodukt oder Video Kurs oder Webinar (natürlich gratis) => Das bringt dir Einträge in deine Email Liste

– Ein gutes email Follow Up, welches dem Interessenten die Vorteile und Benefits deiner Produkte näher bringt (Anmerkung: Eine strategisch richtig aufgebautes Email Follow Up übernimmt die Aufgabe, Einwände auszuräumen und führt am Ende den nun kaufbereiten, schon ungeduldigen Leser dort hin, wo er sich den Wunsch, Dein Produkt zu besitzen, erfüllen kann… zur Sales Page.)

– Ein kostengünstiges Einführungsprodukt => Das führt hoffentlich zu zufriedenen Kunden und ist die Basis um auch teurere Produkte zu verkaufen.

Ein Informationsprodukt (eBook oder Video Kurs) lässt sich zu jedem Thema sehr schnell erstellen.

Mehr Geld verdienen durch regelmässiges Blogging

Als erfolgreiche Blogger baust mit jedem Blog Post (das war noch nie einfacher als jetzt mit Empower Network) und Newsletter Deine Beziehung zu Deinem Publikum weiter aus. Du bietest deinen Besuchern von jeder Seite deines Blogs aus, einen einfachen direkten Pfad zu deinen Landingpages.

Dein Blog sollte einfach, klar und übersichtlich sein und im Mittelpunkt steht relevanter, aktueller Inhalt, von dem aus der direkte Pfad zu ihren Landing Pages führt. Auf diesen Blogs gibt es nichts (kein Design Fuzzi Kram, keine Werbung für unwichtige Dinge, kein Bla Bla etc.),was nicht direkt oder indirekt das Ziel dieses Blogs – Geld zu verdienen –  unterstützt.

Das ultimative Ziel eine jeden kommerziellen Blogs ist VERKAUFEN!

Ich habe ja schon oft darüber geschrieben, das nicht das beste Produkt entscheidend ist für Erfolg, sondern die beste Marketing- bzw. Verkaufsstrategie.

Also…VERKAUFEN, VERKAUFEN, VERKAUFEN. Hier ein schönes Video zum Abschluss:

Sonnige Grüsse

Dennis Koray
Skype: denniskoray
email: info@denniskoray.de

P.S.: Wenn Du Interesse hast zu lernen, wie man mit Empower Network nicht nur einen erfolgreichen Blog, sondern auch ein erfolgreiches Geschäft aufbaut, klicke jetzt HIER oder auf den Banner und sieh dir mein Webinar an und lade dir meinen Report „Die Wahrheit über Empower Network Deutschland“ herunter.

Panorama Theme by Themocracy